Landesarchiv NRW Abteilung Rheinland
2. Verwaltungsbehörden Regierungsbezirke Düsseldorf und Köln
2.4. Polizei
2.4.3. Polizeidienststellen der NS-Zeit
2.4.3.4. Geheime Staatspolizei
2.4.3.4.1. Geheime Staatspolizei-Staatspolizei(leit)stelle Düsseldorf
Amt Goch und Asperden als Ortspolizeibehörde BR 2309
411.03.36 Amt Goch und Asperden als Ortspolizeibehörde
Permalink des Findbuchs


Signatur : 411.03.36

Name : Amt Goch und Asperden als Ortspolizeibehörde

Beschreibung :
Dieses Findbuch umfasst den Bestand BR 2309 - Amt Goch und Asperden als Ortspolizeibehörde. Der Bestand wurde am 12.06.2007 als acc. 43-32/07 durch das Bundesarchiv an das Hauptstaatsarchiv abgegeben. Die Abgabe erfolgte im Zuge einer Beständebereinigung innerhalb des Bundesarchivs. Übernommen hat das Bundesarchiv diesen Bestand im Jahr 2005 durch das Britische Foreign Office Research Department (FCO), welche den Bestand als sog. German Collection geführt hat (siehe Dienstregistatur: 43-01.04.2#703/07)

Der Bestand umfasst vor allem Rundschreibungen und Dienstanweisungen der Staatspolizeistelle Düsseldorf aus dem Jahren 1936-1937, insbesondere zu Repressalien bezüglich der konfessionellen Religionsgemeinschaften. Berichte auf diese Rundschreiben und Dienstanweisungen durch die Polizeibehörde Goch und/oder Asperden sind nur in wenigen Fällen überliefert. Oftmals sind diese Rundschreiben auch lediglich zu den Akten genommen worden. Daher wurde auf eine Weiterleitung dieses Bestandes an das Stadtarchiv Goch verzichtet. Die Rundschreiben wurden nach dem Aktenplan der Staatspolizeistelle Düsseldorf geordnet und entsprechend den konfessionellen Religionsgemeinschaften sortiert. Die einzelnen Vorgänge wurden komplett im enthält-Vermerk aufgenommen unter Angabe des entsprechenden Aktenzeichens.

Neben diesen Rundschreiben liegen weiterhin noch Einzelvorgänge des Reichs- und Preußischen Ministers für kirchliche Angelegenheiten, interne Angelegenheiten des Amtes Goch und eine Passangelegenheit zu der Person Meta Meyer vor. Zum letzten wird durch die Staatspolizeibehörde eine Stellungnahme abgegeben, wie die Ortspolizeibehörde zu handeln hat.

Neben diesen Unterlagen eindeutig aus dem Bereich der Ortspolizeibehörden Goch und Asperden befindet sich unter der Nr. 14 dieses Bestandes auch noch eine Dienstanweisung der Staatspolizeileitstelle Düsseldorf an deren Außenstellen Essen und Duisburg zu den Todesurteilen gegen drei kath. Geistliche. Diese Einheit müsste eigentlich dem Bestand der Staatspolizei(leit)stelle Düsseldorf zugeordnet werden, wird aber aufgrund der gemeinsamen Akkzession weiter in diesem Findbuch geführt.

Letztlich ist noch darauf hinzuweisen, dass die Abgabe zwei Vorgänge des NSDAP-Gaues Köln Aachen und sowie der Deutschen Arbeitsfront, Aache-Stadt umfasste. Die Archivierung dieser Akten obliegt dem Dez. 45 des Hauptstaatsarchiv und wurde diesem übergeben.

Der Bestand umfasst 14 Einheiten und wurde am 13.06.2007 durch Staatsarchivamtmann Christoph Heinen verzeichnet.


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken