Landesarchiv NRW Abteilung Rheinland
5. Oberste Landesorgane NRW
5.2. Oberste Landesbehörden
5.2.45. Ministerium für Wohnungsbau und öffentliche Arbeiten
5.2.45.1. Zentralabteilung
MWöA Staatshochbauverwaltung, Staatliche Gebäude NW 0246
380.06.00 Ministerium für Wiederaufbau
Permalink des Findbuchs


Signatur : 380.06.00

Name : Ministerium für Wiederaufbau

Beschreibung :

Vorbemerkung
Der Finanzminister, des Landes Nordrhein-Westfalen lieferte im Februar 1970 165 Stehordner und loses Material an das Ministerialarchiv ab. Diese Abgabe wurde unter der Nummer III 22/78 akzessioniert und bildet den Bestand NW 246. Es handelt sich um Akten der Gruppe "Staatshochbau" des 1970 aufgelösten Ministeriums für (Landesplanung,) Wohnungsbau und Öffentliche Arbeiten, bis 1961 Ministerium für Wiederaufbau des Landes NW, aus den Jahren 1947 - 1970.
Der vorliegende Bestand NW 246 bildet eine Ergänzung bzw. Fortsetzung der bereits erheblich früher abgelieferten Bestände NW 88 (Findbuch 380.04) und NW 101. Neben der umfangreichen Aktengruppe "Universität Köln" finden sich staatliche Bauvorhaben aus den verschiedenen Geschäftsbereichen der Ministerien dokumentiert (außer Finanz- und Justizbauten). Die Akten waren nach dem Einheitsaktenplan des Wiederaufbauministeriums vom 1. August 1952 geführt (s. NWG Nr. 270), der 1965 teilweise abgeändert wurde. Die Angelegenheiten der Staatshochbauverwaltung wurden bis Jan. 1952 von der Gruppe II B, ab Feb. 1952 von I D, ab Mai 1953 von I B wahrgenommen. Während der vorübergehenden Vereinigung des Wiederaufbauministeriums mit dem Ministerium für Arbeit und Soziales Okt. 1953 - Aug. 1954 befand sich die Staatshochbauverwaltung bei der Gruppe VII B, anschließend bis zum 31. Mai 1961 bei I B. Ab 1. Juni 1961 führte das Ministerium die Bezeichnung "Minister für Landesplanung, Wohnungsbau und öffentliche Arbeiten". Innerhalb dieses erweitertem Ministeriums bildet die Staatshochbauverwaltung die Gruppe V B, ab Juli 1965 V A. Ab Oktober 1967 wird im Ministerium für Wohnungsbau und öffentliche Arbeiten die bisherige Gruppe V A = Bauten des Landes in 2 Gruppen aufgeteilt; die neue Gruppe V A ist für die Staatshochbauverwaltung und die Bauwirtschaft, V B für Universitäts- und Hochschulbauten zuständig. Diese Einteilung bleibt bis zur Auflösung des Ministeriums und Übergang des staatlichen Bauwesens auf den Finanzminister im Juli 1970 unverändert.
Leiter der Gruppe "Staatshochbau" war bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1953 Ministerialrat Georg Quehl, anschließend bis 1959 Ministerialdirigent Dr. Fütterer, bis 1967 Regierungsbaudirektor (seit 1961 Ministerialrat, seit 1965 Ltd. Ministerialrat) Truschkowski. Leiter der Gruppe V A (= Staatshochbauverwaltung, staatl. Bauten, Bauwirtschaft) war von Okt. 1967 bis zur Auflösung des Ministeriums 1970 Ltd. Ministerialrat Truschkowski, Leiter der Gruppe V B (= Universitäten, Hochschulen) von Okt. 1967 bis März 1968 Ministerialdirigent Hallauer und anschließend Ministerialrat (seit 1970 Ltd. Ministerialrat) Götze.
Die ursprüngliche Gliederung der Akten nach dem Einheitsaktenplan von 1952 wurde bei der Verzeichnung des Bestandes mit geringfügigen Änderungen beibehalten. Zur Kassation wurden fast ausschließlich Doppelstücke vorgeschlagen. Der Bestand NW 246 wurde im Mai/Juni 1978 von Staatsarchivinspektorin V. Foerster verzeichnet; das Findbüch schrieb Frau E. Dratschmidt. Nicht belegt sind die Nummern 18, 135, 391 und 408, 66, 285

Literatur:
Nordrhein-Westfalen baut. Ein Bericht. Hrsg. v. Minister für Wiederaufbau des Landes NW 1958.
Staatshochbau in Nordrhein-Westfalen. Leistungsbericht über 20 Jahre öffentliches Bauen in NW. Hrsg.: Minister für Wohnungsbau und öffentliche Arbeiten des Landes NW. 1968.
Öffentlicher Bau in Nordrhein-Westfalen. Probleme der Baupolitik und des Verdingungswesens. III. Teil: Bauwirtschaftlicher Behördenaufbau in NW. Gutachten im Auftrage der Wirtschaftsvereinigung Bauindustrie e.V. NW, Düsseldorf. Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung e.V., München 1966.
Quehl, Georg, Ministerialrat a.D., Erinnerungen auf dem Gebiete des allgemeinen und staatlichen Bauwesens in Westfalen und Nordrhein-Westfalen aus den Jahren 1945-1949. 1964. (= RWN 139-6)
Aktenplan, Geschäftsverteilungs- und Organisationspläne des Ministeriums für Wiederaufbau bzw. für (Landesplanung,) Wohnungsbau und öffentliche Arbeiten (NW G).



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken