Landesarchiv NRW Abteilung Rheinland
1. Behörden und Bestände vor 1816
1.5. Französische Zeit und Übergangszeit
1.5.1. Linksrheinische Gebiete
1.5.1.4. Generalgouvernement vom Nieder- und Mittelrhein
Generalgouvernement vom Nieder- und Mittelrhein AA 0635
141.01.01-04 Generalgouvernement vom Nieder- und Mittelrhein
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


(1768, 1806) 1814–1816
Permalink der Verzeichnungseinheit

Herrschaftliche Fähren und Überfahrten an Strömen und schiffbaren Flüssen sowie die Fischerei in denselbenHellersberg und des Rutger Leuchtenberg um Erbpacht der Rheinüberfahrt zu Kux bei Neuss; Verzeichnis der im Roerdepartement befindlichen Fähren, wovon die Pächter wegen getragener Kriegslasten aufPachtnachlaß Anspruch machen können (mit Formular des französischen Pachtvertrages für die Überfahrten von Essenberg nach Neuenkamp, Homberg nach Ruhrort, Orsoy nach Rheinhausen, Rheinberg nach Mehrum); Fischereien im Rhein in den Oberförstereien Kleve und Xanten: Verzeichnis der im Rhein verpachteten und mit Ende Dezember 1814 pachtlos werdenden Fischereien; Fährgerechtsame der Gemeinden Hitdorf und Langel; Gesuch des Nicolas Libeton zu Griethausen um Wiederherstellung der alten Fischerei–Pachtverhältnisse in Griethausen; Gesuch desselben betr. die Pacht der Spyckschen Fähre; Fähren zu Sürth und Niehl


Enthält : Nachweise der im Ruhrdepartement (!) gelegenen Fähren und Überfahrten; Gesuch des Johann Heinrich Hassel um Schutz in seinem Erbpachtsrecht der Rheinberger Fähre (mit Pachtvertrag vom 1768); Gesuch der Schiffer Peter Sauer, Willem Aschenbro(i)ch, Heinrich Küpper und Philip(p) Dieterich um Erbpacht der Fähren zu Neuss und Grimlinghausen; Gesuch des Wilhelm Godfried Röthgen und seines Schwagers Jacobus Wittgen um Erbpacht der Rheinschiffahrt zu Grimlinghausen; Gesuch des Theodor
Altsignatur : Sect. III Cap. 13 Nr. 2; Provinz Kleve–Berg


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken