Landesarchiv NRW Abteilung Rheinland
4. Nichtstaatliches und nichtschriftliches Archivgut
4.6. Sammlungen
4.6.1. Sammlungen zur Zeitgeschichte
Sammlung Frechen RW 0020
470.05.00 Sammlung Frechen
Permalink des Findbuchs


Signatur : 470.05.00

Name : Sammlung Frechen

Beschreibung :
Das in dem vorliegenden Findbuch verzeichnete Material wurde dem Hauptstaatsarchiv in verschiedenen Ablieferungen während der Jahre 1945-1960 von F. Frechen, Düsseldorf, übergeben. Es ist zum Teil von diesem selbst gesammelt worden; zum anderen Teil rührt es von dem Düsseldorfer Studienrat K. Ulfer her, der vor dem 1. Weltkrieg 2. Vorsitzender der Freisinnigen Vereinigung in Düsseldorf war.

Teile des von Franz Frechen übergebenen Materials werden nicht in dieser Sammlung aufbewahrt, sondern sind an anderen Stellen eingeordnet worden. Das gilt für die Nummern 61 und 65 des Bestandes RWK und für das Propagandamaterial zu den Wahlen nach 1949, das unter die Wahlkampfveröffentlichungen der einzelnen Parteien eingereiht worden ist.

Franz Frechen wurde am 07.04.1894 in Düsseldorf geboren und war als Justizangestellter und Bibliothekar am Landgericht Düsseldorf tätig. Er starb am 26.12.1969 in Ratingen.

Die Sammlung wurde im Juni 1967 verzeichnet. Sie enthält 49 Archiveinheiten, die Laufzeit erstreckt sich von 1907 bis 1949.

Der Bestand ist frei benutzbar.

Der Nachlass Frechens befindet sich seit 1970 als Depositum im Stadtarchiv Düsseldorf (Nachlässe Nr. 25)


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken