Landesarchiv NRW Abteilung Rheinland
1. Behörden und Bestände vor 1816
1.3. Herrschaften
1.3.1. A - M
1.3.1.21. Myllendonk
Myllendonk AA 0604
110.21.00 Reichsherrschaft Millendonk
Permalink des Findbuchs


Signatur : 110.21.00

Name : Reichsherrschaft Millendonk

Beschreibung :
Einleitung
Besitzer der Herrschaft waren: 1291 – 1351: Herren von Reifferscheid; 1351 – 1622: herrn zu Mirlaer und Millendonk; 1622- 1643: Herren von Bronkhorst- Batenburg-Anholt; 1643- 1700: Fürsten von Croy; 1700- 1732: Grafen von Berlepsch; 1732- 1794/ 1803: Grafen von Ostein.
Einige Archivalien befinden sich auf Schloß Myllendonk (Millendonk; vgl. Tille-Krudewig I, S .341 ff.; siehe Repertorium H 7 p). Akten zur Myllendonkschen Sukzession sind im Archiv Anholt in Westfalen übeliefert (vgl. S. 2- 4 des analogen Findbuchs).
Das Archiv war 1924 im Besitz des Freiherrn v. Knesebeck- Millendonk in Tylsen bei Wallshave (Altmark; vgl. Repertorium, Dienstregistratur A 7 g I, Bl. 18), [dann im Staatsarchiv Magdeburg].
Hingewiesen sei auf folgende Archive und Bibliotheken: Archiv Spee zu Heltorf (1711 ff., „A. 1.20“ [?]), Staatsbibliothek Darmstadt ([Nr.] 2710, [..] Alfter; Mitteilungen der Westdeutschen Gesellschaft für Familiekunde, 2, S. 228), Sammlung Bodmann (18.Jh.; siehe: Archivalische Zeitschrift 2, S. 197, Nr. 23 (in ebd., 13, S. 258 nicht mehr genannt)). Vgl. auch Archives Generales du Royaume: Inventaire des archives de la Jointe des terres contestees, by E. Helin, J. Grauwels, M.- R. Thielemans, Brüssel 1952, S. 47, Nr. 639


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken