Landesarchiv NRW Abteilung Rheinland
4. Nichtstaatliches und nichtschriftliches Archivgut
4.5. Nachlässe, Familien- und Hofesarchive
4.5.1. Familien- und Hofesarchive
4.5.1.2. D - H
4.5.1.2.11. Familienarchiv von Essen
Familienarchiv von Essen RW 1081
151.42.00 Familienarchiv von Essen
Permalink des Findbuchs


Signatur : 151.42.00

Name : Familienarchiv von Essen

Beschreibung :
Das Archiv, erworben 1994 aus dem Nachlass des Herrn Carolus-Barré in Paris, enthält Urkunden (zumeist Lehnbriefe) über Haus und Hof (1577 gen.) Ingenhove zu Asterlagen (Fürstentum Moers, Herrlichkeit Friemersheim) , ein Lehen der Abtei Werden, zu dessen Zubehören seit dem 16. Jh. das Gut ten Putte (Putmannsgut) zu 0estrum und das Herkensgut an der Niep gezählt wurden, sodann über das Bongartsgut zu Asterlagen bei Winkelhausen, ein moersisches Lehen, den sogen. Anwachs am Rhein bei Ruhrort im Casselerfeld und 5 Morgen Land im Homberger Werth, beide ebenfalls moersische Lehen, über den Heynenhof in Hochemmerich, ein Lehen der Herrlichkeit Alpen der Grafen von Neuenahr-Moers, sowie Haus und Hof zu Hochemmerich, ein Lehen der Grafen von Neuenahr, ferner Urkunden (zumeist Schöffenurkunden) über Grundstücks- und Rentengeschäfte in Stadt und Grafschaft Moers, zu Materborn bei Hau, zu Kranenburg und andernorts.
Haus Ingenhove zu Asterlagen gelangte über die Familien Ingenhove, von Gysenberg und von Eerde vor 1780 an die Familie von Essen. Das Bongartsgut war 1461 im Besitz der Ingenhove und vor 1663 in Besitz derer von Gysenberg; der Heynenhof war im 16. Jh. in gysenbergischen Besitz; die Lehen im Casselerfeld und Homberger Werth besaß die Kölner Familie von Kerich. Der Übergang dieser Lehen an die Familie von Essen offenbart sich nicht in den Urkunden, er erscheint aber zumindest im Fall des Bongartsguts und der anderen zwei moersischen Lehen so gut wie sicher. Das gleiche gilt für die diversen Grundstücks- und Geldgeschäfte; einige der betreffenden Urkunden stammen erkennbar aus dem Besitz der Familie von Essen, und es darf angenommen werden, dass die übrigen ebendahin gelangt waren. Vgl. hierzu Bestand Fotokopien 154/1-7

Kopien von Urkunden betr. die Familien Ingenhoven, Giesenberg und von Essen.
Vgl . Acc. I 9 /94, Urk. im Besitz von Gianni Beltrami , Cuveglio (Italien), vgl. Dienstrg. I - A/1 726/94

Das Archiv, erworben 1994 aus dem Nachlass des Herrn Carolus-Barré in Paris, enthält Urkunden (zumeist Lehnbriefe) über Haus und Hof (1577 gen.) Ingenhove zu Asterlagen (Fürstentum Moers, Herrlichkeit Friemersheim) , ein Lehen der Abtei Werden, zu dessen Zubehören seit dem 16. Jh. das Gut ten Putte (Putmannsgut) zu 0estrum und das Herkensgut an der Niep gezählt wurden, sodann über das Bongartsgut zu Asterlagen bei Winkelhausen, ein moersisches Lehen, den sogen. Anwachs am Rhein bei Ruhrort im Casselerfeld und 5 Morgen Land im Homberger Werth, beide ebenfalls moersische Lehen, über den Heynenhof in Hochemmerich, ein Lehen der Herrlichkeit Alpen der Grafen von Neuenahr-Moers, sowie Haus und Hof zu Hochemmerich, ein Lehen der Grafen von Neuenahr, ferner Urkunden (zumeist Schöffenurkunden) über Grundstücks- und Rentengeschäfte in Stadt und Grafschaft Moers, zu Materborn bei Hau, zu Kranenburg und andernorts. Haus Ingenhove zu Asterlagen gelangte über die Familien Ingenhove, von Gysenberg und von Eerde vor 1780 an die Familie von Essen. Das Bongartsgut war 1461 im Besitz der Ingenhove und vor 1663 in Besitz derer von Gysenberg; der Heynenhof war im 16. Jh. in gysenbergischen Besitz; die Lehen im Casselerfeld und Homberger Werth besaß die Kölner Familie von Kerich. Der Übergang dieser Lehen an die Familie von Essen offenbart sich nicht in den Urkunden, er erscheint aber zumindest im Fall des Bongartsguts und der anderen zwei moersischen Lehen so gut wie sicher. Das gleiche gilt für die diversen Grundstücks- und Geldgeschäfte; einige der betreffenden Urkunden stammen erkennbar aus dem Besitz der Familie von Essen, und es darf angenommen werden, dass die übrigen ebendahin gelangt waren. Vgl. hierzu Bestand Fotokopien 154/1-7 Kopien von Urkunden betr. die Familien Ingenhoven, Giesenberg und von Essen. Vgl . Acc. I 9 /94, Urk. im Besitz von Gianni Beltrami , Cuveglio (Italien), vgl. Dienstrg. I - A/1 726/94

Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken