Landesarchiv NRW Abteilung Rheinland
4. Nichtstaatliches und nichtschriftliches Archivgut
4.6. Sammlungen
4.6.3. Ältere Sammlungen
Sammlung Conzen, Friedrich RW 1185
160.17.00 Sammlung Conzen, Friedrich
Permalink des Findbuchs


Signatur : 160.17.00

Name : Sammlung Conzen, Friedrich

Beschreibung :
Ein gedruckter Bericht von 1689 und 20 Edikte der Kurfürsten von der Pfalz und Herzöge von Jülich-Berg aus der Zeit von 1704 bis 1782 wurden dem Hauptstaatsarchiv Düsseldorf, HStAD (heute Landesarchiv Nordrhein-Westfalen, LAV NRW ) 1989 von Herrn Dr. h.c. Friedrich G Conzen als Geschenk übergeben (vgl. acc. I 8/89 vom 18 Juli 1989 und Dienstregistratur I-B 30-1985/89).

Weitere 152 Edikte (ab lfd. Nr. 4) überließ Herr Conzen im Juni 2000 dem Archiv als Depositum (vgl. acc. I 6/2000 und Dienstregistratur I A/2 Hinterlegungen).

Herr Dr. h.c. Conzen, geb. am 02.04.1913 in Düsseldorf, ist Inhaber des Kunsthauses F.G. Conzen, Düsseldorf (Firma gegründet 1854), Ehrenpräsident der Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf und der Hauptgemeinschaft des Deutschen Einzelhandels (weitere Daten s. in „Who is who in Germany, 6. Auflage 1976, S. 209).

Herr Conzen stellte dem Archiv 1988 für die Ausstellung „Düsseldorf 1288-1988. Das Bild der Stadt im Wandel der Jahrhunderte unentgeltlich Bilder aus seiner Sammlung zur Verfügung.

Die Verzeichnung sämtlicher Edikte einschließlich der 1989 überreichten erfolgte durch Frau Dr. Preuß (zu den einzelnen Edikten vgl. auch die Ediktensammlungen in HstAD (LAV NRW) Handschriften L II 7 ff. und Jülich-Berg II).

Düsseldorf im August 2000
gez. Heike Preuß
Ein gedruckter Bericht von 1689 und 20 Edikte der Kurfürsten von der Pfalz und Herzöge von Jülich-Berg aus der Zeit von 1704 bis 1782 wurden dem Hauptstaatsarchiv Düsseldorf, HStAD (heute Landesarchiv Nordrhein-Westfalen, LAV NRW ) 1989 von Herrn Dr. h.c. Friedrich G Conzen als Geschenk übergeben (vgl. acc. I 8/89 vom 18 Juli 1989 und Dienstregistratur I-B 30-1985/89).Weitere 152 Edikte (ab lfd. Nr. 4) überließ Herr Conzen im Juni 2000 dem Archiv als Depositum (vgl. acc. I 6/2000 und Dienstregistratur I A/2 Hinterlegungen).Herr Dr. h.c. Conzen, geb. am 02.04.1913 in Düsseldorf, ist Inhaber des Kunsthauses F.G. Conzen, Düsseldorf (Firma gegründet 1854), Ehrenpräsident der Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf und der Hauptgemeinschaft des Deutschen Einzelhandels (weitere Daten s. in „Who is who in Germany, 6. Auflage 1976, S. 209).Herr Conzen stellte dem Archiv 1988 für die Ausstellung „Düsseldorf 1288-1988. Das Bild der Stadt im Wandel der Jahrhunderte unentgeltlich Bilder aus seiner Sammlung zur Verfügung. Die Verzeichnung sämtlicher Edikte einschließlich der 1989 überreichten erfolgte durch Frau Dr. Preuß (zu den einzelnen Edikten vgl. auch die Ediktensammlungen in HstAD (LAV NRW) Handschriften L II 7 ff. und Jülich-Berg II). Düsseldorf im August 2000gez. Heike Preuß

Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken