Landesarchiv NRW Abteilung Rheinland
2. Verwaltungsbehörden Regierungsbezirke Düsseldorf und Köln
2.6. Land- und Forstwirtschaft
2.6.1. Direktor der Landwirtschaftskammer Rheinland als Landesbeauftragter-Höhere Forstbehörde Rheinland
Der Direktor der Landwirtschaftskammer Rheinland - Höhere Forstbehörde BR 2254
261.11.03 Der Direktor der Landwirtschaftskammer Rheinland als Landesbeauftragter Rheinland- Höhere Forstbehörde -
Permalink des Findbuchs


Signatur : 261.11.03

Name : Der Direktor der Landwirtschaftskammer Rheinland als Landesbeauftragter Rheinland- Höhere Forstbehörde -

Beschreibung :
Die vorliegenden Akten gelangten als Abgabe der Landwirtschaftskammer Rheinland, Bonn im Jahre 2005 an das Landesarchiv NRW Hauptstaatsarchiv Düsseldorf (Akzessionsnr. 48/05) und erhielten hier die Bestandsbezeichnung BR 2254. Der Bestand enthält vor allem Akten der Vorgängereinrichtungen, so von der um 1900 gebildeten Landwirtschaftskammer der Rheinprovinz und vom Reichsnährstand, Landesbauernschaft Rheinland sowie vom Oberpräsidenten der Nord-Rheinprovinz, Abt. Landwirtschaft. Die Laufzeit der Akten umfasst die Jahre von 1900-1957.
Nach 1945 waren für die Forstverwaltung in Westfalen das Oberpräsidium Westfalen und im nördlichen Rheinland das Oberpräsidium der Nordrhein-Provinz, Abteilung Landwirtschaft zuständig. Die Landesregierung wollte in der landwirtschaftlichen Verwaltung an die Tradition der bereits um 1900 errichteten Landwirtschaftskammern anknüpfen. Nach langen Verhandlungen mit der britischen Militärregierung gelang es ihr, die verschiedenen Aufgaben auf dem Gebiet der Betreuung des Privatwaldes soweit es sich um Staatshoheitsaufgaben (Grundstücksverkehr, Höferecht, Pflanzenschutz, Tiergesundheitsdienst, Anerkennung der Saaten, Forstaufsicht über den privaten Nutzwald) handelte, durch Verwaltungsanordnung vom 28.10.1948 den Direktoren der durch Gesetz vom 11.2.1949 wieder errichteten Landwirtschaftskammern übertragen. Die Direktoren der Landwirtschaftskammern, die nun als Landesbeauftragte tätig waren, wurden mit Inkrafttreten des Landesforstgesetzes am 1.1.1970 gemäß § 56 zur Höheren Forstbehörde. Am 1.1.2004 wurden aus den bis dahin selbständigen Landwirtschaftskammern Rheinland und Westfalen-Lippe als eine Körperschaft des öffentlichen Rechts die Landwirtschaftskammer NRW gebildet Der Bestand wurde im Jahre 2012 von Dr. Klefisch verzeichnet. Die Benutzung der Akten unterliegt den Auflagen des Archivgesetzes NW.

Die vorliegenden Akten gelangten als Abgabe der Landwirtschaftskammer Rheinland, Bonn im Jahre 2005 an das Landesarchiv NRW Hauptstaatsarchiv Düsseldorf (Akzessionsnr. 48/05) und erhielten hier die Bestandsbezeichnung BR 2254. Der Bestand enthält vor allem Akten der Vorgängereinrichtungen, so von der um 1900 gebildeten Landwirtschaftskammer der Rheinprovinz und vom Reichsnährstand, Landesbauernschaft Rheinland sowie vom Oberpräsidenten der Nord-Rheinprovinz, Abt. Landwirtschaft. Die Laufzeit der Akten umfasst die Jahre von 1900-1957.Nach 1945 waren für die Forstverwaltung in Westfalen das Oberpräsidium Westfalen und im nördlichen Rheinland das Oberpräsidium der Nordrhein-Provinz, Abteilung Landwirtschaft zuständig. Die Landesregierung wollte in der landwirtschaftlichen Verwaltung an die Tradition der bereits um 1900 errichteten Landwirtschaftskammern anknüpfen. Nach langen Verhandlungen mit der britischen Militärregierung gelang es ihr, die verschiedenen Aufgaben auf dem Gebiet der Betreuung des Privatwaldes soweit es sich um Staatshoheitsaufgaben (Grundstücksverkehr, Höferecht, Pflanzenschutz, Tiergesundheitsdienst, Anerkennung der Saaten, Forstaufsicht über den privaten Nutzwald) handelte, durch Verwaltungsanordnung vom 28.10.1948 den Direktoren der durch Gesetz vom 11.2.1949 wieder errichteten Landwirtschaftskammern übertragen. Die Direktoren der Landwirtschaftskammern, die nun als Landesbeauftragte tätig waren, wurden mit Inkrafttreten des Landesforstgesetzes am 1.1.1970 gemäß § 56 zur Höheren Forstbehörde. Am 1.1.2004 wurden aus den bis dahin selbständigen Landwirtschaftskammern Rheinland und Westfalen-Lippe als eine Körperschaft des öffentlichen Rechts die Landwirtschaftskammer NRW gebildet Der Bestand wurde im Jahre 2012 von Dr. Klefisch verzeichnet. Die Benutzung der Akten unterliegt den Auflagen des Archivgesetzes NW.

Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken