Landesarchiv NRW Abteilung Rheinland
1. Behörden und Bestände vor 1816
1.2. Geistliche Institute
1.2.4. M - N
1.2.4.20. Münstereifel
1.2.4.20.2. Stift
Münstereifel, Stift, Urkunden AA 0431
121.59.00 Münstereifel, Stift (DFG-gefördert)
Permalink des Findbuchs


Signatur : 121.59.00

Name : Münstereifel, Stift

Beschreibung :
Münstereifel Stift:
Vor 843 cella der Benediktinerabtei Prüm, vor 950 (clerici) Stift 1802.
Lit.:
Kunstdenkm. 4 II, KR. Rheinbach 1898, 86 ff.; Handbuch ED Köln (25), 1958, 543; insbes. Floss, Romreise des Abtes Markwald von Prüm und Übertragung der hll. Chrysanthus u. Daria nach M. im J. 844 (An. Nrh. 20, 1869, 96 ff.); J. Katzfey, Gsch. der Stadt M. u. der nachbarlichen Ortschaften 1, 1854, 76 ff.; J. Becker, Dek. M. (Gesch. Pfarreien ED Köln 34, 1900, 199 ff.); Redlich, Jül. Berg Kirchenpolitik 2 I, 1911, 550 ff.; K. Hürten, Volkstüml. Gesch. der Stadt M., 1926; G. Rotthof, Die Urkunden des Archivs der Pfk. St. Chr. U. D. zu M., 1959.
Im Kath. Pfarrarchiv Münstereifel 46 Urk. 1291-1796 (vgl. Rotthoff); [Kalendarium ca. 1600 (Tille 1, 198 Nr. 34)].
In der Gymnasialbibliothek zu M. 3 Urk., 1371, 1469, 1519 (ebd. 198).
Im Stadtarchiv Münstereifel (unausgesondert) 35 Urk. 1425-1773 (vgl. M. Schiens, Urkundl. Beitr. Zur Gesch. der Stadt M. 1, 1894); a) Lehnbuch ca. 1600; b) Koppelweistum 17. Jh.; c) Zehntregister für Mehlem, Nonnenwerth, Plittersdorf 15. Jh.; d) Zinsregister (Koppelregister) 1500, 1641, 1643-1743; e) Kellnereirechnungen 1699, 1713, 1732, 1734; f) Zinsen und Kurmeden zu Malberg, Schönau u. Hümmel ca. 1600; g) Kurmutgelder 1719-1721; h) Koppelhafer 1682; i) Hühnerlieferungen 1689; k) Metternicher Weizen u. Münsterkorn 1753-1759; l) Fohrheller zu Wormerdorf 1736; m) Steueranschlag 1746; n) Amtseintritt des Propstes 1766; o) Empfangsregister der Kellnerei 1627-1750 u. 1736-1759; p) Güter zu Billig, Eschweiler, Elsig, Engelgau, Fritzdorf, Gilbesrath, Gilsdorf, Gudenau, Harzheim, Heimerzheim, Hilberath, Hohn, Holthausen, Ipplendorf, Iversheim, Kalkar, Kirchheim, Kirchsaar, Kirspenich, Kolvenbach, Merzenich, Mutsched, Niederbachem, Niederelvenich, Nöthen, Oberelvenich, Pfaffrath, Prüm, Rheinbach, Ringsheim, Rupperath, Schweinheim, Wissersheim, Wisskirchen;
Im Diözesanarchiv Aachen Urk. 1175 betr. Fundierung der Mädchenschule 1749/50.
Im Familienarchiv Coels zu Aachen Nachlass des Dechanten Jacob v. Coels u. a. Nr. 31) Zehntstreitigkeiten 1746-1787; 33) Rückgabe eingezogener Einkünfte 1815-1821.
Im Kath. Pfarrarchiv Karweiler Zehntliste 1629 (Tille 5, 90 Nr. 4).
Im Stadtarchiv Köln Urk. 8767 (Pfründenstreit ca. 1400) (Mitt. 16, 74), 13410 (1477 26/9) (ebd. 38, 196), 18382 (1590 12/11) (ebd. 42, 46); Ausw. 221) betr. Dekanat 1528; 222) Rechnungsbuch des Dechanten Vehlen 1625-1636.
Im Kath. Pfarrarchiv Wichterich Urk. (Präsentation) von 1520 26/11 (Tille 1, 231).
Zur Ergänzung s. Bd. 1, 88 (Jül. Berg I Nr. 939), 119 (Kanonikate 1785-1789); Kurköln, Geistl. 496) Zehnten zu Mehlem u. Linnich 1651-1661; Statute 1575 (Abschrift 1611), 1656; Im Archiv der Burg Lissingen 2 Urk. 1535/betr. den Hof Besch (Tille 4, 127 Nr. 7).
Die Akten über die Aufhebung 1802 im STA Koblenz 256/9 6904 f. u. 7406 betr. Weingut bei Ahrweiler 1802.
Münstereifel, Stift:
Stadtarchiv Köln, Par. Gelenii XI Bl. 499 Origo ecclesiae Monasterio Eiffliacensis (1633).
Im Stadtarchiv Münstereifel s. Tille Kr. I 192 Nr. 15
Im Pfarrarchiv Urk. 1291-1557 Tille Kr. I 193 ff., (s. Rep. H3 a I, 127; Vgl. S. Rotthoff, Die Urk. des Archivs des Pfarrh. St.-Chr. u. Dur. in M. (Veröff. d. Ver. d. S. Gesch.- und Heimatfreunde d. Kr. Eusk. A 2, 1959)
Kalendarium c. 1600 (ebd. 198) (fehlt 1956)
In der Gymnasialbibl. Urk. 1271-1519 (ebd.)
Im A. Coels in Aachen: Nachlass des Dechanten Jacob von Coels, Nr. 31) Zehntstreitigkeiten 1740-1787, 33) Eingaben des Dechanten: Rückgabe der eingezogenen Einkünfte 1815-1821
Zu Kirchsakr. s. Rep. H1 c, e Nr. 41
Im Stadtarchiv Köln, Ausw. 221: betr. Dekanat 1528 21/2, 222: Rechnungsbuch des Dechanten von Vehlen 1625-1636
Im STA Koblenz 256/6905 Aufhebung 1802(-1806), 6904, 7406 Güter 1802-1804 dabei Pachtbrief über Weingut vor Ahrweiler 1802.
Kurköln Geistl. 496) Verkauf des Zehnten in Mehlem u. Linnich 1651-1661,; Statuten 1575 (Abschr. 1611) Bestätigung 1656.
Gewohnheiten (Veterum Aliquot Rituum Seu Consuetudinum) des Stiftes Münstereifel, gedruckt bei Albertus Busius, Düsseldorf 1575, s. Bibl. VII, Bl. 1V-4V.
Münstereifel Stift:Vor 843 cella der Benediktinerabtei Prüm, vor 950 (clerici) Stift 1802.Lit.:Kunstdenkm. 4 II, KR. Rheinbach 1898, 86 ff.; Handbuch ED Köln (25), 1958, 543; insbes. Floss, Romreise des Abtes Markwald von Prüm und Übertragung der hll. Chrysanthus u. Daria nach M. im J. 844 (An. Nrh. 20, 1869, 96 ff.); J. Katzfey, Gsch. der Stadt M. u. der nachbarlichen Ortschaften 1, 1854, 76 ff.; J. Becker, Dek. M. (Gesch. Pfarreien ED Köln 34, 1900, 199 ff.); Redlich, Jül. Berg Kirchenpolitik 2 I, 1911, 550 ff.; K. Hürten, Volkstüml. Gesch. der Stadt M., 1926; G. Rotthof, Die Urkunden des Archivs der Pfk. St. Chr. U. D. zu M., 1959.Im Kath. Pfarrarchiv Münstereifel 46 Urk. 1291-1796 (vgl. Rotthoff); [Kalendarium ca. 1600 (Tille 1, 198 Nr. 34)].In der Gymnasialbibliothek zu M. 3 Urk., 1371, 1469, 1519 (ebd. 198).Im Stadtarchiv Münstereifel (unausgesondert) 35 Urk. 1425-1773 (vgl. M. Schiens, Urkundl. Beitr. Zur Gesch. der Stadt M. 1, 1894); a) Lehnbuch ca. 1600; b) Koppelweistum 17. Jh.; c) Zehntregister für Mehlem, Nonnenwerth, Plittersdorf 15. Jh.; d) Zinsregister (Koppelregister) 1500, 1641, 1643-1743; e) Kellnereirechnungen 1699, 1713, 1732, 1734; f) Zinsen und Kurmeden zu Malberg, Schönau u. Hümmel ca. 1600; g) Kurmutgelder 1719-1721; h) Koppelhafer 1682; i) Hühnerlieferungen 1689; k) Metternicher Weizen u. Münsterkorn 1753-1759; l) Fohrheller zu Wormerdorf 1736; m) Steueranschlag 1746; n) Amtseintritt des Propstes 1766; o) Empfangsregister der Kellnerei 1627-1750 u. 1736-1759; p) Güter zu Billig, Eschweiler, Elsig, Engelgau, Fritzdorf, Gilbesrath, Gilsdorf, Gudenau, Harzheim, Heimerzheim, Hilberath, Hohn, Holthausen, Ipplendorf, Iversheim, Kalkar, Kirchheim, Kirchsaar, Kirspenich, Kolvenbach, Merzenich, Mutsched, Niederbachem, Niederelvenich, Nöthen, Oberelvenich, Pfaffrath, Prüm, Rheinbach, Ringsheim, Rupperath, Schweinheim, Wissersheim, Wisskirchen;Im Diözesanarchiv Aachen Urk. 1175 betr. Fundierung der Mädchenschule 1749/50.Im Familienarchiv Coels zu Aachen Nachlass des Dechanten Jacob v. Coels u. a. Nr. 31) Zehntstreitigkeiten 1746-1787; 33) Rückgabe eingezogener Einkünfte 1815-1821.Im Kath. Pfarrarchiv Karweiler Zehntliste 1629 (Tille 5, 90 Nr. 4).Im Stadtarchiv Köln Urk. 8767 (Pfründenstreit ca. 1400) (Mitt. 16, 74), 13410 (1477 26/9) (ebd. 38, 196), 18382 (1590 12/11) (ebd. 42, 46); Ausw. 221) betr. Dekanat 1528; 222) Rechnungsbuch des Dechanten Vehlen 1625-1636.Im Kath. Pfarrarchiv Wichterich Urk. (Präsentation) von 1520 26/11 (Tille 1, 231).Zur Ergänzung s. Bd. 1, 88 (Jül. Berg I Nr. 939), 119 (Kanonikate 1785-1789); Kurköln, Geistl. 496) Zehnten zu Mehlem u. Linnich 1651-1661; Statute 1575 (Abschrift 1611), 1656; Im Archiv der Burg Lissingen 2 Urk. 1535/betr. den Hof Besch (Tille 4, 127 Nr. 7).Die Akten über die Aufhebung 1802 im STA Koblenz 256/9 6904 f. u. 7406 betr. Weingut bei Ahrweiler 1802.Münstereifel, Stift:Stadtarchiv Köln, Par. Gelenii XI Bl. 499 Origo ecclesiae Monasterio Eiffliacensis (1633).Im Stadtarchiv Münstereifel s. Tille Kr. I 192 Nr. 15Im Pfarrarchiv Urk. 1291-1557 Tille Kr. I 193 ff., (s. Rep. H3 a I, 127; Vgl. S. Rotthoff, Die Urk. des Archivs des Pfarrh. St.-Chr. u. Dur. in M. (Veröff. d. Ver. d. S. Gesch.- und Heimatfreunde d. Kr. Eusk. A 2, 1959)Kalendarium c. 1600 (ebd. 198) (fehlt 1956)In der Gymnasialbibl. Urk. 1271-1519 (ebd.)Im A. Coels in Aachen: Nachlass des Dechanten Jacob von Coels, Nr. 31) Zehntstreitigkeiten 1740-1787, 33) Eingaben des Dechanten: Rückgabe der eingezogenen Einkünfte 1815-1821Zu Kirchsakr. s. Rep. H1 c, e Nr. 41Im Stadtarchiv Köln, Ausw. 221: betr. Dekanat 1528 21/2, 222: Rechnungsbuch des Dechanten von Vehlen 1625-1636Im STA Koblenz 256/6905 Aufhebung 1802(-1806), 6904, 7406 Güter 1802-1804 dabei Pachtbrief über Weingut vor Ahrweiler 1802.Kurköln Geistl. 496) Verkauf des Zehnten in Mehlem u. Linnich 1651-1661,; Statuten 1575 (Abschr. 1611) Bestätigung 1656.Gewohnheiten (Veterum Aliquot Rituum Seu Consuetudinum) des Stiftes Münstereifel, gedruckt bei Albertus Busius, Düsseldorf 1575, s. Bibl. VII, Bl. 1V-4V.

Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken