Landesarchiv NRW Abteilung Rheinland
110.24.00 Paffendorf (v. d. Bongart) (DFG-gefördert)

Gesamtanzahl der Verzeichnungseinheiten:  1772

Verzeichnungseinheiten:  1-100 101-200 201-300 301-400 401-500 501-600 601-700 


1473 Mai 31
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Ritter Friederich, Herr zu Wittern (Wettham), Erbmarschall des Landes Limburg, Drost zu Herzogenrath und Lehnsherr des Herzogs von Burgund usw., und die Lehnsmannen Heinrich Olysleger und Heinrich van Eyngber (?) belehnen Statz v. d. Bongart, Erbkämmerer des Landes Jülich, mit 10 Mark vom Zoll zu Herzogenrath, 4 Mark vom Zoll zu Wyden, 14 Morgen Land zu Corenschich und 4 Hufen Land. Mitsiegler: Gillis van Eyn ..., Schultheiß zu Gülpen.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 400
Bemerkung : Or. Perg., stark abblätternd, 2 Siegel



1473 Juni 5
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Die Herzogin von Jülich schreibt an Godard v. d. Bongard, er solle nach Nideggen kommen, Geld mitbringen usw.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 401
Bemerkung : Or. Pap.



1473 Juni 5
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Bernhard, Herr zur Veiltze, ältester Sohn des + Jörg, bekundet, daß sein Vater dem Trierer Bürger Wilhelm van Bettingen .( + ) 150 Gulden schulde, deren Zinsen lange nicht bezahlt worden seien, ferner 120 Gulden, für die Wilhelm den Hof zu Lamerslach im Mullerdaile als Pfand hatte. Die beiden Partner vergleichen sich unter Vermittlung von Bernhards Oheim Arnold zur Veiltze und Jörg vamme Steine dahin, daß Bernhard für die Zinsen weitere 50 Gulden zahlen solle. Für diese Gesamtsumme von 320 Gulden verschreibt er Eva, der Witwe Wilhelms van Bettingen, seine Gefälle in den Dörfern Heffingen und Herberen.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 402
Bemerkung : Or. Perg., kanzelliert, 3 Siegel



1473 Juni 16
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Die Herzogin von Jülich zitiert den Godard v. d. Bongard mit Geld und Briefen nach Nideggen.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 403
Bemerkung : Or. Pap.



[1473] Juli 1
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Johann Hoyne van Corthyls als Momber seiner Tochter, der Witwe des + Goedart Dobbelsteyn van Doenroide, quittiert dem Johann van Oyverhuysen über 400 rheinische Gulden als Abschlag der Summe, die Johann v. Schoenroide, Herr zer Heyden, Johann v. Meroide, Herr zu Frankenberg, die Gebrüder Johann und Gerhard Cortenbach, Söhne des Peter von Cortenbach, Friedrich von Schaesberg (+) und Johann van Roide, Schöffen zu Aachen, dem + Goedart schuldeten. Mitsiegler: Peter der Wirt in der Croyne zu Gulpen.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 404
Bemerkung : Or. Perg., beschädigt, 2 beschädigte Siegel
Literatur : Gedruckt: Strange, S. 104



1473 Juli 25
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Die Herzogin von Jülich schreibt an Godard v. d. Bongard wegen der Frucht in Jülich.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 405
Bemerkung : Or. Pap.



1473 August 4
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Johann Poetroide gen. Dorrenbach bekundet,einen auf Dryes van Herffe, Johann Masschareel und Heinrich v. Ruysehenberch, Herrn zu Setterich, lautenden Brief über 124 rheinische Gulden in der Hand zu haben, wovon Heinrich von R. die Hälfte, Masschareel 27 Gulden bezahlt habe.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 406
Bemerkung : Or. Pap. mit Aufdrucksiegel



1473 August 15
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Die Herzogin von Jülich teilt dem Godart v. d. Bongard mit, daß der Erzbischof von Köln einen Tag zur Verhandlung zwischen Abt und Konvent zu Deutz und Hermann Voss nach Brühl angesetzt habe, und fordert ihn auf, bei der Verhandlung zugegen zu sein.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 407
Bemerkung : Or. Pap.



1474 Februar 12
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor Wilhelm Kupenbinder, Schultheiß des Propstes von Merssen im Bericht Clemmen, und den dortigen Schöffen Jan Speede, Jan van Coilmont, Jan Peters Sohn v. Woestenroide, Henrich Koixs, Thys Boessche, Frank Schillinx und Wilhelm Cupenbinders bevollmächtigen die Kinder von Hermann Weitzell, nämlich Hermann Weitzell, Jakob Wilken, Thys Peterken, Jan Neillis als Mann und Momber seiner Hausfrau Maria und Hensken Houtz als Mann und Momber seiner Frau Silie, beides Töchter von Hermann Weitzell, den Paul Koennen, die Gelder, die Johann Masschareel dem + Hermann Weitzell schuldete, zu erheben.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 408
Bemerkung : Or. Perg., 4 Siegel



1474 Februar 24
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Erbteilungsvertrag zwischen den Gebrüdern Bernhard, Statz und Johann v. d. Bongard, den Söhnen des + Ritters Godard v. d. Bongard und der Kunigunde v. Bortzscheit, wonach Bernhard, der Geistlicher werden soll, zwar mit seinen Brüdern in gleicher Weise erbberechtigt sein soll, aber die Erklärung abgibt, daß er vor dem Tode seiner Mutter die zu erwartende Erbschaft nicht belasten werde. Siegler: Bernhard, Kunigunde, Statz und Johann sowie Dietrich von Bortscheit, Erbhofmeister des Landes Jülich, Johann v. Merode, Herr zu Frankenberg, Johann von Bortscheit und Werner von Grunsfelt, Ritter, endlich die Berichte Jülich und Lechenich.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 409
Bemerkung : Or. Perg., 10 Siegel (Nr. 6-8 ab)



1474 März 4
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Hartmann von Swanden, Kämmerer, quittiert wegen seines Herrn (des Erzbischofs) von Köln den Erben des + Godard von Bongard über den Erhalt von 320 Maltern Roggen.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 410
Bemerkung : Or. Pap., zerfressen, mit Aufdrucksiegel



1474 Juli 23
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Erzbischof Roprecht von Köln belehnt Statz v. d. Bongart mit Haus Bergerhausen, wie es Statz + Vater Ritter Gotthard v. d. Bongart als Lehen innegehabt hat. Zeugen: Johann, Junggraf zu Salm, ältester Sohn zu Reifferscheidt, und Ritter Stephan von Anxtell.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 411
Bemerkung : Abschrift, 17. Jh., Papier



1475 April 24
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Hartmann von Swanden, als Kellner zu Lechenich bezeichnet, quittiert Statz v. d. Bongard über 10 Gulden Rente.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 412
Bemerkung : Or. Pap., Aufdrucksiegel ab



1475 Dezember 11
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Arnold von Merode, Propst zu U. L. Frau in Maastricht, vidimiert auf Bitten der Gebrüder Reynart von Schoenrode, Kanoniker und Erzpriester zu U. L. Frau in Aachen, und Johann v. Schoenrode, Herrn zur Heyden, die folgende Urkunde.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 413
Bemerkung : Or. Perg., Siegel ab



1476 März 17
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Johann v. Schoenraide, Herr zur Heyden und Blyt, bekundet, dem Jakob vanden Goedenraede 158 rheinische Gulden zu schulden. Mitsiegler: Johanns Bruder Reynolt, Kanoniker zu U. L. Frau in Aachen, und Johann v. Kuechem (Knechem ?).
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 414
Bemerkung : Or. Perg., 3 beschädigte Siegel



1476 September 20
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Bernhard v. Palant vermittelt eine Abmachung seiner Möhne Kunigund von Burtscheid, der Witwe Godards v. d. Bongard, mit den Eheleuten Johann und Katharina v. Senndorp wegen einer Summe von 1833 Gulden, die diese der Kunigunde schulden.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 415
Bemerkung : Or. Pap., Chirograph



1476 November 11
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Erzbischof Ruprecht von Köln erlaubt der Kunigunde v. Boirscheit die Ausfuhr von Wein aus Bonn.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 416
Bemerkung : Or. Pap.



1477 Mai 29
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Gerart van Thoyren quittiert dem Junker Statz v. d. Bongard, Amtmann, über 80 Gulden, die er diesem zu Köln up der Haisse portzen geliehen hatte.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 417
Bemerkung : Or. Pap. mit Rest des Petschaftssiegels



1477 November 3
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Diederich van Halle gelobt, den Johann von d. Bongard, Sohn des + Godard, wegen dessen Bürgschaft bei Nolken van Elvervelde über 55 Gulden (zu 4 Mark kölnisch) schadlos zu halten.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 418
Bemerkung : Or. Perg. mit Siegel



1478 Februar 15
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Engelbrecht, Graf zu Nassau und Vianden, Herr zu Breda und Myllen, überträgt im Namen der Herzogin von Österreich, Burgund usw. dem Ritter Jan Masschareel zu Wynantsrode die bewarenisse von Burg und Land Myllen.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 419
Bemerkung : Or. Perg, mit beschädigtem Siegel



1478 Juli 13
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor Wilhelm Cuypenbynder, Statthalter des Henrich v. Dadenberge, Propsts zu Merssen, in der Bank von Clemmen, und den Lehnsmannen Claes Doemen und Arnolt Potgen van Valkenborch verkaufen Wynant Hentken, Perschoens Sohn van Ailbeck, und seine Frau Catrine an Jan Peters Sohn in die Croene 13 Faß (weniger 1 coppe) Roggen, herrührend von Jan Offermans van Berge, und verpfänden als Sicherheit die hoeve zu Ailbeck.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 420
Bemerkung : Or. Perg., 3 Siegel (1 und 3 ab)



1478 August 17
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor Johann van Ubaichzberghe, kurkölnischem Statthalter an der Wurm, und den Lehnsmannen Johann v. Retersbeick gen. v. Nutte und Thys Becker verkauft Daem v. Byrgel den 24 Priestern und Gebrüdern der Johannisbruderschaft zu U. L. Frau in Aachen eine Rente von 12 1/2 Scheffeln Roggen, die ihm in der Teilung mit seinem Bruder Baldewyn zugefallen sind und die seine + Eltern Baldewyn v. Byrgel und Grete v. Oppy aus dem Hof zo den Bueken im Lande v. d.Heyden gekauft hatten.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 421
Bemerkung : Or. Perg., 3 Siegel (Nr. 2 ab) und Abschr.



1478 August 31
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Johann van Ubaichzberghe, kurkölnischem Statthalter an der Wurm, und die Lehnsmannen Lenhart van den Elenband und Dreys van Hillesbergh Urkunden über einen Teilungsvertrag der Gebrüder Daem und Baldewyn van Byrgel wegen der Rente von 12 1/2 Scheffeln, die in der vorigen Urkunde beschrieben wird.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 422
Bemerkung : Or. Perg., 3 Siegel und Abschr.



1478 November 22
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor Wilhelm Kupenbender, Schultheiß, und den Schöffen des Gerichts Clemmen (Johann Peters Sohn v. Wuestenroide, Johann Spe, This Bossche, Vranck Scillincks, Clois Koex und Mertyn v. Wuestenrode) verkaufen Johann Tzyen van Beeck und seine Frau Neese eine Rente von 3 Scheffeln Roggen aus dem Reynershöfchen zu Hollenbroeck, Pfarrei Nutte, die Johann von Cortenbach, Tzyens Schwiegervater, seiner Tochter als Mitgift gegeben hatte, an Neese Swertscheide, Klosterfrau zu St. Gerlach.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 423
Bemerkung : Or. Perg., Siegel Kupenbenders ab



1479 Januar 18
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor Wilhelm Kupenbender, Schultheiß, und den Schöffen des Gerichts Clemmen (Johann Peters Sohn v. Wuestenroide, Johann Spe, This Bossche, Vranck Scillincks, Clois Koex und Mertyn v. Wuestenrode) bekundet Heynrick Ghijsen, Sohn von Theus, als Mann und Momber seiner Frau Luytkarde, daß Wilhelm van Mercksteyn als Mann und Momber seiner Frau Katharina Stevens, Luytkardens Mutter, ihm als Mitgift die Hälfte von 8 Mark Rente auf Heynrick Penres Gut zu Wuestenroide gegeben habe, worauf er nun verzichtet. Nach Katharinens Tod soll die Rente an deren Sohn Clement Stevens fallen.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 424
Bemerkung : Or. (?) Perg.; hat als Einband gedient



1479 Februar 28
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor Wilhelm Kupenbinder, Schultheiß des Propstes von Merssen im Hofe Clemmen, und den dortigen Schöffen (Johann v. Wuestenraede, Johann Spede, Thys Bosch, Franck Schillinx, Clais Coichs und Mertyn v. Wuestenraede) verpfänden Johann Narscharele, Herr zu Her-Wynantz-Raede, und seine Frau Heynrick der Johanna v. Cortenbach, Tochter des Johann v. Cortenbach, Vogts des Landes Valkenburg, und dessen Frau Barbara vanden Hoeve, für eine Rente von 15 Gulden, fällig Andreastag, Hof und Gut opt Retersbeeck (neben Johann Spede).
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 425
Bemerkung : Or. Perg., mit Siegel des Schultheißen



1479 Juni 28
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vergleich zwischen Johann von Schoenrode und seinem Eidam Vaess van Eynathen, der die Alveradis von Schoenrode geheiratet hatte. Schiedsrichter: Gottschalk von Harff, Landdroste, Bertram von Nesselrode, Erbmarschall von Berg, Bertold von Plettenberg, Hofmeister, Peter von Adenaw Kanzler des Herzogs von Jülich.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 426
Bemerkung : Gleichzeitige Abschrift



1480 März 21
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Heinrich v. Hompesch, Herr zu Tetze, und seine Frau Fye von Burtscheit geloben, ihren Schwager Statz v. d. Bongard, Erbkämmerer des Landes Jülich, der für sie bei Goiswyn Brenten v. Vernich über 100 Gulden gebürgt hat, schadlos zu halten.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 427
Bemerkung : Or. Perg., Siegel ab



1480 April 20
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Bernhard v. d. Bongard bekundet, dem Hans Voyt gen. Swab, Bürger zu Ertfort, 80 rheinische Gulden zu schulden. Siegler: Johann Roeder, Wirt zu Sternenberg auf dem Heumarkt, und Matheus vamme Kriefftz, Wirt zum Boltzen, Bürger zu Köln.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 428
Bemerkung : Or. Perg., kanzelliert, 2 Siegel (Nr. 1 ab)



1480 Juni 10
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor Mertyn v. Wuestenroide, Statthalter des Johann Maschareel in der Herrschaft Wynantzroide, und den Lehnsmannen Johann von Retersbeeck, Johann v. Ophem, Pförtner (porter) zu Triecht, und Johann van der Tzarge bekundet Johann von Wuestenroide sen., daß er vor Zeiten seinem Sohne Peter v. Wuestenroide eine Rente von 2 Scheffeln Roggen aus dem Hof zu Bongart als Abschlag auf die Teilung dieses Hofes gegeben habe. Peter verkauft die Rente mit Zustimmung der anderen Brüder (Thys, Johann und Mertyn) an seinen Bruder Lambrecht.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 429
Bemerkung : Or. Perg., 4 Siegel (2-4 ab)



1480 Juli 18
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Conegundt van Burtscheit, Witwe Goedards v. d. Bongard, quittiert der Margarethe von Raisfelt, Witwe zu Palant,über 100 Gulden, die ihr ihr + Neffe Bernhard v. Palant schuldete.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 430
Bemerkung : Or. Pap.



1480 Dezember 9
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Herzog Wilhelm von Jülich-Berg, Herr zu Heinsberg, verspricht dem Statz v. d. Bongard, Erbkämmerer, Schadloshaltung wegen dessen Bürgschaft gegenüber Johann van Efferen (über 1000 Gulden).
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 431
Bemerkung : Or. Perg, mit beschädigtem Siegel



1481 Februar 3
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Erbteilungsvertrag zwischen Bernhard v. d. Bongard einerseits sowie Statz und Johann v. d. Bongard, Gebrüdern, andererseits wegen des ersteren Kindteils an der Erbschaft seiner Eltern Godard (+) und Kunigunde v. d. Bongard. Bernhard verzichtet gegen eine Rente von 150 Gulden auf seine Ansprüche usw. M i t s i e g1 e r: Dietrich v. Burtscheid, Erbhofmeister zu Jülich, Bertram von Nesselrode zu Ehrenstein, Erbmarschall des Landes Berg, und Heinrich von Hompesch, Herr zu Tetze.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 432
Bemerkung : Or. Perg., 7 Siegel (Nr. 1-3 und 5 ab)



1481 Februar 3
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Erbscheidungsvertrag zwischen Kunigunde v. d. Bongard geb. von Burtscheid und ihren Söhnen Statz und Johann v. d. Bongard.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 433
Bemerkung : 2 Abschriften, Pap.



1481 Mai 10
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Wilhem Moriset, Schöffe zu Luxemburg, und seine Frau Margarethe die dem Junker Bernhard v. d. Veltz gegen eine Rente von 8 Gulden (zu 32 grois) aus der Meierei des Hofes Zesyngen 160 Gulden vorgestreckt haben, wofür ihnen Bernhard als Sicherheit die Gefälle der Meiereien usw. zu Lorenszwilre, Huntzstorff und Blantscheit verschrieben hat, erlauben die Löse der Rente. Siegler: Wilhem und Johann Tristant, Herr zu Mechzich.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 434
Bemerkung : Or. Pap., Siegelreste



1481 Mai 24
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Bernhard, Herr zu der Veltz, verkauft an Wilhelm Moriset, Schöffen zu Luxemburg, und dessen Frau Margarethe die Rente laut voriger Urkunde (!). Siegler: Bernhard, Johann Tristant v. Trier, Herr zu Mechtzich, und Johann, Herr zu Dommerien und zu Blangy, Propst zu Luxemburg.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 435
Bemerkung : Or. Perg., kanzelliert, 3 Siegel (Nr. 1 ab)



1482 Februar 9
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Bruder Johann, Prior, und der Kartäuserkonvent St. Barbara zu Köln tauschen mit Johann von Schoenrode zur Heyden und dessen Frau Marie von Merode (vam Roede) Ländereien zu Paffendorf. Zeugen: die Paffendorfer Schöffen Werner Assenmecher, Gobel Quentyn van Glesch, Reynart Kone, Johann up der Straissen.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 436
Bemerkung : Or. Perg., Schöffensiegel



1482 April 1
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Gerhard v. Gronsfelt, Sänger, und Reinhard v. Schoenroede, beide Kanoniker zu Aachen, urkunden auf Ersuchen des Hermann v. Brünyckhusen, Wappenherolds [des Hubertusordens] über den Adel und das Wappen derer v. d. Bongard. Beschreibung und (fast ganz verdorbene) Zeichnung des Wappens.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 437
Bemerkung : Or. Perg., sehr stark beschädigt, die Siegel ab; beiliegend Abschriften der in der Kirche zu Paffendorf hängenden Wappentafeln von Mitgliedern des Hauses v. d. Bongard a. d. Zeit von 1554-1714, angefertigt 1722



1482 Juli 1
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Erbteilungsvertrag zwischen den Gebrüdern Statz und Johann v. d. Bongard, abgeschlossen unter Vermittlung von Dietrich v. Burtscheid, Erbhofmeisters von Jülich, Bertram von Nesselrode, Herrn zu Erenstein und Erbmarschall von Berg, und Heinrich von Hompesch, Herrn zu Tetze. Statz erhält Haus Bergerhausen und 35 1/2 Malter Roggen Rente aus der Pfandschaft Hoynkirchen, Johann Haus und Pfandschaft zu Moelenark usw.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 438
Bemerkung : Or. Pap., Chirograph



1482 August 12
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Junker Laurencius van Wyenhorst verkauft vor den Schöffen zu Blatzheim im Erzstift Köln zwei Stück Bendtz im Gerichte Blatzheim an die Eheleute Heynrich und Kathryn Spieß von Büllesheim.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 439
Bemerkung : Or. Perg., 2 Siegel



1482 Oktober 28
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Wilhelm Kessel, Bürger zu Köln, quittiert dem Dr. theol. Jakob Sprenger, Prior zu den Predigern (preetgern), und dem Magister und Dr. iur. utr. Fastart über 48 oberländische Gulden, die Statz v. d. Bongard ihm schuldete.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 440
Bemerkung : Or. Pap. mit Petschaftssiegel



1482 November 10
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Bruder Jakob Sprenger, Prior des Dominikaner(Prediger)klosters zu Köln, quittiert dem Bertram von Nesselrode, Ritter und Erbmarschall von Berg, dem Bertold von Plettenberch, Hofmeister von Berg, und dem Magister und Dr. iur. Johann Vastrard als Treuhändern des + Statz v. d. Bongard über den Empfang von 2 Pferden mit Harnischen und 2 Stücken roten Samt für ein Meßgewand, die Statz der Bruderschaft U. L. Frau vermacht hatte.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 441
Bemerkung : Or. Pap. mit aufgedrücktem Prioratssiegel
Literatur : Gedruckt: Strange, S. 117



1483 Januar 20
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Bruder Johannes Wirich von Nuesse, Brior, und der Konvent der Karmeliter in Köln bekunden, daß Kunigunde v. d. Bongard, die Witwe Godards v. d. Bongard, ein Jahrgedächtnis in der Karmeliterkirche, wo sie in der Liebfrauenkapelle begraben liegen, gestiftet habe, und zwar mit 400 oberländischeh Gulden Kapital, das zu 5 % beim Kloster Maria im Kapitol steht. Siegler: Bruder Mertin v. Moenßauwe, magister theol. und Provinzial von Niederdeutschland (Nederduetzlant), Wilhelm von Milendunck, Dechant zu St. Joris in Köln, Konservator und päpstlicher Richter des Klosters, der Prior und der Konvent.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 442
Bemerkung : Or. Perg., 4 Siegel (Nr. 2 ab)



1483 Januar 20
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : 2. Ausfertigung zur vorigen Urkunde.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 443
Bemerkung : Or. Perg., 4 Siegel (Nr. 2-4 ab)



1483 Februar 8
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Gerhard, Herr zu Rodenmacher und zur Nuwerburch,verkauft den Eheleuten Symont von Lunstorff und Hilgart von der Balen für 2500 rheinische Gulden zu je 24 Albus das Haus zu Wiesse und die Dörfer Wiesse und Vynstingen mit Hochgericht usw. sowie den Bergerbach. Von den 2500 Gulden verbauen die neuen Besitzer 500 Gulden. Rückkauf vorbehalten.Freitag nach Purificatio Marie.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 444
Bemerkung : Or. Perg. mit Siegel und Unterschrift; 1482 Trier. Stils



1483 Juni 8
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor dem Offizial zu Münster verkauft Else Hotynges, domina des Klosters zu Bocholt, den sogenannten Dornickzehnten, den der + Esselyn Hotynck mit Zustimmung des Grafen von Kleve von Junker Arndt v. Gäterswyck für 525 Alte Goldschilde angekauft hatte, an Hinrick v. Beentfelde.Zeugen: Sander Morrien, Domherr, Johann Wyngarde, Vikar der Kirche zu Münster, Johann Lubeke, Hermann Stelle und Hermann Voget, Prokuratoren des Gerichts.Siegler: der Offizial und Else.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 445
Bemerkung : Or. Perg., 2 Siegel (von Nr. 1 nur Rest)



1483 Juni 9
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor Vogt und Schöffen der Dingbank Clemmen (Johann von Cortenbach iun., Johann Peters Sohn von Wuestenroide, Johann Spee, Wilhelm Kupenbender, This Bossche, Vranck v. Anssell, Clois Coexs und Thonis von Hennekom) sowie Statthalter und Lehnsmannen von Her-Wynantz-Roide (Mertyn von Wuestenroide, Johann von Retersbeeck, Johann Peters Sohn von Wuestenroide und Mertyn Spee von Wuestenroide) verkaufen Heinrich Hasselhout gen. vanden Noitber mit seiner Frau Lisbeth, natürlichen Tochter des Johann Masschareel, an diesen 2 Scheffel Roggen Rente - ein Teil ihrer Mitgift - aus dem Gut Hollenbroeck. Masschareel stiftet 1 Scheffel für eine Wochenmesse in der Kirche zu Roide, das andere den Armen.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 446
Bemerkung : Or. Perg., 5 Siegel (z. T. beschädigt)



1483 Juni 15
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor Statthalter und Laten des Hofes von Berge in der Pfarrei Nutte (Ant. van Boerschem, Ant. von Boerschem, Priester, und den Laten und Gebrüdern Goert und Clois Cordewenres) bekundet Joerys vanden Roecken, von Johann Masschareel 2 boenre und 3 zillen Ackerland bei Hollenbroeck gegen jährlich 10 Faß Roggen Erbpacht erhalten zu haben.Siegler: die beiden van Boerschem.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 447
Bemerkung : Or. Perg., 2 Siegel (Nr. 1 ab)



1483 Juni 19
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Von Peter Luttenberg, Richter, sowie Geryt van Poll und Claes van Oever, Schöffen zu Borth, schenkt Deryck vangen Raide der Kirche zu Borth zu Behuf der Vikarie St. Evermarus seinen Anteil an der Stegerbende ( - baent) hinter Ossenberg.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 448
Bemerkung : Or. Perg., 2 Siegel (Nr. 1 ab)



1483 Juli 13
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Dechant und Kapitel von Xanten (cathedralis ecclesie Xanctonensis) machen den Johannes v. d. Bongart, dessen Frau Elisabeth de Erckenteel und deren Kinder aller Gebete ihrer Kirche teilhaftig.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 449
Bemerkung : Or. Druck auf Pergament, Siegel ab



1483 Juli 27
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor Arnold Noetmans, Statthalter des Hofes in den Nuwenhoff, Pfarrei Nutte, der dem Stiftskapitel U. L. Frau zu Aachen gehört, und 3 von Johann Masschareel gestellten Lehnsmannen (Joh. v. Retersbeeck, Mertyn Spe v. Wuestenroide und Clois Cordewenres) kauft Mertyn v. Wuestenroide von Johann Masschareel eine Hofstatt zu Hollenbroeck usw.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 450
Bemerkung : Or. Perg., 3 Siegel (Nr. 2 ab)



1484 September 4
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vergleich zwischen Ritter Bernhard von Orley, Herrn zu Lintzeren, von wegen seiner Frau Françoise von Erkentele und Rickalt van dem Rode, Herrn zu Huffalize, Sohn des + Rickalt, wegen des Erbteils, das der Françoise nach dem Tode ihrer Eltern (Reyner von Erkentele, Herrn zu Huffalize, und Jehenne van Enghienes) an der Herrschaft Huffalize zugefallen war, ferner an der Herrschaft Morstorff, wovon sie einen Anteil von ihrer + Mohne Genette von Erkentele, Frau zu Meysenburch, ererbt hatte.Zeugen bzw.Mitsiegler: Wilhelm von Ruldingen, Herr zu Siebenborn, Erbmarschall des Landes Luxemburg; Gerhard, Herr zu Wiltze; Lodewich von Chinery, Herr zur Schuren; Johann von Elter, Herr zu Lare; Gerhard, Herr zu Uttingen; Karel von Monreal, Herr zu Mailberg; Giltz von Busleiden, Rat des Herzogs von Luxemburg, und Meister Henrich Hoecklin, Sekretär des Herzogs.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 451
Bemerkung : Or. Perg., 10 Siegel (nur Nr. 4, 6, 9, 10 erhalten)



1484 Oktober 14
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Heiratsvertrag zwischen Johann v. d. Bongard, Erbkämmerer des Landes Jülich, Sohn des + Godard v. d. Bongard und der + Kunigunde von Burtscheit, und Elisabeth von Erkenteel, Tochter des Ritters Jakob von Erckenteel und der Elisabeth von Schoenhoeven, die 2000 Gulden kölnischer Währung als Mitgift erhält. Siegler: Johann v. d. Bongard; Jakob v. Erckenteel; Dietrich von Burtscheyt, Erbhofmeister; Gottschalk von Harve, Landdrost von Jülich; Emont von Palant, Herr zu Moubach, Vrechen usw.; Daem von Palant; Johann von Palant, Herr zu Wildenburg und Berghe; Johann von Harve.Johann von Erckenteel, Herr zu Essenoe; Gerhard von Gronsfelt, Sänger und Kanoniker zu U. L. Frau in Aachen; Werner von Gronsfelt; Heinrich von Hompesch, Herr zu Tetz, Marschall und Burggraf des Landes Limburg, Amtmann zu Vianden usw.; Raess von Corswerm, Herr zu Niell, Maelleeff (?) usw.; Johann von Erckenteel, Herr zu Aachen (?) (t' Aechen).
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 452
Bemerkung : 2 Or. Perg., 14 Siegel (1, 3, 5, 6 ab)



1485 Januar 25
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Jakob, Herr zu Erckenteel, Ritter, verspricht seinem Schwiegersohn Johann v. d. Bongard, ihm im Falle einer Befehdung sein Schloß Erckenteel zu öffnen. Mitsiegler: Reynart, Jakobs ältester Sohn.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 453
Bemerkung : Or. Perg., 2 Siegel



1485 Mai 3
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Richter und Schöffen des kgl. Stuhls von Aachen bekunden, daß Johann Kompstaiff und Tiele van Montebroiche gen. Tiele zer Hawen als Momber des Wilhelm Lentzen, Pastors (zu) St. Peter, sich vor Gericht mit Lentze opten Driesche als Momber seiner Mutter Engele (deren Mann Lentz ist tot) wegen der abgebrannten (gebrande) Mühle unter (onder) Scheirbach bzw. der Kaelenmühle geeinigt hätten. Es siegeln: Franck Diependail, Stellvertreter des Richters; Johann Beirtolff; Gerhard Beissel; Hermann von Drinboirn; Wilhelm von Wylre; Johann Beissel usw.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 454
Bemerkung : Or. Perg., 7 Siegel (Nr. 3 und 7 erhalten)



1485 Mai 23
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Margrede vam Hueß quittiert dem Johann v. d. Bongard über die Zahlung von 200 Gulden, die dessen Bruder Statz ihr testamentarisch vermacht hatte.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 455
Bemerkung : Or. Pap. mit Aufdrucksiegel des Wilhelm vam Hueß, des Bruders der Ausstellerin



1485 Mai 23
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : 2. Ausfertigung der vorigen Urkunde.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 456
Bemerkung : Or. Pap.



1485 Dezember 8
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor Adam van Overbunde, Schultheiß des Propstes von Merssen, und den Schöffen der Bank von Clommen verkaufen Gerart van Anstenraide und seine Frau Mettele, die Tochter des Claesken Peters van Ailbecke, der Kirche zu Herwynantzraide eine Erbrente von 4 Faß Roggen.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 457
Bemerkung : Or. Perg., beschädigtes Siegel



1486 Januar 24
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Herzog Wilhelm von Jülich gelobt seinem Rat Johann v. d. Bongard Schadloshaltung wegen dessen Bürgschaft über 2000 rheinische Gulden bei Dederich Kruymmel von Nechtersheim.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 458
Bemerkung : Or. Perg, mit Siegel



1486 (1485) Februar 15
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Die Luxemburger Schöffen Claiß Schollart v. Bastennoth gen. Haltfast und Gerhard von Gerhartzhoven gen. Ketzgen bekunden, daß vor ihnen Junker Henrich Sloeder von Lachen und Margrette von Putlingen, Herr und Frau zu Schindeltz, dem Johann Steymetz (!) von Nonetzing[en], Bürger zu Luxemburg, und dessen Frau Margrette ein Haus in der Nuwergassen, neben dem Garten des + Hentze von Roillingen und dem barben Hause gelegen, sowie einen gegenüberliegenden Garten für 10 blancken jährlich überlassen hätten.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 459
Bemerkung : Or. Perg., 2 Siegel; Trier. Stils 1485



1486 Mai 1
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Bernt van Hoin, Richter zu Niedermörmter und die Schöffen daselbst bekunden, daß Floris Spyker, Bürger zu Kleve, und seine Frau Margarethe an Arnt ther (?) Maitstegen, Vikar und Rektor des Antoniusaltares, verschiedene Güter verkauft haben.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 460
Bemerkung : Or. Perg., stark verdorben, 2 Siegel (Nr. 1 ab, das Schöffensiegel beschädigt)



1486 August 6
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Statthalter und Lehnsmannen zu Her-Wynantzroide bekunden, daß die Eheleute Dietrich von Ghemert und Katharina von Oorsbeecke, Peter von Otholen (Uckolen ?) und Engelke, Gerlach, Sohn Johanns von Ophem, und Heilwig Houtz usw. ihren Anteil am Hof zu Zwier vererbpachtet haben.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 461
Bemerkung : Abschrift, Papierheft



1486 Oktober 2
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Maria von Meroide, Frau zer Heyden, Witwe von Schoenraide, und ihr ältester Sohn Johann von Schoenraide bekunden, dem Jakob von Guedenraide 416 oberländische rheinische Gulden schuldig geworden zu sein, um damit eine Schuld bei Johann von Ubaichzberge abzulösen. Bürgen: Werner von Gronsfelt; Johann von Kortenbach, Drost, und dessen Bruder Gerhard.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 462
Bemerkung : Or. Perg., 5 Siegel (Nr. 1 ab)



1487 März 24
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Johann Wrede aus Blatzheim und seine Ehefrau Greta verkaufen vor Richter und Schöffen zu Blatzheim ihre Ländereien im Blatzheimer Felde an Junker Johann v. d. Bongart, Erbkämmerer des Landes Jülich.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 463
Bemerkung : Or. Perg., Schöffensiegel ab



1487 Mai 2
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Bernhard, Herr zu der Velsche, und seine Frau Beatrix von Hueffalis bekunden, daß ihr + altswegerhere Reynhart, Herr zu Hueffalis und Moersdorff, dem Michael von Brandenburg gen. von Stolzenburg und dessen Frau Margarethe von Pinetzy (Portzy ?) 560 Gulden schulde und dafür das halbe Dorf Waldorff uf der Suven (?) verpfändet habe. Die Eheleute vergleichen sich wegen mancher Streitfragen, die sich deshalb zwischen ihnen und den Erben Michaels, den Gebrüdern Johann und Paul v. Basenheim, ergeben haben, unter Vermittlung von Friedrich von Brandenburg, ältestem Sohne zu Clerff, Chorbischof, Hermann von Hoesteden, Amtmann zu Vianden, Gerhard von Kaldenborn und Bernhard von Dagsburg, margvoigt zu Diekirchen.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 464
Bemerkung : Or. Perg., (mit vielen Korrekturen), 5 Siegel ab



1487 Juli 5
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Herzog Wilhelm von Jülich-Berg urkundet über die Verwaltung des an Godart v. d. Bongard und dessen Erben verpfändet gewesenen, nun aber eingelösten Amts Düren.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 465
Bemerkung : Or. Perg. mit Siegel



1487 Oktober 14
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Bernart, Herr zur Veiltz, und Betreß (Beatrix) von Huffelis, seine Frau, überlassen eyne unse vadye gelegen zu Henxstoirff, zur Herrschaft Moirstorff gehörig, den Eheleuten Johann und Tryne van Amelingen gegen 1 1/4 Gulden, 3 Hühner und 5 Frontage pro Jahr. Die Pächter sind verpflichtet, in der Mühle zu Moirstorff oder Waldorf mahlen zu lassen.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 466
Bemerkung : Or. Perg., 2 Siegel (1 ab, 2 stark beschädigt)



1488 Januar 5
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Dietrich Unbescheiden reversiert sich gegenüber dem Grafen Vinzenz von Moers und Saarwerden und dem Junggrafen Bernhard, Herrn zu Rodemacher und Bollichum, über die Belehnung mit dem Hofe genannt die Schure in der Herrschaft Unsseldingen. In dem inserierten Lehnsbrief d. d. 1487 Mittwoch nach Neujahr, Trier. Stils (= 1488 Januar 3) ist Dietrichs Frau Bärbel genannt.Freitag nach Neujahr.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 467
Bemerkung : Or. Perg., Siegel Dietrichs ab; Trier. Stils 1487



1488 Januar 29
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Frater Gherardus de Berlikem, confessor generalis, soror Heylwigis Oeyvaers, Äbtissin, und die übrigen„fratres et sorores des Klosters ad Aquas Marie bei Buscumducis(Marienwasser bei Herzogenbusch), Pfarrei Roesmalen, ord. s. Salvatoris s. Birgitte, divinitus revelati, nehmen die Eheleute Johann und Henrica Massereel de Kortenbach in ihre Bruderschaft usw. auf.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 468
Bemerkung : Or. Perg., die Siegel ab



1488 (1487) März 14
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Der Notar Johannes van der Veltz, Pastor zu Lintzern, Diözese Trier, vidimiert im Beisein der Zeugen Hantz van drin Eichen gen. Meigerichgen und Henrich van Reddingen, Bote, wohnhaft zu Beffourt, folgende Urkunde auf Wunsch des Thiel von Ourley von Burg Lintzern.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 469
Bemerkung : Notariatsinstrument, Perg.; Trier. Stils 1487



1488 März 17
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Herzog Wilhelm von Jülich-Berg gelobt seinem Erbkämmerer Johann v. d. Bongard Schadloshaltung wegen dessen Bürgschaft (1200 Gulden) bei Heinrich von Nesselrode, Amtmann zu Schönforst.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 470
Bemerkung : Or. Perg., Siegel zerbrochen



1488 April 23
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Herzog Wilhelm von Jülich-Berg sichert Erbkämmerer Johann v. d. Bongard in gleicher Weise Schadloshaltung wegen der Bürgschaft (2000 Gulden) bei dem Erbhofmeister Dietrich von Bourtscheit.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 471
Bemerkung : Or. Perg., mit Siegel



1488 Oktober 1
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Johann Meus, Pilinxs Sohn, und seine Frau Hill Jamers verkaufen ihre Erbpachtgerechtigkeit am Eycker Hof, am Raerbruch in der Herrschaft Milendonck gelegen, den Johanns Eltern von Derich Moiter (?) und Elisabeth van der Schuren, Eheleuten, in Erbpacht genommen hatten, für 225 Gulden an Hinrich zu Lorep und Ailheit, seine Frau. Siegler: Vinzenz von Kessel und Hinrich von S ...
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 472
Bemerkung : Or. Perg., sehr verblaßt, die Siegel ab



1488 November 1
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Engelbrecht, Rugraff, und seine Frau Irmessen van Elter, Herr und Frau zu Alten- und Nuwenbeumburg, zu Harrakort und Holffeltz usw., bekunden, dem Ritter Bernhard van Oirley und dessen Frau Francoise van Erckentell, Herrn und Frau zu Lintzeren, ihrem Schwager bzw. Schwägerin, Neffen bzw. Nichte, 200 rheinische Gulden zu schulden, wofür sie ihnen ihre Gerechtigkeit und ihr Erbe an der Herrschaft zu Meisenburg und Prueme-zur-Leygen (Prümzurley), die Engelbert von der Ihennette von Erckentell, Frau zu Meisenburg, ererbt hat, verpfänden, desgleichen den von Engelberts Bruder Reinhard ererbten Anteil usw. Mitsiegler: Engelbrechts Söhne Ritter Jörg und Engelbrecht, Rugraffen.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 473
Bemerkung : Or. Perg., 3 Siegel (nur Nr. 2 erhalten)



1488 November 30
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Herzog Wilhelm von Jülich-Berg sichert dem Johann v. d. Bongard Schadloshaltung zu, weil dieser sich für ihn bei Dietrich Krummel von Nechtersheim für 3000 Gulden verbürgt hatte.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 474
Bemerkung : Or. Perg., mit Siegel



1488 Dezember 7
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : René, Herzog von Lothringen usw., belehnt den Jehan de Beffort, Ritter, mit 20 Gulden Jahrrente, bei der chambre des comptes zu Bar zu erheben.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 475
Bemerkung : Or. Perg. mit beschädigtem Siegel



1488 Dezember 11
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Erbvergleich zwischen den Gebrüdern Bernhard und Johann zur Veltze von wegen der Kinder des + Arnold (Bruder) und des Jörg (Schwager) zur Veltz einerseits, und den Gebrüdern Goedard und Johann zur Veltz andererseits, abgeschlossen unter Vermittlung Bernhards von Oirley, Herrn zu Lintzeren, Ritterrichters des Landes Luxemburg, Gerhards, Herrn zu Wiltz, Giltze v. Bußleiden und Heinrichs Hoecklin. Der Vergleich betrifft die mütterlichen Güter des + Henrich zur Veltz.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 476
Bemerkung : Or. Perg., 6 Siegel



1489 Mai 1
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Bernardt, Herr zu Wiltz und Muerstorff, und seine Frau Peters von Hoffeitz überlassen dem Hans, des Meiers Sohn von Prümzurlay (Proem zu der Leigen), und dessen Frau Treyne das Buetges Erbe, das zur Herrschaft Muerstorff gehört, gegen eine Rente von 1/2 Gulden und 1/2 Malter Roggen.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 477
Bemerkung : Notarielle Abschrift, Perg.



1490 April 19
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Graf Johann von Nassau, Vianden usw. belehnt den Bernhard, Herrn zur Veiltz, mit einem Anteil am Schlosse Schengen und an den Dörfern Schengen, Büren, Sevenich (zu Heffingen gehörig) und Sweich.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 478
Bemerkung : Or. Perg, mit Siegel



1490 Mai 1
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor Richter und Schöffen der Stadt Sustern bekundet Symon Smets, dem Jannes Teysken 2 1/2 Malter Roggen zu schulden.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 479
Bemerkung : Or. Perg., Schöffensiegel ab



1490 November 3
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Hartter von Wyltz, Herr zu Schuedburgh, stellt einen Revers aus gegenüber dem Junggrafen Bernhard von Moers und Saarwerden, Herrn zu Rodemacher usw., über die Ernennung zum Amtmann zu Oesseldingen. Die Ernennungsurkunde ist inseriert. Danach erhält Hartter jährlich aus den Gefällen zu Oesseldingen 20 Gulden, je 20 Malter Korn, Hafer und foeder hauwes, alle Kapaune, Hühner und Eier, die der Herrschaft zustehen, usw.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 480
Bemerkung : Or. Perg. m. Siegel



1491 (1490)
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Johann van Thoille, Junggeselle, überträgt wegen der großen Treue und Freundschaft dem Junker Godard Herrn zur Veltz ein Drittel aller seiner Güter und Gefälle im Lande Lüttich oder im Stift Trier. Mitsiegler: Henrich van Heube gen. Fock, Burgmann zur Veltz.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 481
Bemerkung : Unvollzogene Urkunde, Perg.; 1490 Trier. Stils



1491 März 14
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Graf Wilhelm von Neuenahr, Herr zu Bedbur, überliefert dem Johann v. d. Bongard das Register der zum Hof Morrick, der an Johann verpfändet ist, gehörigen Güter und Gefälle zu Harve, Koenynxhoven, Goestorp usw.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 482
Bemerkung : Or. Papierhefte



1491 März 19
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Notariatsinstrument des Priesters Henricus Steinwech über ein auf Verlangen des Crafft von Millendonck, Herrn zu Meyderich, angestelltes Zeugenverhör der Lehnmannen und Laten der Herrlichkeit Schönau, bei dem zu erscheinen die Jungfer von der Heyden verweigert hat.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 483
Bemerkung : Beglaubigte Kopie des Gerichtsschreibers Tillman Hermanß von Hurstgen, Papier



1491 Mai 13
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor Jorys van Lennep, Richter zu Genderingen und Etten von wegen des Grafen Oswald v. d. Berge und Herrn v. d. Bylant, verkauft Johann Greve seinem Neffen Henrich van Elverick das Crachtsfeld und die Berchstede in der Bauerschaft Wycken, Pfarrei Genderingen. Mitsiegler: die Gerichtsleute Ingrum und Johann sowie Greve.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 484
Bemerkung : Or. Perg., 4 Siegel (Nr. 2 ab)



1491 Juli 5
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Die Prioren und Konvente der Karmeliter zu Aachen und Düren bekunden, daß die Eheleute Johann v. d. Bongard und Elisabeth in Vollziehung des Vermächtnisses der Eheleute Godard v. d. Bongard (Vater Johanns) und Kunigunde von Burtscheid zu derem Seelenheil je 1 Tagesmesse gestiftet und dafür eine Rente von 20 Paar Frucht (halb Hafer, halb Roggen) aus dem Zehnten zu Merzenich angewiesen haben.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 485
Bemerkung : Or. Perg. mit Siegeln der Klöster und der Schöffen zu Mertzenich



1491 Juli 5
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : 2. Ausfertigung zur vorigen Urkunde, ausgestellt von Johann v. d. Bongard, besiegelt von diesem und den Schöffen zu Mertzenich.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 486
Bemerkung : Or. Perg., 2 Siegel



1491 November 3
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Die 24 Priester der Bruderschaft St. Johannis Ev. in der Kirche U. L. Frau zu Aachen erlauben der Maria von Meroede, Frau zu der Heyden, die Löse einer Rente von 12 1/2 Scheffeln Roggenrente aus dem kölnischen Lehnshof zu Boecken im Lande Heyden.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 487
Bemerkung : Or. Perg, mit beschädigtem Bruderschaftssiegel



1491 November 24
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Bernhard, Herr zur Veltz, und seine Frau Beatrix von Hufflis verkaufen an Henrich Hoicklin, greffier des Rats zu Luxemburg, eine Rente von 6 rheinischen Goldgulden aus ihrer Meierei zu Zessyngen bei Luxemburg für 120 Gulden, vorbehaltlich der Löse. Siegler: Bernhard, Beatrix und Johann v. d. Veltz, deren Bruder bzw. Schwager.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 488
Bemerkung : Or. Perg., 3 Siegel (1 und 3 ab)



1491 Dezember 16
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Graf Vinzenz von Moers und Saarwerden und Bernhard, Junggraf daselbst und Herr Rodenmachern, bekunden, dem Claes von Drachenfeltz, Herrn zu Olbrück, 600 rheinische Gulden zu schulden, und stellen als Bürgen Hardtenrode van Wiltze, Herrn zu Schudberg, und Friedrich von Milburch, Herrn zu Hamme.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 489
Bemerkung : Or. Perg., 4 Siegel



1491 Dezember 19
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Graf Vinzenz von Moers und Saarwerden und Bernhard, Junggraf daselbst und Herr Rodenmachern, sichern dem in der vorigen Urkunde genannten Bürgen Friedrich von Milburg Schadloshaltung zu.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 490
Bemerkung : Or. Perg., 2 Siegel



1491
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor Richter und Schöffen des Gerichtes der Herrlichkeit Kerpen verkauft Jasper Schräm van Hellynxshusen dem Junker Johann v. d. Bongart seine Gerechtigkeit an Hühnern und Pfenniggeld und Kurmode up Jaspers Hof zu Kerpen.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 491
Bemerkung : Or. Perg., beschädigtes Schöffensiegel



1492 April 17
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Friedrich von Sombreffe (Tzombreff) und seine Frau Margarethe v. d. Marcken, Herr und Frau zu Kerpen und Reckem, übertragen die halbe Herrschaft Morstorff uff der Sorren, wie diese seine Vorfahren den + Herren von HoffIis aufgetragen hatten, an Bernhard Herrn zu der Veltz und dessen Frau Beatrix (Betriße) van dem Rode. Siegler: die Aussteller und Bernhard von Orley, Ritterrichter des Landes Luxemburg. Zeugen: die Lehnsmannen Wilhelm von Rullyngen, Erbmarschall, Herr zu Siebenborn, Dagstuhl (Dastoll) und Holffeltz, Gerhard, Herr zu Veltz, Johann von Elter, Herr zu Lare, Gerhard, Herr zu Uttyngen, Goidart, Herr zu der Veltz, und Johann, Herr zu der Veltz.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 492
Bemerkung : Or. Perg., 3 Siegel



1492 Juni 22
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Johann von Cortenbach, Statthalter des Landes Valckenburg, und sein Bruder Wilhelm von Cortenbach, verkaufen an Maria von Merode, Frau zu der Heyden und zu der Blyt, ihre Nichte, eine Jahrrente von 16 Scheffeln (mudde) Roggen und 55 Kapaunen, die sie in Richterich aus einem Hofe bezogen, den ihr + Oheim Wynant von Cortenbach zu Erbpacht ausgetan hatte.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 493
Bemerkung : Or. Perg., 2 Siegel



1492 August 24
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Die Brüder Johan und Daym van Olmeßheim (Oelingheym),die man nennt Mulstroe, verkaufen einen Zehnten im Blatzheimer Feld für 105 rheinische Gulden an die Eheleute Werner und Cathryne Tollschryffer zu Blatzheim.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 494
Bemerkung : Or. Perg, (stark vermodert), Siegel Dayms und Schöffensiegel von Blatzheim erhalten



1492 November 13
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Johann, Herr ter Lembecke, belehnt den Johann ten Westendorp zu Borcken mit dem Gut Eckenkamp samt Mühle und Fischerei als Mannlehen. Z e u ge n: die Lehnsmannen Lambert Wynen und Goessen Hornkens (?).
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 495
Bemerkung : Or. Perg., abblätternd, Siegel ab



1492 November 17
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor Johann van Oist, Lehnstatthalter des Junkers Heynrich von Bronkhorst-Batenburg zu Gronsfeld, und den Lehnsmannen Hermann van Eysse gen. Beusdaill, Heinrich von Oist, Friedrich von Ryckelt, Johann Scheyve v. d. Velsch, Schultheiß zu Gronsfeld, Gielis Auwen und Huyb Lienartz v. St. Geertruyden bekunden Wilhelm Putmans und seine Frau Mette, Symon Thewes Sohn v. Honthem und seine Frau Margarethe sowie Marey, die unverheiratete Schwester der beiden Frauen, dem Ritter Wilhelm von Vlodorp, Herrn zu Leuth, Dalenbroich und Ryckelt, jährlich 40 Malter Spelt an Erbpacht Lütticher Maßes aus Gütern zu Bruest und Eckelraide, die den Herren zu Ryckelt gehörten, zu schulden. Siegler: Statthalter und Lehnsmannen, d. h. für Heinrich von Oiste siegelt dessen Bruder (der Lehnsstatthalter) und für Huyb Lienartz Johann Scheyve v. d. Velsch.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 496
Bemerkung : Or. Perg., 7 Siegel (Nr. 4 ab)



1493 Februar 14
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Heinrich Büedtzgen van Slich, seine Frau Weya und ihre Kinder Heynrich, Merten, Johan,Meyghen und Pleighen verkaufen die Erbschaft ihrer + Tante im Bericht Paffendorf an ihren Schwager Peter Norck.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 497
Bemerkung : Or. Perg., Schöffensiegel



1493 März 23
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Johann van Harff, Drost zu Geilenkirchen, Johann von den Horrick, Herr zu Sigroide, und Werner Huyn von Anstenroide urkunden über einen Vergleich zwischen Johann Masschareel, Herrn zu Her-Wynantz-Roide und Lienart Borckelen von Merm (?), wonach Lienart gegen Erhalt einer Summe Geld auf seine Ansprüche auf den Hof ter Straten, den sein alder vader Reyner Steynboch (+) in Leibzucht hatte, verzichtet.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 498
Bemerkung : Or. Perg., 3 Siegel; nur Nr. 2 erhalten



1493 April 30
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Hermann von Bronkhorst-Batenburg, Herr zu Steyn, und sein Sohn Dietrich überlassen ihrem Schwager bzw. Oheim Wilhelm von Vlodorp, Herrn zu Leuth, eine nach dem Tode ihrer Muhme Ryckelt mit 2000 Gulden lösbare Rente von 100 Gulden.
Bestellsignatur : Paffendorf, Urkunden Nr. 499
Bemerkung : Or. Perg., 2 Siegel


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken