Landesarchiv NRW Abteilung Rheinland
4. Nichtstaatliches und nichtschriftliches Archivgut
4.5. Nachlässe, Familien- und Hofesarchive
4.5.1. Familien- und Hofesarchive
4.5.1.3. K - N
4.5.1.3.2. Familienarchiv von Keverberg
Familienarchiv von Keverberg RW 1113
150.63.00 Familienarchiv von Keverberg
Permalink des Findbuchs


Signatur : RW 1113

Name : Familienarchiv von Keverberg RW 1113

Beschreibung :

Einleitung :

Betrifft auch Colyn, Ellerborn, Mercator

Die Abschrift des handschriftlichen Findbuches in VERA (Retrokonversion) erfolgte im Juni 2015 durch Staatsarchivamtmann Jörg Franzkowiak.

Das Archiv der Familie ist im Rijksarchief Maastricht, Kasteel Aldenghoor (s. De Rijksarchieven in Nederland, 1953, S. 354; insbes. Verslagen 1905, S. 436); Teile des Nachlasses des Freiherrn von Keverberg auch im Staatsarchiv Osnabrück (s. Mücke Bd. 2; G. Winter in: Mitteilungen Ver. Gesch. Osnabrück 31, 1906, Nr. 2, S. 4 ff.; ebenda zur Geschichte des Archivs) und im Alg. Rijksarchief in Den Haag II Abt. B XXVII (s. B. Vollmer, Inventare von Quellen zur deutschen Geschichte in niederländischen Archiven, 1957, S. 123; Verslagen 1904, S. 68 ff.)

Umfang : 43 Einheiten; 4 Kartons

Verweise :

van Beresteyn Bd. 1, 1948, S. 194 und 224 f. (unter Mewen); insbes. (C. de Borman), Généalogie des familles de Mewen et de Mewen dit de Keverberg (= Annuaire de la Noblesse de Belgique 19, 1865); dazu Slanghen, in: Publ. de Limbourg 16, 1879, S. 39 ff.; J.P. Zaun, Geschichte der Pfarre Lövenich bei Zülpich, 1895, hinter S. 78 (Stammtafel); G. Mücke, Die geschichtliche Stellung des Arrondissements und seines Verwalters zur Zeit der napoleonischen Herrschaft, dargestellt an dem Leben und Wirken K.L. von Keverberg als Unterpräfekt in Cleve, Bonner phil. Diss. 1934, S. 4 ff.



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken