Landesarchiv NRW Abteilung Rheinland
2. Verwaltungsbehörden Regierungsbezirke Düsseldorf und Köln
2.3. Landratsämter/Kreisbehörden
2.3.26. Landratsamt Monschau
Landratsamt Monschau BR 1011
215.26.03 Landratsamt Monschau
Permalink des Findbuchs


Signatur : BR 2148

Name : Polizeibehörden vor 1945 BR 2148

Beschreibung :

Einleitung :

Findbuch 215.06.03 BR 1011, BR 2148

Landratsamt Monschau

Der Kreis Monschau wurde 1816 aus den Gemeinden Eicherscheid, Höfen, Imgenbroich, Kalterherberg, Kesternich, Konzen, Lammersdorf, Monschau, Mützenich, Roetgen, Rohren, Rott, Ruhrberg (später Rurberg), Schmidt, Simmerath, Steckenborn, Strauch, Vossenack und Zweifall gebildet. Monschau war hierbei gleichzeitig die Kreisstadt. Später gliederten sich diese Gemeinden dann in die folgenden Fünf Ämter: Amt Imgenbroich (Eicherscheid. Imgenbroich, Konzen und Mützenich), Amt Kalterherberg (Kalterherberg, Höfen, Rohren), Amt Kesternich (Kesternich, Rurberg, Schmidt, Steckenborn, Strauch), Amt Roetgen (Roetgen, Rott, Zweifall), Amt Simmerath (Simmerath, Lammersdorf, Vossenack). Vorher hieß der Kreis ”Montjoie“ und hat erst seit 1918 den heutigen Namen ”Monschau“. Bis in Jahr 1945 gehörte der Landkreis Monschau zum preußischen Regierungsbezirk Aachen in der Rheinprovinz. Ab 1945 gehörte der Landkreis zur britischen Besatzungszone und ab 1946 zum Land Nordrhein-Westfalen. 1949 wechselte der Landkreis Monschau dann zum Bundesland Nordrhein-Westfalen mit Zugehörigkeit zum Regierungsbezirk Aachen. Das Kreisgebiet blieb in der Zeit von 1926 - 1945nahezu unverändert bis auf einen kleinen Zuwachs von 1308 ha bei Roetgen, der 1955 durch einen Gebietsaustausch mit Belgien zustande kam.1972 wurde im Zuge der kommunalen Neugliederung der Landkreis Monschau aufgelöst und fast vollständig in den Kreis Aachen eingegliedert.

Das Landratsamt Monschau hatte eine Doppelfunktion inne. Als ein eigentliches Organ des Landkreises hatte das Amt Aufgaben des Landes und der staatlichen Verwaltung zu erfüllen.

Liste der Landräte

Bernhard Böcking (1816-14.03.1824).<p/>

Carl Zoeppfel (April 1824-09.09.1846).<p/>

Friedrich Hardt (13.06.1846-31.10.1854).<p/>

Amand von Harenne (31.10.1854-16.10.1856).<p/>

Bernhard von Scheibler (16.10.1856-Aug. 1863).<p/>

Karl Hasse (27.08.1864-18.11.1870).<p/>

Alphons Anthoni (03.12.1870-Apr. 1873).<p/>

Joseph von Ayx (17.04.1873-05.07.1876).<p/>

Hermann Delhougne (05.07.1876-Juni 1877).<p/>

Ludwig Rennen (06.06.1877-Mai 1889).<p/>

Ludwig Sassé (Juni 1889-Apr. 1898).<p/>

Theo von Guérard (Apr. 1898-März 1905).<p/>

Friedrich von Kesseler (04.04.1905-Okt. 1917).<p/>

Philipp Heimann (15.11.1917-Jan. 1920).<p/>

Viktor von Solemacher-Antweiler (15.05.-05.08.1920.<p/>

Hans von Chamier-Gliszczinski (21.08.1920-Dez. 1925).<p/>

Franz Schwenzer (Juni 1926-24.04.1933).<p/>

Franz Laumen (April 1933-07.09.1934).<p/>

Dr. Alfred von Gescher (Aug. 1934-20.07.1939).<p/>

Kurt Dingerdissen (Juli 1939-1944). <p/>

Heinz Ehmke (als Stellvertreter 1941-1942).<p/>

Axel von Rappard (als Stellvertreter 1942-1943).<p/>

Dr. Schramm (als Stellvertreter 1943-1944.<p/>

Walter Scheibler 12.09.1944- 31.05.1945).<p/>

Dr. Alfred von Gescher (Juni 1945-28.09.1945).<p/>

Dr. Reinhold Heinen ( 26.10.1945-04.07.1946).<p/>

Johann Weishaupt 16.07.1946-15.02.1949).<p/>

Alois Gerards (24.02-01.04.1949).<p/>

Peter Schütt (07.04.1949-20.11.1958).<p/>

Alois Gerards (20.11.1958-09.10.1964).<p/>

Hans Georg Weiß (1964-31.12.1971).<p/>

Literatur

Bär, Max: Die Behördenverfassung der Rheinprovinz seit 1815 (1919)

Grotefend, G.A.: Die Organisation der staatlichen und kommunalen Verwaltung in der Rheinprovinz (1887)

Gutzeit, Erwin: Aufgabenverschiebung bei den Kreisverwaltungen (in: Deutsche Gemeindebeamtenzeitung vom 23.1.1938, S. 47)

Landkreis Aachen (Hrsg.):150 Jahre Landkreis Aachen (1966)

Pilgram, Hans: Der Landkreis Monschau (1958)

von Unruh, Georg, Christoph: Der Kreis - Ursprung und Ordnung einer

kommunalen Körperschaft (1964)

Hohenstein, Adolf, Schicksale zwischen den Fronten. Ein Kriegstagebuch für die Bevölkerung des alten Landkreises Monschau vom 20. August 1944 bis 20. Mai 1945, Monschau-Imgenbroich 1982

Zur Bestandsgeschichte:

Bereits in den Jahren 1888 und 1941 waren Akten des LandratsamtesMonschau an das Staatsarchiv Düsseldorf abgegeben worden. Diese wurden als Bestand BR 0036 Landratsamt Monschau im Findbuch 215.26.01 verzeichnet.

Am 31.10.1973 wurden dann an das damalige Hauptstaatsarchiv Düsseldorf, Zweigarchiv Schloss Kalkum unter Akzessionsnr.acc. 40 A/1973 weitere Akten des Landkreises Monschau übernommen. Dabei handelte es sich einmal Akten der landrätlichen Abteilung, der sog Abt. L der Registratur des Kreises sowie um Akten des Kreisausschusses des ehemaligen Landkreises Monschau, der sog. Abt. K der Registratur. Diese beiden Registratur-Abteilungen waren zu Beginn des Jahres 1926 eingerichtet worden.

Die hier vorliegenden Akten der landrätlichen Abteilung, der sog. Abt. L der Registratur des Kreises Monschau erhielten die Bestandssignaturen BR 1011 und BR 2148 Bestandssignatur BR 1005 während die Akten der Abt. K die Bestandssignatur BR 1005 bekamen. Dieser Bestand ist im Findbuch 215.06.02 verzeichnet.

Der Aktenplan der Abt. L (s. BR 1011 Nr.390) konnte der archivischen Ordnung zugrundegelegt werden. Korrekturen waren nur gelegentlich erforderlich(Zuweisung einiger Akten zu einer anderen Aktengruppe,Änderung der Abfolge der Akten innerhalb einer Aktengruppe, Zusammenfassung bzw. Zerlegung einzelner Akten). Von den im Registraturplan Abtl. L verzeichneten 270 Akten (= Stehordner) fehlten bereits vor der Ablieferungetwa 60, andererseits enthielt die Ablieferung ca. 40Akten, die nicht im Registraturplan aufgeführt waren.Kassiert wurden 90 Akten, die inhaltlich belanglos waren(Umzugskosten, Büroinventare, Baugenehmigungen, Kraft-fahrzeugkontrollen u.ä.) oder lediglich Doppelüberlieferungenthielten (Kenntnisnahme bzw. Weiterleitung von Erlassen,

Verfügungen usw.). Die Verzeichnung des Bestands BR 1011

erfolgte im Mai 1976 durch Dr. Norbert Andernach.

Eine Akte den Kreis Monschau betr. (BR 2148 Nr. 30) wurde in das Findbuch nachgetragen.

Umfang : 56 Einheiten; 6 Kartons



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken