Landesarchiv NRW Abteilung Rheinland
1. Behörden und Bestände vor 1816
1.4. Reichsbehörden
1.4.1. Reichskammergericht
Reichskammergericht AA 0627
115.05.06 Reichskammergericht, Teil VI, M-O
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


1693 - 1698 (1662 - 1697)
Permalink der Verzeichnungseinheit

Streit um den Modus der Erbteilung der Hinterlassenschaft der kinderlos gebliebenen Eheleute Peter Weylandt (gest. 1662) und Elisabeth Rutger (gest. 1683), in zweiter Ehe mit dem klev. Hof- und Leibarzt Dr. med. Johann Schardius verheiratet. Berufung gegen das Urteil der Vorinstanz vom 16. Febr. 1689, wonach das Erbe in zwei gleiche Teile und diese dann innerhalb der Zweige („in stirpe“) zwischen den Appellanten als Kindern und Erben von Peter Weylandts Schwester Maria Weylandt einerseits und den Appellaten als Kindern und Erben von Peter Weylandts Bruder Christian Weylandt geteilt werden sollte. Die Appellanten fordern eine pro-Kopf-Teilung („in capita“). Gerichtsstandseinrede gegen das RKG wegen Verstoßes gegen die klev. Revisionsordnung und wegen der Anhängigkeit zweier Appellationsverfahren am RKG in gleicher Sache zwischen Moers ./. Horn und Erben Weylandt ./. Erben Rutger (Ritgen).

Aktenzeichen : M 1276/3257

Enthaeltvermerke : Kläger: Vinzenz Moers, Johann Moers und Margarethe Bleckmann, Witwe des Peter Moers, als Vormünderin für ihre teils minderjährigen und sinnlosen Kinder und Konsorten: die übrigen Geschwister mit Namen Gertrud und Anna Moers, ferner Konrad Ophoven, Bruder der Elisabeth Ophoven, der Witwe des Peter Rutger und Schwägerin der Elisabeth Rutger (Ritgen), und Matthias Wolfffür sich und seine Brüder, (Bekl.)
Beklagter: Michael Horn zu Kleve namens seiner Gattin Margarethe Weylandt, Andreas Ravenstein zu Kleve als Zessionar der Ottilia, Witwe des Wilhelm Weylandt (gest. 1668), Kranenschreibers zu Kleve, und Schwägerin der Margarethe Weylandt, und Konsorten: Hauptmann Johann Philipp Tullian namens seiner Gattin, (Kl: Horn und Tullian)
Prokuratoren (Kl..): Lic. Johann Konrad Albrecht 1690 - Subst.: Lic. Johann Philipp Nidderer
Prokuratoren (Bekl.): Lic. Johann Philipp Nidderer 1694 - Subst.: Lic. Johann Henrich Flender
Prozeßart: Appellationis cum restitutione in integrum brevi manu
Instanzen: 1. Klev. Justiz- und Hofgericht zu Kleve 1684 - 2. Klev. Regierung (Räte) zu Kleve als Revisionsgericht 1684 - 1689 - 3. RKG 1693 - 1698 (1662 - 1697)
Beweismittel: Testament des Wilhelm Weylandt, Krahnenschreibers zu Kleve, von 1668 (in Q 6). Wechselseitiges Testament der Eheleute Peter Weylandt, klev. Amtskammersekretärs, und der Elisabeth Rutger (Ritgen) von 1662 (Q 8). Genealogisches Schema der Familie Weylandt (Q 19). Auszug aus der klev. Revisionsordnung (Q 23).
Beschreibung: 3 cm, 125 Bl., lose; Q 1 - 23, 2 Beilagen von 1697. Vgl. auch RKG 3907 (M 1275/3256).



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken