Landesarchiv NRW Abteilung Rheinland
4. Nichtstaatliches und nichtschriftliches Archivgut
4.3. Juristische Personen des öffentlichen Rechts
4.3.2. Städte und Gemeinden
4.3.2.1. A - L
Hückeswagen, Bürgermeisterei RW 1017
130.18.00 Hückeswagen, Bürgermeisterei
Permalink des Findbuchs


Signatur : RW 1017

Name : Hückeswagen, Bürgermeisterei RW 1017

Beschreibung :

Einleitung :

Freiheit und Kirchspiel (aus 4 Honschaften bestehend) Hückeswagen waren bis zur Franzosenzeit 2 Gemeinden, wurden 1810 zu einer Mairie zusammengelegt und bildeten weiterhin seit 1815 eine Bürgermeisterei (jedoch mit getrennten Budgets). 1863 wurde die Landgemeinde Hückeswagen von der Stadtgemeinde Hückeswagen getrennt und für die erstere die Bezeichnung Neuhückeswagen gewählt. Seit 1920 sind beide Gemeinden wieder vereinigt.

Abgegeben 1894 (Akz. 2/1894)

Die Abschrift des handschriftlichen Findbuches in VERA (Retrokonversion) erfolgte im Mai 2015 durch Staatsarchivamtmann Jörg Franzkowiak.

Umfang : 6 Einheiten; 3 Kartons

Verweise :

vgl. W. Blankertz, Das Wappen der Stadt Hückeswagen, in: Bergische Volkszeitung vom 6. Juli 1940 (Bibl. VI B 354)



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken