Landesarchiv NRW Abteilung Rheinland
2. Verwaltungsbehörden Regierungsbezirke Düsseldorf und Köln
2.2. Bezirksregierungen/staatliche Aufsichtsbehörden
2.2.4. Regierung Köln
Regierung Köln Renteien BR 0084
262.01.01 Renteien in den Regierungsbezirken Köln und Aachen (staatliche Dömanenverwaltung), Band 1 und 2
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


1824-1830
Permalink der Verzeichnungseinheit

Sürth bei Rodenkirchen: Verschiedene Kapitalschulden

Altsignatur : aus XI 1

Enthält: Weinpacht in Sürth, ursprünglich Eigentum der Malteserordenskommende Herrenstrunden; Kapitalien des Stiftes St. Maria im Kapitol in Köln; Welchener Ländereien im Amt Kaster; Einzelne Erbpachten und Hypotheken in Blatzheim (vom Kurfürsten von Köln, vom Kloster Blatzheim und von der Bruderschaft St. Vitalis beim Stift St. Maria im Kapitol), Mödrath (vom Kloster St. Bonifacius in Köln und vom Stift Kerpen), Friesheim (vom Domkapitel in Köln), Liblar (vom Kloster St. Ignatius in Köln), Riehl, Dormagen (vom Domkapitel), Zülpich, Königshoven (vom Stift St. Severin in Köln), Üsdorf (vom Kloster St. Margaretha in Köln), Dansweiler und Pingsheim (vom Kurfürsten der Pfalz), Sievernich und Disternich (vom Kloster Gartzem), Niederelvenich (vom Kloster Füssenich), Kerpen (vom Kloster Königsdorf), Gatzweiler (vom Kloster St. Agatha in Köln), Horrem (vom Kloster Klein-St.-Nazareth in Köln), Esch (vom Stift St. Margaretha in Köln), Niederaussem (vom Kloster St. Agatha in Köln), Manheim (vom Stift Kerpen), Frankeshoven (vom Karthäuserkloster in Jülich) und Fischenich (vom Karthäuserkloster in Köln); Wiesen in Balckhausen bei Turnich; Wasserleitungsröhren des Brühler Schlosses; Darlehen der Jesuiten-Kongregation in Köln an die kurkölnischen Landstände für die von Geyrsche Armenstiftung; Zimmermannsches Vikarie-Land in Immendorf; Darlehen des Schultheissen Hoegg in Rhens vom Stift St. Ursula in Köln; Vermögen des Kölner Domkapitels im Jahre 1796; kurfürstliche Wiesen in Weidesheim; Güter und Kapitalien der Missionen bzw. Pfarreien des Amtes Windeck im Renteibezirk Köln; Stiftungen Jansen und Weidenfeld in der Kirche St. Kunibert in Köln; Wassermühle in Doverhahn bei Doveren aus dem Eigentum des Klosters Hohenbusch; Waldparzelle "Kauenhau" in Habbelrath aus dem Eigentum des Dominikanerklosters in Köln; Grundschulden von Kölner Klöstern in anderen Renteibezirken (Listen); Erbpacht zweier Mühlen in Euskirchen; Windmühle in Niederembt; Schulden der Gemeinden Niederembt, Pütz u. a. beim Grafen von Schaesberg; Hypothek auf der Stadtmühle am Kölner Tor in Brühl vom Kurfürsten von Köln



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken