Landesarchiv NRW Abteilung Rheinland
1. Behörden und Bestände vor 1816
1.3. Herrschaften
1.3.2. N - Z
1.3.2.1. Nesselrode-Ehreshoven
Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden AA 0605
110.22.01 Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden (DFG - gefördert)

Gesamtanzahl der Verzeichnungseinheiten:  823

Verzeichnungseinheiten:  1-100 101-200 201-300 301-400 401-500 501-600 601-700 


1388 Januar 22
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Wilhelm und Maria, Herzog und Herzogin von Jülich und Geldern belehnen Wilhelm von Nesselrode, den Sohn Johannes mit jährlich 20 Gulden aus dem Zoll zu Bercheim. feria quarta post AgnetisSiegel: der Aussteller.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 110
Altsignatur : 1



1395 Juni 8
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Wilhelm von Nesselroyde und seine Frau Jutta von Grafschaft (Graschaff) verschreiben dem Ritter Heinrich Flecken von Nesselroyde eine Jahresrente von 50 Gulden unter Verständigung des Hofes zu Kampe im Niederkirchspiel Holzhausen.Siegel: Herzog Wilhelm von Jülich-Berg, Adolf von Berg, Reinhard von Schoynrode, Wilhelm von Nesselrode.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 129
Altsignatur : 2



1404 Juli 28
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Wilhelm von Nesselroide, Sohn Wilhelms, vergleicht sich mit den Grafen Dietrich und Gerhard von Sayn pro sua rata über die an Johann von Stein schuldigen Dotalgelder, wobei die Grafen ihr Teil an Schloss und Herzlichkeit Wildenbergh gegen 700 Gulden ihm einräumen.ipso beati PantaleonisSiegel: Aussteller, Johann von Landsberg, Dietrich von Langel, Ludwig von Lulsdorff.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 151
Altsignatur : 3



[1406 Dezember 13], 1406 Dezember 14
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Heinrich von Lomer, Ludwigs Sohn, überträgt das Gut zu Lomer an Wilhelm von Nesselrode, Wilhelms Sohn und Wilhelm von Nesselrode, des verstorbenen Vlecke Sohn.feria secunda post Lucie virg.Siegel: Aussteller, Pilgrim von Rode, Johann von Pettenberg.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 153
Altsignatur : 4
Bemerkung : Fehlt. jetzt Nachlass Nesselrode - Leiningen Nr. 98 (vgl. Benz, Hartmut, 24.6.08; AZ: 42-03-02 # 364/08)Datierung 15.12.1406?1948 an die Prinzessin Marie-Louise zu Leiningen geb. Gräfin von Nesselrode-Ehreshoven, abgegeben. Vgl. Hartmut Benz, 22.3.2008 (AZ: 42-03-02 # 125/08)



1419 Juli 9
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Reynalt, Herzog von Jülich und Geldern belehnt Wilhelm von Nesselrode, Sohn Wilhelms, mit 20 Gulden jährlich aus dem Zoll zu Bercheim, wo zur Zeit Wilhelm Schall von Paffendorfs tolner ist. des Sonnendaiges op andach ouser liever vrouwen dage visitacionisSiegel
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 187
Altsignatur : 5



1421 März 25
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Goidert von Plettenberg und Chrysell van Oetwilre, dessen Ehefrau, verschreiben dem Wilhelm von Nesselrode, hern Flecken soene, für 86 rheinische Gulden ihren Hof Jeise (?) im Kirchspiel Lomar bei Birck.die Annunciacionis b. MarieSiegel: Aussteller, (beschädigt), Ausstellerin, Johann von Plettenberg, Hermann von Hersen, ab, sämtlich.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 195
Altsignatur : 6



1422 April 5
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Ludewich von Roede verkauft an Wilhelm von Nesselrode, den Sohn Wilhelms seinen Hof bei dem Tempel zu Duytze, den vorher Hennecke von Polle, Fleischhauer zu Duytze innehatte.des sundages zo Palmen in der vasten.Ausfertigung Pergament.Siegel: sein Bruder Pilgrim, Schöffen zu Deutz.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 201
Altsignatur : 7



1422 Juli 1
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Loedewich von Roede verkauft seinen gesamten Besitz im Kirchspiel Duytze, wie er ihn von seinem Vater Loedevich ererbt hat ausser dem Anteil, den Wilhelm Quaede daran hat, für 120 Gulden an Wilhelm von Nesselrode.up unsser liever vrauwen avent visitacioSiegel: Aussteller, sein Bruder Pilgrim, die Schöffen von Deutz.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 202
Altsignatur : 8



1426 März 18
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Konrad von Befersteyn versetzt den Brüderpaaren Ropreyht und Raboilt sowie Lutter und Dederych Staille van Hoilsteyn sein halbes Haus Befersteyn.mandags nae sent Gertrut dage der heiliger jungfrauwenSiegel: der Vertragschließenden, (des Konrad ab) des Wilhelm von Nesselrode, Sohn Wilhelms, des Johann von Plettenbrycht (ab).
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 209
Altsignatur : 9



1427 September 24
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Johann vom Dyke quittiert Wilhelm von Nesselrode über 300 Gulden und die Baukosten wegen des Hofes zu Duytz.feria quarta proxima post Mathei ApostoliSiegel
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 212
Altsignatur : 10



1428 Juni 12
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Roprecht, Jungherzog zu Jülich belehnt Wilhelm von Nesselrode mit 20 Gulden Manngeld aus dem Zoll zu Bercheim.Siegel
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 214
Altsignatur : 11



1429 Februar 2
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Adolf, Herzog von Jülich und Berg und Johann von Loen, Herr zu Jülich, Heinsberg und zu Lewenberg belehnen Wilhelm von Nesselrode mit 20 Gulden jährlich aus dem Zoll von Bercheim, wo zur Zeit Gerart Krae tolner ist. Zeugen: die Lehnsmänner Frambach von Birgell und Gynant von Roire.up unser liever frauwen dach purificationisSiegel: Aussteller.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 216
Altsignatur : 12



1430 Dezember 21
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Jutte vonne Have versetzt dem Wylhelm von Nesselrode, dem Sohne Wylhelms, ihre Einkünfte zu Overraide für 15 Kaufmannsgulden.uff Sente Thomas dagh des hilgen appostelsSiegel: Ausstellerin, Olleff vonne Steynhuys, Wylhelm von der Molen.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 225
Altsignatur : 13



1431 Januar 6
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Tilmann Hoyn, Moengh und Kindermeister zu Sibergh, Reynart, Daniel und Katherina Hoyn von der Lippen, Geschwister tauschen ihre näher bezeichneten Zinsen in dem Dorfe Overroede, die ihnen von ihren Eltern von Dytzenkhusen zugefallen sind, mit Wilhelm von Nesselroide und seiner Frau Sweyngyn gegen eine Hofstatt in dem Dorfe Overroede ein. up der heillicher dry koininge dachSiegel: Tilmann (liegt lose bei), Reynart, Daniel zugleich für ihre Schwester Katherine.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 226
Altsignatur : 14



1432 August 15
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Heinrich von Lomar, Ludwigs Sohn überträgt sein Gut Lomar an Wilhelm, Wilhelms Sohn, und Wilhelm, Vlecken Sohn, beide von Nesselrode.uff unsser lieven vrouwen assump.Siegel: 1) Aussteller, 2) Hermann von Blitterscrip, Bruder des Ausstellers, 3) Boyse Hentzen, Dynger zu Hunffe (ab).
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 231
Altsignatur : 15



1435
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Der Notar Groisse Guylge beglaubigt die Urkunde von 1435 November 29 (up sent Andrees avent), in der Adoff Herzog und Elisabeth Herzogin von Jülich-Berg das Amt Windeck an den von Nesselrode verpfänden.Abschrift. Zusammengeheftet mit der folgenden.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 233
Altsignatur : 16



1436 Juli 22
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Goedert von Plettenbracht und seine Frau Gritzell erklären, von Wilhelm von Nesselrode, dem Sohn Wilhelms 150 Kaufmannsgulden wegen des Hofes Strunte erhalten zu haben.up sente Marien MagdalenenSiegel: Goedert.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 237
Altsignatur : 18



1436 August 7
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Wilhelm von Nessilroide, Sohn Wilhelms und Johann Awayde, geben dem Heydenrich von Plettenbracht, Dietrichs Sohn, eine Schuldverschreibung über 100 Rheinische Gulden.des nyesten Dynstagis na sent Petersdage ad vinculaSiegel: Aussteller.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 239
Altsignatur : 19



1437 Juli 31
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Wilhelm von Nesselroide, hern Flecken son, quittiert dem Wilhelm von Nesselroide, Wilhelms Sohn, über 20 Gulden jährlicher Leibzucht aus dem Hof Reyde.up sent Peters avent ad vinculaSiegel: Aussteller, Johann Quade.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 242
Altsignatur : 20



1438 Oktober 13
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Herzog Gerhard von Jülich belehnt Wilhelm von Nesselrode, den er zu seinem Burgmann in Windeck angenommen hat, mit einem Haus bei Pastor Bigerdes Haus, in dem Dietrich von Himenborn wohnte, und ausserdem jährlich 20 Gulden aus dem Lande Windeckdes meisten maendags na sust Gereonis dageSiegel
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 249
Altsignatur : 21



1441 Januar 17
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Aelff von Landsberg und seine Frau Jutte erklären, dem Wilhelm von Nesselrode 70 Gulden schuldig zu sein und versetzen ihm dafür ihren halben Hof zu Fünfftzelden im Kirchspiel Weilderys mit allem Zubehör.uff sent Anthonys dachSiegel: Jutte, Aelff (ab).
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 259
Altsignatur : 22



1445 Juli 5
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Erzbischof Dietrich von Köln belehnt Wilhelm von Nesselrode mit jährlich 40 Gulden aus dem Zoll zu Bonn.des negstin maindages na unser liever frauwen dage visitationisSiegel
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 272
Altsignatur : 23



1446 Dezember 18
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Engelbrecht Nyt von Birgell quittiert Wilhelm von Nesselrode zum Stein über 3000 Gulden Mitgiftsabzahlung.des Sondages nyest na sent Lucien dagheSiegel: Aussteller, Johann Herr zu Gemen (beschädigt).
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 275
Altsignatur : 24



1447 Februar 9
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Ehevertrag zwischen Engelbrecht Nyt von Byrgell und Gertrut, Tochter des Wilhelm von Nesselrode zum Stein.up sente Appolonyen dachSiegel: Engelbrecht, Wilhelm von Nesselrode, Johann von Byrgel, Frambach von Byrgell, Johann von Geybusch, Baldewien vom Berge, Johann zu Gemen, Johann von Nesselrode, Sohn des Wilhelm, Wilhelm Vleck von Nesselrode, Johann Quaide.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 277
Altsignatur : 25



1448 Dezember 15
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Graf Heinrich von Nassau-Dietz-Vianden-Schleiden erklärt die in Verlust geratene Schuldurkunde über 3400 an den Herzog von Jülich-Berg-Ravensberg geliehene oberl. rhein. Gulden für ungültig und die Bürgen Wilhelm von Nesselrode zum Stein, Godart von Harve, Wilhelm von Vlatten, Ailff Quaide für schadlos.des neisten sondag na sent Lucien dagkeSiegel: Aussteller, Johann von Hatzfeld Wildenberg, Godart von Dönsber.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 279
Altsignatur : 26



1449 August 25
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Engelbrecht Nyt von Birgell quittiert seinem Schwiegervater Wilhelm von Nesselrode zum Stein über 300 Gulden Mitgiftsabzahlung.des anderen dages nyest na sent Bartholomes daghSiegel
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 283
Altsignatur : 27



1449 Februar 2
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Wilhelm von Nesselrode nimmt das ihn mit der inserierten vom gleichen Tage datierten Urkunde Erzbischofs Dietrichs von Köln amts- und pfandsweise übertragene Schloss Nuwerboch zu den darin genannten Bedingungen an.up unser liever frauwen dach purificationisSiegel: Aussteller, Johann von Ghemen, Johann, Sohn des Wilhelm.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 280
Altsignatur : 28



1449 Mai 17
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Diedrich Graf zu Sayn erklärt dass von den 2000 Gulden, die Herzog Gerhart von Jülich ihm schuldete, die er seinem Schwager Heinrich Graf zu Nassau gegeben hatte, 1000 Gulden abgezahlt sind, die Herzog Gerhart auf seine Rechnung an Wilhelm von Nesselrode gezahlt hat.up dem satersdach na dem sondage CantateSiegel
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 281
Altsignatur : 29



1449 August 9
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Johann von Fuchusen, Amtmann zu Homberg, im Namen seiner Herrn, des Grafen Dietrich von Sayn tauscht bei Wilhelm von Nesselrode, Herrn zu dem Stein, Else von Odenkusen, Metsellen, Doichte mit ihren Kindern gegen Styne von Rossebach, dessen Tochter und Stieftochter mit ihren Kindern ein.op sente laurencius aventSiegel: Aussteller, Syman von Wolperhusen auf Bitten der Zeugen Syman von Sourode, Syman von Aldenbricht, Henne von Wirdenbach und Arnolt Sinyt von Nunbricht.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 282
Altsignatur : 30



1449 Dezember 19
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Notariatsinstrument des Notars Johannes Hackensmet über Aussetzung einer Leibzucht durch Wilhelm von Nesselrode vom Stein und dessen Sohn Johann nebst Frau Leneke für Elsken und Lucken, die Witwen von Johann und Heinrich Luck.Notariatssignet.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 286
Altsignatur : 31



1450 Juni 28
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Till Korn von Duytze erklärt, von Ritter Wilhelm von Nesselroidt mit der Fischerei-Gerechtigkeit im Rhein belehnt worden zu sein, für die er jährlich 2 Salme gibt.up den sondach na sent Johans dach Baptiste nativitasSiegel: Aussteller, sein Bruder Heynrich (ab).
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 289
Altsignatur : 32



1450 September 20
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Gerhart, Herzog zu Jülich weist dem Wilhelm von Nesselrode, der für ihn dem Ruprecht, Grafen zu Virnenberg 250 Gulden und dem Johann von Schonenborm 100 gezahlt hat, die gesamte Summe von 350 Gulden aus den 5000 Gulden an, die ihm der Erzbischof Dietrich von Köln aus dem Zoll zu Bonn verschrieben hat, an.up sente Matheus aventSiegel
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 290
Altsignatur : 33



1451 Juni 8
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Diederich, Erzbischof von Köln erklärt die Reversalbriefe der Johann zu Ghemen und der Wilhelm von Nesselrode, denen er das Amt Nuwerburgh verschrieben hatte, für kraftlos mit Ausnahme des Reversalbriefs des Wilhelm von Nesselrode, der jetzt das Amt Nuwerburgh allein inne hat.up dinstach na dem sondage Exaudi
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 292
Altsignatur : 34



1451 September 1
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Gerhard von Kleve, Graf zu Mark, welcher von Lutther Stail 2040 oberländische rhein. Gulden geliehen hat, verspricht dem Ritter Wilhelm von Nesselrode, seinem Mitbürgen für diese Schuld, Schadloshaltung im Falle der Nichteinhaltung des Rückzahlungstermines.uf sent Egidius dachSiegel
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 294
Altsignatur : 35



1453 April 15
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Wilhelm von Nesselrode nimmt die von dem ohne eheliche Leibeserben verstorbenen Aelff von Lansberg und seiner Frau Jutta, dem Ailbrecht Offerkamp von Ratingen und dessen Frau Aleyt verkauften Besitzungen in der Herrschaft Hardenberg, Amt Angermond als Erbe des Aelff für den von ihnen erlegten Kaufpreis zu sich.up dem sondach misericordias dominiSiegel: Aussteller (ab), sein Sohn Johann
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 299
Altsignatur : 36



1454 November 29
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Wilhelm von Nesselrode zum Steyne, Landdrost des Landes Berg gibt seiner Nichte Eyffen vom Ysengarden eine lebenslängliche Roggenernte aus dem Gute up dem hoyve by der Aberstraissen.up frydach sente Andries avent des hilgen ApostelsSiegel: 1) Aussteller, 2) sein Sohn Johannes von Nesselrode, Amtmann zu Elberfeld.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 302
Altsignatur : 37



1455 Januar 20
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Heiratsvertrag zwischen Bertram, Sohn des Wilhelm von Nesselrode zum Stein und Margarete, der ältesten Tochter des Dietrich von Burtscheit.up sente Agneten aventAusfertigung Pergament.Siegel: Herzog Gerhart von Jülich-Berg, Wilhelm von Nesselrode, Dietrich von Burtscheit (ab), Bertram von Nesselrode, Johann von Nesselrode, sein Bruder Johann von Nesselrode (ab), Wilhelm von Nesselrode zu Stailberg (ab), Lambrecht von Benessen (ab), Johann vom Huyss, Werner von Benessen.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 303
Altsignatur : 38



1456 Juni 16
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Hanss Lyndenborne von Sundern (Sauerland) und sein Sohn Hanss erklären, für die Hälfte der 28 Schweine, die ihnen Junker Bertram von Nesselrode in der Herrschaft Hoemberg weggenommen, und für die sie einige Männer des Junkers im Amt Altena zu Nehem verhaftet hatten, die sie dann aber auf Fürsprache des Conrait von Karthuyss und der Guntram von Ruyspe freigelassen hatten, 30 Gulden erhalten zu haben.Siegel: Ailff von der Reke (beschädigt).
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 307
Altsignatur : 39



1456 Juni 24
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Gerhart, Herzog zu Jülich, und Sophia von Sassen, Herzogin beurkunden, dass ihnen der Landdrost Wilhelm von Nesselrode Rechnung über seine Ämter gelegt hat.up sente Johan Baptisten dachSiegel: Aussteller, Diederich von Burtscheit (ab), Wilhelm von Nesselrode (ab), Wilhelm von Vlatten (ab), Ailff Quadre.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 308
Altsignatur : 40



1457 April 11
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Wilhelm von Nesselrode erklärt, dass er die Urkunde vom Jahre 1449, in der ihm Dietrich von Mörs, Erzbischof von Köln Schloss, Amt und Herrlichkeit Nuwerbusch für 3000 Gulden versetzt hat, welches er für 2000 Gulden an Sander Vullenspytte im Jahre 1457 weitergegeben hat, mit einer von ihm und dem Sander besiegelten Abschrift zusammen dem Antoniuskonvent zu Köln zur Aufbewahrung übergeben hat.up den mandach na dem hilligen palmdage der vastenSiegel: Aussteller, Sander, Konvent (ab).
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 313
Altsignatur : 41



1457 April 13
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Johan Hurte van Schoneck erklärt dem Wilhelm von Nesselroide zom Steyne, Landdrost des Landes Berg, schadlos wegen der Bürgschaft über die oberl. Gulden von Johann van Grevervide und dessen Frau Gretchen (Grietyn).up gudesdach nyest na dem heilgen PalmdachSiegel
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 314
Altsignatur : 42



1459 September 22
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Conrait von Karthuysen bekennt, von Wilhelm von Nesselrode zum Stein 200 Gulden Entschädigung für die im Dienste seines Herrn von Jülich und Berg ihm entstandenen Unkosten und Verluste erhalten zu haben.up dynstach na sent Matheus dage apostelsSiegel
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 317
Altsignatur : 43



1459 Oktober 21
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Bündnis zwischen Eberhard von der Mark zu Arberg, den Brüdern Wilhelm zu Broich, Dietrich und Heinrich von Limburg und den Brüdern Johann und Bertram von Nesselrode gegen Graf Gumprecht von Neuenahr, Erbvogt zu Köln.up der hilligen eylfduysent megden dachPapier.Wachssiegel der Vertragschließenden unter Papierstreifen aufgedrückt.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 318
Altsignatur : 44



1461 Januar 17
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Ritter Wilhelm von Nesselroide, herre zu Stailberg, quittiert dem Ritter Wilhelm von Nesselroide, herren zome Steyn, seinem Neffen, den Empfang von 1500 rheinischen Gulden, für die das Amt Deutz (Duytz) dem Aussteller verpfändet gewesen war.up sent Anthonis dach des hilgen MarschalxSiegel
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 322
Altsignatur : 45



1461 Februar 21
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Ritter Wilhelm von Nesselrode zum Stein, Landdrost von Berg, ordnet die Verteilung seiner näher spezifizierten Güter Stein, Ehreshoven und Erenstein unter seine Söhne Johann der Ältere, Johann der Jüngere und Bertram testamentarisch.up sent Peters avent ad cathedramSiegel: des Ausstellers und seiner 3 Söhne.3 Stück
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 323
Altsignatur : 46 (1)



1461 Februar 21
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Ritter Wilhelm von Nesselrode zum Stein, Landdrost von Berg, ordnet die Verteilung seiner näher spezifizierten Güter Stein, Ehreshoven und Erenstein unter seine Söhne Johann der Ältere, Johann der Jüngere und Bertram testamentarisch.up sent Peters avent ad cathedramSiegel: des Ausstellers und seiner 3 Söhne.3 Stück
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 324
Altsignatur : 46



1461 Februar 21
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Ritter Wilhelm von Nesselrode zum Stein, Landdrost von Berg, ordnet die Verteilung seiner näher spezifizierten Güter Stein, Ehreshoven und Erenstein unter seine Söhne Johann der Ältere, Johann der Jüngere und Bertram testamentarisch.up sent Peters avent ad cathedramSiegel: des Ausstellers und seiner 3 Söhne.3 Stück
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 324a
Altsignatur : 46



1461 Dezember 4
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Johann von Nesselrode der Jüngere und seine Frau Helma überweisen ihrem Bruder und Schwager Bertram zu Nesselrode und seiner Frau Margarete, die Eva, die Frau ihres Vaters Wilhelm von Nesselrode mit einem Hofe in Lushem als Wittum ausgestattet haben, ihren Hof zu Eschmar als Entschädigung für das von ihnen zu dem Wittum beigetragene Drittel.up sent Barben dachSiegel: des Ausstellers und des Johann des Ältesten von Nesselrode (beide ab).
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 331
Altsignatur : 47 (6)



1462 Februar 3
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Dederich von Burtscheit übernimmt allein die 1100 Gulden, die er und sein Eidam Bertram von Nesselrode dem Johann von Lülsdorp und seiner Frau Alverade schuldeten.up sent Blasius dachSiegel: durch Faden verbunden mit Nr. 332b
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 332a
Altsignatur : 48 (7)
Bemerkung : Beide Urkunden (332a und 332b) durch Faden verbunden.



1463 Dezember 14
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Dederich von Burtscheit übernimmt allein die 600 Gulden, die er, Bertram von Nesselrode und Johann von Palant dem Heinrich von Kirchenbroich schuldeten.up den nyesten dach na sent Lucien dageSiegel: durch Faden verbunden mit Nr. 332a
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 332b
Altsignatur : 49
Bemerkung : Beide Urkunden (332a und 332b) durch Faden verbunden.



1461 März 18
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Albrecht von Geuertzhanz, genannt von (Luitzen)rode, Sohn Albrechts und seine Frau Swengen von Nesselrode quittieren ihrem Schwiegervater bzw. Vater Wilhelm von Nesselrode zum Stein über den Empfang der Mitgift.uff den gudentach nach dem sontage LetareSiegel: der Aussteller, Daniel von Mudersbach, Loitze von Kleburch, Daniel von Mudersbach der Jüngere, Ludwig von Mudersbach.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 327
Altsignatur : 51 (3)



1461 März 18
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Albrecht von Geuertzhain genannt von Lutzgenroide und seine Frau Swengen von Nesselrode verpflichtet sich, die Urkunde über die Verschreibung des Amtes Schonenstein ihrem Schwiegervater bzw. Vater Wilhelm von Nesselroide zurückzugeben, sobald sie die ausstehende Mitgift von ihm erhalten haben. up den neisten goedenstach nae dem sonentage LetareSiegel: der Aussteller, Loitze von Kleeberg, Ludwig von Modersbach.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 328
Altsignatur : 52 (4)



1461 März 18
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Albrecht von Gevertzhain, genannt von Lutzgenrayde, Sohn des verstorbenen Albrecht, setzt seiner Frau Swengen, Tochter des Wilhelm von Nesselrode zum Stein als Wittum aus den Burgsitz zu Schonensteyn, seinen Besitz Lutzgenraide, die Höfe Bodenraide, Stryffen (mit dem Zehnten), den Hof Goeven, den Zehnten im Kirchspiel Muych, den Hof Bachendorf (der ihm nach dem Tode seines Oheims Loitze von Kleberch zugefallen ist), den Hof Nigendorff, die er von Gynart vom Selbach als Pfand inne hat.up den neisten guederstach na dem sundage LetareSiegel: des Ausstellers, seines Oheims Loitze von Kleberch und seines Schwiegersohnes Ludwig von Mudersbach, Sohn Daniels (sämtlich ab).
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 329
Altsignatur : 53 (5)



1462 März 11
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Sander Vullenspiess quittiert über die ihm von Wilhelm von Nesselrode restituierte Pfandschillinge auf das Amt Neuerburg.irsten Donnestach in der vastenSiegel ab.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 333
Altsignatur : 54



1463 Februar 18
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Johann von Busfelt verlängert die Zahlungsfrist der von Bertram von Nesselroide, Wilhelm von Nesselrode, Dietrich von Burtschyt, Ailff Quade, Johann von Pallandt, Scheiffard vom Roide und Johann von Nesselroide, dem Sohn Johanns entliehenen 1800 Gulden, und setzt Zinsen und Kündigungstermin fest.den vrydach nehest na sent valentyns taigSiegel
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 335
Altsignatur : 55



1463 März 19
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Heinrich, Herr zu Ghemen und zu Wevelkoven übernimmt ganz die 400 Gulden die er und Bertram von Nesselroide dem Hermann von Nuwestat genannt Mont schuldete.up satensdach na dem sundag venli in der vastenSiegel ab.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 336
Altsignatur : 56



1463 März 21
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Sophie von Sachsen, Herzogin von Jülich-Berg-Ravensberg erklärt den Bertram von Nesselrode, ihren Rat und Amtmann zu Windeck schadlos der Bürgschaft über 1100 von Johann von Lülsdorf (Lulsdorp) und dessen Frau Alverade hergeliehene oberländische rheinische Gulden.Rotes Wachssiegel der Ausstellerin.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 337
Altsignatur : 57



1463 Juli 25
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Johann Bischof zu Münster erklärt, dem Johann von Nesselrode zum Palsterkamp Entschädigung für Pferd und Harnich zu zahlen, den er in seinem Dienste zu Goldenstade verloren hat.up zunte Jacobi apostoli dageSiegel
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 338
Altsignatur : 58



1463 August 10
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Herr Dietrich von Runkel und Graf Friedrich zu Wied und Ysenburg sprechen den Bertram von Nesselrode der Bürgschaft über 4000 oberländische rheinische Gulden schadlos, die Dietrich dem Grafen Wilhelm zu Limburg und Broick und dessen Gattin Jutta von Runkel als Mitgift für die letztere, seine Tochter, zu bestimmter Frist zu zahlen sich verpflichtet hat.uff sant Laurendtus dachSiegel der 2 Aussteller.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 340
Altsignatur : 59



1464 Januar 17
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Heinrich Herr zu Ghemen und zu Wavelkoven übernimmt allein die Bazahlung der 2500 Gulden, die er und Bertram von Nesselrode dem Dietrich von der Horst schulden.up sent Anthonis dachSiegel. Mit den beiden nachstehenden Urkunden zusammengeheftet.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 342
Altsignatur : 60



1464 August 12
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Johann Bischof von Münster schuldet Johann von Nesselrodde 366 Gulden, für die er als Warborgen stellt Johann von Senden, Sohn Friedrichs, Godert von Haeck und Johann von Senden, seinen Amtmann, die sich bei Nichterfüllung zum Einlager verpflichten.des sondages na sinte Laurencius dageSiegel: des Ausstellers und der Bürger, das des Godert beschädigt.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 343
Altsignatur : 63



1465 Januar 20
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Herzog Gerhard von Jülich-Berg und seine Gattin Sophie von Sachsen erklären ihren Rat Bertram von Nesselrode der Bürgschaft über 1650 (seventziendehalff hundert) von Dietrich von Landsberg (Lantzbg) hergeliehene oberländische rheinische Gulden, zahlbar am 2. Februar nächsten Jahres schadlos.up sent Agneten aventSiegel: der Aussteller (beschädigt)
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 344
Altsignatur : 64



1465 März 13
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Herzog Gerhard von Jülich-Berg-Ravensberg erklärt den Wilhelm von Nesselrode zum Stein schadlos der 400 Gulden von Ritter Lambrecht von Benessen geliehenen oberländischen Gulden.up den neisten gudenstach na dem sondage Reministere in den vastenSiegel
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 345
Altsignatur : 65



1465 März 27
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Johann von Nesselroide erklärt seinen Bruder Bertram, der mit anderen sich für seine Schuld von 605 Gulden an Adriayn Sobbe, Sohn Ailbertz verbürgt hat, schadlos halten zu wollen.up den neisten gudistage na dem sondage Retare in der vasten
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 346
Altsignatur : (1) 66



1465 April 4
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Heinrich here to Ghemen und to Wevelkoven erklärt, Berthram van Nesselroide, der sich mit anderen verpflichtet hat an Goddartz von den Boingart 550 Gulden zu zahlen, schadlos zu halten.up sunte Ambrosius dachPapier. Aufgedrücktes Siegel ab.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 347
Altsignatur : 70



1465 April 4
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Ropricht, Elekt der Kölner Kirche verspricht Wilhelm von Nesselrode und dessen Sohn Bertram, die ihm zu Händen des Hermann von dem Pyenhove, genannt von der Leyen, 1406 Gulden gezahlt haben, in dem Besitz des Amtes Nuwerbusch zu belassen.up donrestach na dem sondage JudicaSiegel
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 348
Altsignatur : 71



1465 Juli 26
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Wilhelm Graf zu Virnenburg ist von Johann Selter, Freigraf ter noesenvorf an den Freistuhl zum Grotendyck auf Klage des Siwrantz Ulffers geheischt worden und erklärt, den Wilhelm von Nesselrode Herrn vom Stein, der mit des Ausstellers Schwager Friedrich Graf zu Wied ihn von dem Freistuhle abgeheischt hat, schadlos zu halten.up frydag neest na sent Jacobs dagSiegel
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 349
Altsignatur : 72



1466 Februar 14
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Ritter Gauwin von Schonenberg erklärt den Bertram von Nesselrode schadlos der gegenüber Graf Philipp zu Virnenburg = Neuenahr = Saffenberg für 500 oberländische rheinische Gulden, zahlbar nächsten 2. Februar, geleisteten Bürgschaft.Siegel
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 350
Altsignatur : 73



1467 Januar 24
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Johann von Buschfelt und seine Frau Margrete beurkunden, dass ihnen Bertram von Nesselroide von einer ursprünglichen Schuld von 1800 Gulden weitere Gulden gezahlt hat, sodass jetzt nur noch 1000 Gulden zu zahlen sind.up satersdach nyest na sent Agneten dachSiegel: des Ausstellers und des Engelbrecht von Homberg.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 351
Altsignatur : 74



1467 Juli 8
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Johann von Nesselroide, Landdrost des Landes Berg erklärt, dass Hermann von Winkelhusen sich für ihn bei Adrian Zobbe von dem Grymberge für eine Schuld verbürgt hat.des eichten dag in JulioSiegel
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 352
Altsignatur : 75



1467 Juli 8
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Johann von Nesselroide, Landdrost des Landes Berg, an Hermann von Winkelhusen, Ritter betr. Adrian Zobbe von Grymbach.ohne Siegel
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 353
Altsignatur : 76



1469 Mai 31
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Ailff, Steffen und Dederich Quaide, jetzt mündig gewordene Söhne des verstorbenen Wilhelm Quaide erteilen dem Dederych von Burtscheyt, dem Bertram von Nesselroide, Berthoilt von Plettenbergh und Johann Nyppel für die über sie geführte Vormundschaft Entlastung.Siegel: Ailff, Steffen, Dederich (ab), Heynrich von Humpesch.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 359
Altsignatur : 77



1470 Februar 9
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Johann von Nesselroide (Landdrost) erklärt, seinen Bruder Johann von Nesselroide, Herrn zu Palsterkamp, der mit ihm und Einhart von Seyn, Junggraf zu Wittgenstein, Wilhelm von Nesselroide zum Steyn 3000 Gulden dem Johann von Eynenberg zu Lantzkron und Drynborn zu zahlen übernommen hatte, bei Inanspruchnahme schadlos zu halten.up fridach nyest na sent Agathen dachSiegel
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 361
Altsignatur : 78



1470 Februar 24
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Johann von Nesselrode, Landdrost des Landes Berg, erklärt Herman von Winkelhusen, für eine Schuld von 500 Gulden an Adrian Zobbe von dem Grymberge gebürgt hat, für schadlos.up sent Mathys dachSiegel
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 362
Altsignatur : 79



1471 Juli 5
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Wilhelm von Nesselrode zum Stein gibt dem Herzog Gerhard von Jülich = Berg = Ravensberg und dessen Gattin Sophie von Sachsen 1000 oberländische rheinische Gulden, wofür diese ihm die Ämter Solingen und Bornefeld (Birnfelt) verschrieben haben.uf fridach na unser lieven frauwen dage visitationisSiegel: Aussteller, Johannes von Nesselrode, Bertrams von Nesselrode
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 366
Altsignatur : 80



1473 März 25
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Johann von Haisfelt Herr zu Wildenberg und Johann von Nesselrode zu Palsterkamp schliessen einen Ehevertrag für ihre Kinder Johann und Marie.up unser liever frauwen dage annunciacionisSiegel: der Aussteller, Johann von Nesselrode zum Stein, Bertram von Nesselrode zu Ehrenstein, Johann von Haisfelt zu Wildenberg, Bruder des Ausstellers gleichen Namens, Joiren von Haisfelt, Sohn Yoedartz, Neffe des Ausstellers (alle ab bis auf das des Bertram).
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 372
Altsignatur : 81



1473 Dezember 6
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Johann von Nesselrode zum Stein und Bertram von Nesselrode zu Ehrenstein teilen die ihnen von ihrem Vater Wilhelm von Nesselrode zum Stein zu gemeinsamen Besitz zugeteilten Ämter Windeck und Elberfeld derart, dass Johann Amt und Schloss Elberfeld allein und Bertram Amt und Schloss Windeck mit Denklingen haben soll.Siegel: der Aussteller, Wilhelm von Nesselrode, ihres Vaters, des Bertoult von Plettenberg und ihres Bruders Johann von Nesselrode zum Palsterkamp.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 374
Altsignatur : 82



1473 Dezember 16
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Der Kölner Notar Johannes Helman beglaubigt die Urkunde von 1473 (des nyesten donrestages na sent Valentyns dage), in der Bertram von Nesselrode beurkundet, dass ihm der Erzbischof Dietrich zu Köln für seine Auslagen Stadt und Schloss Fredeberg versetzt hat.Signet
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 375
Altsignatur : 83



1474 Juni 11
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Johann zum Stein, Bertram zu Ehrenstein, Johann zum Palsterkamp, Gebrüder von Nesselrode erklären, dem Conrait von Viermynz, Marschall zu Waldeck und seiner Frau Margarete 1000 Gulden als Kindesteil der Mutter der Margarete, ihrer verstorbenen Schwester, der Gattin des Johann von Haitzfelt, Herrn zu Wildenberch zu schulden.uff sonabent na unsers hern lichams dagSiegel: der Aussteller, des Everhart von Seyne, Graf zu Wytsteyne, Wilhelm von Berntrauwe, Wilhelm Vaget von Elppe und Wilhelm vom Scheide als Bürgen.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 378
Altsignatur : 84



1474 Dezember 5
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Gerhart Herzog und sein Sohn Wilhelm Jungherzog zu Jülich sprechen Johann von Nesselroide zum Palsterkamp von seinem Anteil an der Schuld von 1400 Gulden, die er mit den Ausstellern zu Händen der Heinrich Greve zu Limburg übernommen hatte, frei.up sent Nicolais avent2 Siegel
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 379
Altsignatur : 85



1476 Februar 24
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Johann von Nesselrode zum Palsterkamp schuldet dem Mant von Selbach und seiner Frau Margrete, seinem Schwager und Nichte 1050 Gulden, für die er ihnen 45 Gulden jährlich zahlt, und für die er das Schloss zu Nyerburch mit dem Kirchspiel Grevenbreitbach verpfändet.up sent Mathis aventSiegel: des Ausstellers und seiner Brüder Johann und Bertram (die beiden ersten ab) kassiert.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 382
Altsignatur : 86



1476 September 7
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Herzog Wilhelm von Jülich belehnt Bertram von Nesselrode mit einem Haus und jährlich 20 Gulden im Lande Windeck.up unser liever frauwen avent NativitatisSiegel: beschädigt, Urkunde liegt bei 1438 Oktober 13.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 386
Altsignatur : 87



1477 Mai 24
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Johann von Nesselrode zum Stein, Bertram von Nesselrode zum Ehrenstein und Johann von Nesselrode zum Palsterkamp teilen untereinander nach dem Tode ihres Vaters Wilhelm die von ihm noch nicht verteilten Schlösser Schoynroide, Crutzberg und Vyltzhelt, mit ihrem Zubehör, das einzeln aufgeführt wird.up den hilligen pynxst aventSiegel: der Aussteller, zwei gleichlautende Stücke.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 387
Altsignatur : 88



1477 Mai 24
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Johann von Nesselrode zum Stein, Bertram von Nesselrode zum Ehrenstein und Johann von Nesselrode zum Palsterkamp teilen untereinander nach dem Tode ihres Vaters Wilhelm, die von ihm noch nicht verteilten Schlösser Schoynroide, Crutzberg und Vyltzhelt, mit ihrem Zubehör das einzeln aufgeführt wird.up den hilligen pynxst aventSiegel: der Aussteller, zwei gleichlautende Stücke.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 387a
Altsignatur : 88



1477 Mai 24
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Johann von Nesselrode zum Stein gewährt seinem Bruder Johann, dem in der Erbteilung der 3 Brüder Johann zum Stein, Bertram zu Ehrenstein und Johann zum Palsterkamp das Schloss Vyltzhelt zugefallen ist, das weniger einträgt und noch in den Händen ihrer Stiefmutter Eva von Nesselrode bis an deren Tod ist, Entschädigung aus seinen näher bezeichneten Gütern.up den hilligen pynxst aventSiegel: Johann und Bertram.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 388
Altsignatur : 89



1477 Mai 24
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Johann von Nesselrode zum Stein einigt sich mit seinem Bruder Johann zu dem Palsterkamp über die Schulden des velks zu Ehreshoven von den hoeven, die wolle zu Houlthuysen, die haver Heinrichs von Nederwyth, die Schenkung ihres Vaters an die Minderbrüder zu Deutz den Anteil ihrer Schwester Svennoult, Frau des Albrecht von Lutzgenroide an dem Fischrecht zu Schoynroide und über den Kaufpreis der Güter des Albrecht Offerkamp zu Ratingen und des Wilhelm von Lansberg.up den hilligen pynxst aventSiegel
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 389
Altsignatur : 90



1477 Mai 24
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Johann zum Stein, Bertram zu Ehrenstein, Johann zum Palsterkamp, Gebrüder von Nesselrode übernehmen zu gleichen Teile eine von ihrem verstorbenen Vater Wilhelm der Imell Raenbogen verschriebene Jahresrente von 6 Gulden, die auf dem Crounauwer Hof beruht, der in der Teilung der Schlösser Schoynweide, Crutzberg und der Vyltshelt dem Bertram zugefallen ist.up den hilligen pynxst aventSiegel der 3 Aussteller ab.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 390
Altsignatur : 91



1477 Dezember 3
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Eva von Ysengarden, Klosterschwester zu Herchingen St. Bernardus Ordens, verzichtet auf ihren Anteil an den von ihren Eltern Engelbrecht von Ysengarden und Hillwigen vererbten Gütern zu Gimborn und Ysengarden zugunsten von Bertram von Nesselroide-Ehrenstein Erbmarschall zu Berg und dessen Frau Margarete von Nesselrode im Einverständnis mit der Äbtissin Agnes vam Hoyve.up sext Barbaren avent der hilligen jungferenSiegel des Herchinger Convents beschädigt.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 391
Altsignatur : 92



1478 Oktober 27
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Ehevertrag zwischen Johann von Nesselrode zum Palsterkamp und Wilhelm von Bernsauwe über ihre Kinder Heinrich und Eyffgin.up sent Syman Juden aventSiegel: der Aussteller, Heinrich von Nesselrode, Heinrich Spiess von Büllesheim, Johann von Redels, Berthoult von Plettenberg, Johann von Nesselrode zum Stein, Bertram von Nesselrode zum Ehrenstein (ab), Wilhelm von Nesselrode.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 394



1479 September 3
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Wilhelm Herzog zu Jülich überträgt dem Bertram von Nesselroide Schloss und Vogtei Syberch, das er erhalten soll, sobald Gawyn von Schonenberch gestorben ist.up den vorydach na sent Epidius daigeSiegel
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 395
Altsignatur : 94



1479 Dezember 28
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Wilhelm Herzog von Jülich belehnt Johann von Nesselrode, Herrn zu Palsterkamp mit 20 Gulden Manngeld aus dem Zoll zu Bercheim.up der hilger kynder dachSiegel
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 396
Altsignatur : 95



1480 November 12
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Bertram von Nesselrode, herre zu Erensteyn, Ritter, Erffmarschalk des Lands von dem Berge und seine Ehefrau Margareta geben "der geistlichen Jungfrau Eva von Ysengarten den Hof zu Auel ad dies vitae".des neisten dag na sent Merthyrrs dageSiegel
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 399
Altsignatur : 96



1480 November 12
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Herzog Wilhelm von Jülich-Berg-Ravensberg-Heinsberg erklärt den Ritter Johann von Nesselrode zu Palsterkamp für schadlos hinsichtlich der von Ritter Johann von Efferen geliehenen 400 Gulden.sondach neist na sout Mertyns daigeSiegelpresselschlitz
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 400
Altsignatur : 97



1480 Dezember 9
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Herzog Wilhelm von Jülich-Berg erklärt seinen Rat Johann von Nesselrode zu Palsterkamp für schadlos der Bürgschaft über die von Ritter Johann von Efferen geliehenen rheinischen Gulden.up saterstach neist na unser lieven frauwen daige conversionisSiegel
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 401
Altsignatur : 98



1481 Februar 22
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vertrag zwischen Johann von Nesselrode zum Palsterkamp und Johann von Haitzfelt zu Wildenberg, der die Tochter Marge des Johann zur Frau erhält.up sent Peters avent ad cathedramSiegel: der Vertragschließenden, Everhart von Seyne zu Wytgensteyne, Johann von Nesselrode zum Stein, Bertram von Nesselrode zum Ehrenstein, Berthoult von Plettenberg, Johann von Haitzfelt, Goedart von Haitzfelt, Joeren von Haitzfelt, Johann von Seilbach, Kirstgins Sohn.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 402
Altsignatur : 99



1482 Juni 15
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Ebert und Peter von Neuwenstat, Brüder genannt Mont, quittieren dem Bertram von Nesselrode, Erbmarschall des Landes Berg, den Empfang von 60 Gulden wegen der Mühle zu Eylsaff.uff sant Vytes daghSiegel der 2 Aussteller.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 404
Altsignatur : 100
Bemerkung : mit Abschrift und Übersetzung von Dr. Ulf Lind, Neustadt (Wied), Mai 2009 (vgl. R2-03-07 # 540/09)



1482 September 14
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Ailff Quaide und seine Frau Ailheit verkaufen an Bertram von Nesselroide und seine Frau Margrete für 821 Gulden eine jährliche Rente von 35 Gulden und 20 1/2 Weisspfennig und versetzen als Unterpfand den Hof zu Hedestorp mit dem von dem Junker Friedrich von Runkel, Grafen zu Wied Lehnmäßigen Seltziehenden und zu Brentzyngen.up des hilgen crucis dag exaltationisSiegel: des Grafen von Wied und seines Lehnsmannen Mant von Seelbach und Geirlach Bertram, des Sebastian Junggrafen zu Sayn, des Ausstellers.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 405
Altsignatur : 101



1483 Februar 8
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Johann von Haitzfelt und seine Frau Merge bekennen, von Johann von Nesselrode zum Palsterkamp 800 Gulden, die Hälfte der festgesetzten Mitgift erhalten zu haben.up dinrestach na sent Agathen tagheSiegel: des Ausstellers, Johann von Haitzfelt, Goedart von Haitzfelt.
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 405a
Altsignatur : 102



1484 Februar 5
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Johann von Nesselrode, Herr zum Steyne erklärt seinem Bruder Johann von Nesselrode, Herrn zum Palsterkamp eine Summe Geldes zu schulden.uff sent Agathe dachSiegel
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 406
Altsignatur : 104



1484 September 8
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Johann von Nesselroide Herr zum Steine erklärt, von dem Diederich von der Kruypenburch 600 Gulden erhalten hat, für die sie beide dem Luytgen von Wynckelhussen gebürgt hatten, der Mitbürgschaft frei.up unser lieven vrouwen dach nativitatisSiegel
Bestellsignatur : Nesselrode-Ehreshoven, Urkunden Nr. 408
Altsignatur : 105


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken