Landesarchiv NRW Abteilung Rheinland
1. Behörden und Bestände vor 1816
1.2. Geistliche Institute
1.2.1. A - D
1.2.1.1. Aachen
1.2.1.1.6. Coelestinerinnen
Aachen, Coelestinerinnen, Urkunden AA 0089
120.06.00 Aachen, Coelestinerinnen

21. November 1466
Permalink der Verzeichnungseinheit

Wilhem van Pont, Angehöriger des Klosters zu Sybricht, verkauft seiner Schwester Hedwige, Klosterfrau zu den Weißenfrauen, anderthalb [Malter] Roggen Erbpacht aus dem Hof des verstorbenen Jacob van Eicke (jetzt des Teilman Kalckbernere zu Vetschau (Vetschuwen)). Hedwige überträgt dem Kloster die Erbpacht. (Regest)




Anzeige der Digitalisate : Digitalisate



5. November 1740
Permalink der Verzeichnungseinheit

Die Coelestinerinnen (vertreten durch die Priorin v. [Hankeler], Subpriorin M.G. Hagen und die Discrete M.G. v. Wylich in Winnenthal) quittieren vor dem Notar Joh. Kran gegenüber Maria Agnes [Enrads] die Ablöse einer Erbpacht von drei [Maltern] Roggen aus dem Hofe in Vetschau, die am 26. [Mai] 1466 und 21. November 1466 dem Konvent der Weißenfrauen verschrieben worden sind. (Regest)




Anzeige der Digitalisate : Digitalisate


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken