Landesarchiv NRW Abteilung Rheinland
1. Behörden und Bestände vor 1816
1.1. Landesarchive
1.1.1. Kurköln
1.1.1.16. Gerichte
Kurköln XIII, Urkunden AA 0018
101.16.01 Kurköln XIII (Gerichte), Urkunden (DFG - gefördert)

1467 Mai 31
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Philipp Clute und seine Frau Gerte nehmen von Bernken Gryp und dessen Frau Katharina den Wilkens-Hof im Kirchspiel Glehn in Erbpacht. Es siegelt Junker Heinrich van Slikum.
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Hülchrath und Erprath 1
Vermerke : Ausfertigung Pgmt. Siegel fehlt.



1492 Mai 2
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor Denis Rubber, Simon Voß und den übrigen Schöffen des Dingstuhls gehen die Eheleute Peter Honnen und Trina einen Tausche mit den Eheleuten Johan der Wirt in Mywenhem u. Panze ein. Letztere erhalten 3 1/2 Morgen Ackerland im Kirchspiel Müwenheim im Deelroeder (Delrather) Feld, deren Lage beschrieben wird. Erstere erhalten "Jans Gut genannt dat venffde deil, dat heischt Pychgen busch" in Horremer Feld und Dorf.
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Hülchrath und Erprath 1 a
Vermerke : Ausfertigung Pgmt. Schöffensiegel ab.



1508 Oktober 4
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor den Schöffen der gräflichen Bank zu Büttgen, Peter Gvell und Leurre Schryls, verkauft Johann Naeber seinem Stiefvater Jacob Naeber eine Erbrente von 1 1/2 Malter Roggen und zwei Morgen Land am alten Kiesweg an der Holtbutger Hecke; Es siegelten der Vogt zu Hülchrath Dietrich van Hamboch und Albrecht Hoekynk, Vogt zu Dyck. In einem Transfix vom Jahr 1575 wird die Rente durch den Kölner Bürger Johann Hulsz. an den dortigen Schmiedemeister Holter Bünn verkauft. Es siegelten der Vogt zu Hülchrath Adam v. d. Putz und der Vogt und Amtmann zu Dyck Johann Hoecking. (1575 Oktober 24). Ausfertigung Pgmt. Siegel ab.
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Hülchrath und Erprath 2
Vermerke : Ausfertigung Pgmt. Siegel ab.
Bemerkung : Aus der Accesion 1881 Nr. 18



1578 April 28
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor der Mannkammer der Herrlichkeit Wevelinghoven verkauft Johann von Herzogenrath gen. Leddereider mit Zustimmung der Lehnsherrn Arnold von Bentheim das Lehngut Borfeld an Johann Hamblok.
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Hülchrath und Erprath 3
Altsignatur : Kurköln Nr. 2021 a
Vermerke : Ausfertigung Pgmt. Siegel ab.



1582 Februar 6
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Kurfürst Gebhard ernennt seinen Hofdiener Dietrich Dietze zum Vogt in Hülchrath.
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Hülchrath und Erprath 4
Vermerke : Ausfertigung Pgmt. Siegel beschädigt.
Bemerkung : Aus den Akten Kurköln, Amt Hülchrath



1591 Mai 28
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor den Schöffen der gräflichen Bank zu Büttgen und Glehn verkaufen Angehörige der Familie Hassels, Rotzell, Brewer, aus Bedbur ect. das "Styngen Vaedtmans-Gut" an Johann Ping (?). Es siegelten der Vogt zu Hülchrath Andreas Scheffel und der Vogt zu Dyck Wilhelm Ludolff.
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Hülchrath und Erprath 5
Vermerke : Ausfertigung Pgmt. Erstes Siegel verletzt, zweites nur in Resten erhalten.
Bemerkung : Provenienz wie Nr. 2



1594 November 14
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor den Schöffen zu Büttgen und Glehn verkauft Dietrich Witbroch mit den Vormündern seiner Kinder den Wittbrochshof zu Holzbüttgen an Hermann Thoirs und Frau.
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Hülchrath und Erprath 6
Altsignatur : Kurköln Nr. 3078 1/2. abgegeben aus Koblenz
Vermerke : Ausfertigung Pgmt. Siegel ab.



1596 Dezember 16
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor den Schöffen zu Büttgen und Glehn verkaufen die Geschwister Schervs, die Eheleute Schroder das Kraitzvelt zu Büttgen an Wilhelm Pältz.
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Hülchrath und Erprath 7
Vermerke : Ausfertigung Pgmt. mit den Siegeln der Vögte zu Hülchrath und Dyck.
Bemerkung : Provenienz s. Nr. 2



1601 Februar 5
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor dem Kölner Offizial verkauft Amelia v. Effern, Witwe des Obersten und Amtmann zu Orb Johann Brendel v. Homburg, mit ihren Söhnen Wolff und Winand und ihrer Tochter Margaretha das ihrem Mann früher durch Kaspar Blankemeyer überlassene Schloß Erprath mit Zubehör für 10000 Ggl. an den Koadjutor zu Köln Ferdinand v. Bayern. Ausstellort: Köln
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Hülchrath und Erprath 8
Vermerke : Ausfertigung Pgmt. Siegel beschädigt.
Bemerkung : Aus Hülchrath Pfandschaften Nr. 2



1609 Januar 21
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor den Schöffen zu Büttgen und Glehn verkaufen Junker Herman von Hornum gen. Schram und Frau dem Kölner Bürgermeister Dr. Wilhelm Haickstein eine Rente von 7 1/2 Rtler für 150 Rtler. aus 9 Morgen Land zu Holzbüttgen.
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Hülchrath und Erprath 9
Altsignatur : Kurköln Nr. 3124 a
Vermerke : Ausfertigung Pgmt. Siegel ab.



1618 Dezember 20
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Zeugmeister über die Jagdgerechtsame des Klosters Knechtsteden mit Abschrift eines Briefes des Grafen Salm-Reifferscheidt in gl. Sache.
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Hülchrath und Erprath 10
Vermerke : Ausfertigung Pgmt. Stark zerfressen.
Bemerkung : Provenienz wie Nr. 6



1621 Dezember 13
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor dem Schultheiß Thomas von Wirdt und den Schöffen zu Niehl verkaufen Theris Vischer und dessen Frau Gertrud an den Schaerzenkrämer Dietrich Maass und seine Frau Mergen eine Rente von 3 3/4 Rtlern aus einem Weidekämpchen für 75 Rtler.
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Hülchrath und Erprath 11
Altsignatur : Kurköln Nr. 3182 3/4
Vermerke : Ausfertigung Pgmt. mit zwei stark beschädigten Siegeln.



1622 August 15
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Die Schöffen und Geschworenen des Dorfes Büttgen verkaufen dem Tilmans Hamechers und Frau ein Stück des Gemeindelandes.
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Hülchrath und Erprath 12
Vermerke : Ausfertigung Pgmt. mit den Siegeln der beiden Vögte.
Bemerkung : wie Nr. 5



1630 November 30
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor den Schöffen zu Grefrath (keine Namen genannt) verpflichtet sich Joachim von Bocholtz den Eheleuten Bries Cuentz für eine Schuld von 700 fl. eine fünfprozentige Rente aus dem Hofe Schweers im Kirchspiel Grefrath. (Andristag).
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Hülchrath und Erprath 13
Altsignatur : Kurköln, Suppl. Nr. 295
Vermerke : Ausfertigung Pgmt. War transfix an seiner älteren Pfandurkunde über denselben Hof.



1636 Juni 18
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Kurfürst Ferdinand erläßt dem Kloster St. Klara zu Neuss die vom Buscherhof an das Haus Erprath zu leistenden Dienste und Abgaben gegen Zahlung einer Ablösungssumme von 600 Rtlern. Ausstellort: Bonn
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Hülchrath und Erprath 14
Vermerke : Beglaubigte Kopie auf Pgmt. mit Siegel.
Bemerkung : Aus Hülchrath, Pfandschaften Nr. 2



1699 Oktober 26
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Die Erben des Johann Hermanni und der Katharina Zimmermann verkaufen 20 Morgen Land zu Neukirchen im Amt Hülchrath an den Pächter Peter Deutzmann. Ausstellort: Köln
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Hülchrath und Erprath 15
Vermerke : Ausfertigung Pgmt. Stark zerfressen.



1714 September 24
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Papst Clemens XI verleiht die Pfarre zu Glehn an Peter Goswin Franken von Siersdorf. Ausstellort: Rom
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Hülchrath und Erprath 16
Vermerke : Ausfertigung Pgmt. Bulle fehlt.



1741 Januar 2
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor dem Vogt und Kellner der Ämter Hülchrath und Erprath und den Schöffen der gräflichen Bank Büttgen und Glehn verkaufen die Eheleute Friedrich Vaessen und Gertrud Hannen den Wittwen von St. Andreas in Köln für die H. Kreuz-Bruderschaft eine 4prozentige Rente von einem Kapital von 200 Reichstaler. Unterpfand ein Hof zu Büttgen.
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Hülchrath und Erprath 17
Vermerke : Ausfertigung Pgmt. Ein Siegelrest.



1717 August 7
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor dem Schultheißen der Herrlichkeit Riehl Johann Vincenz Sander und den Schöffen daselbst verkaufen die Erben Meeul mehrere Grundstücke an Theodor Höller.
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Hülchrath und Erprath 18
Altsignatur : Kurköln, Suppl. Nr. 301
Vermerke : Ausfertigung Pgmt. Siegel ab.



1748 Juni 17
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor dem Schultheißen der Herrlichkeit Riehl Aegidius Engels und den dortigen Schöffen übernimmt der Pastor an St. Johann Baptist Michael Rheins, als Vormund des Joh. Theodor Jos. Heiller die Ländereien.
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Hülchrath und Erprath 19
Altsignatur : Kurköln, Suppl. Nr. 304
Vermerke : Ausfertigung Pgmt. mit beschädigtem Siegel.


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken