Landesarchiv NRW Abteilung Rheinland
1. Behörden und Bestände vor 1816
1.1. Landesarchive
1.1.1. Kurköln
1.1.1.16. Gerichte
Kurköln XIII, Urkunden AA 0018
101.16.01 Kurköln XIII (Gerichte), Urkunden (DFG - gefördert)

1558 September 6
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Die Schöffen zu Kaiserswerth Johann Boyman und Rupert Loidwichs beurkunden, daß Johann, Sohn des Ceris von Deutz, an seinen Oheim Meister Gossen den Schröder und Frau sein Kindteil an einem Hause auf dem obersten Werth zu Kaiserswerth, 30 Taler Ausstände zu Deutz, seine fahrenden Güter u. a. cedirt hat.
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Kaiserswerth 1
Vermerke : Ausfertigung Pgmt. Das Siegel ist ausgeschnitten.



1561 September 9
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Die Schöffen zu Kaiserwerth Adolf Pister und Johann Boyman beurkunden, daß Albert Boynman und seine Frau Ailletgen an Götzlich Sobbe und Frau 1 1/2 Morgen und 10 1/2 Ruten Ackerland am Windmühlenturm verkauft haben.
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Kaiserswerth 2
Vermerke : Ausfertigung Pgmt. mit beschäd. Siegel.



1582 August 22
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor den Schöffen des Hauptgerichts Kreuzberg (Heinrich zu Brochausen und Johann im Offerhaus) verkauft Entgen Meiters an Wilhelm und Drietgen Meiter ihren Anteil an dem halben Steinkamp, zu Zeppenheim an der Landstraße gelegen.
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Kaiserswerth 3
Vermerke : Ausfertigung Pgmt. mit den Siegeln des Richters Adolph Scheidtman u. dem Schöffenamtssiegel.



1587 Oktober 16
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor den Schöffen zu Kaiserswert Gerhard Kremer und Adolf Golderbeck verkauft Heinrich von Hantzler, Burggraf zu Kaiserwerth, an Meister Jürgen Schinck und Grethe, dessen Frau ein Stück Land in der Musgeshutten im Herzogtum Berg.
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Kaiserswerth 4
Vermerke : Ausfertigung Pgmt. Siegel abgeschnitten.



1628 Mai 17
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor den Schöffen des Hauptgerichts Kreuzberg (Clas zu Brockhausen und Meister Adolf Schmit zu Lohausen) verkaufen die Eheleute Hilger Brabender und seine Frau Maria zu Kaiserswerth an den Schöffen Wilhelm von zu Nieden und Frau Alberta zwei Parzellen Land.
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Kaiserswerth 5
Vermerke : Ausfertigung Pgmt. Siegel abgefallen.



1636 Oktober 22
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor den Schöffen zu Kaiserwerth Wilhelm Mickenschreibers und Johann Mortiers verkaufen die Vormünder der Kinder des Mewiss Brinckman und der Margaretha Wellen an den kurfürstlichen Zollbeseher Dietrich Ehringh und dessen Frau Katharina Koells 3 Morgen Land an der Düsseldorfer Gasse.
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Kaiserswerth 6
Vermerke : Ausfertigung Pgmt. Siegel fehlt.



1660 Dezember 31
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Bürgermeister, Rat und Gemeinden in Kaiserswerth verkaufen den Provisoren der Bruderschaft Venerabilis Sacramenti für 91 Rtlr. eine Rente von 4 Rtlr. und 55 Albus.
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Kaiserswerth 7 a
Vermerke : S. an Pgt. stark verwischt.



1665 Oktober 11
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor Schultheiß Johann Paul Schöler und den Schöffen zu Kaiserwerth verkauft Jungfer Jennicken Mertens, zugleich im Namen ihrer Mutter Margarethe, den Eheleuten Johann Scheffers und Johanna Hildenrath 1 Stück Ackerland (7 Viertel Blechs haltend) daselbst.
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Kaiserswerth 7 b
Vermerke : Siegel erhalten (verletztes Gerichtssiegel).



1670 Juli 30
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor Schultheiß Johann Paul Schöler und den Schöffen zu Kaiserwerth verkaufen die Eheleute Bernd Fröling und Sibylla Greve, den Eheleuten Johann Heiden und Anna Goltschmidt 1 Morgen und 3 Viertel Ackerland auf dem Grevenkamp und am Radstock, sowie 3 Viertel Blechs an der Leinkuhle daselbst.
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Kaiserswerth 8



1683 Juli 12
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor dem Schultheißen Gerhard Schöler und den Schöffen Johann Osnabrück und Konrad Thoneden zu Kaiserswerth verkaufen Philipp Bohmers und dessen Frau Katharina an Johann Dietrich Kupers und seine Frau Katharina Schepers drei Morgen Ackerland an der Düsseldorfer Gaten.
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Kaiserswerth 9
Vermerke : Ausfertigung Pgmt. Siegel fehlt.



1694 August 28
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor Schultheiß Gerhard Schöler und den Schöffen des kurfürstl. kölnischen Stadtgerichts Kaiserwerth verkaufen die Eheleute Ferdinand Rensing beider Rechte Licentiat, kurkölnischer Vogt und Kellnerei Admodiator zu Liedberg und Maria Clara Elooth den Eheleuten Johann Wolters, kurcölnischer Nachgänger zu Kaiserswerth und Anna Kneutgens die s. g. Rensing'sche Behausung in der Rheingortzer Straße daselbst mit Stallung, Garten, Scheune, Oelmühle etc. (wie selbige von ihrem verst. Bruder und Schwager Johann Friedrich Rensing weil. kurf. Zoll- u. Licentbeseher ererbt und besessen worden und der an Ferd. R. gefallen).
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Kaiserswerth 10
Vermerke : Siegel ab.



1695 August 8
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor Bürgermeister Hermann Wülffrath und die Rathsverwandten zu Kaiserwerth und mit Bewilligung von Schultheiß und Schöffen daselbst wird kraft kurfürstl. Befehl wegen rückständiger Simpel und sonstiger Last die Simons-Behausung auf der Kuhnstraße dort meistbietend versteigert und demgemäß den Eheleuten Tilman Münch und Gertrud Heyden zugeschlagen.
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Kaiserswerth 11
Vermerke : Mit erh. Stadtsiegel.



1696 Juli 12
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor Schultheiß Gerhard Schöler und den Schöffen des kurfürstl. Stadtgerichts zu Kaiserwerth verkauft Magdalena Schmuckertz gent. Horlings den Eheleuten Steffen Weller und Catharina Eyermans 1 Morgen und 1 Viertel Land im Dinkelter daselbst mit einem Garten von 24 Ruthen in Creuzberg für 50 Rthl. (à 20 Blaffert).
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Kaiserswerth 12
Vermerke : Siegel ab.



1700 November 12
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Schultheiß und Schöffen zu Kaiserwerth vollziehen den gerichtlichen Verkauf von Land zu Kaiserswerth an die Eheleute Ferdinand Wülffradt und Margaretha Schieffers daselbst.
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Kaiserswerth 13
Vermerke : Mit Siegel (beschädigt). (Die Urkunde oben durch Abschneiden eines Stücks defect).



1701 April 17
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor Schultheiß Gerhard Schöler und den Schöffen des Stadtgerichts Kaiserswerth kaufen die Eheleute Meister Stephan Weller, Rathsverwandter daselbst und Catharina Eyersmans von den Eheleuten Jacob Olkers und Maria Barbara Enck einen Kuhkamp auf dem Oberwerth für 30 Rthr. (à 20 Blaffert).
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Kaiserswerth 14
Vermerke : Siegel ab.



1715 Mai 21
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor dem Schulth. Ferdinand Rensing u. den Schöffen Joh. Scheffers u. Anton Lippen verkaufen die Eheleute Adolf Clabdor u. Frau Gertrud an die Eheleute Jacob Coenen u. Elis. Breme ein Stück Artland oberhalb Einbrungen.
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Kaiserswerth 14 a
Vermerke : Siegel ab.



1717 November 9
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor Schultheiß Joseph Ferdinand Rensing und den Schöffen des kurfürstl. kölnischen Stadtgerichts Kaiserwerth verkaufen Christian Hochschmitz und Genossen den Eheleuten Hermann Jäger und Christina Götzen 2 Morgen Ackerland hinter Kreuzberg seitwärts vom Fußpfade nach Calcum u. 1 Morgen Ackerland am s. g. Himmelreich.
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Kaiserswerth 15
Vermerke : Mit vollst. Gerichtssiegel.



1719 März 28
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor Schultheiß Joseph Ferdinand Rensing und den Schöffen zu Kaiserwerth verkauft der Vikar der Stiftskirche daselbst Christian Franz Donners als Mandatar der Provisoren der Bruderschaft B. M. V. u. S. Lucae u. S. Bartholomaei den Eheleuten Everhard Bauman und Gertrud Kirchhoff einen Hausplatz auf der Pisterstraße samt zugehörigen Garten daselbst.
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Kaiserswerth 16
Vermerke : Siegel ab.



1729 Oktober 6
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor Hofrath und Schultheiß Joseph Ferdinand von Rensing und den Schöffen des kurfürstl. Stadtgerichts Kaiserwerth verkauft Peter Colenius (für sich und seine Ehefrau Catharina Hausmans) der Anna Elisabeth Leuten Witwe Bruns ein Morgen Ackerland daselbst für 75 Rt. u. 2 1/2 Rt. Verzichtgeld.
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Kaiserswerth 17
Vermerke : Siegel d. Schöffen bis auf geringen Rest ab.



1731 Mai 8
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor Hofrat u. Stadtschultheiß Joseph Ferdinand von Rensing und den Schöffen des kurfürstl. Stadtgerichts zu Kaiserswerth verkaufen die Ehegatten Bürgermeister Jacob Kuckel daselbst und Elisabeth Breithoff ihr Haus auf der Pisterstraße ebendort den Eheleuten Peter Lücker und Anna Maria Wellers für 200 Rthl. à 80 Albus Cölnisch.
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Kaiserswerth 18
Vermerke : Siegel ab.



1736 Juli 10
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Vor Hofrat u. Schultheiß Ferdinand Joseph von Rensing und den Schöffen des kurfürstl. Stadtgerichts zu Kaiserwerth verkaufen die Gebrüder Johannes und Laurentius Gilles dem Bürgermeister Heribert Creutzberg und dessen Gattin Elisabeth Niehsen ihre Länderei in der Aun (Awen) 1 Morgen Grasgewächs daselbst.
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Kaiserswerth 19
Vermerke : Schöffensiegel erhalten.



1759 Juli 7
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Schöffe Philipp Wilhelm Bister zu Kaiserswerth verkauft dem kurfürstl. Hof- und Reggsrat, Amtsverwalter, Kellner und Zollschreiber daselbst, Peter von Otten 7 Viertel Morgen zehntfreien Ackerlandes nebst einer Pesch auf der Auen für 625 Rthl. à 80 Albus.
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Kaiserswerth 20
Vermerke : Mit Unterschriften und erh. Schöffensiegel in Kapsel.



1762 Mai 20
Permalink der Verzeichnungseinheit




Beschreibung : Hofrat Peter von Otten verkauft dem Ratsverwandten Philipp Landsberg und dessen Ehefrau Anna Catharina Unckels zwei s. g. Kuhkämpe an der Flinthe resp. nahe am Rhein sowie zwei Peschchen am Rhein, sämtlich zu Kaiserwerth, für 150 Rthl. (à 80 Albus).
Bestellsignatur : Kurköln XIII, Urkunden Nr. Kaiserswerth 21
Vermerke : Mit aufgedr. Siegel u. Unterschrift d. Ausstellers.


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken