Landesarchiv NRW Abteilung Rheinland
1. Behörden und Bestände vor 1816
1.1. Landesarchive
1.1.2. Jülich-Berg
1.1.2.2. Lehen
Jülich, Mannkammerlehen A 0026
102.07.10 Jülich, Mannkammerlehen (DFG - gefördert)

1560-1716
Permalink der Verzeichnungseinheit

Mannbücher, Deskriptionen und Protokollarnachrichten über die Lehengüter der Mannkammer Grevenbroich vom Jahr 1527-1749.Mannbuch 1560-1716 (mit Register).


Bestellsignatur : Jülich, Mannkammerlehen Nr. 515
Altsignatur : 320



[1500]
Permalink der Verzeichnungseinheit

Mannbücher, Deskriptionen und Protokollarnachrichten über die Lehengüter der Mannkammer Grevenbroich vom Jahr 1527-1749.Aufzeichnungen des Vogts Johann Broych über Schöffenlehen zu Grevenbroich (1500).


Bestellsignatur : Jülich, Mannkammerlehen Nr. 516
Altsignatur : 320



1459-1557
Permalink der Verzeichnungseinheit

Protokollbuch der Mannkammer Grevenbroich, enthaltend die von dem Manngericht in Betreff der zu dem Schloss Grevenbroich gehörigen Lehengüter, deren Erbfolge, Übertragung und Belehnung stattgehabten Verhandlungen, angelegt 1527 mit Einrückung der früheren von 1459, 1498, 1471.Die Stücke aus dem 15. Jahrhundert enthalten meistens nur die Namen der Lehenmannen und Lehengüter; seit 1527 sind die Vrehandlungen vollständig und reichen bis 1557.


Bestellsignatur : Jülich, Mannkammerlehen Nr. 517
Altsignatur : 321



1561
Permalink der Verzeichnungseinheit

Protokoll über die stattgehabten Aufgebote und eine Belehnung vom Jahr 1561.


Bestellsignatur : Jülich, Mannkammerlehen Nr. 518
Altsignatur : 322



1580-1598
Permalink der Verzeichnungseinheit

Protokoll über die stattgehabten Aufgebote und eine Belehnung von 1580 und 1595-1598.


Bestellsignatur : Jülich, Mannkammerlehen Nr. 519
Altsignatur : 323



1639-1721
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lehenprotokolle 1639-1721 (nebst Extrakten).


Bestellsignatur : Jülich, Mannkammerlehen Nr. 520
Altsignatur : 323



1716-1785
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lehenprotokolle 1716-1785.


Bestellsignatur : Jülich, Mannkammerlehen Nr. 521
Altsignatur : 323



1786-1793
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lehenprotokolle 1786-1793.


Bestellsignatur : Jülich, Mannkammerlehen Nr. 522
Altsignatur : 323



1673-1783
Permalink der Verzeichnungseinheit

Altenhover Lehen zu Königshoven, womit die Freiherren Raitz von Frens und folgends die Freiherren von Droste zu Sender belehnt worden.Verhandlungen von 1673-1783.


Bestellsignatur : Jülich, Mannkammerlehen Nr. 523
Altsignatur : 324



1621-1793
Permalink der Verzeichnungseinheit

Barrenstein oder Arcker Lehen zu Barrenstein, bestehend in Haus, Hof 112 Morgen Land und Gebüsch. Belehnte waren 1612 die Gebrüder von der Arck; im Jahr 1681 Johan Nic. Vredel als Ankäufer des Lehens. Durch Erbfolge ging dasselbe auf Herrenstorf und Harzheim 1717, sodann an Joh. Schmitz 1722 über.Verhandlungen von 1621-1793.


Bestellsignatur : Jülich, Mannkammerlehen Nr. 524
Altsignatur : 325



1596-1784
Permalink der Verzeichnungseinheit

Blittersdorfer Lehen zu Millendorf, womit die von Blittersdorf belehnt worden.Verhandlungen von 1596-1784.


Bestellsignatur : Jülich, Mannkammerlehen Nr. 525
Altsignatur : 326



1596-1785
Permalink der Verzeichnungseinheit

Blittersdorfer Lehen, bestehend in einem Busch zu Hoesten im Erzstift Köln, womit zuletzt das Armenhospital zu Neuss belehnt worden.Verhandlungen von 1596-1785.


Bestellsignatur : Jülich, Mannkammerlehen Nr. 526
Altsignatur : 327



1713-1790
Permalink der Verzeichnungseinheit

Blumenberger Kaußen-Lehen im Allrather Feld gelegen, womit zuletzt Wilhelm Werhahn belehnt worden.Akten von 1713-1790.


Bestellsignatur : Jülich, Mannkammerlehen Nr. 527
Altsignatur : 328



1648-1788
Permalink der Verzeichnungseinheit

Broicher Keußen-Lehen zu Winandsholz, womit die von Broich und zuletzt Johann Keulen belehnt worden.Verhandlungen von 1648-1788.


Bestellsignatur : Jülich, Mannkammerlehen Nr. 528
Altsignatur : 329



1701-1775
Permalink der Verzeichnungseinheit

Broichauser oder Brauns Klüppellehen zu Barrenstein, womit zuletzt ein gewisser Frimersdorf belehnt worden.Verhandlungen von 1701-1775.


Bestellsignatur : Jülich, Mannkammerlehen Nr. 529
Altsignatur : 330



1732-1788
Permalink der Verzeichnungseinheit

Filsdorfer Lehen zu Neukirchen.Bis zum Jahr 1701 war dieses Lehen im Besitz der Familie von Ossenbroich; letztere hatte 1655 von von Sybertz 13 Reichstaler darauf hergeschossen erhalten, denn das Lehen veräußerte. Dasselbe ward als verwirkt erklärt und vom Kurfürst Johann Wilhelm dessen Leibbarbier, Hofkammerrat Eylertz geschenkt. 1732 war nur noch eine kinderlose Tochter des letzteren am Leben; der Geheimrat von Franken, als Verwandter das von Sybertz erhielt die Lehenanwartschaft und bald nachher die Belehnung. 1774 ging das Lehen auf dessen Tochtermann von Rewer über. Die Witwe des Letzteren schritt zur zweiten Ehe mit von Hilgers und war noch 1788 im Besitz.Verhandlungen von 1732-1788.


Bestellsignatur : Jülich, Mannkammerlehen Nr. 530
Altsignatur : 331; U 172,3



1619-1782
Permalink der Verzeichnungseinheit

Flecken- modo Stammheimslehen zu Gierath, wovon zuletzt der Stadeler Lehenträger gewesen.Verhandlungen von 1619-1782.


Bestellsignatur : Jülich, Mannkammerlehen Nr. 531
Altsignatur : 332



1488-1688
Permalink der Verzeichnungseinheit

Goltsteins Lehen zu Millendorf, womit die von Harf, nachgehends von Goltstein und folgend von Blittersdorf belehnt gewesen.Hierauf ist die Lehenspflicht erlassen worden.Verhandlungen von 1488-1688.


Bestellsignatur : Jülich, Mannkammerlehen Nr. 532
Altsignatur : 333; U 157



1591-1792
Permalink der Verzeichnungseinheit

Oberster Hof zu Gusdorf im kurkölnischen Amt Liedberg, womit die von Eynathen und zuletzt die Witwe Freifrau von Vrede geborene von Pützfeldt belehnt wurden.Verhandlungen von 1591-1792.


Bestellsignatur : Jülich, Mannkammerlehen Nr. 533
Altsignatur : 334



1788-1793
Permalink der Verzeichnungseinheit

Harterhof zu Grimmlinghausen, womit das Oberkloster zu Neuss belehnt war.Akte von 1788-1793.


Bestellsignatur : Jülich, Mannkammerlehen Nr. 534
Altsignatur : 335



1609-1770
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hauserhof zu Kleinenbroich im kurkölnischen Amt Liedberg, bestehend in Haus, Hof, Weidengewachs 120 Morgen Land und Gebüsch. Auf die Bitte des Kanzleibeamten Ketzgen ward 1609 dessen Gut, der Mellershof, dem Lehensverband entlassen und dagegen dessen Allode, der Hauser Hof, zu Lehen gemacht. Der Ketzgen verkaufte 1620 diesen letzteren an Arnold Raitz von Frenz zu Schlenderhahn, bei dessen Familie derselbe verblieben.Verhandlungen von 1609-1770.


Bestellsignatur : Jülich, Mannkammerlehen Nr. 535
Altsignatur : 336; U 96



1594-1794
Permalink der Verzeichnungseinheit

Heimbacher Kaußen-Lehen zu Aldenrath, welches zu Erbpacht ausverliehen und womit ununterbrochen die Freiherren von Spies belehnt worden.Verhandlungen von 1594-1794.


Bestellsignatur : Jülich, Mannkammerlehen Nr. 536
Altsignatur : 337



1578-1754
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hoor, ein Ritterlehen, so teils im Amt Grevenbroich, teils im kölnischen Kirchspiel Neukirchen gelegen.Die sukzessiven Lehenträger waren: die von Aach gemeinschaftlich mit von Clouth, von Deutsch, von Baxen und zuletzt von Franken.Verhandlungen von 1578-1754.


Bestellsignatur : Jülich, Mannkammerlehen Nr. 537
Altsignatur : 338



1694-1784
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kappels Kaußen-Lehen zu Barrenstein, erbrentpflichtig an die Kellnerei Grevenbroich; der zuletzt Belehnte war Peter Flören.Verhandlungen von 1694-1784.


Bestellsignatur : Jülich, Mannkammerlehen Nr. 538
Altsignatur : 339



1600-1798
Permalink der Verzeichnungseinheit

Krawinkel, Lehengut im Kirchspiel Altenrath. Dessen frühere Lehenträger waren die von Efferen genannt Hall. Zuletzt ward der Freiherr von Wye damit belehnt.Verhandlungen von 1600-1633 und vom Jahr 1798.


Bestellsignatur : Jülich, Mannkammerlehen Nr. 539
Altsignatur : 340; U 131



1676-1782
Permalink der Verzeichnungseinheit

Mickeler Kaußen-Lehen im Kirchspiel Altenrath, womit zuletzt die Witwe Metz belehnt worden.Verhandlungen von 1676-1782, welche in fine zugleich das Mülfartz-Lehen (Nr. 542) betreffen.


Bestellsignatur : Jülich, Mannkammerlehen Nr. 540
Altsignatur : 341



1694-1782
Permalink der Verzeichnungseinheit

Klein-Millendorfer Kaußen-Lehen oder Schlossers Lehen zu Millendorf, womit zuletzt das Kloster zu Welchenberg belehnt war.Verhandlungen von 1694-1782.


Bestellsignatur : Jülich, Mannkammerlehen Nr. 541
Altsignatur : 342



1596-1744
Permalink der Verzeichnungseinheit

Mülfarts- und Mickeler Lehen zu Allrath, womit früher die von Etzbach und zuletzt Johan Metz belehnt worden.Verhandlungen von 1596-1744 (conf. Nr. 341 = 540).


Bestellsignatur : Jülich, Mannkammerlehen Nr. 542
Altsignatur : 343



1485-1744
Permalink der Verzeichnungseinheit

Rubinghoven Hof zu Allrath. Hierin gehören 30 Morgen Busch im kurkölnischen Kirchspiel Hosten gelegen, so Lehen der Mannkammer Grevenbroich.Die Lehenträger waren die von Blittersdorf, folgends von Ketzgen, zuletzt das Armenhospital zu Neuss.Verhandlungen vom Jahr 1485 bis 1744.


Bestellsignatur : Jülich, Mannkammerlehen Nr. 543
Altsignatur : 344



1485-1744
Permalink der Verzeichnungseinheit

Rubinghoven Hof zu Allrath. Hierin gehören 30 Morgen Busch im kurkölnischen Kirchspiel Hosten gelegen, so Lehen der Mannkammer Grevenbroich.Die Lehenträger waren die von Blittersdorf, folgends von Ketzgen, zuletzt das Armenhospital zu Neuss.Verhandlungen vom Jahr 1485 bis 1744.


Bestellsignatur : Jülich, Mannkammerlehen Nr. 544
Altsignatur : 344



1296-1772
Permalink der Verzeichnungseinheit

Saffenberger Kaußen-Lehen, bestehend in 18 zu Erbpacht verliehene Morgen Land bei Alrath.Notiz über das Lehen seit 1296.Veräußerung desselben an Christian Claßen vom Jahr 1772.


Bestellsignatur : Jülich, Mannkammerlehen Nr. 545
Altsignatur : 345



1553-1792
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schrammen-Lehen im kurkölnischen Dorf Lüttgen gelegen.Dieses Lehen stammt von den von Hoern genannt Schramm her und ging in der Folge an die von Brakel und nachgehends an die von Steprath und von Pampus über.Verhandlungen von 1553-1792.


Bestellsignatur : Jülich, Mannkammerlehen Nr. 546
Altsignatur : 346



1662-1777
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schirgens oder Molshofs Kaußen-Lehen zu Neukirchen, ein versplissenes Gut, womit zuletzt Wilhelm Wolf belehnt worden.Verhandlungen von 1662-1777.


Bestellsignatur : Jülich, Mannkammerlehen Nr. 547
Altsignatur : 347



1596-1791
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schürf- und Stammheimer Lehen zu Allrath (Altenrath), von den Herren von Stammheim herkommend, womit zuletzt ein gewisser Klaeßen belehnt worden.Verhandlungen vom Jahr 1596 bis 1791 mit vorgeheftetem Spezial-Verzeichnis.


Bestellsignatur : Jülich, Mannkammerlehen Nr. 548
Altsignatur : 348



1663-1784
Permalink der Verzeichnungseinheit

Velder Hof im Kirchspiel Neukirchen, ein Renten-Lehen der Mannkammer Grevenbroich, womit die von Behr, nachgehends von Kessel und zuletzt von Hertmanni belehnt gewesen.Verhandlungen von 1663-1784.


Bestellsignatur : Jülich, Mannkammerlehen Nr. 549
Altsignatur : 349



1664-1783
Permalink der Verzeichnungseinheit

Volderather Ritterlehen im Kirchspiel Neukirchen. Im Jahr 1664 war Ludwig von Loquenghien Lehenträger, 1698. die Familie Camp und Schiller; letztere blieb fortdauernd im Besitz.Verhandlungen von 1664-1783.


Bestellsignatur : Jülich, Mannkammerlehen Nr. 550
Altsignatur : 350



1639-1793
Permalink der Verzeichnungseinheit

Zilckens oder Eyermanns Lehen zu Allrath, bestehend in Haus, Garten und 29 Morgen Land. Im Jahr 1640 war der Gerichtsschreiber Pütgen und der Medizinal-Doktor Eyermann Lehenserbe; zum Teil auch die Familie Schmitz. Im 18. Jahrhundert ging das Lehen an die Familie Theysing, woher es an die von Rapparini und von Fabry vererbte.Verhandlungen von 1639-1793.


Bestellsignatur : Jülich, Mannkammerlehen Nr. 551
Altsignatur : 351


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken