Landesarchiv NRW Abteilung Rheinland
1. Behörden und Bestände vor 1816
1.3. Herrschaften
1.3.2. N - Z
1.3.2.10. Wahn (Eltz-Rübenach)
Wahn AA 0620
110.31.00 Wahn (Eltz-Rübenach) (DFG-gefördert)

1354 Januar 10
Permalink der Verzeichnungseinheit

Karl IV. überträgt die Belehnung der Eltz mit dem Burglehen Eltz bei Münstermaifeld, das bisher Reichslehen war, Balduin von Luxemburg, Erzbischof von Trier.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 A 1
Bemerkung : Unbeglaubigte Abschrift, Pap. - Fehlt



1356 Januar 7
Permalink der Verzeichnungseinheit

Karl IV. überträgt Boemund von Saarbrücken, Erzbischof von Trier, wie oben die Belehnung der Eltz.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 A 2
Bemerkung : Unbeglaubigte Abschrift, Pap. - Fehlt



1394 Mai 20
Permalink der Verzeichnungseinheit

Werner von Falkenstein, Erzbischof von Trier, belehnt Johann von Eltz mit dem Hof Zum Rode in Wierscheim.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 A 3
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof) ab. - Fehlt



1410 Juni 9
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abkommen zwischen dem Trierer Stift und dem von Eltz.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 A 4
Bemerkung : Unbeglaubigte Abschrift, Pap. - Fehlt



1425 März 19
Permalink der Verzeichnungseinheit

Otto von Ziegenhain, Erzbischof von Trier, belehnt Johann von Eltz mit seinem Anteil an Burg Eltz, wie Richard, Johanns Vater, es besessen hatte.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 A 5
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof) Bruchstück. - Fehlt



1440 August 10
Permalink der Verzeichnungseinheit

Jakob von Sirk, Erzbischof von Trier, belehnt Wilhelm von Eltz mit seinem Anteil an Burg Eltz, dem Burglehen zu Thüren (wozu die Güter in Kattenes, Lehmen, Alken und der Zehnt in Sürsch gehören) und einem Burglehen zu Mayen.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 A 6
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof) Bruchstück. - Fehlt



1457 Juni 19
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann II. von Baden, Erzbischof von Trier, belehnt Wilhelm von Eltz mit Burg Eltz usw. wie oben.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 A 7
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof) Bruchstück. - Fehlt



1461 November 26
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann II., Erzbischof von Trier, bewilligt dem Wilhelm von Eltz, daß, falls er ohne Söhne sterben sollte, seine älteste Tochter und wiederum deren älteste Tochter die trierischen Lehen des Wilhelm erhalten könne.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 A 8
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof). - Fehlt



1490 November 11
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann II., Erzbischof von Trier, belehnt Kuno von Eltz mit seinem Anteil an Burg Eltz und den übrigen Lehen wie oben.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 A 9
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof). - Fehlt



1503 September 9
Permalink der Verzeichnungseinheit

Jakob II. von Baden, Erzbischof von Trier, belehnt Kuno von Eltz mit seinem Anteil an Burg Eltz und den übrigen Lehen wie oben.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 A 10
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof). - Fehlt



1512 Juli 21
Permalink der Verzeichnungseinheit

Richard von Greiffenklau, Erzbischof von Trier, belehnt Kuno von Eltz mit seinem Anteil an Burg Eltz und den übrigen Lehen wie oben.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 A 11
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof). - Fehlt



1532 November 20
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann III. von Metzenhausen, Erzbischof von Trier, belehnt Wilhelm von Eltz und seine Brüder Anton und Quirin mit ihrem Anteil an Burg Eltz und den übrigen Lehen wie oben.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 A 12
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof). - Fehlt



1544 September 28
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann Ludwig IV. von Hagen, Erzbischof von Trier, belehnt Wilhelm von Eltz und seine Brüder Anton und Quirin mit ihrem Anteil an Burg Eltz und den übrigen Lehen wie oben.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 A 13
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof). - Fehlt



1549 Juli 31
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann V. von Isenburg, Erzbischof von Trier, belehnt Wilhelm von Eltz und seine Brüder Anton und Quirin mit ihrem Anteil an Burg Eltz und den übrigen Lehen wie oben.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 A 14
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof). - Fehlt



1561 September 18
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann VI. von der Leven, Erzbischof von Trier, belehnt Wilhelm von Eltz und seine Brüder Anton und Quirin mit ihrem Anteil an Burg Eltz und den übrigen Lehen wie oben.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 A 15
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel. - Fehlt



1566 Februar 12
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann VI., Erzbischof von Trier, bewilligt, daß Anna von Reichenberg, Frau des Friedrich von Eltz, mit 15 Malter Korn aus dem Trierer Lehen bewittumt werde.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 A 16
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof) Bruchstück. - Fehlt



1574 März 23
Permalink der Verzeichnungseinheit

Jakob von Eltz, Erzbischof von Trier, belehnt Friedrich von Eltz und seinen Bruder sowie Wilhelm und Kuno von Eltz, seine Vettern, mit ihrem Anteil an Burg Eltz und den übrigen Lehen wie oben.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 A 17
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof). - Fehlt



1598 Januar 20
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann VII. von Schoenberg, Erzbischof von Trier, belehnt Wilhelm von Eltz und seine Vettern Friedrich Wolf, Balduin und Georg Wilhelm von Eltz mit ihrem Anteil an Burg Eltz und den übrigen Lehen wie oben.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 A 18
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof). - Fehlt



1600 August 25
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lothar von Metternich, Erzbischof von Trier, belehnt Friedrich Wolf von Eltz, seinen Bruder Balduin und seine Vettern Wilhelm und Georg Wilhelm von Eltz mit ihrem Anteil an Burg Eltz und den übrigen Lehen wie oben.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 A 19
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof). - Fehlt



1624 Juni 7
Permalink der Verzeichnungseinheit

Philipp Christoph von Soetern, Erzbischof von Trier, belehnt Friedrich Wolf von Eltz mit seinem Anteil an Burg Eltz und den übrigen Lehen wie oben.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 A 20
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof) verletzt. - Fehlt



1648 Juni 18
Permalink der Verzeichnungseinheit

Philipp Christoph von Soetern, Erzbischof von Trier, belehnt Johann Kaspar, Johann Wilhelm Ludwig und Johann Nikolaus von Eltz mit ihrem Anteil an Burg Eltz und den übrigen Lehen wie oben.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 A 21
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof) verletzt. - Fehlt



1676 Mai 20
Permalink der Verzeichnungseinheit

Karl Kaspar von der Leyen, Erzbischof von Trier, belehnt Philipp Christoph von Eltz und die minderjährigen Söhne des Johann Nikolaus von Eltz, nämlich Wilhelm Anton, Franz, Friedrich Wolfgang, Damian Lothar und Friedrich Christian mit ihrem Anteil an Burg Eltz und den übrigen Lehen wie oben.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 A 22
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof). - Fehlt



1677 August 14
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann Hugo von Orsbeck, Erzbischof von Trier, belehnt Philipp Christoph von Eltz und die minderjährigen Söhne des Johann Nikolaus von Eltz, nämlich Wilhelm Anton, Franz, Friedrich Wolfgang, Damian Lothar und Friedrich Christian mit ihrem Anteil an Burg Eltz und den übrigen Lehen wie oben.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 A 23
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof). - Fehlt



1714 Oktober 26
Permalink der Verzeichnungseinheit

Karl, Kurfürst von Trier, bewilligt, daß Damian von Eltz seine Frau mit seinem Anteil an Burg Eltz bewittume.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 A 23 1/2
Bemerkung : Or. Pap., aufgedrücktes Siegel (Erzbischof). Eigenhändige Unterschrift des Kurfürsten. - Fehlt



1729 Februar 12
Permalink der Verzeichnungseinheit

Franz Ludwig von Neuburg, Erzbischof von Trier, belehnt Damian Lothar von Eltz und die Gebrüder Damian Lothar und Johann Karl Kaspar von Eltz mit ihrem Teil an Burg Eltz und den übrigen Lehen wie oben.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 A 24
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof). - Fehlt



1730 November 23
Permalink der Verzeichnungseinheit

Franz Georg von Schönborn, Erzbischof von Trier, belehnt Damian Lothar von Eltz und die Gebrüder Damian Lothar und Johann Karl von Eltz mit ihrem Anteil ah Burg Eltz und den übrigen Lehen wie oben.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 A 25
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof). - Fehlt



1745 März 20
Permalink der Verzeichnungseinheit

Franz Georg von Schönborn, Erzbischof von Trier, belehnt Franz Ludwig von Eltz und seinen Bruder Franz Georg mit ihrem Anteil an Burg Eltz und den übrigen Lehen wie oben.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 A 26
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof). - Fehlt



1758 April 11
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann Philipp von Walderdorff, Erzbischof von Trier, belehnt Franz Ludwig von Eltz und seinen Bruder Franz Georg mit ihrem Anteil an Burg Eltz und den übrigen Lehen wie oben.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 A 27
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof). - Fehlt



1769 Juni 15
Permalink der Verzeichnungseinheit

Klemens Wenzeslaus von Sachsen, Erzbischof von Trier, belehnt Franz Ludwig von Eltz mit seinem Anteil an Burg Eltz und den übrigen Lehen wie oben.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 A 28
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof). - Fehlt



1816 Mai 12
Permalink der Verzeichnungseinheit

Ludwig Philipp, Graf von Eltz, beglaubigt die Abschrift eines Lehenbriefes vom 5.5.1792 des Klemens Wenzeslaus von Sachsen, Erzbischof von Trier, für Emmerich Josef von Eltz, die vorgenannten trierischen Lehen betreffend.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 A 29
Bemerkung : Or. Pap. - Fehlt



1524 November 8
Permalink der Verzeichnungseinheit

Richard von Greiffenklau, Erzbischof von Trier, belehnt Kuno von Eltz mit einem Teil von Burg Eltz und dem Burglehen zu Thüren.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 B 1
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof). - Fehlt



1532 November 20
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann III. von Metzenhausen, Erzbischof von Trier, belehnt Wilhelm von Eltz und seine Brüder Anton und Quirin mit einem Teil von Burg Eltz, wie Johann, Lanzelots Sohn, es gehabt hat, samt dem Burglehen zu Thüren.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 B 2
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof). - Fehlt



1541 September 28
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann IV., Ludwig von Hagen, Erzbischof von Trier, belehnt Wilhelm von Eltz und seine Brüder Anton und Quirin mit obigen Lehen.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 B 3
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof). - Fehlt



1549 Juli 31
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann V. von Isenburg, Erzbischof von Trier, belehnt Wilhelm von Eltz und seine Brüder Anton und Quirin mit dem Teil der Burg Eltz und dem Burglehen zu Thüren, wie es Johann, Lanzelots Sohn, besessen hat.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 B 4
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof). - Fehlt



1561 September 16
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann VI. von der Leyen, Erzbischof von Trier, belehnt Wilhelm von Eltz und seine Brüder Anton und Quirin mit dem gleichen Lehen wie oben.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 B 5
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof). - Fehlt



1574 März 23
Permalink der Verzeichnungseinheit

Jakob von Eltz, Erzbischof von Trier, belehnt Friedrich von Eltz und seinen Bruder Heinrich Georg und seine Vettern Wilhelm und Kuno mit den obigen Lehen.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 B 6
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof) verletzt. - Fehlt



1798 Januar 20
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann VII. von Schoenberg, Erzbischof von Trier, belehnt Wilhelm von Eltz und seine Vettern Friedrich Wolf, Balduin und Georg Wilhelm von Eltz mit den obigen Lehen.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 B 7
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof). - Fehlt



1600 August 25
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lothar von Metternich, Erzbischof von Trier, belehnt Friedrich Wolfgang von Eltz, seinen Bruder Balduin und seine Vettern Wilhelm und Georg Wilhelm von Eltz mit den obigen Lehen.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 B 8
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof) verletzt. - Fehlt



1624 Juni 7
Permalink der Verzeichnungseinheit

Philipp Christoph von Soetern, Erzbischof von Trier belehnt Friedrich Wolf von Eltz, seinen Bruder Balduin und seine Vettern Georg Wilhelm und Hans Kaspar von Eltz mit den obigen Lehen.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 B 9
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof) Bruchstück. - Fehlt



1648 Juni 18
Permalink der Verzeichnungseinheit

Philipp Christoph belehnt Johann Kaspar, Johann Wilhelm Ludwig und Johann Nikolaus von Eltz mit den obigen Lehen.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 B 10
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof). - Fehlt



1676 Mai 20
Permalink der Verzeichnungseinheit

Karl Kaspar von der Leyen, Erzbischof von Trier, belehnt Philipp Christoph von Eltz und die minderjährigen Söhne des Johann Nikolaus von Eltz, nämlich Wilhelm Anton, Franz, Friedrich Wolfgang, Damian Lothar und Friedrich Christian mit den obigen Lehen.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 B 11
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof). - Fehlt



1677 August 14
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann Hugo von Orsbeck, Erzbischof von Trier, belehnt Philipp Christoph von Eltz und die minderjährigen Söhne des Johann Nikolaus von Eltz, nämlich Wilhelm Anton, Franz, Friedrich Wolfgang, Damian Lothar und Friedrich Christian mit dem gleichen Lehen wie oben.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 B 12
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof). - Fehlt



1719 Oktober 17
Permalink der Verzeichnungseinheit

Franz Ludwig von Neuburg, Erzbischof von Trier, belehnt Damian Lothar und Philipp Christoph von Eltz mit den Lehen wie oben.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 B 13
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof). - Fehlt



1729 Februar 12
Permalink der Verzeichnungseinheit

Franz Ludwig von Neuburg, Erzbischof von Trier, belehnt Damian Lothar von Eltz und die Gebrüder Damian Lothar und Johann Karl Kaspar von Eltz mit dem obigen Lehen.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 B 14
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof) verletzt. - Fehlt



1730 November 23
Permalink der Verzeichnungseinheit

Franz Georg von Schönborn, Erzbischof von Trier, belehnt Damian Lothar von Eltz und die Gebrüder Damian Lothar und Johann Karl Kaspar von Eltz mit dem gleichen Lehen.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 B 15
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof). - Fehlt



1745 März 20
Permalink der Verzeichnungseinheit

Franz Georg von Schönborn, Erzbischof von Trier, belehnt Franz Ludwig und seinen Bruder Franz Georg von Eltz mit dem Lehen wie oben.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 B 16
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof). - Fehlt



1758 April 11
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann Philipp von Walderdorff, Erzbischof von Trier, belehnt Franz Ludwig und seinen Bruder Franz Georg von Eltz mit den gleichen Lehen.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 B 17
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof). - Fehlt



1769 Juni 15
Permalink der Verzeichnungseinheit

Klemens Wenzeslaus von Sachsen, Erzbischof von Trier, belehnt Franz Ludwig von Eltz mit den obigen Lehen.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 B 18
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof). - Fehlt



1792 Mai 5
Permalink der Verzeichnungseinheit

Klemens Wenzeslaus von Sachsen, Erzbischof von Trier, belehnt Emmerich Josef von Eltz mit den obigen Lehen.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 B 19
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof) zerbrochen.



1510 Januar 4
Permalink der Verzeichnungseinheit

Jakob II. von Baden, Erzbischof von Trier, belehnt Johann den Alten von Eltz und seine Vettern Ulrich, Bernhart Johann und Georg von Eltz mit Burg Eltz. Die einzelnen Teile des Lehens werden genau aufgezählt.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 C 1
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof).



1601 März 21
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lothar von Metternich, Erzbischof von Trier, belehnt Emmerich von Eltz vom goldenen Löwen mit der Veste Neueltz.


Bestellsignatur : Wahn Nr. XI 10 C 2
Bemerkung : Or. Perg., 1 Siegel (Erzbischof).


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken