Landesarchiv NRW Abteilung Rheinland
1. Behörden und Bestände vor 1816
1.1. Landesarchive
1.1.2. Jülich-Berg
1.1.2.10. Gerichtsbehörden
1.1.2.10.4. Jülich, Gerichte
Jülich, Gerichte AA 0042
102.20.00 Jülich, Gerichte

1729-1766
Permalink der Verzeichnungseinheit

Gerichtsprotokoll

Altsignatur : Jülich, Gerichte XIX 25a




1693-1766
Permalink der Verzeichnungseinheit

Obligationsbuch

Altsignatur : Jülich, Gerichte XIX 26




(1677-) 1707-1761
Permalink der Verzeichnungseinheit

Anlagen zum Obligationsbuch

Enthält u.a.: Obligation des Kirchspiels Orsbeck über 37 1/2 Reichstaler für Wilhelm Brusten (wegen dessen Zahlung an Major Marquis Florensack), (1677); desgl. des Kirchspiels Ophoven über 60 Reichstaler für die Gebrüder Gerhard und Henrich Bongartz, (1678), mit Übertragungen an Dahm Hinzen, Jan Schroers und Areth Aretz, (1700-1722); desgl. des Dorfs Ophoven über 250 Reichstaler für die Eheleute Johann Henrichß, Bürgermeister zu Wassenberg, und Catharina Dorpmans, (1679), 1715, beglichen durch Peter Zooren, 1719; desgl. von Nelis Decker, Merten Ramecher (Rader-), Gerard Bongartz und Gerard Linden über 50 Reichstaler für Johann Henrichß, (1689), 1715-1719; desgl. über 350 Reichstaler der Kirchspiele Ophoven, Steinkirchen und Effeld für die Eheleute Leonard (Lenart) Klaut(h) und Ilgen Huben zu Postert (-start), (1699), [später: Johann Schrörs zu Ophoven, Gerard Schrörs zu Birgelen und Areth Aretz], Teilübertragung an den Obristen von Hees, 1734, Umschuldung auf die Eheleute Theodor Clout, Schultheißen der Herrschaft Daelenbroeck (Dahlenbruich), und Elisabeth Vogels, 1748; desgl. der Eheleute Johannes Schlößer und Maria Linden über 60 Reichstaler für Gandentz Kayser, 1739; desgl. des Wilhelm Brausten über 100 Reichstaler für die Eheleute Henrich Henrichß und Magdalene Cupper zu Gerderath, 1739; desgl. der Gemeinde Ophoven über 20 Reichstaler für die Hausarmen ebenda, 1739; desgl. der Maria Schauffenberg, Witwe des Gerhard Bongartz zu Ophoven, über 100 Reichstaler für die Eheleute Gandentz Kayser und Catharina Esser zu Birgelen, 1745; desgl. der unmündigen Kinder des Leonard Wassen zu Effeld über 400 Reichstaler für Familie von Baexen, 1746; desgl. des Wilm Wilms über 32 Reichstaler für Wilhelm Brausten, 1748; desgl. der Eheleute Joseph Esser und Maria Mirbach zu Ophoven über 100 Reichstaler für Gerard Berger(s) ebenda, 1750; desgl. der Eheleute Matthis Jägers und Catharina Imhoff zu Ophoven über 50 Reichstaler für Hermann Schauffenberg ebenda, 1759; auch: Attest für Georg Rüb, Dienstmann der Familie von Hochkirchen, 1707; Ernennung des Johann Hagen zum Gerichtsboten der Herrschaft Neuerburg (Vorgänger: + Wolter Crummen) durch Christoph Alexander Freiherr von Velen, 1710; Kaufgeschäft des Engel Leonartz, Schöffen der Herrschaft Neuerburg, mit den Erben des Theodor Alberti betr. Erbpacht zu Effeld, 1749; Kirch- und Armenprovisoren zu Orsbeck gegen Wilm Wilms, Gort Michels und Wilhelm Brausten wegen Geldschuld, 1754-1756; Besichtigung von Winterfruchtschäden, v.a. im Kirchspiel Orsbeck, durch die Schöffen des Wassenberger Hauptgerichts Francis Knorr und Francis Dorst, 1761

Umfang : 40 Blatt




1693-1720
Permalink der Verzeichnungseinheit

Erbbuch

Altsignatur : Jülich, Gerichte XIX 27



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken