Landesarchiv NRW Abteilung Rheinland
1. Behörden und Bestände vor 1816
1.3. Herrschaften
1.3.1. A - M
1.3.1.11. Homburg
Homburg, Urkunden AA 0586
110.11 Herrschaft Homburg

1745 - 1815
Permalink der Verzeichnungseinheit

Litteralien der Reichsherrschaft Homburg betreffend gewerbliche Konzessionen, Erbschaftssachen etc.


Altsignatur : Altsignatur: Herrschaft Homburg, Akten 1
Bemerkung : Bemerkung: Fehlt 23.7.1979



Permalink der Verzeichnungseinheit

(Abschriften und) Auszüge aus den ältesten Kaufbüchern von Wiehl betreffend die Familie Schöler





1652 - 1711
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kaufbuch des Gerichts Wiehl (Vogteigericht)


Enthält : Darin: 1 Heft Anlagen
Altsignatur : Altsignatur: Herrschaft Homburg, Akten 2
Bemerkung : Bemerkung: Das Kaufbuch fehlt, die Anlagen vorhanden



1713 - 1732
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kaufbuch des Gerichts Wiehl (Vogteigericht)


Enthält : Darin: 1 Heft Anlagen
Altsignatur : Altsignatur: Herrschaft Homburg, Akten 3



1733 - 1760
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kaufbuch des Gerichts Wiehl (Vogteigericht)


Enthält : Darin: 1 Heft Anlagen
Altsignatur : Altsignatur: Herrschaft Homburg, Akten 4



1761 - 1775
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kaufbuch des Gerichts Wiehl (Vogteigericht)


Altsignatur : Altsignatur: Herrschaft Homburg, Akten 5



1776 - 1798
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kaufbuch des Gerichts Wiehl (Vogteigericht)


Enthält : Darin: 1 Heft Anlagen
Altsignatur : Altsignatur: Herrschaft Homburg, Akten 6



1799 - 1805
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kaufbuch des Gerichts Wiehl (Vogteigericht)


Enthält : Darin: 1 Heft Anlagen
Altsignatur : Altsignatur: Herrschaft Homburg, Akten 7



1806
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kaufbuch des Gerichts Wiehl (Vogteigericht)


Altsignatur : Altsignatur: Herrschaft Homburg, Akten 8



1808
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kaufbuch des Gerichts Wiehl (Vogteigericht)


Altsignatur : Altsignatur: Herrschaft Homburg, Akten 9



1791 - 1801
Permalink der Verzeichnungseinheit

Witwe Simons gegen Erben des Kirchenältesten Simons


Altsignatur : Altsignatur: Herrschaft Homburg, Akten 10



1580/81
Permalink der Verzeichnungseinheit

Brüchtenrechnung der Herrschaft Homburg


Altsignatur : Altsignatur: Herrschaft Homburg, Akten 11



1580
Permalink der Verzeichnungseinheit

Fruchtrechnung der Herrschaft Homburg


Altsignatur : Altsignatur: Herrschaft Homburg, Akten 16



1581
Permalink der Verzeichnungseinheit

Fruchtrechnung der Herrschaft Homburg


Altsignatur : Altsignatur: Herrschaft Homburg, Akten 12



1590
Permalink der Verzeichnungseinheit

Fruchtrechnung der Herrschaft Homburg


Altsignatur : Altsignatur: Herrschaft Homburg, Akten 13



1591
Permalink der Verzeichnungseinheit

Fruchtrechnung der Herrschaft Homburg


Altsignatur : Altsignatur: Herrschaft Homburg, Akten 14



1580
Permalink der Verzeichnungseinheit

Baurechnung der Mühle zu Wiehl





1580
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hühnerzettel


Altsignatur : Altsignatur: Herrschaft Homburg, Akten 17



(1477-)1529-1530
Permalink der Verzeichnungseinheit

Verkaufsbuch von Wiehl


Enthält : Verzeichnis von Anschriften (Bl. 1); Abschriften folgender Urkunden:Bl. 4V-5R (1477 November 11)Everhard von Sayn, Graf zu Wittgenstein, und Gerhard, Junggraf zu Sayn, Herren zu Homburg, gestatten die Schürfung von Eisenstein in dem Berg uff dem Vorste im Kirchspiel Wiehl (z.T. der Kirche in Wiehl gehörig) und erlassen eine Bergordnung. Datum: Uff dynstach sent MertynsdachBl. 5R (1528)Hynrich von Alfertzhaen gen. dat Kyntgen nimmt 42 Ruten hoffs hynder Maes Peters Huis in Alfertzhaen und ein Stückchen Land mit einem Birnbaum als Eigentum an sich, das er als Pfand zuvor ausgeboten hatte.Bl. 6V-R (1529 Juli 13)Johan vor dem Steyn und Frau Gretgen verkaufen ihr Erbe im Gerichte Wiehl an Reymolt am Oill und Frau Ailheit.Bl. 7V-R (1529 Februar 18)Konrad von Wolferkusen gen. Brabender und Frau Grete verkaufen an Knystgen dem Wirt zu Wiehl und Frau Grete ihren Anteil an dem Hammer, der Hütte und an dem Weiher 13 ¿ Ruten uff der Ailpe (Alpe)Bl. 7R-8V (1528 September 28)Johentgen in dem Scheyde vertauscht mit seinem Bruder Aleff an der Wyel sein elterliches Erbe gegen Land in dem Scheyde.Bl. 8V-R (1529 Mai 31)Albin up der Hoe, Sohn des + Berchuys Johentgens, vertauscht mit seinem Bruder Aleff Buytz und Frau Trine seinen Anteil an dem väterlichen Hause zu Wiehl und eine Anzahl Landstücke gegen Land in Bodenbach usw.Bl. 8R-9V (ohne Datum)N. von Collen und Frau Grete verkaufen an Johan von der Heyden und Frau Elisabeth ihr Gut im Kirchspiel NBl. 9R (1529 Januar 17)Wilhelm Quade zu Isengarten, Amtmann zu Homburg, verleiht den Hof in der Blybach in dem Kirchspiel Wiehl an Johann von Morkenpuytz.Bl. 12R (1529 Januar 28)Johann Bottenbruger zu Helmershusen verkauft an Thomas von Liefflichenrode das wesch yseren uff des Brugers Hütten.Bl. 12R(ohne Datum)Schreiben des Johann von Wiell, Rentmeisters zu Hachenburg, betreffend Zuweisung des Gutes der zu Sayn verbrannten Ehefrau des Arnolt Claesgens an ihren Schwiegersohn Johan Zymp
Altsignatur : Altsignatur: Herrschaft Homburg, Akten 18



1552 Juni 6
Permalink der Verzeichnungseinheit

Übergriffe der Bergischen


Altsignatur : Altsignatur: Herrschaft Homburg, Akten 19



1573
Permalink der Verzeichnungseinheit

Verpfändung der Herrschaft betreffend


Altsignatur : Altsignatur: Herrschaft Homburg, Akten 20



1487/89
Permalink der Verzeichnungseinheit

Ankauf des Hauses „Zum Grünen Wald“ in Köln durch Graf Gerhard von Sayn


Altsignatur : Altsignatur: Herrschaft Homburg, Akten 21



1492/93
Permalink der Verzeichnungseinheit

Grenzstreitigkeiten mit Berg


Altsignatur : Altsignatur: Herrschaft Homburg, Akten 22


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken