Landesarchiv NRW Abteilung Rheinland
1. Behörden und Bestände vor 1816
1.3. Herrschaften
1.3.2. N - Z
1.3.2.10. Wahn (Eltz-Rübenach)
Wahn AA 0620
110.31.00 Wahn (Eltz-Rübenach) (DFG-gefördert)

1264
Permalink der Verzeichnungseinheit

Ricardus, Vogt von Rivenach, bekennt, daß er die Vogtei Rübenach von dem Grafen von Luxemburg zu Lehen trage.


Bestellsignatur : Wahn Nr. III A 1
Bemerkung : Abschr. 17. Jh., Pap.



1466 April 17
Permalink der Verzeichnungseinheit

Wilhelm Sanitson, Ritter, Rat und Kämmerer des Herzogs von Burgund, Stadthalter für Luxemburg, belehnt statt seines Herrn den Johann zu Eltz mit dem Turm zu Rivenach, mit dem dabei gelegenen alten Haus und Hof (bis an die Hundsgasse), mit der Vogtei und dem Wald zu Rivenach, der Vogtei zu Bischolder und einem Haus in der Kirchgasse zu Andernach, gen. Hademars Haus.


Bestellsignatur : Wahn Nr. III A 2
Bemerkung : Abschr. 16. Jh., Pap.




>> Vorgänge anzeigen


1470 Januar 22
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann Herr zu Eltz bekennt, die oben genannten Gegenstände vom Herzog von Luxemburg zu Lehen zu tragen.


Bestellsignatur : Wahn Nr. III A 3
Bemerkung : Drei Abschriften des 15. und 18. Jahrh., eine derselben beglaubigt von dem Notar Paul Hoffmann 1710.



1480
Permalink der Verzeichnungseinheit

Maximilian Herzog zu Österreich etc., belehnt Herrn Johann zu Eltz mit genannten Lehngütern.


Bestellsignatur : Wahn Nr. III A 4
Bemerkung : Abschr., Pap.



1537
Permalink der Verzeichnungseinheit

Statthalter... belehnt Christoph von Eltz.


Bestellsignatur : Wahn Nr. III A 5
Bemerkung : 2 Abschriften, eine beglaubigt vom Notar Paulus Hoffmann 1710.



1551 Januar 9
Permalink der Verzeichnungseinheit

Graf Peter Ernst von Mansfeld, Statthalter von Luxemburg, fordert Georg und Christoph zu Eltz und Rübenach als Lehnsleute zum Kriegsdienst auf.


Bestellsignatur : Wahn Nr. III A 6
Bemerkung : Abschr., Pap.



1563 Juli 8
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lehensrevers des Christoph von Eltz-Rübenach.


Bestellsignatur : Wahn Nr. III A 7
Bemerkung : Or. Perg., ohne Siegel.




>> Vorgänge anzeigen


1576 Juli 16
Permalink der Verzeichnungseinheit

Die Herren von Eltz werden durch den Gouverneur als Lehnsleute nach Luxemburg geladen.


Bestellsignatur : Wahn Nr. III A 8
Bemerkung : (Abschr., Pap.).



1688 Februar 16
Permalink der Verzeichnungseinheit

Jean Mathieu belehnt im Namen des Königs von Frankreich in Luxemburg den Baron Philipp Christoph von Eltz mit genannten Lehngütern.


Bestellsignatur : Wahn Nr. III A 9
Bemerkung : Or. Pap. mit aufgedrücktem Siegel.



1700 März 9
Permalink der Verzeichnungseinheit

Graf Johann Friedrich von Elter, Gouverneur von Luxemburg, belehnt Philipp Christoph von Eltz, der durch Lothar Ferdinand Mohr von Wald vertreten wird.


Bestellsignatur : Wahn Nr. III A 10
Bemerkung : Or., Perg. mit abh. Siegel (dabei 2 Abschr.).




>> Vorgänge anzeigen


1756 Dezember 24
Permalink der Verzeichnungseinheit

Verzeichnis des Herrn von und zu Eltz über die Lehnstücke vom 24. Dezember 1756.


Bestellsignatur : Wahn Nr. III A 10 1/2
Bemerkung : Pap., Siegel aufgedrückt.



1782 April 13
Permalink der Verzeichnungseinheit

Francois Chrétien de Gerden, Staatsrat Josefs II., belehnt im Namen des Kaisers Franz Ludwig Joseph von Eltz zu Rübenach.


Bestellsignatur : Wahn Nr. III A 11
Bemerkung : Or. Pap. mit aufgedrücktem Siegel.



1781-1793
Permalink der Verzeichnungseinheit

Korrespondenz wegen Belehnung des Emmerich Josef von Eltz.


Bestellsignatur : Wahn Nr. III A 12


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken