Landesarchiv NRW Abteilung Rheinland
5. Oberste Landesorgane NRW
5.2. Oberste Landesbehörden
5.2.42. Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Verkehr
5.2.42.1. Zentralaufgaben
MWMV Alliierte Wirtschaftskontrolle 3 NW 0099
350.13.00 Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Verkehr Abt. III, Demontage (DFG - gefördert)

1950
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schriftverkehr beim Bund


Enthält : Verhandlungen mit dem Bundeskanzleramt und dem Bundeswirtschaftsministerium über ein gemeinsames Vorgehen in Demontagefragen (Aktenvermerk)
Bestellsignatur : NW 203 Nr. 406



1949
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schriftverkehr bei der bizonalen Verwaltung. Schriftwechsel mit der Verwaltung für Wirtschaft des Vereinigten Wirtschaftsgebiets (VfW) zu Demontagefragen


Enthält : Rückfragen der Verwaltung für Wirtschaft des Vereinigten Wirtschaftsgebiets beim Wirtschaftsministerium Nordrhein-Westfalen wegen Zeitungsmeldungen über Vorbereitungen zu einem Demontageausgleichsgesetz; neue Demontagelisten der Marshallplan-Verwaltung (Stand: April 1949); Tagung der Reparationsreferenten der Länder in Königstein (16.3.1949; Protokoll mit Entschließung); Auszug aus dem Report of the Joint Commitee on Foreign Economic Cooperation (sogenanntes Watchdog-Committee); Meldung des Radio Frankfurt vom 13.1.1949 über „Erörterungen über internationale Holdinggesellschaft zur Übernahme der zur Demontage vorgesehenen Ruhrstahlwerke.
Bestellsignatur : NW 203 Nr. 30



2. Hälfte 1948
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schriftverkehr bei der bizonalen Verwaltung. Schriftwechsel mit der Verwaltung für Wirtschaft des Vereinigten Wirtschaftsgebiets (VfW) zu Demontagefragen


Enthält : Stellungnahme des US-Senators Taft gegen die Fortführung der Demontagen (in der „New York Herald Tribun vom 19.12.1948); Text eines Briefs von Senator Bridges an den Marshallplan-Administrator Hoffman über wirtschaftliche Bedenken gegen eine Fortführung der deutschen Demontagen; Freistellung nach der Beendigung des Kriegs beschaffter, inventarisierter Maschinen von der Reparationspflicht; „Amerika überprüft Reparationspolitik um festzustellen, ob sie mit dem ERP (european recovery program) vereinbar ist. Moratorium in Aussicht (Artikel in der „New York Times vom 1.9.1948); „Der wirtschaftliche Widersinn von Marshall-Plan und Demontage (Interview Oberdirektor Dr. Pünders, „Die Zeit 12.8.1948); Fernschreiben der Verwaltung für Wirtschaft des Vereinigten Wirtschaftsgebiets vom 27.8.1948 über von der Demontage befreite Bergbauzulieferer; Entschließung der Reparationsreferenten der Länder vom 13.8.1948; „Die Wirtschaft nach der Währungsreform (6.7.1948. Erster Bericht der VfW hierüber); Rundschreiben der Verwaltung für Wirtschaft des Vereinigten Wirtschaftsgebiets über „Verkehrsprioritäten; Plan, die deutsche Stahlerzeugung auf 10,7 Mill. t. = 72% der Kapazität von 1936 zu beschränken.
Bestellsignatur : NW 203 Nr. 31



1947-1948
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schriftverkehr bei der bizonalen Verwaltung. Schriftwechsel mit der Verwaltung für Wirtschaft des Vereinigten Wirtschaftsgebiets (VfW) zu Demontagefragen


Enthält : Empfängernationen der versandten Demontage-Anlagen (Aufstellung); Tagung der Reparations- und Restitutions-Referenten der Länder am 8./9.4.1948 in Königstein (Taunus) (Protokoll); Demontage von Betrieben der Leichtindustrie; zur Demontage vorgesehene Lieferwerke der Textilindustrie (Liste); Protokoll der Königsteiner Tagung vom 9./10.12.1947; „Directive PE No. 112/47 concerning Price Formation in respect of dismanteling, pulling down and scrapping operations (17.11.1947, VfW).
Bestellsignatur : NW 203 Nr. 32



1947-1949
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schriftverkehr bei der bizonalen Verwaltung. Schriftwechsel mit sonstigen bizonalen Verwaltungen des Vereinigten Wirtschaftsgebiets


Enthält : Schriftwechsel 1. mit dem Länderrat: „Organisation des Europäischen Wiederaufbauprogramms (Ausarbeitung); Industrial Organisation Act 1947 (Übersetzung); Kurzbericht der Sitzung des ERP-Ausschusses am 7.9.19482. mit dem Wirtschaftsrat: Mitteilungen über Genehmigung von Gesetzen durch die Militärregierung3. mit dem Exekutivrat: Schreiben an den Bevollmächtigten des Landes Nordrhein-Westfalen bei der Verwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebiets für Demontagefragen4. mit dem Präsidenten des Wirtschaftsrates (Dr. Köhler): Telegramm über eine Stellungnahme des Demontagebeirats zum Demontageausgleichsgesetz5. mit dem Amt Stahl und Eisen: Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsministerium; Zuständigkeiten auf alliierter und deutscher Seite bei Betriebsabschaltungen in Demontagefällen; einzelne Demontagebenachrichtigungen; 2. Besprechung britisch-amerikanischer und deutscher Fachleute über Demontagefragen (17.11.1947, Bericht)6. mit dem Verwaltungsamt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten: Strom- und Kohleversorgung der Firma Hauptner, Solingen, Instrumentenfabrik für Veterinärwesen. 7. mit der bank Deutscher Länder: Einlösung von Pfund-Sterling-Reisezahlungsmitteln in den Westzonen und in den Westsektoren Berlins.
Bestellsignatur : NW 203 Nr. 33



1947-1949
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schriftverkehr bei der Landesregierung Nordrhein-Westfalen


Enthält : Schriftverkehr mit dem Ministerpräsidenten: Weiterleitung beim Ministerpräsidenten eingegangener Schreiben in Demontageangelegenheiten an den Wirtschaftsminister; Stellungnahmen der Gruppe Reparationen; Vorschlag des Ministerpräsidenten zur Bildung eines Sachverständigenausschusses; dessen Stellungnahme zur Demontageliste (30.10.1947); Bildung einer englisch-deutschen Kommission zur Beratung der Maßnahmen zur Erreichung der neuen Industriekapazität und Durchführung des Reparationsplans; Erklärung des Gouverneurs des Landes Nordrhein-Westfalen, W. Ashbury, über die Revidierten Industrie- und Reparationsplan (16.10.1947); Konferenz Generals Robertsons (Deputy Military Governor) mit dem Ministerpräsidenten, dem Wirtschafts- und dem Arbeitsminister des Landes Nordrhein-Westfalen (18.10.1947).
Bestellsignatur : NW 203 Nr. 60



1947-1949
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schriftverkehr bei der Landesregierung Nordrhein-Westfalen


Enthält : Vorlagen der Sondergruppe Demontage (spätere Gruppe Reparationen) an den Minister (Wirtschaftsminister): Pressenotiz nach einem Kommuniqué des Presse- und Informationsamts der Bundesregierung der Bundesregierung vom 1.12.1949; soziale Auswirkung der Demontage (Überprüfung der Behauptung von General Bishop, dass die Arbeitslosenziffer durch Demontagen nur um 1% erhöht worden sei); Beteiligung von Deutschen an der Aufstellung der Demontagepläne (Kleine Anfrage der KPD-Fraktion im Landtag); „Report on Progress of the Economic Cooperation Administration (des sogenannten Watchdog-Committee) vom 10.1.1949 (Auszug aus dem Text); Leserbrief: „Demontage von Ausrüstung, der man als Verlust für die europäische Wirtschaft entgegentritt („New York Times 9.3.1949 Übersetzung); Bewilligung von Remontagekrediten; von der Humphrey-Kommission besichtigte Firmen (Pressekonferenz 14.2.1949); Beschlagnahme von Betrieben für militärische Zwecke (Vorschlag des IHK-Präsidenten von Mönchengladbach, besondere, für militärische Zwecke geeignete Hallenbauten zu errichten); Verhandlungen mit der Militärregierung über Reparationsobjekte (Übersicht über die Ergebnisse. Zeitraum: 16.10.1947 bis 1.12.1948); Notwenigkeit der Erhöhung der deutschen Stahlproduktion über die 10,7 Mill. t-Grenze hinaus (Memorandum; Entschließung der Reparationsreferenten aus den Wirtschaftsministerien der Länder der westlichen Besatzungszonen vom 13.8.1948; Informationen über die Lage in der Reparationsangelegenheiten; Finanzierung der Remontage; Beantwortung von Anfragen der Fraktionen im Landtag; Stellungnahme zur Demontage einzelner Unternehmen; Besprechung mit Mr. Radorf (Regional Industry Director, Leiter des Industrieausschusses); Schreiben der Militärregierung vom 16.10.1947 (betr. überprüftes Industrieniveau und Reparationsplan; Botschaft des britischen und des US-Oberbefehlshabers an das deutsche Volk; Übersicht über die Auswirkung des Industrieniveauplans auf das Land Nordrhein-Westfalen); Zerstörung der Krupp- Betriebe (bericht über die öffentliche Sitzung des Stadtrats von Essen am 15.7.1947); Besprechung mit der Militärregierung über das Schicksal der zum Abbruch bestimmten Gebäude der Firma Rheinmetall-Borsig.
Bestellsignatur : NW 203 Nr. 62



1948-1949
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schriftverkehr bei der Landesregierung Nordrhein-Westfalen


Enthält : Schriftverkehr mit der Landespressstelle; Zeitungsausschnitte (aus „New York Herald Tribune, „New York Times, „Newsweek, „De Volkskrant und „Der Bund) zu Demontagefragen.
Bestellsignatur : NW 203 Nr. 61



1949-1952
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schriftverkehr bei den Wirtschaftsverbänden. Schriftwechsel der „Notgemeinschaft für reparationsgeschädigte Industrie mit der Gruppe Reparationen


Enthält : Remontageplan der Notgemeinschaft, Richtlinien des Bundeswirtschaftsministeriums für die Begriffsbestimmung „Remontagebetrieb; „Das Demontageproblem (Referat Dr. heinrich Gattineau vor dem Ausschuss für Wirtschaftspolitik des Landtags Nordrhein-Westfalen vom 25.9.1951); Stand der Remontagekreditangelegenheit (Vermerk); Berücksichtigung der Demontagebetriebe bei der Einkommenssteuernovelle 1951; Behandlung der Remontagekreditfrage im Bundestag (Bericht); Remontagekredite vom Bund und Land Nordrhein-Westfalen; Bewilligungspraxis für Remontagekredite in Nordrhein-Westfalen (Aidememoire der Notgemeinschaft); „Die Rechtspflicht der Bundesrepublik Deutschland zur Entschädigung für Reparations- und Demilitarisierungseingriffe der Kriegsgegner des Reichs in Privatvermögen (Rechtsgutachten von Prof. Dr. Hermann Jahrreiß); Bedarf an Remontagekrediten (Zeitungsausschnitt); Berücksichtigung der Schäden durch Demontage, Restitutionen und sonstige Entnahmen der Besatzungsmacht im Entwurf eines Gesetzes über allgemeinen lastenausgleich; Remontagekreditbedarf in Nordrhein-Westfalen (Stand: 1.10.1950); Stundung der Soforthilfeabgabe von reparationsgeschädigten Betrieben..
Bestellsignatur : NW 203 Nr. 56



1950 (1951)
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schriftverkehr bei den Wirtschaftsverbänden. Schriftwechsel der „Notgemeinschaft für reparationsgeschädigte Industrie mit der Gruppe Reparationen


Enthält : Rechtsgutachten über das Restitutionsproblem: „Die Rückgabe von sogenanntem Raubgut aus den von Deutschland besetzten Gebieten (Restitution) etc. mit Anlagen (von Rechtsanwalt Dr. Langen).
Bestellsignatur : NW 203 Nr. 57



1947-1948
Permalink der Verzeichnungseinheit

Besprechungen mit deutschen Kommissionen. Demontagebeirat(Aufgabe: Beratung des englisch-deutschen Industrieausschusses)


Enthält : Sitzungsprotokolle (1.-4. Sitzung). Benennung von Vertretern der interessierten Verbände und Gewerkschaften; Firmen, die kein Permit besitzen und nicht arbeiten (Aufstellung).
Bestellsignatur : NW 203 Nr. 38



1947-1948
Permalink der Verzeichnungseinheit

Besprechungen mit deutschen Kommissionen. Landwirtschaftsausschuss


Enthält : Sitzungsprotokolle (11. und 12. Sitzung). Ferner Protokoll der Sitzung des Arbeitskreises der mit Wirtschaftsfragen befassten Ministerien vom 15.6.1948; Anweisung für die Aufgaben und die Zusammensetzungen eines Prioritäten-Unterausschusses; Anforderungen von Berichten zur Tagesordnung.
Bestellsignatur : NW 203 Nr. 40



1948
Permalink der Verzeichnungseinheit

Besprechungen mit deutschen Kommissionen. Landessachverständigenausschuss für Remontage


Enthält : Sitzungsprotokolle (1.-5. Sitzung). Sitzungsprotokolle der Arbeitsausausschüsse (Wirtschaftsvereinigung Ziehereien und Kaltwalzwerke, Industriegruppe Maschinenbau, Wirtschaftsverband Stahlverformung, Industriegruppe Dampfkessel-, Behälter- und Rohrleitungsbau, NE-Metalle, Eisen-, Stahl-, Blech- und Metallwaren); Bildung des Sachverständigenausschusses für die Durchführung der Bestimmungen des Demontageausgleichsgesetzes (Vermerk)
Bestellsignatur : NW 203 Nr. 72



1947-1949
Permalink der Verzeichnungseinheit

Besprechungen mit deutschen Kommissionen. Sonderkonferenzen der Länderverwaltung der Zone


Enthält : Sitzungsprotokolle: einer Besprechung der Vertreter der Reparationsreferate der Länder der britischen Zone in Hannover (27.5.1949); Arbeitskreis der mit Wirtschaftsfragen befassten Ministerien (18.2., 8.4. und 28.7.1948; Besprechungen zwischen der Militärregierung und dem Wirtschaftsministerium (5.4., 19.4., 7.5., 24.5., 7.7. und 19.7.1948; Übersetzungen); Stromkontingentierungs-Ausschuss des Länderausschusses „Elektrizität in Königstein (Taunus) (13.11.1947); Außenhandelstagung der Vereinigten Zonen in Gelsenkirchen (28./29.10.1947).
Bestellsignatur : NW 203 Nr. 41



1947
Permalink der Verzeichnungseinheit

Besprechungen mit deutschen Kommissionen. Wirtschaftsverbände


Enthält : Sitzungsprotokolle: Verwaltungsamt für Stahl und Eisen (8.12.1947); Fachvereinigung Draht (26.11.1947); Wirtschaftsvereinigung Ziehereien und Kaltwalzwerke (22.10.1947). Memoranden von Demontagen betroffener Industriezweige anlässlich von Konferenzen zur festsetzung der deutschen Industriekapazität (13. und 14.11.1947); beschlagnahmte Werkzeug- und Produktionsmaschinen (Aktennotiz, 7.10.1947).
Bestellsignatur : NW 203 Nr. 39



1949
Permalink der Verzeichnungseinheit

Sonstige Besprechungen


Enthält : Einflussnahmen Prof. Dr. Fritz Baades vom Institut für Weltwirtschaft der Universität Kiel auf Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens in den USA mit dem Ziel der Beendigung der Demontagen von deutschen Industrieanlagen: Briefe, Denkschriften, Zeitungsausschnitte usw..
Bestellsignatur : NW 203 Nr. 407


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken