Landesarchiv NRW Abteilung Rheinland
1. Behörden und Bestände vor 1816
1.5. Französische Zeit und Übergangszeit
1.5.1. Linksrheinische Gebiete
1.5.1.1. Lande zwischen Maas und Rhein
Lande zwischen Maas und Rhein AA 0632
140.01.00 Lande zwischen Maas und Rhein

August 1797
Permalink der Verzeichnungseinheit

Provisorische Ernennung des Gerichtsschreibers Wey zuKuchenheim als Gerichtsschreiber zu Rheinbach, Buschhoven und Morenhoven


Altsignatur : CJ/ ak, 1



April 1797- Juli 1797
Permalink der Verzeichnungseinheit

Beschwerde des gräflich- nesselrodeschen Beamten zu Burgfey und Mechernich wegen Zuteilung dieser Herrschaften zum Amt Hardt und Übergriffen des herzoglich- arenbergischen Amtmanns zu Mechernich


Altsignatur : CJ/ ak, 2



1797
Permalink der Verzeichnungseinheit

Personalreduzierung des Stadtrates zu Rheinbach und Wahl eines neuen Stadtrates; von der Commission intermédiaire ernannte dortige Munizipalität sowie Absetzung des Amtsverwalters Tils und Ernennung des Bürgers [Denster] als Friedensrichter


Altsignatur : CJ/ ak, 3



März 1797- Dezember 1797
Permalink der Verzeichnungseinheit

Streit zwischen dem Vikar und Frühmesser Klein zu Rheinbach und dem Schullehrer Klüppel wegen des dortigen Schullehreramtes


Altsignatur : RN/ ak, 4, „unges.“



Mai 1797
Permalink der Verzeichnungseinheit

Gehaltsrückstand für den Bürger Heidinger als Kondukteurder nach Neuwied zu stellenden Schanzarbeiter aus derStadt Rheinbach und dem Amt Hardt


Altsignatur : CJ/ ak, 5



Mai 1797- Juni 1797
Permalink der Verzeichnungseinheit

Eingabe des Gerichts Rheinbach wegen Mißhandlung des P.Schulteis durch französische Kavalleristen, denen er alsWegweiser mitgegeben worden war


Altsignatur : CJ/ ak



August 1797/ September 1797
Permalink der Verzeichnungseinheit

Eingabe des Stadtrats zu Rheinbach wegen einer von einemHauptmann der leichten Artillerie dort durchgeführtenRequisition und Mißhandlung des Schöffen Müller


Altsignatur : CJ/ak)



Oktober 1797/ Januar 1798
Permalink der Verzeichnungseinheit

Eingabe der Munizipalität Rheinbach wegen der Befreiungvom Mühlenzwang und der Neuverpachtung der Donanialmühle


Altsignatur : RN/ ak, 8



Oktober 1797
Permalink der Verzeichnungseinheit

Festnahme einiger Bürger zu Rheinbach wegen ihrer protestierenden Haltung gegen die Republik Frankreich


Altsignatur : CJ/ ak,9



Dezember 1797- Januar 1798
Permalink der Verzeichnungseinheit

Beschwerde der Regierung zu Düren über die vom Stadtratzu Rheinbach in die jülichsche Herrschaft Winterburg gelegte Militäreinquartierung und Aufgebot von Fuhrwerken


Altsignatur : RN/ ak, 10



November 1797- Januar 1798
Permalink der Verzeichnungseinheit

Rückständiges Gehalt der Gemeindebeamten zu Rheinbach


Altsignatur : RN/ ak, 11



Januar 1798- Februar 1798
Permalink der Verzeichnungseinheit

Verhältniswidrige Repartition der für die Verwaltungskosten der Gemeinde Rheinbach ausgeschriebene Summe und Beschwerde der Gemeinde Kleinbüllesheim


Altsignatur : RN/ ak, 12, „unges.“



April 1797- November 1797
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bittschriften der Stadt Rheinbach


Altsignatur : RN/ ak, 13



April 1797- Dezember 1797
Permalink der Verzeichnungseinheit

Petitionen von Bürgern der Stadt Rheinbach


Altsignatur : RN/ ak, ?



Mai 1797- Oktober 1797
Permalink der Verzeichnungseinheit

Streitigkeiten zwischen den Gemeinden Esch, Kuchenheimund Ringsheim wegen der von der Gemeinde Rheinbach andie Gebrüder Mülhens übertragenen Fuhren


Altsignatur : CJ/ ak, 14



Mai 1797/ Januar 1798
Permalink der Verzeichnungseinheit

Streitigkeiten zwischen kölnischen und jülichschen Gemeinden wegen der Kriegslasten überschlagender Ländereien, insbesondere zwischen Muggenhausen und Ollheim (Amt Rheinbach)


Altsignatur : RN/ ak, 15



Juli 1797- August 1797
Permalink der Verzeichnungseinheit

Entschädigung der Gemeinde Zingsheim im Amt Hardt durch die Gemeinde Stotzheim wegen Schanzarbeit vor Ankunft der Franzosen


Altsignatur : CJ/ ak, 16



Juli 1797- August 1797
Permalink der Verzeichnungseinheit

Verantwortung der Gemeinde Büllesheim (Amt Hardt) für ein dort gestohlenes französisches Pferd


Altsignatur : CJ/ ak, 17, „unges.“



Juli 1797/ Augsut 1797
Permalink der Verzeichnungseinheit

Pachtnachlaßgesuch des gräflich- leyenschen PächtersWilhelm Berndgen zu Mechernich


Altsignatur : CJ/ ak, 19, Hardt



Juli 1797
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bitte um Exekutionsaufhebung wegen rückständiger Lieferungen in der Gemeinde Satzfey (Amt Hardt)


Altsignatur : CJ/ ak, 20, „unges.“



August 1797
Permalink der Verzeichnungseinheit

Beschwerde der Gewerkschaften desEisenbergwerks zu Urft über den Abt von Steinfeld wegen Beschränkung des freien Eisensteinverkaufs


Altsignatur : CJ/ ak, 21



September 1797
Permalink der Verzeichnungseinheit

Festnahme und Abführung des Amtsverwalters Tils inRheinbach (Amt Hardt) ins Gefängnis


Altsignatur : CJ/ ak, 22



August 1797- November 1797
Permalink der Verzeichnungseinheit

Antrag aufPachtnachlaß seitens Johann Schorn, Erbpächter der früher kurfürstlichen Herrenwiese zu Kirspenich (Amt Hardt) wegen Überschwemmung und Wegtreibung seines Grundes


Altsignatur : CJ/ ak, 23



April 1797/ Februar 1798
Permalink der Verzeichnungseinheit

Gesuch des Gerichtsdieners Aldendorfzu Esch und Kleinbüllesheim bzw. Oberbüllesheim (Munizipalität Rheinbach) um Auszahlung seines rückständigen Gehalts


Altsignatur : CJ/ ak, 24



Juli 1797 –November 1797
Permalink der Verzeichnungseinheit

Gesuch des domkapitularischen Halbwinners Jansen zuKlein- Büllesheim um Pachtnachlaß


Altsignatur : CJ/ ak, 25



Juli 1797
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bericht des Amtsverwalters (Tils) zu Hardt über die von ihm nach Lommersum geschickte Militärexekution


Altsignatur : CJ/ ak, 26
Bemerkung : Lommsersum gehört zum Kerpener, Hardt zum Jülicher Gebiet. Grund für die Exekution war die Weigerung Lommsums, 19 Klafter Holz anzufertigen, die von Tils [v. Ostler] gefordert wurden.



März 1797/ April 11797
Permalink der Verzeichnungseinheit

Streitsache Johann Heinrich Breuer (Brewer; Besitzer des Stolzheimer Hofs zu Kuchenheim im Amt Hardt) gegen den Magistrat zu Euskirchen (Amt Euskirchen, Arrondissement Jülich) wegen des Anschlags zu Kriegslasten für ein in den Hof gehöriges Grundstück im Stadtgebiet. Brewer hatte zwei Pferde gestellt und fordert dafür Tagegelder.


Altsignatur : CJ/ ak, 27



Januar 1798
Permalink der Verzeichnungseinheit

Requisition von Stiefeln in der Gemeinde Kuchenheim; Ausschreitungen des Militärs wegen Widerspenstigkeit der Bevölkerung


Altsignatur : RN/ ak, 29



Januar 1798
Permalink der Verzeichnungseinheit

Gesuch der Gemeinde Zingsheim um Nachlaß der Haferlieferungen an die Kellnerei Hardt (die Lieferung von 28 Maltern an die Kellnerei ist üblich; dafür soll eine Befreiung von Wachten- , Hand- und Spanndiensten geschehen)


Altsignatur : RN/ ak, 30



Januar 1798
Permalink der Verzeichnungseinheit

Streitsache Johann Peter Schneider gegen den Dingstuhl Weyer (Amt Hardt) wegen Beköstigung eines Bataillonschefs und mehrerer Offiziere


Altsignatur : RN/ ak, 31



März 1797- Januar 1798
Permalink der Verzeichnungseinheit

Rechnungslegung des Kellners Tils für das Amt Hardt (geschieht durch den Verwalter des Amtsbezirks Rheinbach, Müller)


Altsignatur : RN/ ak, 32



Juli 1797
Permalink der Verzeichnungseinheit

Gesuch der Gemeinden Arlofund Kirspenich um Ermäßigung der Kontributionsquote wegen Hochwasserschäden der Erft


Altsignatur : CJ/ ak, 33, Hardt



März 1797/ Januar 1798
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bittschriften aus dem Amt Hardt


Altsignatur : CJ/ ak, 34


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken