Um den Warenkorb zu nutzen, müssen Sie temporäre Cookies zulassen.
Landesarchiv NRW Abteilung Rheinland
2. Verwaltungsbehörden Regierungsbezirke Düsseldorf und Köln
2.2. Bezirksregierungen/staatliche Aufsichtsbehörden
2.2.4. Regierung Köln
Regierung Köln Renteien BR 0084
262.01.01 Renteien in den Regierungsbezirken Köln und Aachen (staatliche Dömanenverwaltung), Band 1 und 2

Gesamtanzahl der Verzeichnungseinheiten:  1207

Verzeichnungseinheiten:  1-100 101-200 201-300 301-400 401-500 501-600 601-700 


1826-1828
Permalink der Verzeichnungseinheit

(Bergisch) Gladbach: Ablösung des Gladbacher Lehnzinses





1818-1825
Permalink der Verzeichnungseinheit

(Bergisch) Gladbach: Eine von dem Frohnhof abgetrennte Ackerparzelle

Altsignatur : G 35




1819-1848
Permalink der Verzeichnungseinheit

(Bergisch) Gladbach: Kapitalforderung des Bergischen Schulfonds gegen den Tuchfabrikanten Johann Anton Kolter aus einer Obligation auf dessen Gut zum Loch

Altsignatur : Ca 10




1815-1820, 1834-1835
Permalink der Verzeichnungseinheit

(Bergisch) Gladbach: Verkauf der Cederwalds-Mühle (Walkmühle) und Cederwaldswiese an den Papierfabrikanten Gerhard Jacob Fues

Altsignatur : M 8




(1715-1812) 1819-1847
Permalink der Verzeichnungseinheit

(Bergisch) Gladbach: Zehnte, Reparaturen und Spezifikation der Ländereien des Kameralhofes





1823-1826
Permalink der Verzeichnungseinheit

Adendorf bei Meckenheim: Ablösung von Weiderechten einzelner Gemeinden in staatlichen Forsten durch den Tausch gegen Forstparzellen

Altsignatur : VIII 1, 6 und 8

Enthält: Rechte der Gemeinden Adendorf und Meckenheim im Kottenforst sowie Weingarten und Rheder bei Euskirchen in der Hardt




(1790-1812) 1827-1839
Permalink der Verzeichnungseinheit

Agger: Fischerei in der Agger

Altsignatur : F 2

Enthält u.a.: Pächterlisten; Verkauf der Aggerfischerei bei Engelskirchen an den Grafen v. Nesselrode Ehreshoven 1838




(1732, 1796-1816) 1822-1825
Permalink der Verzeichnungseinheit

Ahe bei Sindorf: Grundrenten des Klosters Königsdorf in Ahe, Dansweiler, Frechen, Groß-Königsdorf, Heppendorf, Hücheln, Kerpen, Klein-Königsdorf, Langenich, Mödrath, Sinthern, Weiden und Widdersdorf

Altsignatur : IV 92

Darin: Pachtregister des Klosters ca. 1800/1801




1822-1823
Permalink der Verzeichnungseinheit

Ahrem bei Lechenich: Grundrente der Kellnerei Lechenich

Altsignatur : IV 33

Enthält auch: verkaufte Domänen in Euskirchen und Zülpich, aus dem Besitz des Kurfürsten von der Pfalz; Grundrenten in Ahrem, Blessem, Brüggen, Dirmerzheim, Erp, Herrig, Konradsheim, Lechenich, Liblar, Meller und Pingsheim, aus dem Besitz des Kurfürsten von Köln und des Klosters Mariaforst




(1814-1815) 1823-1834
Permalink der Verzeichnungseinheit

Ahrem bei Lechenich: Hypotheken von Bauern in Ahrem und Bliesheim, aus dem Besitz der Stifte St. Maria im Kapitol, St. Maria ad Gradus und St. Margaretha, alle Köln

Altsignatur : V 7 bis 9




1820-1822
Permalink der Verzeichnungseinheit

Alfter bei Bonn: Aufdeckung von Kapitalschulden von Bauern in Alfter, Straßfeld, Bonn, Gielsdorf, Lannesdorf, Mehlem, Flerzheim, Arzdorf, Duisdorf, Ohlsdorf, Miel, Rheinbach, Flammersheim, Holzheim, Roisdorf und Bornheim, aus dem Besitz der Klöster der Karmelitessen in Münstereifel, der Kapuzinessen in Bonn, St. Ignatius in Köln, Bethlehem, St. Apern in Köln u. a.

Altsignatur : IX 1




1820-1824
Permalink der Verzeichnungseinheit

Alfter bei Bonn: Grundrenten des Karthäuser-Klosters in Köln: Höfe und Ackerland in Alfter, Bornheim, Brenig, Dersdorf, Hemmerich, Hürdorf, Kardorf, Merten, Sechtem, Trippeisdorf, Üllekoven und Waldorf

Altsignatur : IV 20, 21 und 23




1823 (1824)
Permalink der Verzeichnungseinheit

Alfter bei Bonn: Grundrenten des Karthäuser-Klosters in Köln: Höfe, Ackerland, Obst- und Weingärten, Büsche, Bruch- und Driesch-Parzellen in Alfter, Bornheim, Botzdorf, Brenig, Dersdorf, Kardorf, Merten, Sechtem, Trippelsdorf, Ullekoven, Walberberg und Waldorf

Altsignatur : IV 21




1823-1827 (1839)
Permalink der Verzeichnungseinheit

Alfter bei Bonn: Haus und Weingarten des Stiftes St. Georg, Köln

Altsignatur : III 3




1816-1817
Permalink der Verzeichnungseinheit

Alfter bei Bonn: Umwandlung von Weingärten bei Alfter und Bonn in Ackerland

Altsignatur : X 1




(1773) 1824
Permalink der Verzeichnungseinheit

Alstädten bei Hürth: Grundrenten ehemaliger Klöster und Stifte

Altsignatur : IV 66

Enthält: Renten auf Häuser und Grundstücke in Alstädten, Berrenrath, Burbach, Eckdorf, Gleuel, Groß-Königsdorf, Hürth, Lövenich, Rheinkassel, Schwadorf und Sinnersdorf aus dem Besitz der Klöster St. Apern, St. Reinold, St. Maria in Syon, St. Antonius, St. Ignatius, St. Gertrud, Zu den Weißen Frauen (alle Köln), Burbach, Benden, dem Domkapitel in Köln, den Stiften St. Severin und St. Kunibert sowie der Ordenskommende St. Johann und Cordula in Köln




(1808-1814) 1821-1847
Permalink der Verzeichnungseinheit

Alstädten bei Hürth: Hypotheken eines Bauern in Alstädten bzw. Hürth vom Stift St. Severin und Kloster St. Apern in Köln sowie vom Stift Dietkirchen in Bonn

Altsignatur : V 24




1811-1823 (1833)
Permalink der Verzeichnungseinheit

Altendorf bei Meckenheim: Rechte der Mühle bei (Groß-)Altendorf im Ersdorfer und Altendorfer Erbenwald

Altsignatur : I 1




1840
Permalink der Verzeichnungseinheit

Altenrath bei Lohmar: Abgabe von Rodungstand im Kirchspiel Altenrath (Rentei Königswinter)

Altsignatur : G 111




1807-1828
Permalink der Verzeichnungseinheit

Alzenbach bei Eitorf: Alzenbacher Zehnt





1818-1829
Permalink der Verzeichnungseinheit

Ameln bei Titz: Kapitalien (Hypotheken) auf Bauernland, aus dem Besitz von Klöstern außerhalb Kölns

Altsignatur : V Nr. 16, 62, 67, 153 und 185

Enthält: Land in Ameln bei Titz (Kloster Frauweiler), Brauweiler (Abtei Brauweiler), Tollhausen bei Bergheim (Karthäuser-Kloster Jülich) und Roisdorf bei Bonn (Welschnonnenkloster Bonn)




1833-1844
Permalink der Verzeichnungseinheit

Angelsdorf bei Elsdorf: Hypothek auf Ackerland in Angelsdorf und Elsdorf, von der Abtei St. Pantaleon in Köln

Altsignatur : IX 237




(1806) 1818-1834
Permalink der Verzeichnungseinheit

Antweiler bei Münstereifel: Hypothek auf einem Hof, aus dem Besitz des Karmelitessen-Klosters Münstereifel

Altsignatur : V 5




1820-1841
Permalink der Verzeichnungseinheit

Antweiler: Hypothek eines Bauern in Antweiler bzw. Wachendorf aus dem Besitz des Karmelitessen-Klosters in Münstereifel (Prozeß)

Altsignatur : V 6




1817-1823
Permalink der Verzeichnungseinheit

Asperschlag bei Oberaussem: Dienstwohnungen und -grundstücke der Forstbeamten in Asperschlag, Balkhausen, Bedburg, Berrendorf, Kloster Bethlehem, Blatzheim, Brüggen, Büsdorf, Götzenkirchen, Grefrath, Hemmersbach, Heppendorf, Kerpen, Kirdorf, Knapsack, Königsdorf, Mödrath, Oberaussem, Quadrath und Türnich

Altsignatur : XIX 4




1823-1824
Permalink der Verzeichnungseinheit

Badorf bei Brühl: Grundrenten des Karthäuser-Klosters Köln von Ackerland in Badorf bzw. Eckdorf und Geildorf bei Brühl sowie Konradsheim und Meller bei Lechenich

Altsignatur : IV 20, 21 und 23




1832
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bedburg: Abschätzung der Domänengüter in Bedburg, Bergheim, Sindorf, Kerpen

Altsignatur : I 2




1822
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bedburg: Ackerland, aus dem Besitz des Grafen von Salm

Altsignatur : III 27




1827
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bedburg: Beschreibung des Schlosses (baulicher Zustand)





1822-1824
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bedburg: Holzgerechtigkeiten in Wäldern bei Bedburg

Altsignatur : X 26 und 27

Enthält: Entnahme von Schlagholz aus dem Abtsbusch, dem Großgerather Busch, dem Zogshofer Wald und dem Garsdorfer Busch




1822-1831
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bedburg: Kapitalschuld des Bauern Mathias Sieben bzw. des Wundarztes Joseph Weiler, aus dem Besitz des Augustinerklosters in Bedburg

Altsignatur : V 13




1824-1825
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bedburg: Kapitalschuld eines Bauern (Priorshalfe) bei der Abtei Groß-St.-Martin in Köln

Altsignatur : V 177




1823
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bedburg: Landbesitz der Veteranen bei Bergheim und Bedburg

Altsignatur : III 22

Enthält: Grundstücke in Bedburg, Fliesteden, Epprath, Geddenberg, Garsdorf, Buchholz und Kaster, aus dem Besitz der Grafen von Salm-Reifferscheidt




1818-1828
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bedburg: Nutzung des Schlosses und einiger Domänengrundstücke in Bedburg

Altsignatur : VI Nr. 7




1827-1839
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bedburg: Nutzung des Schlosses und einiger Domänengrundstücke in Bedburg

Altsignatur : VI 7

Enthält u.a.: Verkauf des Schlosses an die Genossenschaft des Rheinischen ritterbürtigen Adels




1834
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bedburg: Verkauf von Äckern und Wiesen in Bedburg, Frauweiler, Epprath, Büsdorf, Mansteden, Kenten, Thorr und Glesch





1815
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bedburg: Verkaufte Kommunalgüter 1813

Enthält: Güter in Bedburg, Kaster, Hüchelhoven, Brühl, Hürth, Sechtem, Waldorf, Köln, Dormagen, Stommelen, Zons, Elsen, Hottorf, Blatzheim, Kerpen, Sindorf, Türnich, Erp, Lommersum, Pulheim, Frauenberg, Friesheim




1822-1824
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bedburg: Wiese aus dem Besitz des Augustiner-Klosters in Bedburg, angekauft von Leonard Minette aus Lüttich

Altsignatur : II 45




1816-1819
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bedburg: Zustand des Schlosses und der angrenzenden Grundstücke 1817

Altsignatur : 18

Darin: Handskizze der Grundstücke 1817; Listen der Grundstücke aus dem Besitz des Grafen Franz zu Salm-Reifferscheidt-Krautheim




1749-1805, 1836-1839
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bensberg: Aufforstung und Verpachtung der Sanderswiese (Sanderbusch)

Altsignatur : G 107




1822-1823
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bensberg: Beiträge zu den Reparaturen der Schulvikarie

Altsignatur : B 10




1831-1846
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bensberg: Betstühle der zum alten Schloß gehörigen Pfarrkirche

Altsignatur : B 15




1823-1840
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bensberg: Einziehung und Verkauf des verpfändeten Hauses ("Gütchen") "zum Steinenberg"

Altsignatur : C 6




1833-1838
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bensberg: Geplanter Tausch des halben Kleinsteinhäuser Gütchens gegen andere Domänengrundstücke

Altsignatur : G 18

Darin: Vermessungskarte der Grundstücke, 1834




(1793, 1811) 1813-1814
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bensberg: Hypothek auf dem Moitzfelder Hof in Bensberg (Obermoitzfeld), aus dem Besitz der Pfarrkirche St. Kolumba in Köln

Altsignatur : C 13




1823-1836
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bensberg: Hypothek eines Bauern

Altsignatur : C 20




1827
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bensberg: Unterhaltung der Kapelle im neuen Schloß

Altsignatur : B 17




1827
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bensberg: Unterhaltung der Pfarrkirche

Altsignatur : B 11




1824-1827
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bensberg: Veräußerung eines Teils des Schloßfeldes in einzelnen Parzellen

Altsignatur : B 13




(1812-1813) 1818-1819
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bensberg: Verkauf eines an der Sandstraße neben der Schmiede gelegenen Domänengrundstückes

Altsignatur : G 93




1688-1837
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bensberg: Verpachtung der Badstuben-Ländereien, u. a. an den preußischen Domänenrentmeister Clemens August von Kobell

Altsignatur : G 19




1803-1833
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bensberg: Verpachtung der Steinhäuser Güter (Kleinsteinhauser Hof; Großsteinhauser Hof)

Altsignatur : G 20

Darin: je 1 Vermessungskarte der beiden Höfe, Maßstab ca. 1:1000 bzw. 1:1600, 1803, von Landmesser Joh. Gerhard Marais




1836-1837
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bensberg: Verpachtung der zum neuen Schloß gehörigen Gärten

Altsignatur : G 17




(1783) 1803-1833
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bensberg: Verpachtung des zum ehemaligen Norbertinerkloster Dünnwald gehörigen Haardthofes bei Bensberg und Abtretung an die Forstverwaltung

Altsignatur : G 21

Enthält u.a.: Aufstellung der 1803 vom Haardthof erhobenen Kriegslasten




1819
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bensberg: Verzeichnis der Ländereien des alten und neuen Schlosses

Altsignatur : G 22




1798-1838
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bensberg: Wasserleitungen und Brunnenanlagen der beiden Schlösser

Altsignatur : B 14

Darin: Plan der Wasserleitungen, Maßstab ca. 1:2000, 1808/1809; Plan der Teiche, von Joseph Wessel, Maßstab 1:250, 1823 Kellnerei Porz




1808, 1823-1830
Permalink der Verzeichnungseinheit

Benzelrath bei Frechen: Grundrente von 4 Malter Roggen auf dem Gut Benzelrath, aus dem Besitz des Stiftes St. Gereon in Köln

Altsignatur : V 30




(1806-1809) 1822-1823
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bergerhausen bei Kerpen: Grundpachten des Klosters Blatzheim in Bergerhausen, Blatzheim, Buir, Erp, Gymnich, Herrig, Manheim und Niederbolheim

Altsignatur : IV 75




1822-1830 (1840)
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bergheim an der Erft: Grundrenten des Kurfürsten von der Pfalz in Bergheim, Bergheimerdorf, Desdorf, Kenten, Thorr und Zieverich

Altsignatur : IV 73




1818-1827
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bergheim an der Erft: Kapitalschuld der Erben des Hofrates Johann Anton Werner Servatius Frentz gegenüber dem Stift St. Georg, Köln (Hypotheken)

Altsignatur : 7




1814-1821
Permalink der Verzeichnungseinheit

Berkum bei Villip: Ansprüche der Kirche in Königswinter auf den Meyerhof

Altsignatur : I 18




1812
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bertelsbach (?): Höfe der ehemaligen Kanonie bzw. der Armenstiftung (Kloster) Ehrenstein in Bertelsbach, Derscheidt, Hoferhof, Heiden und Eitorf





(1811) 1815-1828
Permalink der Verzeichnungseinheit

Berzdorf bei Brühl: Quentelsche Armenstiftung

Altsignatur : XI 24

Enthält: Hypotheken auf dem Quentelshof in Berzdorf und auf dem Haus "Halle" unter den Leuren in Köln, Nr. 1236 in der Pelzergasse, von der Stiftung des Kölner Domkapitulars Thomas von Quentel und dem Stift St. Severin in Köln




(1802) 1824
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bessenich bei Zülpich: Ländereien in Bessenich und Iversheim, aus dem Besitz der Abtei Steinfeld





1822-1823
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bethlehem bei Bergheim: Einlösung der Bethlehemer Büsche des Grafen von Goltstein aus dem Besitz des Herzogs von Jülich

Altsignatur : III 6




1825-1829
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bethlehem bei Bergheim: Verkauf des Klosters mit Garten, Äckern und dem Bethlehemer Pfandbusch (oder -büschen) an den Fabrikanten und Kaufmann Heinrich Kamp, Elberfeld

Altsignatur : X 23




Dezember 1807
Permalink der Verzeichnungseinheit

Beuel: Buchkarte der Domänengrundstücke (Nr. XI)

Enthält: 7 Blätter mit Parzellen-Grundrißzeichnungen, Maßstab 1:1800, von Geometer Anton Böll




1809-1821
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bickendorf bei Müngersdorf: Holzeinschlagrechte einzelner Domänenhöfe

Altsignatur : XIX 2

Enthält: Höfe in Bickendorf, Buschbell, Dansweiler, Frechen, Hücheln, Lövenich, Longerich, Mansteden, Marsdorf, Nippes, Ossendorf, Rheidt, Ronsdorf, Sürth und Üsdorf




1818-1821
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bickendorf bei Müngersdorf: Verkauf von Höfen an die Kölner Bankiers Abraham Schaafhausen und Friedrich Herstadt von der Leyen

Altsignatur : X 5

Enthält: Subbelrather Hof bei Bickendorf, aus dem Besitz des Stiftes St. Cäcilie; Greinshof in Buschbell, vom Kloster Zu den Machabäern; Clarenhof in Frechen, vom Stift St. Klara (alle Köln); Anteile des Clarenhofs sowie des Hüchelemer Hofes in Hücheln am Frechener Busch




1813-1833
Permalink der Verzeichnungseinheit

Birken bei Neunkirchen (Siegkreis): Kapitalforderung des Bergischen Schulfonds bzw. Universitätsfonds

Altsignatur : Ca 26




1821-1831
Permalink der Verzeichnungseinheit

Birken bei Overath: Kapitalforderung des Bergischen Schulfonds

Altsignatur : Ca 22




(1816) 1820-1823
Permalink der Verzeichnungseinheit

Blankenheim: Rückgabe der Waldungen der Grafen Sternberg-Manderscheid und der Fürsten von Bretzenheim im Gebiet von Blankenheim, Dahlem und Kronenburg

Enthält u.a.: Listen der Forstbeamten in der Forst-Unterinspektion Blankenheim und in der Forstinspektion Gemünd 1816; Maison de Palandt in Straß (Hürtgenwald); Angaben zur Forstverwaltung und Abrechnungen von Forsteinkünften seit 1813




1822-1823
Permalink der Verzeichnungseinheit

Blatzheim bei Kerpen: Abgebrannte Mühle, aus dem Besitz des Kurfürsten von Köln

Altsignatur : IV 19




(1779-1795, 1817) 1822-1829
Permalink der Verzeichnungseinheit

Blatzheim bei Kerpen: Ackerland, aus dem Besitz des Karthäuserklosters in Köln

Altsignatur : III 32




1822-1832
Permalink der Verzeichnungseinheit

Blatzheim bei Kerpen: Geilrather Hof

Altsignatur : III 48




1822-1828
Permalink der Verzeichnungseinheit

Blatzheim bei Kerpen: Grundrenten im Kirchspiel Blatzheim, aus dem Besitz des Kurfürsten von Köln

Altsignatur : IV 7




1822-1828
Permalink der Verzeichnungseinheit

Blatzheim bei Kerpen: Grundrenten im Kirchspiel Blatzheim, aus dem Besitz des Kurfürsten von Köln

Altsignatur : IV 7




1822-1823
Permalink der Verzeichnungseinheit

Blatzheim bei Kerpen: Kapitalguthaben der Domänenverwaltung in Blatzheim, Kenten, Horrem, Kerpen, Glessen (von der Kirche St. Anton in Köln) und Heppendorf

Darin: Liste der Zinsrückstände 1814 der Renteien Bergheim und Zülpich




1818-1820
Permalink der Verzeichnungseinheit

Blatzheim bei Kerpen: Verkauf von Domänengrundstücken an die Bankiers Abraham Schaafhausen und Friedrich Herstatt von der Leyen in Köln (Höfe in Blatzheim, Manheim, Elsdorf, Niederembt, Glessen, Heppendorf, Widdendorf, Kerpen, Kirchherten, Nieder- und Oberaussem)

Altsignatur : 11




(1806-1807) 1822-1823
Permalink der Verzeichnungseinheit

Blatzheim bei Kerpen: Wiesen, aus dem Besitz des Klosters Blatzheim

Altsignatur : III 30




1823-1824
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bleifeld bei Rösrath: Hypothek eines Bauern aus der Kochsischen Familienstiftung

Altsignatur : C 17




1815-1820
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bliesheim bei Lechenich: Abrechnungen von Einkünften aus einzelnen Domänen im Zusammenhang mit den Liquidationen gegen Frankreich

Altsignatur : XIII 3

Enthält: Höfe, Äcker und Grundrenten in Bliesheim, Liblar, Brühl (u. a. Palmersdorfer Hof), Fischenich (Geistbüsische Güter, vom Stift St. Maria im Kapitol in Köln), Waldorf bei Bornheim (Geisthaus, vom Stift St. Andreas in Köln), Lechenich (Rente der Abtei Siegburg), Gleuel (Frohnhof), Roesberg (Knipshof), Badorf, Trippelsdorf (Kur-Wein-Abgabe an die Kirche in Roesberg), Klein-Vernich (Ingermannsche Güter, vom Karthäuser-Kloster bei Jülich) und Rondorf (Bödinger Hof); Zwangsverfahren, u. a. Getreideverkauf, in Hürth 1811 gegen eine Bauernfamilie; Darlehen des Pastors von Brenig und Bornheim vom Magdalenen-Hospital in Köln; Verkauf von Gütern der Wagramischen Dotation




1824
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bliesheim bei Lechenich: Grundrenten des Stiftes St. Maria ad gradus in Köln von Ackerland

Altsignatur : IV 6




1813-1838
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bliesheim bei Lechenich: Kapitalschulden von Bauern in Bliesheim (aus dem Besitz des Klosters St. Ignatius in Köln), Büsdorf (Bruderschaft zum Heiligen Kreuz im Stift St. Andreas), Bedburg (St. Maria ad gradus, Köln), Glessen (Abtei Brauweiler), Türnich (Kloster der Discalceatessen in der Schnurgasse, Köln), Bedburg (Augustinerkloster Bedburg), Niederaussem (Kloster Klein-St. Nazareth, Köln), Mödrath (Kloster Im Lämmchen auf der Breiten Straße, Köln), Bedburg (Augustinerkloster Bedburg), Esch bei Stommeln (Kapuzinessenkloster, Köln), Königshoven (Stift St. Severin, Köln), Quadrath (Stift St. Georg, Köln), Fliesteden (Kloster Königsdorf) und Manheim (Stift Kerpen)

Altsignatur : V 19, 144-149, 151, 152, 154-157 und 180




1821
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bocklemünd bei Müngersdorf: Kapitalschulden der Gemeinden Bocklemünd, Brauweiler, Sinthern, Widdersdorf, Manstedten, Dansweiler, Kleinkönigsdorf, Freimersdorf und Junkersdorf von der Abtei Brauweiler sowie dem Kloster St. Maximin, dem Stift St. Georg und der Kirche St. Antonius in Köln

Altsignatur : IX 175




1809-1845
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bödingen bei Hennef: Bauliche Unterlagen der Klosterkirchen Bödingen und Seligenthal und der Pfarrkirchen Geistingen, Happerschoß (Neubau und Feuerversicherung) und Hennef

Altsignatur : V Spec. 1-4




1808-1864
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bödingen bei Hennef: Erbpacht einer Weinbergparzelle auf dem Sieferling

Altsignatur : III Spec. 1




1817-1820
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bonn: Abtretung des Abteihauses des Stiftes Dietkirchen vor der Pfarrkirche St. Peter (Dietkirchen) an diese Kirche

Altsignatur : I 23




(1812) 1816-1819
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bonn: Dienstgebäude des Oberbergamtes Bonn

Altsignatur : VII 6

Enthält: Wechsel der Kreisdirektion Bonn in das von Breuning'sche Haus, Münsterplatz 2; Übergabe des ehemals kurfürstlichen Hauses am alten Zoll (Hastiaux'sches Haus) an das Oberbergamt




(1790-1811) 1822-1840
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bonn: Domänenbesitz, vor allem Renten, vom Stift Dietkirchen

Altsignatur : IV Nr. 14

Enthält: Renten und andere Kapitalien, Ackerland, Weingärten, Forstgrundstücke und Häuser in Bonn, Duisdorf, Endenich, Grau-Rheindorf, Heimerzheim, Hersel, Ippendorf, Kessenich, Lengsdorf, Liblar (Fronhof), Röttgen, Sechtem, Ückesdorf, Üllekoven, Volmershoven, Walberberg und Waldorf Darin: Universitätsfonds in Bonn in der französischen Zeit, Rente des Klosters Engelthal (Bonn) in Dransdorf; Rente des Klosters Mariengarten (Köln) in Trippelsdorf




1825-1834
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bonn: Erbverpachtung der kleinen Bastion und eines angrenzenden Bauplatzes auf dem Rheinwerft vor dem Rheintor

Altsignatur : I 33




1828-1852
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bonn: Erbverpachtung des kurfürstlichen Holzmagazins auf dem Stadtwall am Kölner Tor (Wilhelmstraße)

Altsignatur : I 34

Darin: Lageplan nach den Katasterkarten, Maßstab 1:1250, 1841




1818-1837
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bonn: Erbverpachtung des Weingartens auf dem Hofgarten-Wall (Bastion) vor dem neuen Tor an die evangelische Kirchengemeinde

Altsignatur : I 32




1820-1822
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bonn: Garten des Stiftes Dietkirchen

Altsignatur : I 5




(1807-) 1822-1826
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bonn: Grundpächte in Bonn, Heimerzheim, Gymnich, Lechenich und Liblar, aus dem Besitz des Stiftes St. Kunibert in Köln

Altsignatur : IV 28




1814-1826
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bonn: Grundrenten auf Häuser

Altsignatur : aus I 9

Enthält: Kapitalien der Kirchen St. Gangolf, St. Martin, St. Remigius, des Münsterstiftes, der Paulus-Kapelle zu St. Dietkirchen, alle in Bonn, der Kapelle in Endenich, des Stiftes St. Maria im Kapitol und des Fideikommiss der Äbtissin von Vilich (Obligation der Judenschaft in Bonn)




1822
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bonn: Grundrenten des Stiftes Dietkirchen auf Häusern in Bonn sowie Ackerland in Bonn und (Grau-)Rheindorf

Altsignatur : IV 15




1822-1823
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bonn: Grundrenten des Stiftes Dietkirchen und des Münsterstiftes von Häusern, Ackerland und Weingärten in Bonn, Dottendorf, Poppelsdorf, Witterschlick, Duisdorf, Gielsdorf, Muffendorf und Kessenich

Altsignatur : IV 15




1816-1829
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bonn: Grundstücke für den Exerzierplatz am Tannenbusch in Bonn bzw. Dransdorf

Altsignatur : VII 8




(1826-) 1832-1840
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bonn: Grundstücke für den Exerzierplatz vor dem Kölner Tor

Altsignatur : I 7



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken