Landesarchiv NRW Abteilung Rheinland
1. Behörden und Bestände vor 1816
1.1. Landesarchive
1.1.1. Kurköln
1.1.1.11. Geheimes Geistliches Archiv
Kurköln VIII AA 0013
101.08.01-02 Geistliche Sachen

1726
Permalink der Verzeichnungseinheit

Die von dem Propst zu S.Cassius in Bonn und Hildesheim Johann Bernhard Josef Freiherrn von Weichs erlassene Verordnung für die Kurie des Archidiakonats Bonn nebst Taxordnung und Botenordnung.





Abschriften Anfang 18.Jh.
Permalink der Verzeichnungseinheit

Auszüge aus dem Privilegienbuch der Propstei Bonn. Urkundenabschriften. Nachrichten von den vom Bischof Franz Wilhelm von Osnabrück und Archidiakon zu Bonn gehaltenen Archidiakonalsynoden.





Permalink der Verzeichnungseinheit

Streitigkeiten des Kapitels mit dem vom Papst zum Bonner Propst ernannten Bischof von Acqui Petrus Vorstius. Rechnung der Propstei 1539-1540. Verzicht des Ludwig Borgia auf die Bonner Propstei zugunsten Jakobs von Croy 1503. Protokoll über die Wahl des Konrad von Rietberg zum Propst von Bonn. 1414.


Altsignatur : Kurköln II Nr. 1751



Permalink der Verzeichnungseinheit

Rechnung der Einnahmen und Ausgaben der Propstei 1408/1409, des Cassiusstifts.


Altsignatur : Kurköln II Nr. 1748



1696 - 1799
Permalink der Verzeichnungseinheit

Wahl des Dechanten des Stifts S. : Cassius zu Bonn. Neubesetzung vonKanonikaten in der Bonner Stiftskirche. Besetzung der Vikarie s. Helenae.





1798-1799
Permalink der Verzeichnungseinheit

Eheschließung und Resignation des Bonner Kanonikers Zumpütz. Neubesetzung seiner Pfründe.





1696-1699
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vikar Blumhofer in Bonn gegen das Kapitel von S. Cassius wegen der erledigten und ihm vom EB Josef Clemens übertragenen Vikarie S. Helena in der Münsterkirche.





17
Permalink der Verzeichnungseinheit

Zahlungen des Bonner Kapitels an den clerus secundarius und tertiarius 1757. Tauschvertrag mit dem Kloster S. Klara in Köln betr. Besitz in Roisdorf 1759. Ablösung des Jahreszinses vom Haus zum Riedesel in der Sandkaule 1755. Streitigkeiten des Kapitels mit der Stadt wegen Nutzung der Sandkaule 1737-1739. Aufnahme von Kapitalien zur Reparatur der Stiftskirche. Verpfändung des Zehnten zu Roisdorf und Alfter. 1690-1746. Erbauung eines Vikariehauses 1784. Erlaubnis zur Belastung der Vikarie-Einkünfte 1771. Die Beleuchtung des hl. Grabes in der Stiftskirche 1727. Vertrag zwischen Stift und Hofkammer wegen zwei Mühlen zu Poppelsdorf.


Altsignatur : Kurköln II Nr. 1752



1786 - 1800
Permalink der Verzeichnungseinheit

Verkauf des stiftischen Silbers. Einführung des Domizellarstandes in Bonn betr. Verminderung der Praebenden. Druck und Zensur eines Andachtsbüchleins für die hl. Kommunion vorzüglich der Schuljugend der Stiftskirche zu Bonn gewidmet (Andachtsbuch beiliegend im Druck). Abschaffung des Propinats.





1788 - 1801
Permalink der Verzeichnungseinheit

Anforderung eines Berichts über das Hospital zur Beherbergung von Pilgern beim Archidiakonatsstift Bonn. Forderung der Witwe des Gardebrigadiers Löltgen an den Testamentsexekutor des Kanonikers Florquin. Nutzung der rechtsrheinischen Besitzungen des Stifts.




Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken