Historisches Archiv der Stadt Köln
Best. 659 Verpflegungszentrale für Fliegergeschädigte


Signatur : Best. 659

Name : Verpflegungszentrale für Fliegergeschädigte

Beschreibung :
VorbemerkungMit Verfügung vom 21. August 1942 wurde in Auswirkung der Fliegerangriffe das Sozialamt für Fliegergeschädigte (Gliederungsziffer 59) geschaffen. Es bestand aus sechs Abteilungen, unter ihnen die "Verpflegungszentrale (Stadt- und Feldküchen)" mit der Gliederungsziffer 592. Sie war mit den Abt. 591 - Notunterkünfte, 593 - Fürsorgerischer Einsatz, 594 - Auskunftsstelle für Personenschäden und Vermißte dem Beigeordeten Dr. Heringhaus unterstellt und im Stadthaus untergebracht. Die Abt. 595 - Hausratsicherung unterstand dem Beigeordneten Ebel und hatte seine Dienststelle im Dischhaus.Leiter der Abt. Verpflegungszentrale war Verwaltungsdirektor Brion, sein Vertreter Oberstadtinspektor Nehm.Die Akten des vorliegenden Bestandes stammen aus den Akzessionen Nummer 375 und 734.Der Zeitpunkt der Übernahme der Acc. 375 läßt sich nicht mehr feststellen. Die Akten müssen bereits vor 1962 - dem Zeitpunkt der Einführung des Akzessionsbuches - im Archiv gewesen sein. Sie wurden erst später durch Frau Wilkes zur Acc. 375 formiert. Aus dieser Acc., einer Ablieferung des Schulamtes, Abt. Schulspeisung, wurden die vorliegenden Akten Nummern 32-42 entnommen, da sie provenienzmäßig nicht zur Schulverwaltung gehören.Weitere 31 Akten stammen aus Acc. 734, einer Ablieferung des Sozialamtes aus dem Jahre 1983.Die Akten wurden im Rahmen der Bildung von Beständen 1815-1945 zusammengeführt. Die alten Acc.-Nummern wurden aufgenommen, da einige Akten bereits benutzt wurden und zitiert sind.Köln, den 5. März 1993

Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken