Historisches Archiv der Stadt Köln
Best. 210 Domstift

1414 - 1488
Wahlkapitulationen


Enthält : . . .
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 318
Altsignatur : 1750



1515, 1524, 1544 - 1546
Wahlkapitulation des Grafen Hermann von Wied als Erzbischof zu Köln (1515)


Enthält : auch: das demselben vom Papst Clemens erteilten privilegium de non evocando 1524 Juni 08; Streitschriften zwischen dem Domkapitel und dem Erzbischof Hermann wegen der von diesem eingeführten Neuerungen in der Glaubenslehre u. den kirchlichen Einrichtungen; und Prostation Hermanns gegen die päpstliche seine Absetzung bestätigende Sentenz, 1544-46 (Drucksachen)
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 319



1533, 1547
Wahlkapitulation und päpstliche Bestätigung des Adolf von Schaumburg als Coadjutor und Nachfolger des Erzbischofs Hermann


Enthält : sowie gleichzeitige und nachherige zwischen dem Kapitel und dem Coadjutor eingegangenen Verträge, 1533.; Eidesleistung und päpstliche Bestätigung als Erzbischof 1547
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 320A-E



1549
Feierlicher Einritt des Adolf von Schaumburg in die Stadt Köln


Enthält : sowie einige Nachrichten von den Verheerungen, welche die Burgundischen und Jülich'schen Kriegsvölker im Erzstift angerichtet haben
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 320F



1558
Wahlkapitulation des bisherigen Unterdechanten Johann Gebhard Grafen von Mansfeld


Enthält : vom 26. Juli 1558
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 321A



1558
Wahlkapitulation des bisherigen Unterdechanten Johann Gebhard Grafen von Mansfeld


Enthält : vom 26. Juli 1558
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 321B



o.D.
Citationen, Vollmachten und dergleichen Vorbereitungen zur neuen Wahl


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 321C



1558
Fürstliche Schreiben


Enthält : in Bezug auf das am 18. Juni 1558 erfolgte Ableben des Erzbischofs Anton von Schaumburg, des Bruders seines Vorgängers und Wahlvorbereitung
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 321D



1558
Nachricht über die Landeshuldigung


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 321E



1558, 1559
Die vom Kapitel nachgesuchte päpstliche Konfirmation dieser von gewisser Seite angefochtene Wahl, und desfallsige von dem Könige von Spanien an den Papst und das Cardinalkollegium gerichtete Vermittelungsschreiben, 1558, 1559


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 321F



Vorbereitung zur Neuwahl nach dem am 2. November 1562 erfolgten Tode des Erzbischofs Joh. Gebhard. Wahlkapitulation des bisherigen Domdechanten Grafen Friedrich von Wied, d. 19. Nov. 1562., Verwendung für die päpstliche Konfirmation und das Pallium, 1563., Nachricht über die Landeshuldigung, 1563


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 322C



1567
Vertrag zwischen dem Domkapitel und dem Erzbischof Friedrich


Enthält : welchem gemäß dieser seines geschwächten Körperzustandes wegen sich der erzbischöflichen Würde und Macht begiebt und dabei sich verbindet, ungesäumt in eigener Person in der Capitular-Versammlung zu erscheinen und dort den förmlichen Verzicht zu leisten, datiert 24. October 1567. Mit fernerem Vertrage wegen dessen lebenslänlicher Unterhaltung, nachdem er am 25. desselben Monats zu Händen des Domkapitels resigniert hat, datiert 20. Dezember 1567
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 322A



1562, 1567
Ferdinand von Österreich (Innsbruck, 07.10.1567) und Nuntius Bilia (Wien, 03.11.1567) empfehlen dem Domkapitel den Kardinal Bischof Otto von Ausgsburg zum Kölner Erzbischof zu wählen. Ferdinand v. Österreich an Domkapitel (Frankfurt, 07.11.1562)


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 322B



1567 - 1568
Nachfolge für Friedrich


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 323



1576 - 1577
Weitschichtige Verhandlungen, die ferneren Zerwürfnisse des Erzbischofs mit dem Domkapitel wegen des eigenmächtigen Verfahrens des letztern bei der Wahl der Prälaten und wegen des ungistlichen Wandels einiger Capitularen, sodann die Coadjutorie, die Succession und Resignation Salentins betreffend


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 323A



1579
Eine von dem Grafen Salentin von Isenburg an die kurfürstlichen Räte des rheinischen und des westfälischen Erzstifts gerichtete Klageschrift


Enthält : über die Unbilden und Verläumdungen, die ihm ungeachtet seiner sorgfältigen und gewissenhaften zehnjährigen Regierung in dieser Beziehung zugefügt werden (13. November 1579)
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 323B



1576
Verwendung Wilhelms Herzog von Jülich-Kleve für die Wahl des Herzog Ernst von Bayern bei Reinhard Graf von Solms, Custos und Diaconus Senior am Domstift zu Köln


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 323C



1577 - 1578
Verhandlungen die auf den Domkapitular Gebhard Truchseß von Waldburg, gegen dessen Mitbewerber den Herzog Ernest von Baiern, gefallenen Wahl als Erzbischof zu Köln, die von demselben unter dem 05. Dezember 1577 beschworene Capitulation, die an den Kaiser zur Einholung der Confirmation und der Regalien abgefertigte Gesandschaft und die Landeshuldigung betreffend von den Jahren 1577 und 1578


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 324A



1582
Eine in Folge der durch den Grafen Adolf von Neuenahr veranstalteten, von einem protestantischen Geistlichen in der Nähe von Köln am 08.07.1582 gehaltenen Predigt, gegen die Anhörung solcher Predigten von dem Erzbischof Gebhard erlassene Verordnung vom 10.07.1582


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 324B



1582 - 1585
Weitschichtige Verhandlungen und Correspondenz in dem Zerwürfnis des Kapitels mit dem Erzbischof wegen der von diesem eingeführten Neuerungen in Religions- und anderen weltlichen Dingen, wegen der Besetzung der Stadt Bonn und anderer Schlösser des Niederstifts mit Kriegstruppen, wegen Einziehung und Verwendung der Landesgefälle zu solchen Zwecken pp; ferner dessen Amtsentsetzung, die Vorbereitung einer Wahl und verschiedene Ereignisse, welche der dadurch entstandene Krieg herbeigeführt hat betreffend, vom 11. Dezember 1582 bis zum August 1585


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 324C



1582 - 1584
Historischer Bericht


Enthält : über die Vorgänge, die sich in Westfalen durch die dort von dem Erzbischof Gebhard eingeführten Neuerungen in Ansehung der religiösen Trennung, von November 1582 bis Juli 1584, begeben, sowie die Kriegsdrangsale, die dieses Land in jener Zeit betroffen. Mit Anlagen, worauf der Bericht begründet ist. Ohne Angabe des Verfassers
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 324D



1583 - 1593
Betrifft die in dem Kriege gegen Gebhard von dem Erzbischof Ernst und dessen Bruder Herzog Wilhelm von Baiern dem Adolf von Erlach erteilte Bestallung als Obersten über 7 und respektive 10 Fähnlein Fußtruppen; wobei Soldlisten, Kriegsartikel, Kriegskosten, Rechnungen und Verhandlungen wegen des Guthabens des von Erlach, von 1583-1593.


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 324E



1500 - 1600
Verschiedene Korrespondenz


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 324F
Altsignatur : 1756



1640 - 1714



Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 326
Altsignatur : 1758



1699
Kaiser Leopold an das Domkapitel wegen dessen Einmischung in die Landesregierung


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 326A



1721 - 1761
Verhandlungen betreffend die Wahl des Herzogs Clemens August von Baiern als Coadjutor seines Oheims, des Erzbischof Joseph Clemens, cum spe succedendi 1722


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 327
Altsignatur : 1759



1761
Verhandlungen des Domkapitels sede vacante, betreffend das am 06. Februar 1761 erfolgte Ableben des Erzbischofs Clemens August; die Herabführung der Leiche von Ehrenbreitstein nach Bonn und deren Beisetzung in der Domkirche; den Nachlaß und die Vollziehung des Tesaments und sodann die während jener Zeit durch das Capitel wahrgenommenen weltlichen Regierungs-Angelegenheiten, vom 7. Februar bis 31. März 1761


Enthält : Bd. I
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 328/1
Altsignatur : 1760
Umfang : Bd. I



1761
Verhandlungen des Domkapitels sede vacante, betreffend das am 06. Februar 1761 erfolgte Ableben des Erzbischofs Clemens August; die Herabführung der Leiche von Ehrenbreitstein nach Bonn und deren Beisetzung in der Domkirche; den Nachlaß und die Vollziehung des Tesaments und sodann die während jener Zeit durch das Capitel wahrgenommenen weltlichen Regierungs-Angelegenheiten, vom 2. April und folgende 1761


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 328/2
Altsignatur : 1760
Umfang : Bd. II



1761
Verhandlungen betreffend die Wahl des Domdechanten Max Friedrich, Grafen von Königsegg Rothenfels als Erzbischof 1761 (der Wahltag war auf den 06. April angesetzt)


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 328/3
Altsignatur : 1760



1784
Betreffend die Eröffnung und Verkündigung des von dem Erzbischof Max Friedrich errichteten Testaments vom 12. April 1784


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 328/4
Altsignatur : 1760



1761 - 1778
Rechnungen der Domkämmerei-Gefälle des Stifts Strassburg, welche dem Erzbischof von Köln als resp. Camerarius erfallen von den Jahren 1761, 1770, 1774, 1778


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 328/5
Altsignatur : 1760



1761
Trauer- und Begräbnis des Erzbischof Clemens August


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 328/6
Altsignatur : 1760



o.D.
Betrachtungen und Bedingungen, unter welchen die Erzbischöfe zu wählen. Regeln über die Vorbereitung und Vollziehung der Wahl der Erzbischöfe und Prälaten


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 329A



o.D.
Gegenseitig einzugehende Verbindlichkeiten eines neu gewählten Erzbischofs und der Stadt Köln


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 329B



o.D.
Formalitäten beim Empfang eines Erzbischofs in der Domkirche und bei der von demselben zu celebrierenden Messe


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 329C



o.D.
Nachricht über die Verrichtungen der Schreibrüder bei der Leiche eines Erzbischofs und Kurfürsten


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 329D



o.D.
Desgleichen über die Abholung des in der Domkirche aufbewahrten Kurschwertes, das dem Kurfürsten bei gewissen Feierlichkeiten vorgetragen wurde


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 329E



o.D.
Nachricht über das einem Erzbischofe von Köln zustehende Reichskanzellariat in Italien


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 329F



[15 Jh.]
Punktation zur besseren Einrichtung des Regierungs- und Hofwesens des Erzbischofs und Kurfürsten und über das dazu erforderliche Beamten und Diener-Personal


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 329G



[16 Jh.]
Notaten über das Absterben der Erzbischöfe des 16. Jhs.; Wahlkapitulationen verschiedner Erzbischöfe


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 329H


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken