Historisches Archiv der Stadt Köln
Best. 210 Domstift

1644 - 1647
Nachrichten über die Beschickung des Pacifikationstages zu Münster durch einen Abgesanten des Domstiftes zu Köln.


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 453



1688 -1702
Verzeichnis der zwischen dem Kurfürsten Joseph Clemens und dem Grafen von Königsegg während dessen außerordentlichen Gesandtschaft zu Berlin, Wien pp geführten Corresponzen.


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 454



1702 - 1705
Belagerung der Stadt Bonn. Entschädigungszahlungen


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 454A



1704 - 1705
Einquatierung der Truppen der Generalstaaten in Bonn. Bericht des Sekretärs Eitzinger.


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 454B



1704
Administrationskommission an Domkap. betreffend Klärung ihrer Bedürfnisse


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 454C



1704
Supplik d. Christian Proll wegen Entlohnung für seine Arbeit bei der Deskription


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 454D



1705
Coesfeld namens d. Domkapitels an Vorst und Gemeinde zu Esch wegen Heranzieh d. Halb zu Esch zu den Kriegs und nachbarl. Lasten


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 454E



1703
Berichte der in dem spanischen Erbfolgekriege von dem administrirenden Domkapitel an den Hof zu Berlin und die Generalstaaten abgeordnete Gesandtschaft (größtenteils über die Beschwerde in Ansehung der von Preussen und Kurpfalz in das Erzstift eingelengten Garnisonnen)Erzbischof Lothar Franz von Mainz an das Domkapitel wegen Abrechnung und Erstatung der Kosten, die dem kurrheinischen Kreis beim Durchmarsch der kaiserlichen Truppen im spanischen Erbfolgekrieg entstanden waren. (Brief m. U., 2 S. 1. September 1708, gesitliche Abteilung Nr. 94 f.)


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 455



1711
Betrifft die vom Kapital, welchem vonm Kaiser in Folge der im Spanischen Erbfolgekriege von dem Kurfürsten Joseph Clemens mit Frankreich eingegangenen Allianz, resp. dessen Zurückziehung aus dem Kölnischen Gebiet, die Bundesadministration übertragen worden, in dem damaligen Interregnum beanspruchten Konkurrenz bei der römischen Königswahl


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 456



1747 - 1748
Die von dem kurköln. Residenten am kaiserlichen Hofe zu Wien, von Kiesling, an den Kurfürsten Clemens August einberichteten politischen Neuigkeiten, größtenteils die sich auf die Assoziation des Königs, die Vorfälle in Italien bei der Republick Genua und die Präliminarien zum allgemeinen Friedensschlss zwischnen den damals in Krieg verwickelten Mächten beziehen


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 457



1761
Konterentialprotokolle nebst Korrespondenzen über Militär- und Landesangelegenheiten nach dem Tod des Kurfürsten Clemens August


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 457A



4. Dezember 1797 - 12. Dezember 1798
Betreffend die dem nach Arnsberg übergesiedelten Domkapitel zugefertigten Mitteilungen von dem Gang der Friedensunterhandlungen zu Rastatt


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 458



1801
Verhandlung betreffend das Ableben des Kurfürsten Max Franz und die Übernahme der Administration des Erzstifts sede vacante durch das Domkapitel betreffend, sowie die interimistische Regierung des letzteren bis zum Regierungsantritt des Erzherzogs Anton Victor, insbesondere die ihm zugemutete Verzichtleistung auf die Diözesan-Rechte in den linksrheinischen an Frankreich abgetretenen Gebietsteilen.


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 459, Bd. I+II



1796 - 1802
Gesammelte Verhandlungen, innere Regierungs-Angelegenheiten, namentlich Beamtenvrehältnisse und deren Unterstützung betreffend


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 459A, Bd. III



1801 - 1813
Unterhandlungen des Domkapitels sede vacante und des Grossherzogs von Hessen - Darmstadt mit den Mandaten des Erzherzogs Maximilian v. Oesterreich Este, als Erben des Kurfürsten Max Franz. Nassau. Darmstadt.


Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), A 473


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken