Historisches Archiv der Stadt Köln
Best. 210 Domstift

1286 August 02



Beschreibung : Die Ritter Hunold v. Plettenberg (Plettenbreit) und Gottfried v. Sumbern, sowie Gottfried v. Meschede beurkunden, daß Florius de Velkelenchusen seine Allodialgüter bei Anröchte (Anruchche) ihnen, als Bevollmächtigten des Kölner Dompropstes Konrad zu Lehen aufgetragen habe, anstatt der vertauschten früheren Lehngüter bei Bochheim (Buchheyn). D. crastino b. Petri ad vincula.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 1/3101



1625 Dezember 15



Beschreibung : Lehnrevers des Johann Lüningk zu Niederpleis über den Lünikhof zu Bochheim (Bochem).
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3102
Altsignatur : R96
Bemerkung : Lehen



1684 Februar 12



Beschreibung : Der Dompropst Otto Ludwig v. Manderscheid-Blankenheim belehnt 2 Töchter des verst. Jacob v. Rottkirchen mit dem Rittersitz Eschweiler.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3103
Bemerkung : Lehen



1352 April 25



Beschreibung : Hermann, Vogt zu Friesheim, und Nesa seine Frau, nehmen das Haus zu Friesheim, das sie irrtümlicherweise anderen Herren zu Lehen aufgetragen hatten, von dem Dompropst Wilhelm v. d. Schleiden erneut zu Lehen. Mitsiegler: Christian Walo van Erpe, Walter van Erpe, Ritter, und Henze van Erpe, Knappe; Zeugen sind die Schöffen zu Friesheim: Gobel der alde boemester, Nicolaus van der Geersten, Johann Kurte, Johann in der Moelen, Heinrich van Hoeltorpe, Perter Stallhase, Johann van Brenim. (up s. Marcus dagh des Evangelisten).
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 1/3104
Altsignatur : 585



1615 September 04



Beschreibung : Lehnrevers des Thomas Beiwech über das adelige Haus zu Friesheim.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 3/3105
Altsignatur : R27
Bemerkung : Lehen



1683 Dezember 01



Beschreibung : Der Dompriester u. Propst an St. Andreas Thomas Quentel cediert eine Rente von 200 Goldgl., je zur Hälfte dem Dompropst und dem Kapitel, nachdem der Propst auf die Lehenherrenrechte über das adelige Haus zu Friesheim verzichtet hat.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3106
Altsignatur : R27
Bemerkung : Lehen



1593 Juni 29



Beschreibung : Lehnrevers d. Hermann Philipp v. Hompesch über das Gut Blens zu Friesheim.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 1/3107
Altsignatur : R27
Bemerkung : Lehen



1615 Oktober 08



Beschreibung : Der Dompropst Eitel Friedrich v. Hohenzollern-Sigmaringen belehnt den Mainzer Rat u. Obermarschall Hans Philipp v. Hoheneck mit dem Braunsgut zu Friesheim.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3108
Bemerkung : Lehen



1655 Oktober 30



Beschreibung : Lehnrevers des Ferdinand Reinhard v. Hoheneck (Bevollmächtigter: Konrad Lemmerholt, Vikar an St. Maria im Capitol) über das Braunsgut zu Friesheim.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3109
Altsignatur : R27
Bemerkung : Lehen



1662 Januar 19



Beschreibung : Der Dompropst Berchtold, Graf zu Königsegg, belehnt Johann Reinhard v. Hoheneck mit dem Braunsgut zu Friesheim.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 1/3110
Bemerkung : Lehen



1662 Januar 19



Beschreibung : Lehnrevers des Bevollmächtigten Konrad Lemmerholdt über das Braunsgut zu Friesheim.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 1/3111
Altsignatur : R27
Bemerkung : Lehen



1683 November 06



Beschreibung : Lehnrevers des Heinrich Max als Bevollmächtigter der Erben des Joh. Wilhelm vom Judden über das Braunsgut zu Friesheim.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 1/3112
Altsignatur : R27
Bemerkung : Lehen



1764 Mai 17



Beschreibung : Der Dompropst Anton Christoph, Graf zu Hohenzollern, belehnt Franz Kaspar v. Wymar zu Pesch mit dem Braunsgut zu Friesheim.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3113
Altsignatur : R27
Bemerkung : Lehen



1615 September 04



Beschreibung : Lehnrevers des Adolph Sigismund Raitz v. Frenz zu Kendenich betr. das Huenengut zu Friesheim.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 3/3114
Altsignatur : R27
Bemerkung : Lehen



1615 August 17



Beschreibung : Lehnrevers des Reinhard v. Orsbeck über das Gut Ramelshoven bei Friesheim.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 3/3115
Altsignatur : R27
Bemerkung : Lehen



1656 Juli 08



Beschreibung : Lehnrevers des Kaspar v. Burscheid, Herrn zu Burgbroil, über das Gut Ramelshoven bei Friesheim.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3116
Bemerkung : Lehen



1601 Mai 02



Beschreibung : Der Licentiat Georg Braun, Dechant an St. Mariengreden und Lehnstatthalter des Propstes, belehnt Adam v. Effern, Amtmann zu Brühl, als Ehevogt der Ottilie v. Harff mit dem Schlenderhof zu Friesheim.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 1/3117
Altsignatur : R27
Bemerkung : Lehen



1626 August 04



Beschreibung : Lehnrevers des Zachaeus vom Horich als Bevollmächtigten der Ottilie v. Harff, Witwe von Effern, und ihres Sohnes Johann Dietrich, über den Schlenderhof zu Friesheim.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3118
Altsignatur : R27
Bemerkung : Lehen



1662 Januar 19



Beschreibung : Lehnrevers des Frh. Ferdinand v. Frenz-Stolberg etc. durch seinen Bevollmächtigten Christian Lymans, Amtsverwalter zu Hülchrath, über den Schlenderhof zu Friesheim.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 1/3119
Altsignatur : R27
Bemerkung : Lehen



1602 November 05



Beschreibung : Der Koadjutor u. Dompropst Ferdinand, Herzog v. Bayern bestätigt den Verkauf des Lehngutes Steprader hof bei Friesheim durch Thomas v. Wesel an Hans Philopp v. Hoeneck u. dess. Frau Anna Wolff gen. Metternich.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3120
Altsignatur : R27
Bemerkung : Lehen



1655 Oktober 30



Beschreibung : Lehnrevers des Ferdinand Reinhard v. Hoheneck über den Steprader Hof b. Friesheim.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3121
Bemerkung : Lehen



1662 Januar 19



Beschreibung : Lehnrevers des Frh. Joh. Reinhard v. Hoheneck (Bevollmächtigter Konrad Lemmerholt) über den Steprader Hof b. Friesheim.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 1/3122
Altsignatur : R27
Bemerkung : Lehen



1670 August 05



Beschreibung : Lehnrevers des Kölner Bürgermeisters Joh. Wilhelm vom Judden über den Steprader Hof bei Friesheim.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3123
Altsignatur : R27
Bemerkung : Lehen



1683 November 06



Beschreibung : Lehnrevers desselben, als Bevollmächtigten der unmündigen Kinder des g. Judden über den Steprader Hof.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 1/3124
Altsignatur : R27
Bemerkung : Lehen



1696 Februar 15



Beschreibung : Der Dompropst Christian August, Herzog zu Sachsen belehnt Franz Constantin vom Judden mit dem Steprader Hof bei Friesheim.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 1/3125
Altsignatur : R27
Bemerkung : Lehen



1726 Juni 14



Beschreibung : Der Dompropst Joh. Moritz v. Manderscheid belehnt Franz Constantin vom Judden mit dem Steprader Hof bei Friesheim.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 1/3126
Altsignatur : R27
Bemerkung : Lehen



1569 Juni 08



Beschreibung : Lehnrevers des Amtmanns zu Blankenberg Heinrich v. Binsfeld über die dompropsteilichen Büsche zu Friesheim.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 1/3127
Altsignatur : R27
Bemerkung : Lehen



1577 Mai 18



Beschreibung : Lehnrevers des Johann v. Binsfeld, ältesten Sohnes des Heinrich v. B., über die dompropsteilichen Büsche zu Friesheim.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 3/3128
Altsignatur : R27
Bemerkung : Lehen



1604 Oktober 08



Beschreibung : Lehnrevers des Hans Richard Walpott v. Bassenheim für seine Gemahlin Elisabeth v. Binsfeld über die Dompropsteilichen Büsche zu Friesheim.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 3/3129
Altsignatur : R26
Bemerkung : Lehen



1615 August 28



Beschreibung : Lehnrevers des Hans Richard Walpott v. Bassenheim über die dompropsteilichen Büsche zu Friesheim.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 3/3130
Altsignatur : R27
Bemerkung : Lehen



1684 Juni 03



Beschreibung : Lehnrevers des Heinrich Nothoven, als Bevollmächtigter des Christoph Bernhard Freiherrn v. Walpott zu Königsfeld über die dompropsteilichen Büsche zu Friesheim.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3131
Altsignatur : R27
Bemerkung : Lehen



1710 Dezember 06



Beschreibung : Lehnrevers des Rudolf Adolf v. Geyr.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3132
Altsignatur : R27
Bemerkung : Lehen



1619 Februar 22



Beschreibung : Lehnrevers ddes Dietrich Montenbroch, gt. v.d. Hallen, über den Kans- (Canis-) Hof i. Ksp. Geyen. Or. Pgt. mit S.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 3/3133
Bemerkung : Lehen



1628 April 19



Beschreibung : Lehnrevers des Dietrich Montenbroch, gt. v. d. Hallen, über den Kanshof (Canishof) i. Ksp. Geyen.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3134
Altsignatur : R72
Bemerkung : Lehen



1662 Mai 19



Beschreibung : Lehnrevers des Hans Peter v. Grass über den Kans- (Canis-) Hof i. Ksp. Geyen.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 1/3135
Altsignatur : R72
Bemerkung : Lehen



1571 Juni 09



Beschreibung : Der Dompropst Georg v. Sayn-Wittgenstein belehnt Goddart Schall v. Bell, Sohn Gerhards und Anna Staël, mit dem Hause u. Gute Gleuel (Gluwel).
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3136
Altsignatur : R30c
Bemerkung : Lehen



1586 Juni 09



Beschreibung : Die Statthalter des Dompropstes Dr. Johann Swolgen, Dechant an St. Andreas und Dr. Michael Glaser, kurfürstl. Rat, belehnen Reinhard Schall v. Bell u. s. Bruder Ruprecht mit dem Gute Gleuel.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3137
Altsignatur : R30c
Bemerkung : Lehen



1602 April 21



Beschreibung : Lehnrevers der Eheleute Tiel von Velden und Merg. von Brackelen über ein ihnen von den Brüdern v. Gleuel zu Lehe gegebenes Gut neben der Kupfermühle.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 3/3138
Altsignatur : R30c
Bemerkung : Lehen



1626 März 07



Beschreibung : Lehnrevers der Eheleute Thomas v. Kriel und Gertrud über die Mittelmühle zu Gleuel.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3139
Altsignatur : R30c
Bemerkung : Lehen



1628 April 19



Beschreibung : Der Dompropst Graf Erich zu Limburg-Bronkhorst belehnt Robert Schall v. Bell mit dem Hause Gleuel.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3140
Altsignatur : R30c
Bemerkung : Lehen



1630 März 06



Beschreibung : Lehnrevers des Johann von Coelln, Ratsverwandten der Stadt Köln, über d. Haus Gleuel.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3141
Altsignatur : R30c
Bemerkung : Lehen



1652 August 27



Beschreibung : Lehnrevers des Ehepaares Robert Müller und Maria von Hornrath über die ihnen durch Johann v. Cölln zu Lehen gegebene Mittelmühle zu Gleuel. Or. Pgt., S. ab.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 1/3142
Bemerkung : Lehen



1652 Juni 22



Beschreibung : Notar.-Instr., betr. die Einweisung der Erbgüter in das Haus zum Stern.
Bestellsignatur : Verweis
Bemerkung : Lehen, siehe U 2/2951



1661 Dezember 14



Beschreibung : Lehnrevers des Joh. v. Cölln über d. Haus Gleuel.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 1/3143
Bemerkung : Lehen



1662 März 05



Beschreibung : Lehnrevers des Erbtruchsesses Wilhelm Wunibald, Grafen zu Friedberg, Herrn zu Waldburg, über die Lehen Schallmauer und Selstorf bei Gleuel.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3144
Altsignatur : R30c
Bemerkung : Lehen



1687 April 08



Beschreibung : Der Dompriester Fürst Franz Bernhard von Nassau belehnt Ferdinand von Kollen mit dem Hause Gleuel.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3145
Altsignatur : R30i
Bemerkung : Lehen



1696 Februar 15



Beschreibung : Der Dompropst Herzog Christian August von Sachsen belehnt den Gereon Constantin v. Scharffenstein gt. Pfeil mit dem Gut Horbell bei Gleuel.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 1/3146
Altsignatur : 1253
Bemerkung : Lehen



1711 März 12



Beschreibung : Lehnrevers des Ehepaares Joh. Stein und Gertrud Müller über die Mittelmühle zu Gleuel.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3147
Altsignatur : R30c
Bemerkung : Lehen



1764 Mai 18



Beschreibung : Dompropst Graf Franz Anton Christoph von Hohenzollern-Sigmaringen belehnt den Freiherrn Hoh. Wilhelm v. Lünink mit dem Gute Horbell bei Gleuel.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 1/3148
Altsignatur : 1273
Bemerkung : Lehen



1634 März 23



Beschreibung : Lehnrevers des Joh. Salentin v. Metternich über das Gut zu Niederberg.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3150
Altsignatur : R84
Bemerkung : Lehen



1640 Oktober 25



Beschreibung : Lehnrevers des Lic. Georg v. Eyschen, Propstes zu St. Martin in Heiligenstadt, Pfarrers an St. Johann in Curia u. Dompriester zu Köln, über den Hanerhof in der Herrlichkeit Niederberg. Letzter Lehnträger: Heinrich v. Plettenberg.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 1/3151
Altsignatur : R84
Bemerkung : Lehen



1664 (ohne Datum)



Beschreibung : Lehnrevers des bischöfl. Strassburgischen Hofkontroleurs Gregorius Meyerhof über den Haner Hof in der Herrlichkeit Niederberg.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 3/3152
Altsignatur : R84
Bemerkung : Lehen



1739 November 18



Beschreibung : Lehnrevers des Freiherrn Joh. Sigismund v. Quad-Buschfeld, Domkantons zu Trier, über den Rittersitz Niederberg zugleich für dessen Bruder Karl Kapar Emmerich.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3153
Altsignatur : R84
Bemerkung : Lehen



1750 Juni 09



Beschreibung : Lehnrevers des Hermann Gottfried Dercum, als Bevollmächtigter des Grafen Ferdinand Friedrich Anton v. d. Leyen, über das Haus Niederberg.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3154
Bemerkung : Lehen



1599 Mai 04



Beschreibung : Lehnrevers des Bernhard Wintzler als Bevollmächtigter des Rentmeisters zu Born Dietrich Ihew (?) über den Birkmanshof bei Osterath.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 3/3155
Altsignatur : R64
Bemerkung : Lehen



1657 Januar 20



Beschreibung : Lehnrevers des Theodor Verhaer, gräfl. Schwarzenbergischen Vogts zu Wipperfürth, zugleich im Namen der übrigen, nicht genannten Erben des Landrentmeisters Ihew über den Birkmanshof bei Osterath.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3156
Bemerkung : Lehen



1662 April 24



Beschreibung : Lehnrevers des Theodor Verhaer, gräfl. Schwarzenbergischen Vogts zu Wipperfürth, zugleich im Namen der übrigen, nicht genannten Erben des Landrentmeister Ihew über den Birkmanshof bei Osterath.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 1/3157
Altsignatur : R64
Bemerkung : Lehen



1687 Mai 21



Beschreibung : Lehnrevers des Otto Gottfried Dussel über den Birkmanshof bei Osterath.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 1/3158
Altsignatur : R64
Bemerkung : Lehen



1696 August 08



Beschreibung : Lehnrevers des Amtsverwalters zu Gimborn Adam Theodor v. Verhaer über den Birkmanshof b. Osterath.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3159
Altsignatur : H5, R64
Bemerkung : Lehen



1615 Januar 30



Beschreibung : Lehnrevers des Peter Büllers über den Bullershof b. Osterath.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3160
Altsignatur : R64
Bemerkung : Lehen



1626 April 23



Beschreibung : Lehnrevers des Peter Büllers über d. Bullershof b. Osterath. Or. Pgt. mit Unterschrift des Neusser Ratsverwandten Andreas Gumpertz.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3161
Bemerkung : Lehen



1655 November 03



Beschreibung : Lehnrevers des Joh. Büllers über den Bullershof bei Osterath.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3162
Bemerkung : Lehen



1601 Januar 29



Beschreibung : Lehnrevers des Heinrich then Holt über den Holterhof bei Osterath.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 3/3163
Bemerkung : Lehen



1615 Januar 30



Beschreibung : Lehnrevers des Adolf Holters, Bürgers der Stadt Neuss, Sohns des Heinrich then Holt über den Holterhof.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3164
Altsignatur : R64
Bemerkung : Lehen



1621 August 20



Beschreibung : Lehnrevers des Andreas Gumpertz, Ratsverwandten zu Neuss, als Vormund der Kinder des Adolf Holters über den Holterhof bei Osterath.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3165
Altsignatur : R64
Bemerkung : Lehen



1626 April 22



Beschreibung : Lehnrevers des Andreas Gumperts, Ratsverwandten zu Neuss, als Vormund der Kinder des Adolf Holters über den Holterhof bei Osterath.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3166
Altsignatur : R64
Bemerkung : Lehen



1655 Oktober 28



Beschreibung : Revers des Gerichtsschreibers der Stadt Neuss Gottfried Berg, als Bevollmächtigter des Johann Holter.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3167
Bemerkung : Lehen



1662 Januar 07



Beschreibung : Lehnrevers des Düsseldorfer Bürgers Tilmann Post, als Vormund der Kinder des verst. Pfalz-Neuburgischen Kellermeisters Lambert Plumbs und der Magdalena Clant über den Holterhof bei Osterath.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 1/3168
Altsignatur : R64
Bemerkung : Lehen



1567 Dezember 16



Beschreibung : Der Dompropst Graf Georg v. Sayn-Wittgenstein belehnt Peter Kirskens mit dem Strodterhof zu Osterath.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 3/3169
Altsignatur : R64
Bemerkung : Lehen



1626 April 22



Beschreibung : Lehnrevers des Joh. Korstgens über den Strodterhof zu Osterath.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3170
Bemerkung : Lehen



1650 Januar 30



Beschreibung : Lehnrevers des Johann Korstgens über den Strodterhof zu Osterath.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 3/3171
Bemerkung : Lehen



1655 Oktober 27



Beschreibung : Lehnrevers des Jacob Porsz, als Bevollmächtigten des Konrad Korstgens über den Strodterhof bei Osterath
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3172
Altsignatur : R64
Bemerkung : Lehen



1563



Beschreibung : Der Scholaster u. das Domkapitel belehnen Werner zu Gymnich, Jülich'schen Marschall, zu Behuf Wilhelms v. Nesselrode u. s. Miterben, der Kinder des Johann v. Nesselrode mit dem Schloß Vitzhelden bei Erpel.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 1/3173
Altsignatur : R64
Bemerkung : [fehlt] Lehen



1655 Oktober 27



Beschreibung : Lehnrevers des Jacob Porsz, als Bevollmächtigten des Konrad Korstgens über den Strodterhof b. Osterath. Or. Pgt. mit Unterschrift.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3174
Bemerkung : Lehen



1626 April 22



Beschreibung : Lehnrevers Bernhards v. Honnepel gt. Impel, als Vormund der Vincentia van Swieten, des Wilhalm von Hel u. von dess. Bruder über den Vowinkelshof i. Ksp. Willich.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3176
Altsignatur : R64
Bemerkung : Lehen



1648 August



Beschreibung : Lehnrevers des Dr. iur. Heinrich von Goohr, Aranischen Rats u. Appellationskommissars, als Bevollmächtigten der Vormünder des Joh. Wilhelm von Hell, über den Vowinkelshof i. Ksp. Willich.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3177
Altsignatur : R64
Bemerkung : Lehen



1660 November 23



Beschreibung : Die Lehnkommissare des Dompropstes Franz v. Lothringen, der Lic. u. Dompriester Georg ab Eyschen, Dr. iur. Heinrich Oickhoven, Syndikus des Domkapitels, und der Lic. iur. Joh. Jakob Wissius, Ratsverwandter zu Köln, belehnen Gerwin Horn gt. Goldschmiedt, Dr. iur. u. Kommissar der curia electoralis zu Köln, zu behuf seiner Schwester Clara mit dem Holtersteiner Zehnten bei Willich.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 1/3178
Altsignatur : 1238bis
Bemerkung : Lehen



1661 Dezember 14



Beschreibung : Wiederholte Belehnung durch den Dompropst Grafen Berchtold zu Königsegg-Rottenfels mit dem Holtersteiner Zehnten.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 1/3179
Altsignatur : 1238ter
Bemerkung : Lehen



1684 Juni 28



Beschreibung : Lehnrevers desselben, als Bevollmächtigter des Frh. Burghard Wilhelm v. Kinsky über den Vowinkelshof bei Willich.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3180
Altsignatur : R64
Bemerkung : Lehen



1764 Mai 18



Beschreibung : Derselbe belehnt den Domdechanten Grafen Joseph Carl v. Zeil-Wurzach mit dem oberen und unteren Pförtner-Amt.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3181
Altsignatur : 1274
Bemerkung : Lehen



1589 Juni 17



Beschreibung : Robert Multmann u. Prein. Eheleut. Norvens-Hof zu Hilden.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 3/3182
Bemerkung : Lehen



1589 Juni 17



Beschreibung : Verpachtung des Norvens-Hof. Robert Multmann u. Preinen Eheleute. 12 Jahr lang.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 3/3183
Bemerkung : Lehen



1563 März 12



Beschreibung : Pachtbrief über den Norvenshof zu Hilden, Heinrich Stork.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 2/3184
Bemerkung : Lehen



1577 Juni 19



Beschreibung : Pachtbrief Heinrich Stork u. Dondtgen Norvenshof zu Hilden.
Bestellsignatur : Best. 210 (Domstift), U 3/3185
Bemerkung : Lehen


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken