Stadtarchiv Gütersloh
Archivgut eigener Herkunft, im eigenen Archiv
Stadt Gütersloh - Bestand B
Stadt Gütersloh, Bestand B

1803 - 1865
Ankauf des Kökerschen Hauses, Berliner Straße Nr. 55, später Nr. 254, durch Heinrich Lütgert und A.H. Barkey 1859


Enthält :
enthält u.a.: notariell beglaubigte Forderung des Tagelöhners Christian Leicht über 250 Taler aus der Obligation des Woll-spinners Johann Heinrich Kö(c)ker vom 13. Mai 1859 (Christian Fischer, Rechtsanwalt und Notar in Wiedenbrück), Auszüge aus dem Hypothekenbuch und Grundsteuerkataster, Vertrag zwischen J. H. Köker und dem Kaufmann Heinrich Lütgert mit dem Wirt Arnold Barkey (Barkei) über den Verkauf des Hauses Nr. 55, Flur 1 Nr. 212; Verkauf des Besitzes an Stadt am 21. Dezember 1801 wegen Verschuldung, Ablösung verbliebener Renten und Hypotheken, Hypothekenschein des Stadtgerichts Rheda vom 6. März 1837 für Hermann Christian Timmerhans, Anleihe über 100 Reichstaler von Johann Heinrich Köcker bei dem Kaufmann Hermann Christian Timmerhans (durch das Bentheim-Tecklenburgische Stadt- und Landgericht Rheda am 17. Juni 1803 beurkundet)


Altsignatur : A VIII 25



1907 - 1909
Unterhaltung des Rathausgebäudes und der Bürgermeisterwohnung


Enthält :
enthält u.a.: Einfriedung des Rathausgartens


Altsignatur : A IX Nr. 7



1854 - 1905
Anlage von Blitzableitern


Enthält :


Altsignatur : A IX 13



1899 - 1902
Einbau eines Schaufensters in das Wohnhaus des Ludwig Angenete, Berliner Str. Nr. 289


Enthält :
enthält u.a.: Beschwerde des H.L.F. Angenete gegen eine baupolizeiliche Verfügung, Entscheidung des Regierungspräsidenten Schreiber, Minden, mit Zurückweisung der Eingabe vom 4. Januar 1901, Handzeichnung und Bauabnahme durch Schlüpmann und Jörgens 1902




1838 - 1859
Bewilligung von Anträgen zum Bau von Wohnhäusern, Betriebsstätten, Scheunen, Anlage von Zäunen, Mauern und Straßen


Enthält :
enthält u.a.: Planskizze des Maurermeisters Piepenbrock zur Königstraße, Anlegung eines Stakets (Lattenzauns) am Haus von H. Krönig an der Münsterstraße, Bau einer Mauer für Gottlieb Niemöller, Blessenstätte, Errichtung einer Werkstatt für den Schlosser Wilmking durch den Maurermeister Sieren, Plan einer Straße vom Bahnhof zum "Busch", Neubau des Postgebäudes an der Kökerstraße und des Gasthofs Schmale an der Kirchstraße, Zeichnung der Königstraße mit Hauseigentümern, Wiederaufbau der alten "Eickhoffschule" an der Kirchstraße 1859


Altsignatur : VII 1.3 (41)



1894 - 1898
Klage des Konditors F.W. Lohmeyer gegen die Polizeiverwaltung wegen Verweigerung der Bauerlaubnis für ein Wohnhaus in der Münsterstraße


Enthält :
enthält u.a.: Lageskizzen, Bauzeichnungen


Altsignatur : B VII 3 (VII 7)



1900 - 1906
Bau von Arbeiterwohnungen


Enthält :
enthält u.a.: Kreditgesuche, Verzeichnis der Einnahmen aus Bauplatzverkäufen und Ausgaben für Neubaudarlehen in der Friedenstraße von 1897-1900, Tilgungspläne, Katasterauszüge, Verkauf des Hauses Friedenstraße Nr. 755 an Charlotte Rabe, Mietvertrag zwischen dem Magistrat und Friedrich Kleinholz, 1904; Schuldurkunden, Schriftwechsel mit der Kämmereikasse, Bau- und Kaufgesuche, Vermietungen, Benachrichtigungen über Eigentumsänderungen bei Grundbucheinträgen, Kostenvoranschlag zum Wohnhausbau Wilhelm Vormbäumen, Friedenstraße Nr. 793


Altsignatur : A V 15 (gestrichen)



1896 - 1899
Bau von Arbeiterwohnungen


Enthält :
enthält u.a.: Einnahmen aus Bauplatzverkäufen und Vergabe von Darlehen zum Wohnungsbau an der Friedenstraße 1899, Stellungnahme des Bürgermeisters Mangelsdorf zu einem Bericht der Kommission zur Gründung eines gemeinnützigen Bauvereins, 1896, Planung einer Straßenflucht durch die Gartengrundstücke Welpmann und Witthoff an der Marienfelder Chaussee 1896 (mit Handskizze), Ortstatut 1897 mit Änderungen zur Bauförderung, Zeichnungen und Aufrisse von Arbeiterheimen in Bielefeld, Verwaltungsberichte des "Deutschen Vereins Arbeiterheim" von Pastor Friedrich von Bodelschwingh 1895, 1896, 1897 und "Der Deutsche Verein-Arbeiterheim und seine Versuchsstation" von Paul Behrendt, 1896; Gesuche um Überlassung von Bauplätzen und Bewilligung von Baudarlehen, Benachrichtigungen über Grundbuchänderungen, Verzeichnis der Bauplätze in der Friedenstraße 1897; Bedingungen der "Invaliditäts- und Altersversicherungsanstalt Westfalen" in Münster über die Kreditvergabe für Baumaßnahmen; Anweisungen an die Kämmereikasse zur Vereinnahmung der Verkaufsummen, Mietverträge, Schuldurkunden und Tilgungspläne, Kostenvoranschläge


Altsignatur : A V 15



1850 - 1853
Aufsicht über Wohnungsbauten, Anforderung von Katasterkarten


Enthält :




1858 - 1892
Bau und Unterhaltung des Rathausgebäudes


Enthält :
enthält u.a.: Erwerb des Grundstückes, Kostenvoranschläge mit Erläuterungsbericht, Zeichnungen vom 30.8.1858 und zum Grundsteuer-Kataster der Flurkarte vom 7.5.1860 durch den Geometer Rosdücher, Vertrag mit dem Kuratorium der Barthschen Stiftung und dem Baumeister Christian Heyden, Kaufvertrag mit dem Gastwirt Caspar Stock vom 14.10.1858

darin: Handskizze des Steuerkontrolleurs Jüngerich vom 31.10.1864 über die Veränderungen des neuen Rathausplatzes

Altsignatur : VII.22 spec.; 65-31;



1891 - 1902
Ankauf und Nutzung des Grundstücks Berliner Straße Nr.248 (Gasthof Stock, Gasthof Jasper, Eheleute Körber, Gasthof "Zum Rathskeller", Pächter H. Heese) und der zugehörigen Gebäude


Enthält :
enthält u.a.: Verpachtung bzw. Vermietung des früheren Gasthofes "Zum Ratskeller" und der Nebengebäude; Verzeichnis des Gerichtstaxators Schlüpmann vom 28. Dezember 1893 über das Mobilien- und Wirtschaftsinventar (Schätzung)


Altsignatur : VII 22 A 5



1886 - 1893
Gesuche um die Genehmigung von An- und Neubaumaßnahmen, Straßenbauangelegenheiten


Enthält :
enthält u.a.: Konzession mit Zeichnungen zur Errichtung einer Schlachterei durch August Meyer, Blessenstätte; Antrag von Anliegern der Blessenstätte von 1890 auf besseren Schutz vor Wasserschäden, Bericht einer Wasseruntersuchung durch die Kommission zur Verwaltung des Wasserwerkes 1893, Gesuch (mit Zeichnung von F. Elmendorf, Isselhorst, als Erbenvertreter des verstorbenen Kaufmannes F. Welpmann um Erlaubnis zur Offenlegung einer Verbindungsstraße zwischen Baum- und Marienfelder Straße auf dem Grundstück Welpmann), Bestellung von Fanalplatten bei der Holter Eisenhütte


Altsignatur : A VIII 5/A IX 25



1881 - 1906
Aufstellung eines Bebauungsplanes, Erschließung von Straßen


Enthält :
enthält u.a.: Vorlage des Magistrats vom 15. Februar 1886 zur Freilegung neuer Straßen und Beschluß der Stadtverordnetenversammlung vom 3. März 1886, Federskizze über die geplante Verlegung eines Flußgrabens und Weges für Alterbäumer, genannt Meier zu Nordhorn, 1886; Begradigung und Verlegung von Verbindungsstraßen, Entwässerungsvorhaben; Bekanntmachung des Magistrats vom 8. März 1895 über die Vergabe der Straßennamen Goebenstraße, Bismarckstraße, Moltkestraße und Roonstraße; Auszug aus dem Bebauungsplan vom 16. März 1886 an der Prekerstraße


Altsignatur : 61/20-01/D 3-10b; VI 30



1891 - 1907
Einrichtung, Reparaturen und Instandhaltung des Rathauses, Berliner Straße Nr. 23 und anderer Dienstwohnungen


Enthält :
enthält u.a.: Zeichnung vom 27.12. 1902 zur Einrichtung eines feuersicheren Raumes zur Aufbewahrung der Grundbücher, Liste der vorhandenen Fahnen, Skizze für den Anstrich des Rathausflures, Werbeangebote, u.a. zu Mobiliar und Koksbrandöfen für die Gaswerke

darin: Anbringung einer Schrifttafel an der Außenwand des Rathauses, Foto der Erinnerungstafel des Stifters Heinrich Barth

Altsignatur : VII 22, A IX 7, 65/20-10



1907
Kostenanweisung zum Plan (Entwurf) des Stadtwaldes


Enthält :




1908 - 1909
Neubau und Übergabe des Gerichtsgebäudes an die Justizverwaltung


Enthält :
enthält u.a.: Rechnungen, Kostenvoranschlag zur Erstellung eines Zaunes an der Königstraße bis zum Rathaus, Verlegung des Bürgersteiges, Entwurf zum Nachtragsvertrag mit der Justizverwaltung vom 4. August 1908


Altsignatur : A IX 29; 65/31



1907
Verträge und Materialkostenberechnungen für die Bauarbeiten am Amtsgerichtsgebäude


Enthält :
enthält u.a.: Grundrisszeichnung vom 3. Juli 1908 zur Installation einer Warmwasseranlage


Altsignatur : D 65/31



1893 - 1902
Neubau des Amtsgerichts, Königstraße Nr. 1


Enthält :
enthält u.a.: Klärung der Rechtsverhältnisse und der Baunotwendigkeit mit dem Justizfiskus, Wahl und Erwerb von Grundstücken, Bericht der preußischen Deputation zum Bauvorhaben am 9. April 1900, Verhandlungen mit der Justizverwaltung und Eingabe von Bürgern vom 2.8. 1902 an die Stadtverordnetenversammlung zum Standort Königstraße, Entwurf und Abschrift des Vertrages mit der Justizverwaltung vom 30. August 1899 über Bau, Vermietung und Unterhaltung


Altsignatur : A IX 29; 65/31



1902 - 1910
Bau des Amtsgerichts mit Gefängnis


Enthält :
enthält u.a.: Wahl des Bauplatzes, Raumprogramm, Baufinan-zierung, Lageskizzen und Bauzeichnungen, Flurkarten, Erläuterungen und Kostenanschlag zum Vorentwurf 1905, Auszüge und Beschlüsse von Magistrats- und Stadtverordnetensitzungen zum Abschluß eines Vertrages mit der Justizverwaltung, Vergabe der Bauarbeiten, Berechnung des Mietzinses, Nachtragsvertrag mit der Justizverwaltung vom 28. Juli 1905 zum Vertrag vom 30. August 1899


Altsignatur : A IX 29; 65/31



1865 - 1866
Aufstellung eines Bebauungsplanes


Enthält :
enthält u.a.: Nivellementstabelle der neuprojektierten Straßen vom 20. April 1865




1888 - 1902
Allgemeine Bestimmungen, Erlasse und Richtlinien zu Baurecht, Bauausführung, Baupolizei


Enthält :
enthält u.a.: Aufstellung einer Säulenuhr mit Anzeigen und meteorologischen Meßgeräten (Annoncen-Uhr), Urteile, u.a. des Ferien-Strafsenats des Kammergerichts Berlin vom 18. Juli 1896 in Sachen Friedrich Niemöller gegen die Staatsanwaltschaft wegen Verletzung der Baupolizeiordnung, Bekanntmachung der Umbenennung Gütersloher Straßen vom 21. April 1896, Baupolizeiordnungen der Städte Paderborn und Gardelegen, Berichte des Bürgermeisters über die Erstellung von Beschäftigungsnachweisen, Verzeichnis der Nachbewilligungen für den Gemeindewegebau im Kreisgebiet, Regelung des Submissionswesens und des Bauens an Grundstücksgrenzen, Bau von Arbeiterwohnungen, Druckschriften "Neues sanitärökonomisches Canalisations-System" von M.P. von Nadein, St. Petersburg, 1892; "Über Wassergas-Vorträge von H. Dicke und Borchardt am 15. April 1899", Einrichtung eines Ladens ohne Genehmigung durch Hermann Hostkotte (Nr. 467)


Altsignatur : A IX 1 g; A VII 1



1862 - 1874
Bauanträge und Zeichnungen für private und öffentliche Bau- und Reparaturvorhaben (Wohnhäuser, Stallgebäude, Schornsteine, Werkstätten, Grenzmauern, Krüper)


Enthält :
enthält u.a.: Stallbauten (Remisen): Schuhmacher Kropp und Witthof, Königstr.; Entwurf eines Stallgebäudes 1864 und Aufbau einer Etage der Räucherei Schliekmann, Bahnhofstr, 1866; Neubau Maurer Güth, Straße nach Blankenhagen, 1866; Errichtung eines Stallgebäudes 1864, einer Werkstatt 1865 und eines Ateliers 1867 (KAR 94) für den Drechsler Hermann Braß, Kökerstr.; mit einer Düngergrube für den Briefträger Ludwig Köker an der Neuen Reihe (Hohenzollernstr.); Wirt A. Barkey, Kökerstr.; Surenhöfener, Marienfelder Str. 52; G. Stedtfeld, Strengerstr. (KAR 43); Georg Timmerhans, Berliner Str. (KAR 57); A. Greve 1870, Berliner Str. (KAR 61); Viehscheune Heinrich Niemöller 1874, Münsterstr. (?) (KAR 62); König 1872, Münsterstr. (KAR 64); Blomberg 1864, Marienfelder Str. (KAR 73); Scheune und Räucherei Witwe Barkey 1872, Blessenstätte (KAR 75); Friedrich Wellmann 1865, Berliner Str., neben Wohnhaus Sutz (KAR 78); Tischlermeister Lohmeier, Marienfelder Str.; Fabrikant Wilhelm Bartels 1873, Kirchstr. (KAR 82); Wilhelm Schlüpmann 1873, Hohenzollernstr. (KAR 83); Händler F. Kosfeld 1873, Strengerstr. (KAR 85); Kaufmann Stertkamp 1872, Königstr. (KAR 88); Witwe Zumwinkel, Neue Reihe 205 (KAR 90, 91); F.G. Heitmann, Straße nach Blankenhagen, 1866; Düngerremise für den Viehändler Steckfeld, Strengerstr. 354 (KAR 95); Wilhelm Kosfeld 1868, Berliner Str. 437 (KAR 99) und 447d, 1864; Andreas Preuß 1866/67, Bahnhofstr., Ecke Buschstr. (KAR 111); Vorderlandwehr 1870, Berliner Str. (KAR 114); Backofen für Kattenstroth, Blessenstätte 1864/65, Blessenstätte; Tischlermeister Wulfhorst 1865, Bahnhofstr.; A. H. Wüllner 1865; Witwe Lienenkamp 1865, Neue Reihe (KAR 120); Neubau einer Etage auf dem Schuppen für den Tischlermeister Carl Vockel 1867 (KAR 128); Wittwe Saligmann 1867 (KAR 129) und Wesselmann (KAR 130), Berliner Str.; Kleinhändler Düspohl 1872, Straße Richtung Brauerei (Nr. 475) (KAR 137); Kaufmann Abel 1872, Weg Richtung Thesing (KAR 138); Ludwig Schulze, Bahnhofstr., 1865; Umbau der Stallung Schwarz, Blessenstätte 19, 1865; Neubau 1866 für Zimmermeister Wilhelm Schlüpmann, Neue Reihe; Zeichnungen 1867 zur Anlage einer Wagenremise mit Keller für H. Lütgert, Berliner Str. Nr. 340, von Stallungen für den Kleinhändler Breenkötter, Marienfelder Str. 48, für den Schuster Morre, Berliner Str., für Tigges an der Berliner Str.; für den Schlosser Wöstendiek (mit Werkstatt), Baumstr., 1869, für Schwenger, früher Angenete, 1870; Remisen für Gottlieb Niemöller, Blessenstätte, 1870, Düspohl, Straße zur Brauerei 1870, Ludwig Ruhenstroth, H. Niemöller 1874 und A. Saligmann, Berliner Str. 346, 1871; Abriss eines Stalles (Nr. 206) des Händlers Carl Saligmann in Halle, 1871; Pferdestall für Fissenewert 1873; Wohnhäuser: Händler August Altewischer aus Sundern Nr. 15, 1871/1872, Wilhelmstr. (KAR 87, 115); Fassade des Wohnhauses Ludwig Saligmann, Nr. 112 (KAR 141); C. Vockel 1864, Feldstr. (KAR 74); Rudolf Niemöller, Feldstr.; F. Kniepkamp, Buschstr./Prekerstr. 367; Verlängerung des Wohnhauses des Schneidermeisters Johann Christoph Schmitz, Grünstr. Nr. 447e; Stedtfeld, Buschstr. 1873 (KAR 42); Heuerling Eberhard (Ewert) Heinrich Hunke 1864, Marienfelder Str. (KAR 50); Lageplan Fritz Zöllner, Herzebrocker Str. (KAR 44); Anstreicher Heinrich Köker (KAR 46);, Kreisrichter Bartels, Bahnhofstr. (KAR 47); Johann Sievers, Baumstr. (später Königstr.) (KAR 48, 1862); Kaufmann Ludwig Arnold Jörgens, Kleine Kirchstr. 117, 1868 (KAR 51, 52); Wohnhaus und Keller Gottlieb Niemöller, Blessenstätte (KAR 53, 86); Kolon Lohmeyer, Marienfelder Str. (KAR 54); Durchbau Glashörster, Buschstr. (Berliner Str.) 342 (KAR 55); H. Stiepelmann, Nähe Bahnhofstr. (KAR 56); Hinterhaus Schneider Schmitz, Berliner Str.; Heinrich Diestelkamp, Bahnhofstr. (KAR 67); Bäcker Rinklage, Bahnhofstr. 1865 (KAR 69); Ackersmann Heinrich Saligmann 1864 (KAR 71); F. Puwelle jun. 1864, Unter den Ulmen (KAR 72); Anbau Ferdinand Bartels 1868, Kirchstr. (KAR 77); Umbau Dr. Zum Winkel 1873, Münsterstr. (KAR 84); Wohn- und Geschäftshaus Heinrich Bertelsmann, Bahnhofstr. 489, 1873 (KAR 89); Anbau 1868 für Heinrich Diestelkamp, Bahnhofstr. 478 (KAR 96); Anbau einer Kammer 1868 für F. Wix, Bahnhofstr. 482 (KAR 97); Umbau H. Zumwinkel 1868, Berliner Str. 325 (KAR 100); Hausbau (vor 1865) und Reparatur mit Durchbau des Nebenhauses 1865 des Tischlermeisters H. Güth, Feldstraße (KAR 106, 123); Heinrich Kniepkamp 1866 (Nachbar Tischler Beckord), (KAR 107); Geschäftshaus Wulfhorst & Angenete 1866, Bahnhofstr. (KAR 109, 110); Schreiner Müller, Bahnhofstr.; Wohnhaus und Scheune für C. Stockmeyer 1865, Bahnhofstr. (KAR 124, 125); Wohnhaus Tischlermeister Heitmann 1865, (KAR 126); Hausbau Maurer Grabemann 1865 (KAR 127); Aufstockung des Posthauses an der Kökerstraße 1864; Anbau an das Wohnhaus und Verlängerung des Lagerhauses 1871 für August Niemöller, Kirchstr. (KAR 41, 140); Neubau von Schornsteinen für Carl Lohmeyer; Maurer Heinrich Schröder; F. Kosfeld, Blessenstätte; Destillationsgebäude für die Kaufleute H. u. C. Stockmeyer, Münsterstr.; Bau eines russischen Schornsteins 1868 und eines neuen Giebels 1874 für den Klempnermeister Zumbansen, Königstr. (KAR 63), Kleinhändler Schwarz 1864/65 Blessenstätte (KAR 68); Umbau A. Menkhoff, Bahnhofstr. (KAR 65); Räucherei G. Puwelle jun. 1871 (KAR 70); Keller Kaufmann Sudhaus 1873, Bahnhofstr. (KAR 81); Küpermeister August Koch 1865, Straße nach Güths Hof (KAR 117); Handarbeiter Heinrich Schulze 1863/64, Bahnhofstr. (KAR 118); Wohnhaus und Werkstatt für den Kupferschmied Hartebrodt 1865, frühere Besitzung Witte, Kökerstr. (KAR 121, 122); Entwurf und Lageplan zum Neubau eines Wohnhauses und einer Scheune für Ludwig Ruhenstroth 1866, Kökerstr. (KAR 133); Wohnhaus Heinrich Diestelkamp 1864 und 1866, Bahnhofstr. (KAR 134); Wohnhaus Friedrich Zöllner 1866, Herzebrocker Str. (KAR 135); Treppe zum Wohnhaus des Glasers und Postboten Heinrich Köker; Gartenhaus für den Gastwirt Wilhelm Schmale 1864; Kirchstr. 138 (KAR 76, 116); Anbau und Räucherei Ellerbracke, Prekerstr., 1867; Umbau des Wohnhauses G. Langert (Blessenstätte) 1864; Lokomotivschuppen und Maschinenwärterwohnung 1867 (KAR 45); Lageplan des Bahnhofs 1871 und Neubau eines Koksschuppens (KAR 60, 66) und eines Lokomotivschuppens 1867; Schmiede Uekmann, Moltkestr. (KAR 49); Aula des Ev. Gymnasiums (KAR 58); Schlosserwerkstatt Wilhelm Köker, Kökerstr.; Lagerhaus und Räucherei für Gustav Oldermann, Kirchstr., 1872 (KAR 59); Turnhalle Gymnasium 1873 (KAR 79); Gütersloher Brauerei 1868 (KAR 80, 98, 139); Schmiede für den Sattlermeister Langert 1867 (KAR 92); Anbau zur Schmiede des Schlossermeisters Wilmking 1867, Berliner Str. (KAR 93); Gitter am Wohnhaus August Niemöller, Kirchstr. (KAR 101); Seilerwerkstatt Voss, Kahlertstr., Ecke Berliner Str. 1869 (KAR 102); Seilerbahn für Poggenhans 1865, Bahnhofstr. und Heinrich Beckord 1866 (mit Lageplan Gaswerk), Herzebrocker Str.; Lagerhaus für Heinrich Zumwinkel 1870, Strengerstr. (KAR 103); Räucherei für den Schuhmachermeister Embers 1869, Feldstr. (KAR 104); Lagerhaus für Wilhelm Zumwinkel 1866, Neue Reihe (KAR 105, 108); Räuchereien F. Zumwinkel 1863/1868, Blessenstätte (damals Berliner Str., Ecke Unter den Ulmen), A. Zumwinkel 1866 (KAR 112), Wilhelm Bentkert 1864, Bahnhofstr., Bendlage, Berliner Str., 1865, Heinrich Güth, Blessenstätte Nr. 8, 1868; Ladenbau für Kaufmann Köhne 1867, Berliner Str. 251 (gegenüber der Neuen Kirche) (KAR 113); Stallung 1867 und Hintergebäude Johann Friedrich Fissenebert 1864, Marienfelder Str.; Anlage eines Backofens 1865 für Strothlücke, 1867 für C. Stockmeyer und Bäcker Chr. H. Jörgens im Wohnhaus des Lackierers Sutz und für den Bäckermeister Beckmann in dem ehemals Raßfeldschen Haus, Berliner Str.; Anlage eines Schornsteins 1868 für den Lackierer Sutz, Berliner Str.; F. Hülsmann, Blessenstätte, 1865 und Wilhelm Hense im Timmerhansschen Haus 1865; Werkstatt Carl Westheide mit Stallung 1865, Berliner Str. 420; Küchen-Schornstein für F. Meisenschmidt; Errichtung einer Gartenmauer für Heinrich Ludwig Zumwinkel 1865 und 1873, Feldstraße; Errichtung von Grundstücksmauern für Wilhelm Strenger (1864), Münsterstr., August Niemöller (1866), Kirchstr. und A. Barkey (1866), Bahnhofstr.; Einspruch der Köln-Mindener Eisenbahn 1866 zur Errichtung eines Kalkofens für Arnold Dreinhöfer; Antrag des Colons Ludwig bzw. Christian Güth in Nordhorn zur Anlegung von zwei Kalköfen 1866; Räucherei Heinrich Kniepkamp 1865, Berliner Str. Nr. 371 (KAR 131); Überdachung eines Zwischenhofes für den Bäcker Jasper 1866, Blessenstätte (KAR 132); Umbau eines Magazins zum Übernachtungslokal 1871 (KAR 135); Bescheinigung von Emilie Thesing vom 27. Februar 1865 über den Kauf eines Bauplatzes an der Bahnhofstraße durch Johann Friedrich Drewer und Neubau eines Wohnhauses 1865 (KAR 119); Grundriss und Situationsplan des Evangelischen Krankenhauses 1873 (KAR 142); Beschwerde des Gastwirts Arnold Barkey, Kökerstraße, wegen Entfernung eines Tores zu einer Düngergrube und Schweineohls auf seinem Grundstück mit Erklärungen des Fuhrmanns Wilhelm Zurmühlen, des Bäckers August Cordtlütgert, des Goldarbeiters Friedrich Wyll, des Kaufmanns Karl Müller und des Schlossers Friedrich Wilmking; Grundriss des Wohnhauses Kaufmann Plange, Neue Reihe; Auszug aus dem Magistratsprotokoll vom 28. November 1865 zur Festlegung der Fluchtlinie des Neubaus des Sattlers G. Angenete an der Berliner Straße Nr. 236, Ecke Münsterstr. mit einem Auszug aus der Flurkarte; Zeichnung 1867 zum Bau einer Stube und einer Kammer für den Kappenmacher Walger in der von Bertelsmann angekauften Scheune an der Dalke/Weg nach Spexard (Dalkestr.); Anlegung eines Schaufensters im Haus Kirchstr. Nr. 124 für den Drechslermeister H. A. Heckmann, 1867; Bau einer Röhrenleitung zur Trockenlegung der Kellerräume in der Bahnhofstr. 1867; Bestätigung des Mauermeisters Sievers über Anlegung eines Schornsteins für Moritz Saligmann und die Umlegung eines Schornsteins im Haus der Witwe Poggenklas (früher Heitmann), 1868; Gesuch des Lehrers Böckstiegel vom 4. Dezember 1868 zum Bau einer Treppe an den von ihm gekauften Haus des Maurermeisters Piepenbrock; Treppenanlagen für das Haus W. Zumwinkel und Stockmeyer, früher C. Vockel, Feldstr., 1869 und des Amtmannes Kerksiek, Blessenstätte Nr. 4, Errichtung eines Gartenhauses für Waschküche, Kohlenbehälter und Stall im Garten des Amtmannes Kerksiek 1869; Bau einer Werkstatt für den Küpermeister W. Kornfeld, Neue Reihe, 1869 und den Schlossermeister Ordelheide bei Fissenewert, 1870; Errichtung einer Grundstücksmauer für den Kleidermacher Johann Jacob Schneider, Baumstr. Nr. 59 und für Saligmann, Minden-Coblenzer Staatsstraße, 1870; Anbringung einer Regenrinne an der Scheune der Witwe Zumwinkel, Neue Reihe, 1870; Zwischenbau Druckerei/Wohnhaus Heinrich Bertelsmann, Bahnhofstr., 1871; Ausbesserung der Umfassung der Düngergrube und der Torpfeiler des Hofraumes von H. Bornemann, 1871; Neuerrichtung der Fassade des Wohnhauses der Witwe Ludwig Saligmann, Blessenstätte Nr. 112, 1871; Treppe für Kaufmann Heinrich Saligmann, Am Bahnhof Nr. 500, 1871; bauliche Veränderungen am Wohnhaus des Tagelöhners Bermpohl 1872; Genehmigung einer Grenzmauer für den Brennereibesitzer Hermann C. König in der Länge des Schwengerschen Hauses Nr. 236 und Abbruch der ehemaligen Scheune des Sattlers Angenete an der Berliner Straße, 1872 (mit Lageplan); Anlage eines Schornsteins für den Brennereibesitzer Stahl, Am Domhof, 1872; Bau einer Fleischräucherei für Carl Stange, Königstr., 1873; neue Fassade für das Wohnhaus von Ludwig Stertkamp, Königstr. Nr. 274; Einfriedigung für die Besitzung August Menkhoff Nr. 472 (Kökerstr.?, früher Stiepelmann), 1873; Umbau des Wohnhauses Carl Zumwinkel, Münsterstr. Nr. 179, 1873; Grundriss zum Neubau V. W. Poppenburg, Blessenstätte Nr. 2; Schornstein für den Steinhauer Schmitz 1874;

darin: mit KAR-Nr. versehene Zeichnungen und Situationspläne

Altsignatur : VII 7 spec. 63/10-00



1864 - 1866
Aufstellung eines Bebauungsplanes


Enthält :
enthält u.a.: Beschlußprotokoll der Magistrats- und Stadtverordnetensitzung vom 11. Mai 1864 zur Planung einer Verbindungsstraße Berliner Straße/Bahnhofstraße/Strengerstraße, Genehmigung zum Erwerb eines vom Gastwirt Stock angebotenen Grundstücks hinter dem Rathaus, Auftrag an den Geometer Aufemberg zur Ausführung der Nievellementsarbeiten, Einberufung einer Deputation zur Erstellung eines Gutachtens zum Bebauungsplan




1884 - 1903
Planungen zum Neubau eines Schlachthauses


Enthält :
enthält u.a.: Verhandlungen des 9. Westfälischen Städtetages in Soest vom 13. und 14. Juni 1884, u.a. über die Einrichtung von Schlachthäusern für kleinere Städte, Aufstellung der Schlachtereien vom 14. August 1884, Vorschläge der Sanitätskommission vom 7. November 1884 zur Verhütung von Krankheiten und Verbesserung der gesundheitlichen Verhältnisse, Bericht über die Verwaltung und den Stand der Gemeindeangelegenheiten der Stadt Soest 1882/1883, Ortsgesetze für die Stadt Lippstadt, Polizeiverordnung der Stadt Soest zum "gewerbsmäßigen Schlachten des Viehes" ab 11. April 1881, Polizei-Verordnung vom 1. April 1885 über die Benutzung des Schlachthauses zu Bad Oeynhausen, Gemeindebeschluß zur Einführung des Schlachtzwanges in Osnabrück vom 16. Februar 1884, Verzeichnis über die in der Zeit vom Oktober 1884 bis einschließlich März 1885 per Bahn eingebrachten Schweine, Revisionsberichte der Regierung Minden über die sanitären Verhältnisse in den Schlachtereien, Beantwortung auswärtiger Anfragen zum Schlachthausbau und zur Fleischschau, Amtsblatt der Regierung Osnabrück, Stück 7, vom 11. Februar 1887, u.a. zur Schlachthausordnung der Stadt Osnabrück, Information der "Gesellschaft für Linde's Eismaschinen" in Wiesbaden über Kühlanlagen für Schlachthöfe mit einem Verzeichnis der ausgeführten Kälte- und Eiserzeugungsanlagen, zwei Broschüren (2. Aufl. 1889, 3. Aufl. 1890) des Regierungsbaumeisters und Stadtbaurates a.D. in Plauen, Georg Osthoff, Druckschrift "Die künstliche Fleischkühlung in Schlachthäusern und deren sanitäre und wirtschaftliche Vorteile", Berlin, 1892, Eingabe des örtlichen Tierschutzvereins an den Magistrat für einen Neubau vom 14. Januar 1903


Altsignatur : A VIII 9; VI 35



1885 - 1886
Bauakte (Kopien) zum Gebäude Schulstraße Nr. 22


Enthält :
enthält u.a.: Antrag des Rendanten Wilhelm Oester vom 9. Dezember 1885 zum Wiederaufbau des ehemals Sommerschen Hauses im Garten der Erben Mohrenstecher, Prekerstraße (Am Precker) Nr. 643, Bauzeichnung, Situationspläne, Anlegung einer Einfriedung zur Straße


Altsignatur : VII.7



1899 - 1902
Neubau des Alumnats II, Barkeystr. 17 (später: Verwaltungsgebäude Stadtwerke)


Enthält :
enthält u.a.: 11 Zeichnungen (Grundrisse, Schnitte, Lagepläne und Ansichten) von 1899


Altsignatur : A IX 27; 63



1909 - 1910
Verwaltungsstreitsache des Viehhändlers Heinrich Stedtfeld, Berliner Straße Nr. 421, später Nr. 95 und 97, gegen die Polizeiverwaltung wegen Versagung der Genehmigung zur Errichtung einer Räuchereianlage auf dem Grundstück Mauerstraße Nr. 413


Enthält :
enthält u.a.: Abschrift der Konzession vom 26. Februar 1887 für Christian Heinrich Stedtfeld (Vater der Gebr. Fritz, Wilhelm und Heinrich Stedtfeld), Beschwerde des Maurers August Raßfeld wegen Geruchsbelästigungen


Altsignatur : A IX 52; 63



1875 - 1895
Neubau einer Stallung und Werkstatt für den Tischler Wilhelm bzw. Heinrich Benkert und eines Wohnhauses für Witwe Arnold Fricke, Blessenstätte 14, früher Nr. 81/82


Enthält :


Altsignatur : A VII.7



1879 - 1903
Abbruch, Neu- und Umbau des Wohnhauses Blessenstätte Nr. 20, früher Nr. 77, Gasthof "Zur Krone", Inhaber: Georg Pollkläsener, Hermann Heese


Enthält :
enthält u.a.: Gesuch des Bäckers Georg Pollkläsener zum Bau eines Backofens und eines Schornsteins 1879 und zum Neubau einer Turnhalle 1881, Wiederaufbau des abgebrannten Daches 1903


Altsignatur : VII 7; A IX 27; 63-18-10



1890 - 1898
Einbau einer Heizung und Bau eines Stalles für den Schlossermeister Heinrich Hentze, Blessenstätte Nr. 33, früher Nr. 22


Enthält :


Altsignatur : 63-18-10



1884
Antrag der Witwe Barkey auf Höherlegung des Hauses Blessenstätte Nr. 31 (früher Nr. 23, später Gustav Leeder)


Enthält :


Altsignatur : 63-18-10



1874 - 1908
Baugesuch zur Errichtung einer neuen Treppe H. Jörgens in der Bahnhofstraße 488, später: Eickhoffstraße 13 Band II)


Enthält :
enthält u. a.: Bauantrag zur Errichtung eines Wohn- und Geschäftshauses und weiterer Anbauten an dem Wohngebäude des Polsterers Wilhelm Baumann

darin: statische Berechnung, Bauzeichnungen

Altsignatur : VII 26



1879 - 1882
Kostenanschlag und Erläuterungsbericht über den Neubau des im Kreis Bielefeld gelegenen Teiles der Chaussee von Gütersloh nach Brockhagen


Enthält :




1882 - 1910
Antrag auf Errichtung eines Satteldaches auf der Bierhalle des Gastwirtes W. Schmale in der Kirchstraße


Enthält :
enthält u.a.: Bauantrag für den Bau einer Abortanlage auf dem Grundstück neben der Bierhalle (Eigentümer: Fritz Freese); Baugenehmigung für die Erstellung einer Garage für den Hotelbesitzer Fritz Freese in der Kirchstraße 24; Bauzeichnungen


Altsignatur : VII 7



1883 - 1903
Bauantrag und Baukonsens für die Errichtung eines Hühnerstalls für Gottlieb Niemöller auf dem Grundstück in Pavenstädt Nr. 5 (Hof Teckentrup, später Herzebrocker Straße)


Enthält :
enthält u. a.: Bauantrag von Paul Niemöller auf Errichtung einer Wagenremise auf der Besitzung "Teckentrup"; Bauzeichnungen; Situationspläne u. a. über einen Stallanbau mit Düngergrube für Kolon Gerhardt Reilmann, Pavenstädt Nr. 4


Altsignatur : 63



1893 - 1905
Bauantrag auf Errichtung der mechanischen Baumwollweberei für Rudolf Niemöller und Julius Lütgert (1899 ausgeschieden, + 5.7.1954 Osnabrück) an der Brockhäger Chaussee 712, später: Hohenzollernstraße 47a, Band I


Enthält :
enthält u. a.: Bauzeichnungen; bauliche Veränderungen


Altsignatur : VII 7; A IX 27



1896 - 1907
Antrag des Gärtners Ludwig Witte auf Baugenehmigung für die Errichtung eines Ladens mit Schaufenster in dem Wohnhaus Berliner Straße 366, später: Nr. 66


Enthält :
enthält u. a.: bauliche Veränderungen, Bauzeichnungen


Altsignatur : A IX 27; A. 27. d



1896 - 1905
Neubau eines Ateliers für den Fotografen Hermann Goldbecker in der Schulstraße 743, später: Nr. 3a


Enthält :
enthält u. a.: Bauantrag und Baugenehmigung für die Errichtung eines Firmenschildes am Haus des Malermeisters Adolf Frederich, Schulstraße 673


Altsignatur : A IX 27



1888 - 1898
Antrag auf Errichtung einer Einfriedigungsmauer auf dem Grundstück des Kaufmanns Georg Jasper in der Lindenstraße


Enthält :
enthält u. a.: Errichtung einer Freitreppe in der Wilhelmstraße 512 der Gebrüder Rudolf und Ludwig Jasper; Baugenehmigung für die Errichtung eines Pferdestalles nebst Wagenremise hinter dem Wohnhause Wilhelmstraße/Ecke Lindenstraße Nr. 512 des Georg Jasper


Altsignatur : VII 7; A IX 27



1859 - 1863
Neu-, Um- und Anbau von Wohnhäusern, russischen Schornsteinen, Backöfen, Räuchereien, Waschhäuser, Stallungen, Mauern und Werkstätten


Enthält :
enthält u.a.: Grundrisse und Lagepläne der Häuser Bäckermeister W. Finke, Kirchstr. 1; Tischlermeister Strothmann, Bahnhofstr.; Tischlermeister Wulfhorst, H. Niemöller, H. Diestelkamp, Feldstr.; Pomberg, Bahnhofstraße; Witwe Thumel, Berliner Str. 15; H. Elbracht, Berliner Str.; Heinrich Steckfeld, Strengerstr.; Zimmergeselle Diestelkamp; Höfener, Bahnhofstr.; Lohmeier, Am Alten Kirchhof 7; Kaufmann Wilhelm Bartels, Kirchstr. 23; Wilhelm Baumotte; Gottlieb Niemöller; Nagelschmied Eickholt, Feldstr. 19; Büteröwe, Blücherstr.; Johann Heinrich Verleger, Mauerstr. 13; W. Küster, Kökerstr. 8; A. Fricke; G. Angenete, Kirchstr. 5; August Vogt, Kirchstr.; Witwe Meisenschmidt, Berliner Str.; Carl Stockmeyer, Königstr.; Heinrich Elbracht; Witwe Zumwinkel, Blessenstätte; Tischlermeister Fritz Beckord; Anstreicher Köker, Baumstr.; Heinrich Billing; Kaufmann Köhne, Berliner Str.; Poggenklas, Schulstr.; Wilhelm Barkey; Glaser und Anstreicher C.H. Poggenklas, Strengerstr.; Heinrich Güthenke, Münsterstr.; Georg Meyer; Kaufmann G.H. Angenete, Berliner Str.; Händler Friedrich Kieker, Bahnhofstr.; Witwe Stenner; Kaufmann Köster, Königstr.; Schlickmann; Maurer Grabemann, Königstr.; Wulfhorst; Schneidermeister Harmann; A. Stern, Berliner Str.; Schmiede W. Strothotte, Berliner Str.; F.W.Güth, Kirchstr. 7; Witwe Zumbansen, Feldstr./Marienfelder Str.; H. Ostermann, Münsterstr.; Horstmeier, Berliner Str.; Ludwig Surenhöfener, Königstr.; W. Grabemann, Bahnhofstr./Strengerstr.; Friedrich Neuhaus, Kökerstr.; J.F. Meisenschmidt, Kökerstr.; G. Timmerhans, Berliner Str.; Heinrich Zumwinkel, Münsterstr.; L. Obloh, Königstr.; F. Kieker, Bahnhofstr.; Fuhrmann L. Heißmann; Schott, Bahnhofstr.;


Altsignatur : VII Nr.7 (Band II)