Stadtarchiv Lemgo
8.1 Nachlässe (Personen)
NL 45 - Nachlass Hans Hüls (Lehrer, Engelbert-Kämpfer-Forscher)
NL 45 - Nachlass Hans Hüls
Permalink des Findbuchs


Signatur :

Name : NL 45 - Nachlass Hans Hüls

Beschreibung :

Zur Person:

Hans Hüls wurde am 10. November 1935 in Gadderbaum bei Bielefeld geboren, besuchte das Ratsgymnasium in Bielefeld und studierte anschließend Geographie und Anglistik an den Universitäten Münster und Innsbruck. Nach der Referendarzeit begann er 1968 seine Lehrtätigkeit am Gymnasium Barntrup, wo er 1975 zum Oberstudienrat befördert wurde.

Hüls war Mitglied in mehreren Vereinen mit historischem Aufgabenfeld, darunter die
Engelbert-Kaempfer-Gesellschaft, der er 1977 beitrat. Zu diesem Zeitpunkt hatte er sich schon mehrere Jahre mit dem Thema Engelbert Kaempfer beschäftigt, u.a. auf einer Forschungsreise in den Iran. Bis zu seinem Tod am 24. Oktober 1980 arbeitete er intensiv an dem Sammelband "Engelbert Kaempfer zum 330. Geburtstag".


Zur Verzeichnung:

Die vorliegendene Verzeichnung umfasst den unter der Zugangsnummer 42/1985 ins Stadtarchiv Lemgo gelangten Nachlass von Hans Hüls. Die Überlieferung besteht aus 65 Verzeichnungseinheiten mit einer Laufzeit von 1938 - 1982.
Der Bestand enthält eine umfangreiche Materialsammlung über Engelbert Kaempfer im Hinblick auf die Mitarbeit von Hans Hüls am 1982 erschienenen Sammelband "Engelbert Kaempfer zum 330. Geburtstag". Des Weiteren enthalten sind 853 Dias, größtenteils entstanden auf einer Forschungsreise in den Iran im Jahr 1977, sowie mehrere Übersichtskarten von Russland und dem Iran.

Verwiesen sei auch auf die Bestände V 1 - Engelbert-Kaempfer-Gesellschaft (insbesondere 6 Bände mit Kopien aus Literatur zu Engelbert Kaempfer - Signatur: V 1 Nr. 94 - 99), den Nachlass N 40 - Karl Meier sowie die Bibliographie Engelbert Kaempfer in der hiesigen Bibliothek.


Melanie Edler, 2012






Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken