Stadtarchiv Lemgo
01.01 Verwaltungsschriftgut der (Alten Hanse) Stadt Lemgo bis 1969
Bestand 01.01.01 A - Stadt Lemgo bis 1932
01.01.01 A - Stadt Lemgo bis 1932
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


1597 - 1700
Permalink der Verzeichnungseinheit

Münzwesen



altsignatur : Gw 182

v.num : 1212

Enthält : Konzept Schreiben a.d. Stadt Bielefeld betr. Goslarische 1597; Anordnung des Grafen Simon z.L., daß die lippischen Goslarischen zu 12 auf den Mariengroschen gerechnet werden sollen 1598; Einladung an Bielefeld zur Besprechung wegen der geringen Münzsorten 1606; An Bremen betr. Wert des Goldgulden (ebenso an Frankfurt, Köln etc.) 1606; Gedruckte Münztabelle (Vergl. Hs 36 / 1611 + WR 201, S. 351)
(Reducktions- "Ordnung") = A 531; Münzreformation in Herford betr. 1608; Gutachten des Kanzlers Niebecker 1620; Prozesssache gegen Friedr. Sülpke betr. Umlauf von falsch gestempelten und durch Regierungsdekret abgewerteten Kupfermünzen 1640; Schlechte Herforderische Münze betr. 1647; Verzeichnis der groben Münzsorten, wie
die von 1582 bis 1669 gestiegen und gefallen und nach 1689; Abwertung der Hamelschen, Hildesheim, Goslar u. Hannov. Silbermünze betr. 1670; Neues Herforder Kupfergeld betr. 1671-1672; Verordnung des Grafen Simon Heinrich z. L. betr. Doppelschillinge v. Bremen, Lübeck, Hamburg, Stade etc. 1673; Auswärtige Münzsorten betr. 1678-1680; Innovation (Erneuerung) der Münzordnung im Niederrh.
Westfäl. Kreis auf Grund des Münz-Probationstages zu Köln (Gedruckt) 1687 (Vergl. Km Varia 1600 ff. Nr. 33) peinl. Anklage wegen Falschmünzerei, angebliches Verbot Brandenburgischer Kupfermünzen 1685



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken