Stadtarchiv Lemgo
10.3 Sammlungen Karten und Pläne
G - Gemarkungs- und Flurkarten der eingemeindeten Ortsteile
G - Gemarkungs- und Flurkarten der eingemeindeten Ortsteile
Permalink des Findbuchs


Signatur :

Name : G - Gemarkungs- und Flurkarten der eingemeindeten Ortsteile

Beschreibung :

Der Bestand umfasst Gemarkungskarten der 1969/70 eingemeindeten Ortsteile Lemgos mit den entsprechenden Fluren, basierend auf der Urkatasteraufnahme von 1883 (Lagerort: Dachgeschoss Süsterhaus, Großformate grüner Schrank = G 36 - G 38). Hinzu kommen kleinformatige Gemarkungskarten, Mutterrollen, Flur- und Liegenschaftsbücher sowie Eigentümerverzeichnisse als Nachweise der Grundbesitzverhältnisse und Veränderungen (Lagerort: Magazin Süsterhaus H-Bestände). Der Bestand wurde ergänzt um Gemarkungskarten der Ortsteile aus dem Bestand K - Karten und Pläne (Lagerort: siehe Best. Karten und Pläne). Nicht verschoben wurden einzelne Flurkarten aus dem Bestand K. Die verschobenen Karten sind anhand des der Signatur vorangestellten Buchstabens K erkennbar.

Glossar:
Mutterrollen: alphabetisch nach den Grundeigentümern zur Zeit der Aufnahme geordnet bzw. mit einem Namensregister am Ende des Bandes. Wechselte der Besitz, so wurde der alte Name durchgestrichen und der Name des neuen Besitzers auf der selben Seite eingetragen. Die Grundstücke sind nach Flurnummer, Grundstücksnummer und Flurname bezeichnet.

Eigentümerverzeichnisse und Liegenschaftsbücher: Diese befinden sich jeweils in einem Band. Der vordere Teil ist das Eigentümerverzeichnis, es ist alphabetisch nach den Grundbesitzern geordnet und enthält Angaben zur Adresse, dem zugehörigen Grundbuch und die Nummer des Liegenschaftsbuches. Der hintere Teil ist das Liegenschaftsbuch, es ist nach diesen Nummern sortiert, die hier "Bestand Nr" heissen. Hier sind die Nummern der Flur und des Flurstücks zu finden, die Bezeichnung der Lage des Grundstücks, die Nutzungsart und Flächengröße.
Flurbücher: diese sind nach den Fluren und den Flurstücken geordnet und enthalten Angaben zur Nutzungsart, Größe der Flächen und Ertragsmesszahlen.

Gemarkungskarten: Diese zeigen Fluren mit Flurnummern, Straßen und Gewässer. Bei einigen Karten sind die Namen der Grundeigentümer in die Flurstücke eingetragen.

Literaturhinweise

Zur Katasteraufnahme in Lippe und Westfalen gibt es Informationen in: Bib 6410, Die Übersichtskarten des Fürstentums Lippe nach den Gemarkungskarten des Grundsteuerkatasters von 1883; Bib 5476, Die Urkatasteraufnahme in Westfalen.

Verweise

Sta Lemgo Bestand K - Karten und Pläne, H - Bestände

Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken