Stadtarchiv Lemgo
9.1 Zeitungsausschnittsammlungen
Z 9000 - Zeitungs- und Zeitschriftenaufsätze aus der heimatkundlichen Bücherei Bürgerschule II
Z 9000 - Zeitungs- und Zeitschriftenaufsätze Bürgerschule II

1885 - 1950
Permalink der Verzeichnungseinheit

Das Zeitalter der Reformation - Lippe in der Reformationszeit


enthält u.a.: "Wie kam die Reformation nach Lippe?" von F. A. B. Wehrmann, Lippische Post, Lemgo, 29. Februar 1934; "Aus der lippischen Kirchengeschichte."; "Aus vier Jahrhunderten Lemgoer Geschichte", Westfalen-Zeitung, 1946; "Die Einführung der Reformation in Lemgo", Lippischer Dorfkalender, 1917; "Hermann Hamelmann"; "Moritz von Donop", Lemgoer Gemeindeblatt, 1885; "Hat Pandora die Hand im Spiele?"; Lippische Landeszeitung, 1950; "Lippe im Bilde bis 1800", Westfalen-Zeitung, 1950; "Detmold und Prag", Lippische Staatszeitung, 26. März 1939; "Wie man am Gräflich Lippischen Hofe am Ende des 16. Jahrhunderts Kindtaufe feierte!", Lippische Staatszeitung, Dezember 1937; "Der Bürgereid um 1590"; "War Lemgo eine freie Reichsstadt"? von Dr. Friedrich Copei, Lippische Post, Lemgo, 14. Dezember 1935.

Altsignatur : M 11



1892 - 1950
Permalink der Verzeichnungseinheit

Die Stadt Lemgo - Hexenverfolgung


enthält u.a.: "Maria Rampendahl und der Hexenbürgermeister." von Karl Meier, Lemgo, Sonnabend, den 23. April 1932; "Heimatkunde- Von Teufeln u. Hexen in Lemgo und Umgebung"von Dr. E. W.; "Extractus Protocolli denunciat contra Frantz Gödeke"; "Folterung der sogenannten Hexen"; "Ein Düsseldorfer Arzt gegen Herenwahn und Aberglauben im 16. Jahrhundert"; "Auf der Galgenheide"; "Geköpfte Galgenvögel"; "Das berühmte Hexenbürgermeisterhaus in Lemgo"; "Die Kosten einer Hinrichtung"; "Pastor Andreas Koch als Zauberer angeklagt"; "Die Wasserprobe oder das Hexenbad", Lippisches Volksblatt, 16. Mai 1892; "Herenprozesse in Lippe"; "Lemgo, das Hexennest", Lippische Post, 1897; "Johann Abschlag - Eine Kriminalgeschichte aus den Zeiten des Hexenprozesses", Lippische Post, 1898; "Die Tragödie des Johann Abschlag", Kasseler Neuste Nachrichten, 25. April 1937; "Der Hexenprozess gegen Lemgoer Kinder", Lippische Post, Lemgo, 11. November 1933; "Ein Blick hinter die Kulissen" von Dr. Karl Meier, Das Lippische Bergland Heimatbeilagen der Lippischen Post, Lemgo, Mai 1934; "Hexenprozesse" von Dr. Karl Meier, Lippische Post, Lemgo, 14. Februar 1936; "Dr. Karl Meier: "Herenprozesse"; "Der Knabenraub von Lemgo", Hannoverscher Anzeiger, 15. Februar 1937; "Lemgo im Roman"; "Zeugen des Grauens"; "Die Chronik erzählt Die letzte Hinrichtung in Lemgo", 20.3.38; "Wer war der Hexenbürgermeister von Lemgo" von Studienrat Dr. Karl Meier, Westfalen im Bild, Mai 1940; "Der Teufelsglauben in Lippe und die Hexeninquisition vor dem landesherrlichen Gericht" von Karl Meier, Lemgo; "Hexen,Henker und Tyrannen", Westfalen-Zeitung, 12. April bis 28. Mai 1949; "Vom Hexen, vom zweiten Gesicht und anderem Spuk"; "Oberleutnant Lingg"; "Gestalten aus der Hexenzeit"; "Lemgos Hexengeschichte im Bild", Freie Presse, 8.7.50; "Ein Lemgoer Haus aus düsterer Zeit", Lemgo; "Hexenprozesse auch in Barntrup"; "Heimatkunde"; "Das aber ist...";

Altsignatur : M 15



1934 - 1950
Permalink der Verzeichnungseinheit

Die neue Zeit - der Fürstenstaat in der 1. Hälfte des 18. Jahrhunderts


enthält u.a.: "Krameramtsopposition gegen den Bürgermeister Dr. Kämpfer in Lemgo" von Friedrich Sauerländer, Manuskript; "Von Lippes "kleinen Versailles", Freie Presse, März 1950; "Aus vier Jahrhunderten Lemgoer Geschichte", Westfalen-Zeitung, 1946; "Aus Küsters Kiarium", Lippische Post, etwa 1930; "Ein Blomberger Gelehrter von Weltruf", Blomberg; "Unter anmutiger Vocalmusik, untermischt mit Flöte", Westfalen-Zeitung, 21. Januar 1950; "Der Sang aus Zinn wog 16 Zentner", Westfalen-Zeitung, 21.1.1950; "Wie man einst in Lemgo untreue Liebhaber furnierte", Westfalen im Bild, März 1937; "Die Ratswahl", Lippische Post, 24. November 1934; "Wundertaten im alten Lemgo", Lippische Landes-Zeitung, 17. Januar 1950; "Aus einer alten hornsichen Familienchronis", Detmold, Lippische Staatszeitung, Oktober 1937; "Der Lippe=Brakesche Erbfolgenstreit", Lippische Post.

Altsignatur : M 16



1928 - 1956
Permalink der Verzeichnungseinheit

Die neue Zeit - Landesherrlicher Absolutismus (18. Jahrhundert)


enthält u.a.: "Charakterzeichnung der Lippischen Bauern aus dem 18. Jahrhundert" von Dr. Löhmann, Lippische Post, 1. September 1928, 5. September 1928; "Lemgoer Meerschaumwaren", Lippische Post, 4.2.1932; "Mörderischen Händen entrissen...", Freie Presse, 13.12.52; "Der Lemgoer Kaffeekrieg", Der Stoßtrupp, 14. Oktober 1941; "Als Lippe noch 6700 Einwohner zählte..."; "Kaffetrinken bei Strafe verboten!", Darmstadt, Freie Presse, 10.5.1950; "Das Amt Oerlinghausen im Siebenjährigen Kriege", Lippische Staatszeitung; "Es waren einmal ein Amtskoch und ein Amtsmusiker", Oerlinghausen, Freie Presse, 18.2.1950; "Die entweihte Leichenbahre", Lippische Blätter für Heimatkunde Nr.8; "Altlippisches Geld gefunden", Kohlstädt, Lippische Landeszeitung, 27.5.50; "Lippe im Siebenjährigen Kriege", Heimatkalender 1937; "Ein Erinnerungsblatt an die Gräfin Casimire zur Lippe 1749-1778", Lippischer Kalender, 1935; "Französische Kavallisten im Siekerhau", Westorf; "Neutralität mit Stroh und Stofflappen"; "Der Landtag "gastierte" in Cappel", Detmold; " Die lippischen Hofbaumeister und ihr Wirken 1700-1850", Lippe, Rundschreiben des naturwiss Vereins, 1949, Bild: der erste lippische Landtag in Cappel; "Streiflichter aus dem siebenjährigen Krieg" von Rudolf Köller, Lage, N.S.-Heimatkalender 1937; "Die bemerkenswertesten Vorkommnisse in Lippe während des 7 jährigen Krieges", Vaterländische Blätter, Beilage Lippische Landeszeitung; "76. Soldatenwerbung im Siebenjährigen Kriege", Lesebuch Oberstufe (Schwanold); "Lippisches Geschehen im Laufe der Jahrhunderte", Westfalen-Zeitung, 20.12.1950; "Das Lippische Land am Ausgang des 18. Jahrhunderts", Lippisches Magazin, 28. Juni 1933; "Ein Lemgoischer Ehrenspiegel", Lippische Landes-Zeitung, 16. August 1950; "Als es zur berühmten Revolte kam", Lemgo, Lippische Landes-Zeitung, 16. August 1950; "Verworrene Staatsrechtliche Verhältnisse"; "Das Urbild von Goethes "Mignon"-Eine Lemgorin?" von H. Möller-Friedrich, Lemgo, Westfalen-Zeitung, 1949; "Bürntrup in der Zeit des Absolutismus", Freie Presse, 1.12.1950; "Pracht und Prunk in Lippes Geschichte", Freie Presse, Januar 51; ""Staatsstreich" auf dem Braker Schloß", Westfalen-Zeitung Weihnachten 1951, Bild: Schloß Brake vor dreihundert Jahren; ""Heilige Ordnung" von Anno dazumal", Freie Presse, 21.2.53; "Land Lippe-im Wandel der Zeit" von Heinrich Drake; "Aus alter Zeit", Bild: So sahen die lippischen Köterhäuser 1658 noch nicht aus; "Besorgter Landesvater gegen Kleiderpracht", Lippische Lande-Zeitung, 21. Januar 1956.

Altsignatur : M 17



1907 - 1953
Permalink der Verzeichnungseinheit

Das Zeitalter der Reformation - Lippische Buchdruckerkunst


enthält u.a.: "Die fünfzig ältesten Druckwerke der Lemgoer Gymnasialbibliothek" von Oberlehrer Dr. Weißbrodt, Lemgo, 1907; "Goethe und ein gewisser Hahn", Westfalen-Zeitung, 1950; "Auf Purpur mit goldener Tinte", Volks Echo, 1950; "Eine Druckpresse mit Götterbildern", Freie Presse, 10.9.55; "Alte Buchhandlung in neuen Räumen", Lemgo; "Vaterländische Blätter", Detmold, den 7.Oktober 1930; "Was taten die Leute vor 400 Jahren?", Lemgo; "Zur Geschichte der Lemgoer Druckerei", Lippisches Magazin, 7. Oktober 1930; "Die Buchhändlerfamilien Klasing und Baedeker - Die Stammväter aus Lemgo", Lippische Post, Lemgo, 4. Januar 1934; "Ein Denkwürdiger Tag für Lemgo", Lippische Landes-Zeitung, 16. Februar 1950; "Die Buchhändler Familien Klasing und Baedeker.", Lippische Post, Lemgo, 4.1; "Die alten Papiermühlen des Lipperlandes", Lippische Staatszeitung, 10 Dezember 1938; "200 Jahre Papier", Freie Presse, 19. Dezember 1953; "In einem kühlen Grunde-da geht ein Mühlenrad", Freie Presse, 22.4.1950, Bild: Die alte Papiermühle in Berlebeck; "Die menersche Buchhandlung im Beitesleben des westf.-lippischen Raums." von Karl Meier, Lemgo, Lippischer Kalender 1950, Bild: Die menersche Buchhandlung; "Zeitung der Heimat"; "Von den "Intelligenzblättern" zur "Lippischen landes=Zeitung"; Seit 185 Jahren - die Zeitung der Heimat"; "Die "LZ" war der Motor!"; "Schwarzkünstler wurden "gegautscht", Lemgo, Bild: der frischgebacke junge Gehilfe wird "gegautscht"; "Um die Pressefreiheit in Lippe".

Altsignatur : M 18



1920 - 1952
Permalink der Verzeichnungseinheit

Die neue Zeit vom Absolutismus zum Liberalismus - Das Zeitalter der Fürstin Pauline


enthält u.a.: "Als Geburtstagsgratulant bei Goethe" von Dr. Karl Meier, Westfalen-Zeitung, Lemgo, Dezember 1949; "Ein Werk der Menschlichkeit feiert 150 jähriges Bestehen", Detmold, Freie Presse, 19.6.1952, Bild: Die Paulinenanstalt; "Lippe und Rheinbund (Staatsrechtliche Beiträge)", Lippische Post, um 1909; "Der Detmolder Theaterskandal von 1818", Lippische Landes-Zeitung, 1950; "Ein bemerkenswerter Reisebericht über Lippe aus der Zeit der Fürstin Pauline" von Karl Meyer, Lemgo und "Von Detmold über den Roten Berg nach Lemgo", Lippische Blätter für Heimatkunde, Beilage zur Lippischen Landeszeitung, April 1950, Bild: Blick auf die von der Fürstin Pauline erbaute Brücke in Langenholzhausen; "90. Fürstin Pauline übergibt ihren Sohn die Regierung.(1820)", Lesebuch für Oberstufe (Schwanold); "Nächtliches Abenteuer eines preußischen Prinzen in Lippe"; "Die Namen der lippischen Juden 1810" von Dr. Ernst Weißbrodt, Lippische Post, Lemgo, 5. November 1934; "Großer Truppenmarsch in Lippe vpr 140 Jahren- Viele Höfe wurden fast völlig ausgeplündert"; "Es war das letzte lippische "Gefecht""; "Aufregende Zeiten für alte Lipper" Detmold; "Alexander v. Blomberg, ein Dichter und Held der Befreiungskriege", Lippische Staatszeitung, Dezember 1937; "Napoleon und das Extertal", 1931; "Räuberunwesen in Westfalen"; "Wiederbelebungsversuche mit dem Blasebalg- So wollte man im Jahre 1774 ertrunkene Personen retten", Westfalen-Zeitung, 11.2.1950; "Brot-mit Rauhfutter und Erbsen gesteckt", Westfalen-Zeitung, 11.2.1950; "Reisen durch das Lipperland in alten Zeiten", Lippische Staatszeitung; "Die Geschichte der Juden in Lippe" 1933; "Vom "Paulinenschmud."", 27.11.1920; "Zur Rechtfertigung der Fürstin Pauline"; "Aus der Zeit und dem Leben der Fürstin Pauline"; "Bleibt das Milieu paulinisch?", Westfalen-Zeitung, Februar 1950, Bild: Prunkwagen der Fürstin Pauline; "Fürstin Pauline zur Lippe und die Hütte zu Hiddesen", Lippisches Magazin, 26. Juni 1931; "Fuhrmann Schregel muckt auf!", Freie Presse 1950; "Johann Heinrichs Schönefeld" und "Gespräch mit der Fürstin Pauline", Lippische-Landeszeitung, Heimatbeilage, 13.10.1950; "Er hielt 1818 Rektor Reinert die Gedenkrede", Lippische-Landeszeitung, 22.10.50; "Die Schlimme Zeit vor 150 Jahren." von Dr. E. W.; "Kanzler, Prinzenerzieher, Dichter und Spanienkämpfer", Detmold, Lippische Landes-Zeitung, 16.8.52; "Fürstin Pauline und Madame Bonaparte", Lippe, Westfalen-Zeitung, 7.3.53; "Das Lebenswerk eines Armenarztes", Detmold; "Jährliche Eingaben an den Fürsten"; "Erder-einst wichtiger Weserhafen", Erder, Westfalen-Zeitung, 30.9.52; ""Pauline" jetzt im Besitz der Stadt, Platz frei für die neue Turnhalle", Detmold.

Altsignatur : M 19


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken