Stadtarchiv Lemgo
01.01 Verwaltungsschriftgut der (Alten Hanse) Stadt Lemgo bis 1969
Bestand 01.01.01 A - Stadt Lemgo bis 1932
01.01.01 A - Stadt Lemgo bis 1932

1593 - 1810
Permalink der Verzeichnungseinheit

Handel, Maße und Gewichte betr.



altsignatur : Gw 61

v.num : 1091

Enthält : Maße und Gewichte betr.; Akten Herm. Glasemeyer in Salzuflen gegen H. Peters in Sachen Injuriarum (unrichtiges Maß) G 208, 1676; Irrungen mit der Landesherrschaft betr. "Hoppenschepel" etc. 1593; Absage eines Marktes wegen Pest 1598; Aichung der Scheffelmaße betr. 1630; Audienzprotokoll betr. Maße u. Gewichte 1759 (Vergl. a. Re 22 (1756); Akten betr. Maße, Ellen und Gewichte betr. enthält auch Nachrichten über das hiesige Eicharchiv und die Normalmaße (Alte Sign. M 25) 1802- 1810




1818 - 1858
Permalink der Verzeichnungseinheit

Maße und Gewichte betr.



altsignatur : Gw 62

v.num : 1092

Enthält : Normalscheffel betr. (Alte Sig. N 22) 1818; Reglement der Regierung betr. Eichung 1824; Instruktion des Eichmeisters betr. 1824; Verzeichnis der zum Eichen der Korn- und Kannenmaße, Gewichte pp. vorhandenen Gerätschaften (Vergl. a. Gw 243) 1825; Maße auf dem herrschaftl. Kornboden betr. 1825; Größe der Salzmaße 1826; Verzeichnis der Normalmaße auf dem Eicharchiv zu Lemgo 1826-1827; Holzkohlenscheffel betr. (Alte Sig. K 36) 1830; Prüfung der Gewichtsstücke unterm Heutor betr. 1832; Aktenverfolg wegen der Mahlmatten 1802-1812; Formulare zur Anmeldung der am 1. Juni 1858 neu eingeführten Pfundgewichte betr. 1858




1854 - 1869
Permalink der Verzeichnungseinheit

Handel, Maße und Gewichte betr.



altsignatur : Gw 63

v.num : 1093

Enthält : Verzeichnis der Personen, die nach dem Gesetz über Maße u. Gewichte vom 2. 8.1857 ihre Maße und Gewichte alle zwei Jahre prüfen lassen müssen 1863; Dezimalwaage betr. 1854; Instruction für die Eichämter (gedruckt) 1858; Verpflichtung zu Eichmeistern betr. 1858; Akte die Revision wegen Einführung des neuen Gewichtes betr. 1858-1869; Verschiedene Anzeigen wegen Gebrauchs alter Gewichte 1859 ff.

Bemerkung :

Gw 64-Gw 72 fremde Provenienz




1597 - 1700
Permalink der Verzeichnungseinheit

Münzwesen



altsignatur : Gw 182

v.num : 1212

Enthält : Konzept Schreiben a.d. Stadt Bielefeld betr. Goslarische 1597; Anordnung des Grafen Simon z.L., daß die lippischen Goslarischen zu 12 auf den Mariengroschen gerechnet werden sollen 1598; Einladung an Bielefeld zur Besprechung wegen der geringen Münzsorten 1606; An Bremen betr. Wert des Goldgulden (ebenso an Frankfurt, Köln etc.) 1606; Gedruckte Münztabelle (Vergl. Hs 36 / 1611 + WR 201, S. 351)
(Reducktions- "Ordnung") = A 531; Münzreformation in Herford betr. 1608; Gutachten des Kanzlers Niebecker 1620; Prozesssache gegen Friedr. Sülpke betr. Umlauf von falsch gestempelten und durch Regierungsdekret abgewerteten Kupfermünzen 1640; Schlechte Herforderische Münze betr. 1647; Verzeichnis der groben Münzsorten, wie
die von 1582 bis 1669 gestiegen und gefallen und nach 1689; Abwertung der Hamelschen, Hildesheim, Goslar u. Hannov. Silbermünze betr. 1670; Neues Herforder Kupfergeld betr. 1671-1672; Verordnung des Grafen Simon Heinrich z. L. betr. Doppelschillinge v. Bremen, Lübeck, Hamburg, Stade etc. 1673; Auswärtige Münzsorten betr. 1678-1680; Innovation (Erneuerung) der Münzordnung im Niederrh.
Westfäl. Kreis auf Grund des Münz-Probationstages zu Köln (Gedruckt) 1687 (Vergl. Km Varia 1600 ff. Nr. 33) peinl. Anklage wegen Falschmünzerei, angebliches Verbot Brandenburgischer Kupfermünzen 1685




1740 - 1900
Permalink der Verzeichnungseinheit

Münzwesen


altsignatur : Gw 183

v.num : 1213

Enthält : Falschmünzerprozess gegen Joh. Gottsch. Elbrings dabei: 16 gefälschte Münzen 1740; Reg. Verord. betr. Wert der Batzen 1752; Eingeschmuggelte schlechte mecklenburgische Drittelstücke betr. 1763; Lipp. Münzverordnung mit Münztabelle 1764; Bremische Münz- und Kurstabelle 1764; Reg. Verord. betr. auswärtige Kupfermünze (Gedruckt) 1774; Hessischen (Albus) Weißpfennig betr. 1789; Wert der holl. u. kaiserl. Dukaten betr. 1790; Münzkabinet des Freiherrn von Bugenhagen mit alter Lemgoische Münze betr. 1806; In Lippe kursierende Münzen betr. 1806; Prägung von Kupfermünzen durch Kupferschmied Trebbe in Lemgo betr. 1812-1818; Untersuchung wegen Falschmünzerei dabei: gefälschter Kronthaler 1831




1821 - 1856
Permalink der Verzeichnungseinheit

Münzwesen



altsignatur : Gw 184

v.num : 1214

Enthält : Münzverordnung der Regierung betr. 1821-1857; Prägung von Münzen durch den Kupferschläger Trebbe betr. 1821-1822; Prägung von Silber- und Kupfermünzen betr. 1823-1825; Veröffentlichung der Münztabelle gem. Kammererlass v. 6.XII.1824 im Kalender betr. 1824-1825; Umlauf der Mariengroschen betr. 1827; Versammlung des Krameramts wegen Münzwert der sogen. "Blaffer" betr. 1827; Bericht des Magistrats über "Geldhandel" 1834; Einführung des neuen Münzfußes betr. 1846; Verkauf alter Kupfermünzen an Kupferschmied Trebbe zur Einschmelzung betr. 1847-1848; Erhöhung des Umlaufs der Scheidemünzen betr. 1849-1950; Circular an sämtliche Obrigkeiten wegen Beitritts des Landes Lippe zur Münzkonvention der Zollvereinsstaaten von 1838 betr. (s.a. Zo 58) 1851; Über Papiergeld und die sicheren Grundlagen desselben Gutachten zu einem Antrag der Lemgoer Stadtverordneten von Dr. Ernst Helwig 1852; Fürstl. Lipp. Regierung: Einführung der Markwährung betr. 1874; Akten betr. Münzschatzfund (Museum) 1956

Bemerkung :

Akten betr. Münzschatzfund (Museum) 1956 (B 5462)



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken