Stadtarchiv Münster
A1C Almosenkorb Überwasser

7. Juni 1382
Verkauf einer Rente


Ribbert von Bechem und seine Frau Hasse verkaufen dem Henrik Honekamp und Johan Schilde als Provisoren der Almissen des Hl. Geistes in Überwasser eine Rente aus ihrem Haus an der Königstraße zwischen den Häusern Herman des Küsters und der +Dedeken von Vrylinchtorpe.
Zeugen: Hinrich de Weinige, Hinrich Brugghehus, Hinrich Kemenade, Hinrich Marquardinck und Kerstien thon Vehove.

Bemerkung :
Perg. Urk., Siegel vom Bechem ab
Verweise :
MUB I, Nr. 262



11. Juli 1437
Verkauf eines Hauses


Vor dem Stadtrichter Bertold Bisscopinck verkaufen Schuhmacher Herman ton Bryncke und s. Frau Aleke Mennen dem Tegbeder, schomecker, und s. Frau Ebelen eine Rente aus ihrem Hause hinter dem Liebfrauen-Kirchhof zwischen Häusern des Herman ton Damme und des Starken, das früher dem +Johan tor Horst gehörte. Es verbürgen sich Johan ton Bryncke, Hermans Sohn und Herman Brummert.
Zeugen: Herman Slummer und Bernd Garthus

Bemerkung :
perg. Urk.. Siegel des Richters
Verweise :
MUB I, Nr. 646



7. Juli 1464
Verkauf einer Rente


Michories Vegesack, Amtman des Hospitals, verkauft die o.g. Rente an Herman Dorber und Johan Themme als Provisoren der Liebfrauenkirche und an Bernd Krevet und Reinke tho Jodevelde als Provisoren des Hl. Geistes derselben Kirche. Die Rente ist dem Hospital geschenkt, von diesem später dem Vegesack zur Bezahlung seines Guthabens abgetreten.
Zeugen: Hinrick Butepage und johan Gravenhorst

Bemerkung :
perg. Urk., Siegel Vegesack
Verweise :
siehe Urkunde Nr. 2



9. Oktober 1533
Verkauf einer Rente


Hinrich Goesswinii und s. Frau Else verkaufen dem Johan Flaskamp und Herman Moderson als Provisoren der Almissen zu Überwasser eine Rente aus ihrem Hause auf dem Spiekerhof in Martini zwischen Häusern der Armen im Spital und Michaels in den slottel gen. Wesselinck.

Bemerkung :
perg. Urk., Siegel Gosswinii



5. Januar 1537
Verkauf einer Rente


Vor dem Stadtrichter Johan Wesselinck in Münster verkaufen Anton Herbrant und s. Frau Jenneke, Bürger in Ahlen, dem Magnus Winkelseth gen. Sticker und Evert Pothoff als Provisoren des Almosenkorbs Überwasser eine Rente aus ihrem Hause in Ahlen auf der kleinen Weststraße zwischen Häusern des Herman Kloiss (?) und der Katharina Reckerds und aus ihrem Kamp gen. de Meer, im neuen Kspl. Ahlen am Oesterwickerweg neben dem Land des Johan Kannengeiter und des Klosters Marienfeld.
Bürgen: Johan Langermann in Münster und Gert Nypper in Ahlen
Zeugen: Jurien Iserloen, Gerichtsdiener, und Johan Holscher, Küster an Ägidii

Bemerkung :
perg. Urk., Siegel des Richters



19. Juni 1538
Abtretung einer Rente


Vor dem Offizial treten Egbert Kaerbuck und Berndt Hülsman als Provisoren der Elende zu Überwasser dem Magnus Sticker und Evert Potthoff als Provisoren des Almosenkorbes zu Überwasser die Rente ab, welche Hinrik, Stine und Johan tor Borken, Kinder des Evert tor Borken und s. Frau Kunne, der Witwe Johan ton Eckrodde, geb. Katharina Thegeder aus ihrem Hause in Warendorf gegenüber dem alten Kirchhof und dem Leichenhause i.J. 1501 verkauft haben. Die Provisoren der Elende haben die Rente erhalten von Ludeke Borckelo, Pater im Fraterhaus und Godert Rodde, Vikar an Lamberti, als Testamentsvollstrecker des Gerd Kremer, Pastors zu Kinderhaus.

Bemerkung :
perg. Urk., Siegel ab



27. Juli 1542
Verkauf einer Rente


Jasper Jodefeldt und Reinard Stelle verkaufen vor dem Offizial als Provisoren der Liebfrauenkirche und mit Zustimmung der Schöffen des Kirchspiels Überwasser dem Mathäus Impens und Magnus Winckelseth gen. Sticker als Provisoren des Almosenkorbes Überwasser eine Rente. Der Kaufpreis wird verwandt für den Turm der Liebfrauenkirche. Sie verpfänden 12 Scheffel Land vor dem Jodefelder Tor, das Berndt Grothe u. Reinerman gepachtet haben.

Bemerkung :
perg. Urk., Siegel des Offizials



28. Juni 1544
Verkauf einer Rente


Vor dem Offizial verkaufen die Brüder Johan und Rotger Voss, sowie Ursula, die Frau des Johan Voss, dem Mathäus Impens und Magnus Winckelseth gen. Sticker als Provisoren des Almosenkorbes Überwasser eine Rente aus ihrem Schultenhof Westhove im Kspl. Ostenfelde, Dorfbauerschaft, und aus ihrem Erbe Westhageman in Ennigerloh, Bauerschaft Werle. Sie verpfänden auch ihr Erbe Posteshof in Beckum, Bauerschaft Edelerwick.
Zeugen: Priester J. Hilmerinck u. Bernhard Rupe, Diener des Hofs zu Münster

Bemerkung :
Perg. Urk., Siegel des Offizials u. der Brüder Voss



14. Februar 1546
Abtretung einer Rente


Vor dem Offizial treten Herman Hanewynckel, Vikar und Kaplan an Martini, und Ulrich Veene, Kaplan an Überwasser, als Testamentsvollstrecker der +Gertrud Haver dem Magnus Sticker und Mathäus Impens als Provisoren des Almosenkorbes Überwasser die Rente ab, welche der Ritter Gerdt von der Recke und s. Frau Ermegardt aus ihrem Hof zu Dolberg der Henrika Ringenberg aus Deventer, Einwohnerin der Stadt Münster i.J. 1532, verkauft haben, und welche in demselben Jahr die Ringenberg der Gertrud Haver verkauft hat.

Bemerkung :
perg. Urk., Siegel ab



16. Januar 1553
Verkauf einer Rente


Vor dem Offizial verkaufen Böttcher Johan Koninges und s. Frau Grete dem Mathäus Impens und Magnus Winckelsedt als Provisoren des Almosenkorbes Überwasser eine Rente aus ihrem Hause an der Hollenbeckerstraße zwischen Häusern des Bäckers Henrich Eschhuis und des Hökers Arndt van Dorsten.
Bürgen: Johan Wesselinck und Bert Hinrichinck in Münster

Bemerkung :
Perg. Urk., Siegel



28. September 1566
Verkauf einer Rente


Vor dem Offizial verkaufen Johan Huyge und s. Frau Dorothea dem Bernhard Westkercken und Henrich Dreyer als Provisoren des Almosenkorbs Überwasser die Rente, welche ihnen i.J. 1555 Merten Backmann und s. Frau Dorothea in Haltern verkauft haben aus ihrem Hause daselbst auf der Rikenbergerstraße zwischen Häusern des Engelbert Boickholtz und des Henrich Osthuis. Damals waren Goke Boese und Johan Brinckhoff Bürgermeister in Haltern.

Bemerkung :
perg. Urk., Siegel
Verweise :
siehe Urkunde Nr. 29



23. August 1573
Verkauf einer Rente


Vor dem Bürgemeister, Schöffen und Rat in Haltern verkaufen Rotger Brinckhoff und s. Frau Margarete dem Berndt Werstkerke und Berndt Vinhagen als Provisoren des Almosenkorbs Überwasser eine Rente aus ihrem Hause in Haltern auf der Merstraße zwischen dem Hause des Jürgen Blomensat und der Stadtmauer und aus ihrem Garten in der Grube zwischen Gärten des Cordt Schande und des Aman Timmerman.
Es verbürgen sich Johan Nolde auf der Rickenbergerstraße und Cordt Oldendorp auf der Lippstraße.

Bemerkung :
perg. Urk., Siegel Haltern
Verweise :
Abschrift in Akte Nr. 33



28. Januar 1610
Verkauf eines Kamps


Vor dem Offizial verkaufen Ratsherr Johan Schonebecke und s. Frau Maria Potken in Münster dem Johan Schürman und s. Frau Maria Wettendorpf in Münster dem Brüggekamp vor Münster auf dem Feld zwischen Land des Johan Judefelt, des Dr. Grotegeise und des Dietrich Goerkman und Kumpans Kirchweg. Sie verpfänden ihr Haus an der Frauenstraße zwischen dem Stadtwall und dem Haus des M. Dieterich Schmedding und ihrem Kamp auf der Sentruper Heide. Es verbürgen sich Dietrich Goerkman und Frau Elseke Schonebecke. Diese verpfänden ihren Kamp, der neben dem verkauften liegt und auf die Aa schießt, und ihren Kamp vor dem Frauentor zwischen Land des Niklas Schauenhus gen. Moneil und der lüken Appebreede des Klosters Überwasser.

Bemerkung :
Perg. Urk.



6. Juni 1615
Verkauf einer Rente


Niklas Rennebaum, Bürgermeister in Coesfeld, und s. Frau Katharina Koninngs verkaufen mit Bewilligung der Schöffen zu Überwasser, nämlich des Johan Kerkering zu Angelmodde, des Christoffer Travelman zur Maser, des Lic. Johan Beifang, des Lic. Johan Alertz und des Kemners Bernhard Meyer, dem Bernhard Modersohn als Provisor der gemeinen Armen zu Überwasser eine Rente aus ihrem Hause in Coesfeld an der kleinen Viehstraße zwischen Häusern des Bernhard Eilertz und des Johan Klipping aus ihren 2 Kämpen vor Coesfeld in Stege an der Kammer und aus ihrem Garten vor dem Viehtor neben Müllenschwerings Kamp.

Bemerkung :
perg. Urk., Siegel Rennebaum



13. September 1624
Rentverschreibung


Rentverschreibung der Stadt Münster über 75 R.T. für den Almosenkorb Überwasser (Provisoren: Dietrich Neuhaus Prokurator des geistlichen Hofgerichts und Henrich Trippelvoet, Notar).

Bemerkung :
perg. Urk., Siegel des Offizials in Holzkapsel



7. September 1625
Rentverschreibung


Rentverschreibung der Stadt Münster über 450 R.T. für den Almosenkorb Überwassern (Provisoren: Dietrich Neuhaus und Henrich Trippelvoet).

Bemerkung :
perg. Urk., Siegel ab



5. Dezember 1625
Rentverschreibung


Rentverschreibung der Stadt Münster über 300 R.T. Haupsumme für den Almosenkorb Überwasser (Provisoren: Dietrich Neuhaus, Prokurator des geistlichen Gerichts, und Henrich Trippevoet, Notar).

Bemerkung :
perg. Urk., Siegel



1. Februar 1626
Rentverschreibung


Rentverschreibung der Stadt Münster über 100 R.T. Hauptsumme (Provisoren: Dietrich Neuhaus, Prokurator des geistlichen Gerichts, und Henrich Trippelvoet, Notar).

Bemerkung :
perg. Urk., Siegel



11. April 1626
Rentverschreibung


Rentverschreibung der Stadt Münster über 240 R.T. Hauptsumme für den Almosenkorb Überwasser (Provisoren: Dietrich Neuhaus, Prokurator des geistlichen Hofgerichts, und Henrich Trippelvoet, Notar).

Bemerkung :
perg. Urk., Siegel



9. Oktober 1626
Rentverschreibung


Rentverschreibung der Stadt Münster über 100 R.T. Kapital für den Almosenkorb Überwasser (Provisoren: Dietrich Neuhaus, Prokurator des geistlichen Hofgerichts, und Henrich Trippelvoet, Amtmann zu Kinderhaus).

Bemerkung :
perg. Urk., Siegel



23. November 1627
Rentverschreibung


Rentverschreibung der Stadt Münster über 150 R.T. Hauptsumme für den Almosenkorb Überwasser (Provisoren: Notar Henrich Trippelvoet und Lukas Klute).

Bemerkung :
perg. Urk., Siegel



11. November 1641
Rentverschreibung


Rentverschreibung der Stadt Münster über 50 R.T. Hauptsumme für den Almosenkorb Überwasser (Provisoren: Notar Gerhard Friderici).

Bemerkung :
Perg. Urk., Siegel



13. September 1642
Excutorial


Excutoriales des Offizials in Sachen des Johan Rökelose als Provisor des Almosenkorbs Überwasser gegen das Stift Freckenhorst als Gutsherr des Gutes Rost in Westbevern.
Notar Caspar Moll

Bemerkung :
perg. Urk., Siegel



26. Januar 1646
Excutorial


Executoriales des Offizials in Sachen des Almosenkorbs Überwasser, vertreten durch die Provisoren Bäcker Johan Roekelose und Gerhard Friderici gegen den Colon Johan Üding zu Holthausen.
Ausgefertigt durch Notar Herman Bordewick

Bemerkung :
Perg. Urk.



9. Februar 1657
Rentverschreibung


Rentverschreibung der Stadt Münster über 100 R.T. Hauptsumme für den Almosenkorb Überwasser (Provisoren: Schmiedegildenmeister Helmich Meyer).

Bemerkung :
perg. Urk., Siegel



3. August 1657
Rentbrief


Rentbrief der Stadt Münster übr 180 R.T. Hauptsumme für den Almosenkorb Überwasser (Provisoren: Schmiedegildenmeister Helmich Meyer).

Bemerkung :
perg. Urk., Siegel



4. April 1659
Rentbrief


Rentbrief der Stadt Münster über 50 R.T. Hauptsumme für den Almosenkorb Überwasser (Provisoren: Schmiedegildenmeister Helmich Meyer).

Bemerkung :
perg. Urk., Siegel



24. April 1660, (1667)
Rentbrief


Rentbrief der Stadt Münster über 250 R.T. Hauptsumme für den Almosenkorb Überwasser (Provisor: Bernhard Revick).

Bemerkung :
perg. Urk., Siegel


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken