Stadtarchiv Münster
E. STADTGESCHICHTLICHE DOKUMENTATION
ZEITUNGSARTIKEL "AUF ROTER ERDE" ZUR STADTGESCHICHTE
Zeitungsartikel 'Auf roter Erde'

(...)
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lambert Friedrich von Corfey

v.num : 302

Enthält : Drei Seiten - bitte blättern!

Im späten 18. Jahrhundert war der münsterische Generalmajor und Artilleriekommandant Lambert Friedrich von Corfey auch als Architekt bekannt. Lambert Friedrich wurde 1668 in Warendorf geboren. 1688 erwarb er sich Lorbeeren bei der Eroberung von Belgrad. 1698 wurde er Hauptmann und übernahm 1700 das Amt des Artilleriekommandanten von seinem Vater. Nach der Rückkehr von einer Studienreise begann er sich als Architekt zu betätigen. Am Anfang seines architektonischen Schaffens stand die Dominikaner-Kirche in Münster, an der von 1705 bis 1725 gearbeitet wurde. Zur gleichen Zeit setzte Corfey der Martinikirche in Münster einen neuen Turmhelm mit unterer und oberer Kuppel auf. Ebenso entstand in dieser Zeit das Schloss Drensteinfurt und der Steinfurter Hof in Münster. Seine Handschrift zeigt sich auch noch an vielen anderen Bauten dieser Zeit. Nach seinem Tode am 18. Febrauar 1836 wurde Corfey in einer Grabstätte unter dem Hochaltar der Dominikanerkirche bestattet.

Weitere Artikel zu:
- Etwelche patriotische Caffee-Gedanken [Kaffee]
- Gegen das Rietdorf-Gutachten

Darin : Zum 300. Geburtstag des Artillerieoffiziers und Baumeisters



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken