Stadtarchiv Werl
Archivgut eigener Herkunft, im eigenen Archiv
Stadt Werl
Inventar des Archivs der Stadt Werl

1916 - 1918
Permalink der Verzeichnungseinheit

Goldverkehr, Gold und Goldwarenankauf (Spez.)

v.num : 4224

Enthält : Plakat: Hindenburgfeier im Gesellenhaus, 1917

Goldankauf zwecks Verstärkung des Goldschatzes der Reichsbank war beim
Uhrmacher Franz Gerwinn in der Walburgisstraße.
Die Gold- und Silberablieferung in Werl wurde mit allen erdenklichen Mittel
gefördert: Aufrufe in den Tageszeitungen, Ansprachen der Geistlichen von den
Kanzeln und sonstige öffentliche Sammlungen. Die Gymnasiasten und
Seminaristen gingen von Haus zu Haus. BM Müller berichtete im Dezember 1916
„dabei sind für hiesige Verhältnisse ganz außerordentliche hohe Beträge
eingegangen… haben die Einwohner ihr letztes Goldgeld längst abgegeben“.




1917 - 1919
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kriegsanleihe (Spez.)

v.num : 4225




1917 - 1923
Permalink der Verzeichnungseinheit

Ausgabe von Ersatzwertzeichen als Notgeld, Ansammlung des Hart- und Kleingeldes in privaten Händen (Spez.)

v.num : 4226

Enthält : Von Ausgabe von Ersatzgeld wurde 1917 Abstand genommen. Andere Städte
hatten solches Geld eingeführt, da das Kleingeld sehr knapp.




1919
Permalink der Verzeichnungseinheit

Sparprämien-Anleihe (Spez.)

v.num : 4227

Enthält : Plakat: Vortrag zur Geldentwertung im Gesellenhaus, 1919



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken