Um den Warenkorb zu nutzen, müssen Sie temporäre Cookies zulassen.
Stadtarchiv Werl
Archivgut eigener Herkunft, im eigenen Archiv
Stadt Werl
Inventar des Archivs der Stadt Werl

Verzeichnungseinheiten:  1-100 101-178 


1583
Permalink der Verzeichnungseinheit

v. Plettenberg vermachen den Armen zu Büderich 200 Rthlr.

v.num : 239




1640
Permalink der Verzeichnungseinheit

Grenzstreitigkeiten Mimberg - Hilger.

v.num : 240




1675
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hardische Erbschaft, Regenhartz - H. Wilhelmi.

v.num : 241




1668
Permalink der Verzeichnungseinheit

J.-C. v. Aldenbrück, Propst zu Scheda - Vormünder der Erben des Richters Kleinsorgen

v.num : 242




1668
Permalink der Verzeichnungseinheit

Beschwerde von BM und Rat an den Kurfürsten betr. Pachtstreitsache v. Fürstenberg und + Schulte zu Günne.

v.num : 243




1670
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hinterlassenschaft des Kämmerers Joh. Schulte

v.num : 244




Ohne Datum
Permalink der Verzeichnungseinheit

Begräbniskostenaufstellung des Fr. Kannegießer wegen der Witwe + Kannegießer

v.num : 245




1671
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kornlieferungen des Chr. Wilms und Schwester an Witwe Joh. Harders

v.num : 246




1671 (?)
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hausverkauf des Franz Cappe an Emanuel Wenner, Scharfrichter

v.num : 247




Ohne Datum
Permalink der Verzeichnungseinheit

E. Osthofes leiht sich von D. Dravenstein 30 Rthlr.

v.num : 248




1671
Permalink der Verzeichnungseinheit

Erbteilung zwischen Hermann Crispen und seinen Kindern 1. Ehe.

v.num : 249




1671
Permalink der Verzeichnungseinheit

Chr. Bavern verkauft dem Joann Wellen und seiner Ehefrau einen Morgen Erbland.

v.num : 250




1671
Permalink der Verzeichnungseinheit

Inventar des Hermann Tacke und seiner Ehefrau A. Lueß betr. Hinterlassenschaft für die minderjährige Tochter.

v.num : 251




1671
Permalink der Verzeichnungseinheit

C. Schöler verpfändet statt einer Summe von 50 Rthlr. dem BM Kleinsorgen ein Reitpferd zu Kriegsdiensten.

v.num : 252




1671
Permalink der Verzeichnungseinheit

Prokonsul Diederich Pape und Ch. Brandiß, Vormünder der Kinder des + Ch. Brandiß sen., bekennen, daß 48 Rtlr. der hiesigen Schule vermacht sind.

v.num : 253




1671
Permalink der Verzeichnungseinheit

Testament der Anna Clüßener zu Werl.

v.num : 254




1671 - 1677
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vermögensaufnahme des Meisters Johann Lammers zwecks Erbteilung mit seiner Tochter Catharina, wegen Wiederheirat des Lammers.

v.num : 255

Enthält : Das Wohnhaus lag auf dem Güldenpote zwischen den Häsuern des Franz Wilms und Nolten. 1677: Tochter Catharina gibt zu Protokoll, von ihrem Vater und ihrer Stiefmutter Gertrud alles früher vereinbarte erhalten zu haben.




1671
Permalink der Verzeichnungseinheit

M. Westerhoff, Wwe., des G. Solmß, verkauft einen Garten um eine Schuld von 200 Rtlr. abzutragen, die ihr Ehemann von dessen Bruder ausgeliehen.

v.num : 256




1671
Permalink der Verzeichnungseinheit

Um Sicherstellung des Lehrgeldes für ihren Sohn, verpfänden die Eheleute Nottebaum dem Ch. Westerholt und Frau einen halben Morgen Erbland.

v.num : 257




1671
Permalink der Verzeichnungseinheit

Der Stadtschreiber erstellt im Auftrag des BM und Rat mit den Zeugen Stellingwerff und Guntermann ein Besitzverzeichnis über das Eigentum des Joh. Weber.

v.num : 258




1671
Permalink der Verzeichnungseinheit

Entwurf eines Erbkaufbriefes betr. die Familienmitglieder Sältzer wegen Hausverkauf.

v.num : 259




1671
Permalink der Verzeichnungseinheit

J. Droge bestätigt vor BM und Rat als Vormund des Dietrich Dravenstein, daß der Stiefvater Schmiedeß die Hälfte eines Hauses, die Dietrich bei Erbteilung zugefallen, zu seinem Nutzen verkauft wurde.

v.num : 260




1671
Permalink der Verzeichnungseinheit

Im Namen ihres Schwagers H. Wulfen verkaufen D. Riß und Michael Blumenthal dem Anton Harden einen halben Morgen Erbland für 30 T.

v.num : 261




1672
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bitte des Th. Cappius eine geforderte Summe von 45 Rtlr. 51 ß niederzuschlagen.

v.num : 262




1672
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vermögensaufstellung für J. Bosenhagen, Sohn des Caspar Bosenhagen, weil er nach dem Tode der Mutter wiederheiraten will.

v.num : 263




1672
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schichtung vor BM und Rat zwischen J. Düßener sowie J. Honertz und dem Sohn Michael betr. Erblandes und Hausstätte.

v.num : 264




1672
Permalink der Verzeichnungseinheit

Nachlaßregelung für die minderjährigen Kinder der Eheleute Niclass Binholt und der + Anna Blumen (= Blumenthal!) mit Namen Philipp und Elisabeth Binholt.

v.num : 265

Enthält : Vormünder: everhard Fust, Ludimagister und Johan Hilke. Zum Nachlass gehört ein Wohnhaus, welches von Caspar Flescher für 335 Rthlr. gekauft war. Weiter das Haus "hinter den Capuzinern", aus der Bosenhagenschen Erbschaft stammend.




1672
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vor BM und Rat verkaufen J. Hundt und Degenhard Grewe dem Andreas Koesters und seiner Ehefrau ihre ererbte Hausstätte.

v.num : 266




1672
Permalink der Verzeichnungseinheit

Die Erbengemeinschaft des + Anton Dröge veräußern ihren ererbten Kotten in Büderich an Ch. Papen.

v.num : 267




1672
Permalink der Verzeichnungseinheit

Joann Bosen verkauft seine Behausung für 75 Rtlr. an Conrad Schmidt.

v.num : 268




1672
Permalink der Verzeichnungseinheit

Die Vormünder des Joann Bosenhagen verkaufen vor BM und Rat das Haus ihres Mündels.

v.num : 269




1672
Permalink der Verzeichnungseinheit

Rückzahlung von 100 Rtlr., welche die Eheleute Gerhard Solms und Margarethe Westerholt von Heinrich Wacker aus Welver geliehen hatten.

v.num : 270




1672
Permalink der Verzeichnungseinheit

Der kurf. Siegler Eker weist Sterbherren Pape und Polmann an, die Hinterlassenschaft des + Preker aufzunehmen.

v.num : 271




1672
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann Schermer und Catharina Bengestraße bekennen, dem Bäckeramt für Rückstände einen Erbgarten am Dauben Pothe (Taubenpöthen) ausgeliefert zu haben im Werte von 45 Rtlr., für die noch geliehene Schuld verpfänden sie dem Amt einen Baumgarten und einen von zwei Morgen Vöhdelandes in der Hafervöhde an dem Grieffelßloche neben BM Lic. Kleinsorgen gelegen, so daß das Amt davon jährl. 1 Rtlr. erheben so bis zur völligen Satisfaktion.
Das Bäckeramt zu Werl bekundet, daß die Brüder Johann und Franz Schermer für die Amtsgewinnung 65 Rtlr. schulden, wovon sie bis jetzt 3 Rtlr. 13 1/2 Stb. auf Vergleich jährl. zahlten, da in diesen beschwerlichen Zeiten dem Johann Schermer die Barzahlung schwer fällt, willigt das Amt in den obigen Vergleich ein.


v.num : 272




1672
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bestandsaufnahme des Vermögens der Margarethe Delkamp.

v.num : 273




1672
Permalink der Verzeichnungseinheit

Inventar über die Nachlassenschaft des Heinrich Präker.

v.num : 274




1672
Permalink der Verzeichnungseinheit

Spezifikation der Pferde die befehlsgemäß in Fütterung untergebracht sind.

v.num : 275




1672
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hermann Schmiedes - Schwiegermutter Judith Bolte.

v.num : 276




1672
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bittschrift der Else Hemers für ihren Sohn Dietrich - Lahm Arndt und dessen Stiefsohn.

v.num : 277




1672
Permalink der Verzeichnungseinheit

Th. Cappius gibt eine Eingabe wegen Schatzung von 1 1/2 Ort Gold auf das Vermögen des + Vaters und eine Aufstellung was Bruder und Schwester beim Eintritt ins Kloster erhielten.

v.num : 278




ohne Datum
Permalink der Verzeichnungseinheit

Verzeichnis der schatzbaren Güter des Conrad Gude.

v.num : 279

Enthält : In den Ratsprotokollen 1640-1674 urkl.




1673
Permalink der Verzeichnungseinheit

Verzeichnis der Hinterlassenschaft der Schwiegermutter des Lips Bengelstraße, Lische v. Bilme.

v.num : 280




1673
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hinterlassenschaft des Oger Flerckmann vor der Melsterpforte zwecks Erbteilung zwischen Witwe und den Kindern Michael, Johannes, Jobst und Margaretha wegen Wiederverheiratung der Witwe mit Wilhelm Bering.

v.num : 281

Enthält : Vormünder sind Jobst Flerckmann und Johann Hilsmann. Weiter werden genannt die Schwägerin Ursula Flerckmann und Stoffel (= Christoph) Flerckmann sowie Oger Flerckmann




1673
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schichtung zwischen Johann Korbmacher und seiner Stieftochter.

v.num : 282




1673
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vermögensverzeichnis des + Johann Reineken.

v.num : 283




1673
Permalink der Verzeichnungseinheit

Franziskus Avenhövel und Theodor Belle verkaufen dem BM Philipp Brandis einen Erbgarten.

v.num : 284




1673
Permalink der Verzeichnungseinheit

Eröffnung einer Kiste des + Salzschreibers Balken, welche die Nachlassenschaft enthält.

v.num : 285

Enthält : Die Nummern 6, 14, 31, 32 und 41 des Bandes B29 II gehören zusammen., Bl. 140v = Bücherliste.




1673
Permalink der Verzeichnungseinheit

Erbteilung zwischen den Geschwistern Honertz.

v.num : 286




1673
Permalink der Verzeichnungseinheit

Verzeichnis der Hinterlassenschaft der ++ Eheleute Solms - Westerholt zur Erbteilung unter 5 Kindern.

v.num : 287




1673
Permalink der Verzeichnungseinheit

Elisabeth Bering leiht zur Erbauung eines Hauses vom Bäckeramt Werl 50 Rtlr.

v.num : 288




1673
Permalink der Verzeichnungseinheit

Eheberedung zwischen dem Witwer Meuße und Anna Romberg.

v.num : 289




1671
Permalink der Verzeichnungseinheit

Erbstreit-Schlichtung zwischen Cäcilia Bartholomai und + Bering.

v.num : 290




1673
Permalink der Verzeichnungseinheit

Die Eheleute Kampmann verkaufen dem Werler Bäckeramt v. 20 Rtlr.

v.num : 291




1600 ? o. Datum
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bittschrift in niederdeutscher Sprache! Johann Bering in Sachen seines Vermögens und der Kinder Rüggemann.

v.num : 292




1673 - 1674
Permalink der Verzeichnungseinheit

Rechnungslage zwischen Balke und dem minderjährigen Brandis.

v.num : 293

Darin: Beschlagnahme von Korn durch Brandenburgisches Militär.

Darin : Die Nummern 6, 14, 31, 32 und 41 des Bandes B29 II gehören zusammen.




1674
Permalink der Verzeichnungseinheit

Adrian Stellingwerff und Goßwin Becker verkaufen einen in Münster gelegenen Garten des + Wilhelm Schmelzer an Michael Martine aus Münster.

v.num : 294




1674
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vermögensaufnahme wegen Wiederheirat der Ennecke Wrede, Witwe des Heinrich Blomenthal, Tochter des + Wilhelm Wrede, wegen Erbteilung mit ihren Kindern Wilhelm, Elsebehn, Margret, weil sie sich mit Johann Romberg wieder verheiraten will. Vormünder sind: Heinrich Wilhelmi und Johann Bering, Sterbherren Dr. Joh. Poelmann und Johann Mellin.

v.num : 295




1674
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vergleich zwischen den Geschwistern Christian Fickermann (ist verheiratet und wohnt in der Klocke), Johann Fickermann (ist Bürger in Dorsten) und der ledigen Catharina Fickermann.

v.num : 296

Enthält : Erwähnt wird das Haus "die Klocke" (= Glocke) an der Steinerstraße. Zeugen: Gerd Gödde und Michael Gosmann




1674
Permalink der Verzeichnungseinheit

Witwe Heinrich Jansen vollzieht die Erbteilung mit seinen von seiner + Ehefrau Catharina Kipper geborenen Kindern.

v.num : 297




Ohne Datum
Permalink der Verzeichnungseinheit

Wilms und Jansen und Jansen sagen über die Hinterlassenschaft des Johann Jansen aus.

v.num : 298




1674
Permalink der Verzeichnungseinheit

Verkauf eines Gartens vom + Wilhelm Bering durch seine Kinder an die Witwe des Bering.

v.num : 299




1674
Permalink der Verzeichnungseinheit

Weil Ursula Bering heiratet, verkaufen Wilhelm und Ursula für sich und ihre Geschwister dem Bäckeramt einen Garten.

v.num : 300




1674
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bestandsaufzeichnung des Caspar Geisthoff über die Güter, die vorhanden waren als er Anna Bering heiratete.

v.num : 301




1674
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vermögensaufstellung der Witwe Joannis Harden.

v.num : 302




1675
Permalink der Verzeichnungseinheit

Memorial d. BM und Rat - Richter Kleinsorgen an kurf. Landdrosten und Räte.

v.num : 303




1674, 1675, 1681
Permalink der Verzeichnungseinheit

Quittung des Chr. Fickermann für ein Haus an der Kämperstraße an die Vormünder der Kinder des + Wilhelm Schulte.

v.num : 304

Enthält : Dabei: Güterverzeichnis der Witwe des Johann Schulte.




1675
Permalink der Verzeichnungseinheit

Erbteilung zwischen Mutter und Sohn (aus 1. Ehe) Lunenburg.

v.num : 305




1675
Permalink der Verzeichnungseinheit

Eingabe in Sachen Joan Lilien - BM Mellin und Kämmerer Gödde.

v.num : 306




Ohne Datum
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bittschrift der Witwe Bottrop gegen ihre Gläubiger.

v.num : 307




1676
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bittschrift des Adolf Mengen an den Rat zu Werl.

v.num : 308




1676
Permalink der Verzeichnungseinheit

Eingabe der Wachtbürger wegen Injurien des Juden Jacob.

v.num : 309




1676
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hermann Brandis als Vormund der Kinder seines + Bruders gegen Caspar Balke.

v.num : 310

Enthält : Die Nummern 6, 14, 31, 32 und 41 des Bandes B29 II gehören zusammen.




1676
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vor dem Notar Caspar Hilgenhovel quittiert Joan Balke den Betrag von 40 Rtlr. für sich und die Angehörigen.

v.num : 311

Enthält : Die Nummern 6, 14, 31, 32 und 41 des Bandes B29 II gehören zusammen.




1676 (1689)
Permalink der Verzeichnungseinheit

Testament des Philip Wernsinck vor Notar Caspar Hilgenhövel.

v.num : 312

Enthält : Präsentiert und publiziert 1689, Zeugen: Franz Cappius, Johann Lepper, Caspar Wulff, Gerd Spickermann, Tobias Lonies. Petschafte des Notars und des Zeugen Cappius.




1676
Permalink der Verzeichnungseinheit

Landabrechnung und die geschehene Teilung zwischen Heinrich Jansen und der Ehefrau seines Sohnes.

v.num : 313




1676
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vermögensaufnahme und Erbteilung Rektor Gruber mit seinen Stief- und Vorkindern und seinen eigenen wegen Wiederheirat mit Catharina Cappen Witwe Poelmann.

v.num : 314




1676
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vermögensaufnahme zur Schichtung zwischen Th. Schimmel und den Kindern wegen Wiederheirat.

v.num : 315




1676
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vermögensaufnahme nach dem Tode der Eheleute Heinrich zur Westen.

v.num : 316

Darin: umfangreiches Verzeichnis von "Kramwaren".




1676
Permalink der Verzeichnungseinheit

Zeugenaussage des Lips Bengestraße, Engelbert Kilian und Frantz Guntermann, daß das unmündige Söhnlein des + Engelbert Jäger von dem Stiefvater Johann Ostermann vernachlässigt würde.

v.num : 317




vor 1677
Permalink der Verzeichnungseinheit

Einigung zwischen dem Pfarrer Creutzkampff und der Anna Margareta Gresemundt, Witwe des Caspar Pape zu Koeningen.

v.num : 318




1677
Permalink der Verzeichnungseinheit

Zurückweisung einer Klage betr. eines deponierten braunen Tuches zwischen + Henrich zur Westen und Minorennen Wilkotten - Henrich Strietbeck von Hattingen.

v.num : 319




1677 - 1678
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bittschrift des Hans Balcken aus Werl, Corporal im Bornovillischen Regiment, in Sachen seines + Bruders Caspar.

v.num : 320

Enthält : Dabei: Begleitschreiben des kurf. Landschreibers Michael Gerlingh.

Darin : Die Nummern 6, 14, 31, 32 und 41 des Bandes B29 II gehören zusammen.




1678
Permalink der Verzeichnungseinheit

Teilungsvergleich zwischen den Schwestern Anna, Elschen und Walburg zum Brock.

v.num : 321




1678
Permalink der Verzeichnungseinheit

Eigenhändige Aufzeichnung der Güter des Johan Caspar Mellin.

v.num : 322




1678
Permalink der Verzeichnungseinheit

Aufstellung des Jorgen Kumper gegen Johann Surmann in Sachen der Schwester des Surmann. Vergleich zwischen den Geschwistern Trine und Johann Surmann.

v.num : 323




1679, 1682
Permalink der Verzeichnungseinheit

Testament des Arnsberger Gerichtsprokurators Henricus Heinemann oo Ursula Reinhartz, Kinder: Anna Maria, Franz Florenz, Caspar und Wilhelm.

v.num : 324

Enthält : Beglaubigte Abschrift von 1682.




1679
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vermögensaufnahme des Christian Fickermann auf der Kempenstraße (Kämperstraße) in Gegenwart der Sterbherren Gerhardt Gödde und Johann Christian Pape sowie den Vormündern des aus der Ehe des Fickermann mit Maria Blomen aus Sieveringen (+) stammenden Söhnleins Christian, nämlich Wilhelm Bering und Christian Fickermann in der Klocken.

v.num : 325




1680/ 1682
Permalink der Verzeichnungseinheit

Rechnungslage für Ausgaben für die Söhne des + Gerhard Papen.

v.num : 326




1680
Permalink der Verzeichnungseinheit

Eingabe des Paul Heiligers an den Rat in Sachen der Erben Ennecke Berings.

v.num : 327




1680
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abschützung des Hausplatzes usw. des auf der Steinerstraße gelegenen und eingestürzten Hauses des + Niklas Binholt in Gegenwart der Gläubiger.

v.num : 328




1681
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hinterlassenschaft des + Dionisius Bonaventur.

v.num : 329

Darin: umfangreiches Verzeichnis von Kramwaren




1681
Permalink der Verzeichnungseinheit

Forderung der Geschwister (Töchter des Tönniß Hönnigß) Lisabeth und Ennecke Hönnigß auch im Namen der Schwester Walburg, die nicht in Werl wohnt, auf Auslieferung des bisher von der Frau ihres + Bruders (= nachgelassene Wittib Cordt Schweins) zurückgehaltenen Hauses und Landes. Sterbherr Dr. Bilstein.

v.num : 330




1681
Permalink der Verzeichnungseinheit

Eingabe des Johannes Wrede zugleich im Namen seiner Miterben gegen Theodor Cappius wegen des Kirchenstandes und des Begräbnisses.

v.num : 331




1681
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vergleich des Schulten zum Blumenthal, Heirnich Romberg und Ehefrau Catharina Schulte, mit Martin Kröpke aus Preußisch Eylau der, der Catharina Tieken, Witwe des Niclaß Schulte aus dem Blomenthal geheiratet hat. Aus der Ehe Blumnethal-Tieken leben noch 2 Kinder. Diese Ehe muss vor dem 19.6.1677 geschlossen worden sein.

v.num : 332

Enthält : Es wird der Postmeister zu Lippstadt, Herr v. Ellinghausen genannt. es geht um die Filialquote des Niclaß Schulte-Blumenthal vom Hof zu Blumenthal. Der Schulte-Blumenthal übergibt dem Kröpke ein junges Hengstpferd, womit sich dieser zufrieden gibt.




1681
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vermögensaufnahme der Hinterlassenschaft der + Eheleute Cordt Hönningß und Margreten Hilsmans für deren Kinder Michael, Engele und Ennecke auf Antrag des Michael Hilsmans und seiner Ehefrau. Das Sterbehaus liegt in der Kurzen Straße.

v.num : 333




1681 - 1683
Permalink der Verzeichnungseinheit

Eingabe des Vikars Joannis Roggen zu Soest als Vormund der Kinder des Lubbert Sautman gegen die Vormünder der Erben zur Westen.

v.num : 334

Enthält : Dabei: Remonstration der Vormünder; Vorladung auf die kurf. Kanzlei zu Arnsberg; Begleitschreiben zur Copie der im vorigen angekündigten auf den 6. Februar 1683 angesetzten Verhandlung; Eingabe der Erben Brandis an den Landdrost.




1681
Permalink der Verzeichnungseinheit

Verfügung des Rates am Henrich Heygenbrink anläßlich seiner Eheschließung mit Maria Walters, Witwe des Dietrich Mönnighoff und des Wilhelm Wreden.

v.num : 335

Enthält : Dabei: Vermögensaufnahme der Maria Walters.




1682 - 1683
Permalink der Verzeichnungseinheit

Strittige Rechnungslage zwischen dem Aktuar Alhard Mauß und dem Kämmerer Othmar Bigeleben.

v.num : 336




1682
Permalink der Verzeichnungseinheit

Ursula Reinhartz, Witwe Heinemans, in ihrer Erbsache gegen die Kinder, weil sie sich an Jobst Graffen aus der Freiheit Affeln wiederverheiraten will.

v.num : 337




1682
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dekret des Landdrosten gegen BM und Rat in Sachen Forderungen des Organisten Fischer zu Werl..

v.num : 338



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken