Landesarchiv NRW Abteilung Ostwestfalen-Lippe
1. Staatsarchiv Detmold
1.2. Regierungsbezirk Minden (1816-1947), Regierungsbezirk Detmold (seit 1947)
1.2.2. Justiz
1.2.2.2. Land- und Stadtgerichte (Kreisgerichte)
Land- und Stadtgericht Bünde
M 9 Bünde Land- und Stadtgericht Bünde
Permalink des Findbuchs


Signatur : M 9 Bünde

Name : Land- und Stadtgericht Bünde

Beschreibung :
Das 1815 errichtete Land- und Stadtgericht Bünde war zunächst nur für die nähere Umgebung zuständig, aber bereits 1817 wurde der Sprengel durch Teile des Land- und Stadtgerichts Oldendorf und durch das Gebiet des Land- und Stadtgerichts Enger vergrößert. 1832 erfuhr es durch die Auflösung des Land- und Stadtgerichts in Quernheim nochmals eine Vergrößerung. Nach Bielefeld und Paderborn war das Land- und Stadtgericht Bünde das Gericht mit den meisten Richterstellen (1838 1 Direktor, 6 Richter bzw. Hilfsrichter).
Bei der Neuorganisation der Gerichte in Preußen erhielt Bünde 1849 eine Kreisgerichtsdeputation - später umgewandelt in Kommissionen - die dem Kreisgericht in Herford unterstellt war. Erst durch die Neuorganisation von 1879 wurde der Gerichtsbezirk des nunmehrigen Amtsgerichts Bünde wieder verkleinert.

Detmold im Januar 1974

Sagebiel

Dieses Findbuch umfasst nur die Unterlagen des Land- und Stadtgerichts Bünde bis 1849, für die Kreisgerichtsdeputation bzw. -kommission (1849-1879) ist das Findbuch M 9 Herford hinzuzuziehen.

Lüking, Januar 2009



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken