Landesarchiv NRW Abteilung Ostwestfalen-Lippe
1. Staatsarchiv Detmold
1.2. Regierungsbezirk Minden (1816-1947), Regierungsbezirk Detmold (seit 1947)
1.2.1. Verwaltung
1.2.1.9. Agrarordnung, Forstverwaltung
1.2.1.9.2. Forstverwaltung
Forstamt Minden
D 6 B Minden Forstamt Minden
Permalink des Findbuchs


Signatur : D 6 B Minden

Name : Forstamt Minden

Beschreibung :

Behördengeschichte:

Nach der Gründung des preußischen Regierungsbezirks Minden im Jahre 1816 wurde auch die Forstverwaltung neu organisiert. Für die staatlichen Forsten im Raum Minden-Ravensberg sowie im Kreise Wiedenbrück wurden die (Ober)förstereien Herford und Petershagen gegründet, die wiederum der Forstinspektion bzw. Oberförsterei Hausberge unterstanden. Im Jahre 1830 wurden die beiden genannten Oberförstereien aufgehoben und die Oberförsterei Hausberge bzw. Forstinspektion Minden gebildet. Aus dieser Oberförsterei bzw. Forstinspektion wurde 1886 die Oberförsterei Minden, die ihren Dienstsitz bis 1920 in Hausberge hatte. 1920 zog die Oberförsterei in die Bleichstraße 8 in Minden. Im Jahr 1928 zählten zur Oberförsterei Minden noch die Förstereien Nammen, Wittekindstein, Vlotho, Herford, Ravensberg, Heisterholz, Mindenerwald, Rahden, Rahden-Kleihügel, Rahden-Levernwald und Rahden-Wehdem (siehe D 6 B Minden Nr. 302). Andere Aufstellungen aus dem Jahr 1936 nennen darüber hinaus noch ein Hilfsförstergehöft Wedigenhof (siehe D 6 B Minden Nr. 85). Zum 1. März 1934 wurde aus dem vormaligen Oberförsterei Minden das Staatliche Forstamt Minden (siehe D 6 B Minden Nr. 565). In den Jahren 1949/1950 umfasste dieses eine Forstmeisterstelle in Minden, eine Oberförsterstelle in Rahden, Revierförsterstellen in Nammen, Ravensberg, Heisterholz, Mindenerwald und Rahden sowie ein Forstwartstelle Herford Vlotho, die in der Stadtholzstraße 176 in Herford lag (siehe D 6 B Minden Nr. 305, 344 und 497). Eine weitere Forstaufseherstelle, die sich in der Nähe der Ziegelei in Petershagen befand, war anscheinend schon einige Jahre zuvor aufgegeben worden (siehe D 6 B Minden Nr. 376). Neben den genannten Einrichtungen gehörte zum Forstamt wohl noch eine Forstliche Lehrwerkstätte Heisterholz, die offensichtlich für Fortbildungslehrgänge genutzt wurde (D 6 B Minden Nr. 426). Der Forstdistrikt des Forstamtes umfasste 1950 die Reviere Nammen, Herford-Vlotho, Ravensberg, Ostenberg, Heisterholz, Mindenerwald, Rahden und Osterheide sowie den Forstort Unternammen (siehe D 6 B Minden Nr. 497). Im Jahr 1970 wurde das Forstamt Minden mit dem 1949 gegründeten Forstamt Lübbecke fusioniert. Am 1. Juli 2007 ist aus den ehemaligen Staatlichen Forstämtern Minden, Lage und Bielefeld das Regionalforstamt Ostwestfalen-Lippe gebildet worden, das im Gebäude des ehemaligen Forstamts Minden in der Bleichstraße 8 in Minden untergebracht ist. Das ehemalige Forstamt Lage am Sedanplatz 9 in Lage wird weiterhin als Dienstgebäude genutzt. Dem Forstamt Minden sind zurzeit 17 Forstbetriebsbezirke (Revierförstereien) in den Kreisen Minden-Lübbecke, Bielefeld, Lippe, Herford und Gütersloh zugeordnet.

Aufgabenschwerpunkte des Forstamtes Minden waren und sind:

- Einrichtung und Durchführung des naturnahen und nachhaltigen

Forstbetriebs in den wenigen Staatswaldungen des nördlichen Teils des Regierungsbezirks Minden bzw. Detmold

- Aufsicht über die Gemeinde- und Institutenwaldungen

- Betreuung der Privatwaldungen (ca. 10.0000 Privatwaldbesitzer)

- Ausübung der Forst- und Jagdpolizei als untere Forstbehörde

Bestand und Verzeichnung:

Die in diesem Findbuch verzeichneten Akten stammen größtenteils aus den Zugängen 74/1977 und 83/2009.

Die Akten D 6 B Minden Nr. 172 bis 175, 331 und 463 enthalten Unterlagen zum Arbeitseinsatz von Kriegsgefangenen und Zwangsarbeitern in der Forstwirtschaft. Die Akte D 6 B Minden Nr. 440 gibt Aufschluss über die Aktenordnung der Oberförsterei im 19. Jahrhundert. Sie setzte sich wie folgt zusammen:

Titulatur I: Abschätzung, Vermessung, Statistik

Titulatur II: Grundbesitz, Grenzsachen, Steuern

Titulatur III: Bausachen

Titulatur IV: Haushalt

Titulatur V: Hauungssachen

Titulatur VI: Holzabgabe, Holztaxen

Titulatur VII: Jagdsachen

Titulatur VIII: Forstkultursachen

Titulatur IX: Nebennutzung…

Titulatur X: Personalsachen

Titulatur XI: Kassen- und Rechnungswesen

Titulatur XII: Forstschutz, Forstpolizei

Titulatur XIII: Berechtigungen

Titulatur XIV: Registratur

Titulatur XV: Verwaltung von Gemeinde- und weiteren -forsten

Titulatur XVI: Verschiedene Gegenstände

Es ist nach der Bestellnummer zu zitieren: D 6 B Minden Nr. …

Detmold im September 2009 und April 2013

gez. Bender und Schumacher


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken