Landesarchiv NRW Abteilung Ostwestfalen-Lippe
1. Staatsarchiv Detmold
1.1. Land Lippe (bis 1947)
1.1.2. Verwaltung, Justiz
1.1.2.5. Wirtschafts-, Kataster- und Bauverwaltung
1.1.2.5.1. Wirtschaft und Finanzen
Rentkammer
Lippische Rentkammer - Hofstaat und Apanagen
L 92 P Rentkammer - Hofstaat und Apanagen
Permalink des Findbuchs


Signatur : L 92 P

Name : Rentkammer - Hofstaat und Apanagen

Beschreibung :
Vorbemerkung

Vorliegendes Findbuch verzeichnet den Bestand L 92 P, Akten der lippischen Rentkammer betreffend Hofstat und Apanagen. Zur Geschichte der Rentkammer vgl. die Kurzübersicht.

Der Funktion der Behörde als Finanzministerium entsprechend sind in den Akten vor allem die geldlichen Aspekte der in den Titelaufnahmen genannten Betreffe enthalten. Der Bestand stellt insofern eine wichtige Ergänzung zu den Beständen L 1: Privatverträge, L 7: Familienakten, L 8: Hausangelegenheiten, L 16: Bedienstete, L 77 B: Fürstliche Abteilung der Regierung, L 95 II: Familienakten des Hauses Lippe-Alverdissen, und L 98: Hofmarschallamt dar. Nach der Trennung von Staats- und Domanialhaushalt im Jahr 1868 wurden Hofstaat und Apanagen überwiegend durch das fürstliche Fideikommiß finanziert, das die Direktion der Lippischen Fideikommißverwaltung (Bestand: L 100) bewirtschaftete. Viele Akten der Rentkammer wurden von dieser Behörde übernommen und weitergeführt.

Die Akten dieses Bestandes sind im Laufe von fast 400 Jahren nicht nach einem durchdachten Registraturschema, sondern nach Gutdünken der Bearbeiter angelegt worden; erst seit der Regierungszeit des Grafen Simon August (1734-1782) läßt sich Konsequenz in der Aktenführung erkennen. Diese Planlosigkeit können archivische Verzeichnung und Klassifikation nicht immer ausgleichen. Mit Hilfe von Orts- und Personenindex sollte es aber möglich sein, rasch Quellen zu ermitteln. Zu beachten ist, daß im Personenregister die Angehörigen der Linie Lippe-Detmold kurz als Graf, Gräfin, Fürst, Fürstin, Prinz oder Prinzessin bezeichnet werden, während Angehörige der Seitenlinien zusätzlich mit dem Hausnamen gekennzeichnet sind. Zum besseren Verständnis der Vorgänge ist [im ausgedruckten Findbuch] ein Auszug aus Band I und II der Europäischen Stammtafeln, Marburg 1960, eingebunden.

Zwölf Kartons mit Telegrammen des Fürstenpaares und des Hofmarschallamts aus den Jahren 1904-1914 wurden dem Bestand L 98: Hofmarschallamt zugeordnet.

Das vorherige Findbuch hat die Signatur D 79 (Alte Findbücher) Nr. 510.

Es ist zu zitieren: L 92 P Nr. ...

Detmold, im April 1998
gez. Eilts


Das dBase-Findbuch mit 1487 Verzeichnungseinheiten wurde im November 2007 von mir nach V.E.R.A. konvertiert. Die Angabe "desgleichen" wurde bei der Konvertierung durch den Volltext ersetzt.
gez. Leo Schulz


Die aus technischen Gründen nicht konvertierbare Klassifikation wurde nachträglich wieder hergestellt und die Verzeichnungseinheiten den entsprechenden Punkten zugeordnet.
Dezember 2007
gez. Schwinger



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken