Landesarchiv NRW Abteilung Ostwestfalen-Lippe
1. Staatsarchiv Detmold
1.3. Organisationen, Güter, Familien, Personen
1.3.1. Politische Organisationen
NSDAP und NS-Organisationen in Lippe
Zeitgeschichtliches Archiv für das Land Lippe und Parteiarchiv NSDAP Westfalen-Nord, Abt. Lippe
L 113 Schriftgut von NSDAP und NS-Organisationen in Lippe
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


1935
Permalink der Verzeichnungseinheit

Rundschreiben und Verfügungen der Kreisleitung


Enthält : Mitgliederangelegenheiten; Organisationsprobleme der Ortsgruppen und Stützpunkte; Ausbildung der Politischen Leiter; Einteilung des Kreises in Ausbildungsbereitschaften; Einrichtung von Bildstellen auf Kreis- und Ortsgruppenebene; Anordnung dienstfreier Tage für Parteimitglieder; Reichsparteitag; Gautreffen; Heldengedenktag; Erntedanktag; „Marine-Volkswoche" in Kiel; Erfassung der besten Amtsleiter; Hinweise auf Plaketten, Propagandamaterialien und NS-Druckschriften; Verhältnis von Christen, Juden und Kirche, Auszug aus dem „Nikolai-Boten" des Pastors Hettling, Lemgo; Staatszeitung" als amtliches Verkündungsorgan laut Gemeindesatzungen; Führungen an den Externsteinen; Hitler-Freiplatz-Spenden; Überführung aller im Handwerk Beschäftigten in die NS-Hago; Schulung der Hoheitsträger des Kreises in Schloß Nordkirchen; WHWAngelegenheiten; Einführung von W-(Wirkungs-) und P-(Politischen) Berichten; Einrichtung von NSBeratungsstellen; Anforderung monatlicher Stimmungsberichte der Ortsgruppenbzw. Stützpunktpropagandaleiter. Darin: Anordnung des Stellvertreters des Führers vom 16.8.1934 betr. das Verhalten von Parteimitgliedern gegenüber Juden; „Richtlinien für den neueröffneten Kampf gegen die Juden" des stellv. Kreisleiters Rehm, Aufstellung über jüdische Einzel- und Großhändler im Kreis Detmold.
Bestellsignatur : L 113 Nr. 263


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken