Landesarchiv NRW Abteilung Ostwestfalen-Lippe
1.1. Land Lippe (bis 1947)
1.1.2. Verwaltung, Justiz
1.1.2.2. Allgemeine und innere Verwaltung
1.1.2.2.4. Städte und Ämter
Amt Lipperode und Stift Cappel
L 35 Amt Lipperode und Stift Cappel
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


1654-1655
Permalink der Verzeichnungseinheit

Auseinandersetzungen des Stifts Cappel und der Grafen zur Lippe-Detmold bzw. zur Lippe-Alverdissen mit dem Kloster Knechtsteden, dem Kurfürsten von Köln, dem Fürstbischof von Münster und dem Fürstbischof von Paderborn wegen beabsichtigter Restitution bzw. Einleitung der Gegenreform im Stift sowie Besitzrechten an einzelnen Gütern, Bd. 7

Altsignatur : L 35 Stift Cappel, Amt Lipperode F Num. 8

Enthaeltvermerke : enthält u.a.:Eingriffe des Fürstbistums Münster in Angelegenheiten des Stifts, Tätigkeit der zweiten in Köln eingesetzten Untersuchungskommission, zusammenfassender Bericht über die zwischen dem Stift Cappel und dem Kloster Knechtsteden ausgebrochenen Streitigkeiten, Intervention seitens des Grafen von Oldenburg und des Bischofs von Osnabrück, Befragung der Stiftsdamen Elisabeth Catharina von Hörde und Margaretha von Hohgräfen [Hogrefe bzw. Hogreve] sowie weiterer Beteiligter über die im Konflikt zwischen Cappel und Knechtsteden vorgefallenen Ereignisse



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken