Landesarchiv NRW Abteilung Ostwestfalen-Lippe
1.1. Land Lippe (bis 1947)
1.1.2. Verwaltung, Justiz
1.1.2.2. Allgemeine und innere Verwaltung
1.1.2.2.4. Städte und Ämter
Amt Lipperode und Stift Cappel
L 35 Amt Lipperode und Stift Cappel
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


(1577/1677, 1644-1655, 1665), 1803-1808
Permalink der Verzeichnungseinheit

Auseinandersetzungen des Stifts Cappel und der Grafen zur Lippe-Detmold bzw. zur Lippe-Alverdissen mit dem Kloster Knechtsteden, dem Kurfürsten von Köln, dem Fürstbischof von Münster und dem Fürstbischof von Paderborn wegen beabsichtigter Restitution bzw. Einleitung der Gegenreform im Stift sowie Besitzrechten an einzelnen Gütern, Bd. 24

Altsignatur : L 35 Stift Cappel, Amt Lipperode Inserenda, XXVII 8

Enthaeltvermerke : enthält v.a.:
Verhandlungen mit der Fürstlich-Hessischen Organisationskommission und der späteren Regierung des Herzogtums Westfalen, Besitzergreifung der Probstei Eikeloh durch den Landgrafen zu Hessen und Herzog zu Westfalen und Enger nach dem Tod des Probstes Becker
Enthält u.a.:
Verzeichnis der zur Probstei gehörigen Höfe und Güter (Hof Kemper in Garfeln, Hof Schulte in Niederdedinghausen, Hof Pitzmeyer bzw. Pißmeyer [Peitzmeyer] in Leste)



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken