Landesarchiv NRW Abteilung Ostwestfalen-Lippe
1.1. Land Lippe (bis 1947)
1.1.2. Verwaltung, Justiz
1.1.2.2. Allgemeine und innere Verwaltung
1.1.2.2.4. Städte und Ämter
Amt Lipperode und Stift Cappel
L 35 Amt Lipperode und Stift Cappel
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


1764, 1795-1802
Permalink der Verzeichnungseinheit

Verkauf eines bei der Schleifung der Festung Lippstadt gewonnenen und bei der Cappelmühle bzw. Cappelschen Mühle gelegenen Grundstücks an die Äbtissin des Stifts Cappel seitens des preußischen Generalmajors Constantin Nathanael von Salenmon, Verpachtung des Grundstücks an den Stiftsamtmann Rötteken und widerrechtliche Zerstörung des von Rötteken auf diesem angelegten Dammes seitens des Lippstädter Magistrats aufgrund angeblich verursachter Überschwemmungen

Altsignatur : L 35 Stift Cappel, Amt Lipperode Inserenda



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken