Landesarchiv NRW Abteilung Ostwestfalen-Lippe
1.1. Land Lippe (bis 1947)
1.1.2. Verwaltung, Justiz
1.1.2.7. Justiz
1.1.2.7.1. Zentrale Gerichtsbarkeit
Geistliches Gericht in Lippe
L 85 Geistliches Gericht in Lippe
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


1740, 1753-1756
Permalink der Verzeichnungseinheit

Cracau
- unterschreibt für Geistliches Konsistorium. Detmold, 1753-1756

Krudup
Krudup zu Hillentrup, Vetter des Pastors Theodor Theophil Stöcker in Schwalenberg, 1753
siehe Stöcker

Stöcker
Pastor Stöcker in Horn
gegen
Pastor Stöcker in Schwalenberg. Pastor Johann Conrad Stöcker zu Schwalenberg, seit 20 Jahren Witwer, machte 1740 Testament.
Vetter des Theodor Theophil Stöcker waren 1753: Krudup zu Hillentrup und Christoffer Stöcker
- Streit um die Auslegung des Testaments, 1753
Pastor Johann Conrad Stöcker. Kinder 1740:
- ältester Sohn: Henrich Elard, kränklich
- 2. Sohn: der verstorbene Ludolph Simon Stöcker, gewesener Prediger zu Elbrinxen (hatte Kinder)
- 3. Sohn: der verstobene Christian Stöcker, gewesener Amtsschreiber zu Brake (hatte Kinder)
- jüngster Sohn: Theodorus Theophilus Stöcker, Pastor junior und Adjunctus zu Schwalenberg (unverheiratet)
- älteste Tochter: Ernestina Elisabeth (unverheiratet)
- jüngere Tochter: Sophie, Ehefrau des Pastors Primarius Johann Otto Stöcker in Horn.





Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken